--------------------
  • Research
  • Organisation
  • Forschungsprojekte
  • Promotion/ Postdoc
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • CityScienceLab
  • BIMLab
  • Energieforschungsverbund Hamburg
  • Forschungsinitiative Architektur
  • Gastforschende
  • Forschungsförderung
  • Hamburg Open Science
--------------------

Kurzbeschreibung


Das Projekt strebt an, die Wirksamkeit von (bestehenden) Planungsinstrumenten und Regelwerken zu grünen städtischen Infrastrukturen, urbaner Wasserwirtschaft, dem Sanierungsmanagement von Straßen und Kanälen, und der Verkehrs- und Freiraumplanung zu untersuchen, zu evaluieren und weiterzuentwickeln. Straßenräume sollen zukunftsfähig gestaltet werden und so zu Multitalenten der Stadtquartiere werden.
Zur Erhöhung der Ressourceneffizienz in wachsenden Quartieren werden Tools zur Planung entwickelt und vor Ort in Berlin, Hamburg und Neuenhagen bei Berlin (u. a.) mit wichtigen Stadtakteuren erprobt. Die Übertragbarkeit auf andere Kommunen wird durch modellhafte Lösungsvorschläge zur Integration von Stadtgrün im Straßenraum gewährleistet.

    

Projektstruktur

 

In den einzelnen Fachmodulen ist das folgende Vorgehen geplant:

    

Projektleitung

 Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut

 Überseeallee 16

 20457 Hamburg

 wolfgang.dickhaut[at]hcu-hamburg.de

 Tel: 040-42827-5095

 Homepage

    

Projektpartner

Verbundpartner

Universität Hamburg, Institut für Bodenkunde

bgmr Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker, Hoppegarten

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Institut für Verkehrsplanung und Infrastrukturmanagement

IÖW - Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin

GEO-NET Umweltconsulting GmbH, Hannover

Technische Universität Berlin, ARGE Ökohydrologie und Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft

 

Kommunale Partner

Hamburg: Behörde für Umwelt und Energie (BUE), Bezirksamt Altona, Bezirksamt Eimsbüttel, Bezirksamt Harburg, HAMBURG WASSER, Landesbetrieb Brücken, Strassen und Gewässer (LSBG)

Berlin: Berliner Wasserbetriebe, Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK)

Bochum

Bremen

Neuenhagen bei Berlin: Bauamt

Solingen: Technische Betriebe

    

Laufzeit

 März 2019 - Februar 2022 

    

Fördernde Institution

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Fördermaßnahme "RES:Z – Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft"

Download - Bereich

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.

News

BlueGreenStreets informiert in der Fußgängerzone!

In der Hölertwiete in Harburg ist seit gestern eine Informationstafel angebracht, damit nun alle über das Multitalent der Klimabäume sowie ihre Funktion und Bauweise Bescheid wissen. Auch die Besonderheiten der Baumrigolen, die sich unter der Erde abspielen, werden so sichtbar gemacht. Neugierig? Dann schau doch selbst mal vorbei!

Foto: BlueGreenStreets, HCU

Nächster Baumrigolen-Workshop findet am 25.02.2021 statt!

Unser 3. Baumrigolen-Workshop mit den Schwerpunktthemen "Schadstoffe & Reinigung" findet am 25.02.21 statt. Eine Anmeldung ist noch bis zum 16.02.21 möglich (via Mail an: BlueGreenStreets(at)hcu-hamburg.de). Weitere Informationen sowie eine nachfolgende Dokumentation der Veranstaltung befinden sich schon bald hier.

Aqua Award 2020 geht an BlueGreenStreets!

Der AQUA AWARD wurde am 22.01.2021 an Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut - stellvertretend für das Projekt BlueGreenStreets - vergeben. Der Preis zeichnet eine besondere Leistung im Wasserbereich aus. Weitere Informationen finden Sie hier.

Der BlueGreenStreets-Kurzfilm ist online!

Hier werden euch die Hintergründe, Ziele und Methoden des Projektes erläutert und ein Einblick gegeben, wer hinter BlueGreenStreets eigentlich steckt. Viel Spaß beim Anschauen!

Kurzfilm zu den Multifunktionalen Klimabaumstandorten in Harburg

link zum Video auf der Webseite des Bundespreis Stadtgrün.

Foto: Bundespreis Stadtgrün/Hergen Schimpf, Die Fotos/der Film sind/ist im Rahmen des Wettbewerbs „Bundespreis Stadtgrün 2020“ entstanden. Der Wettbewerb wurde vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) ausgelobt und vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) umgesetzt und fachlich begleitet.

BGS-Kollege Dr. Carlo Becker im ZDF Terra XPress Beitrag "Es wird heiß: Wie bleiben unsere Städte lebenswert?" vom 25.10.20

Weitere Neuigkeiten

...gibt es hier.