Willkommen an der HafenCity Universität Hamburg

Die HafenCity Universität Hamburg — Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) — richtet Lehre und Forschung auf die Zukunft von Metropolen aus. Dies erfordert das systematische Überschreiten von Fächergrenzen. Die HCU bietet daher die gesamte Bandbreite von Disziplinen an, die auf das Verständnis und die Gestaltung der urbanen Umwelt bezogen sind:

STUDIUM

Gasthörer/innen-Programm für Geflüchtete an der HCU Hamburg

Seit dem Wintersemster 2015/16 bietet die HCU Hamburg  Geflüchteten die Möglichkeit, als Gasthörerinnen und -hörer an ausgewählten Lehrveranstaltungen der HCU teilzunehmen. Das Angebot bezieht sich sowohl auf deutsch- als auch auf englischsprachige Lehrveranstaltungen, je nachdem welche Sprache die Interessierten besser verstehen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

HCU

waterfront e.V. - Der Förderverein der HCU Hamburg

Als Förderverein unterstützt waterfront die HCU Hamburg in Wissenschaft, Lehre und Forschung.  Der Verein versteht sich als lebendiges und aktives Netzwerk rund um das Thema Bauen, Immobilien und Stadtentwicklung und richtet sich gleichermaßen an Studierende, Lehrende, Ehemalige der HCU sowie an Vertreter aus der Industrie, Kammern und Verwaltungen sowie Stiftungen und Verbänden. Ziel ist es, durch die Förderung innovativer Projekte zu einem hervorragenden Studien- und Forschungsklima an der HCU beizutragen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.waterfront-hcu.de

STUDIUM

Das Alumni-Portal der HafenCity Universität Hamburg

Wenn auch Sie einmal an der HafenCity Universität oder einer ihrer Vorgängerinstitutionen studiert, promoviert oder geforscht haben und den Kontakt zu Ihrer Universität, den Kommilitonen, Kollegen und Freunden aufrecht erhalten wollen, dann registrieren Sie sich im Alumni-Portal der HCU.

Weitere Informationen unter:

www.hcu-alumni.de

STUDIUM

11.11.2015: HCU beteiligt sich an Aktion „Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit“

Die in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zusammengeschlossenen Hochschulen wenden sich in einer bundesweiten Aktion gegen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland. Die HRK-Mitglieder bekennen sich mit dem Slogan „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“ zu ihrer Haltung.
Weitere Informationen finden Sie hier.

NEWS

27.04.2016: Neuer HCU-Newsletter

Logbuch - Newsletter der HCU Hamburg

Erhalten Sie die Neuigkeiten der HCU in Ihr E-mail-Postfach! Der neue Newsletter "Logbuch" erscheint quartalsweise im April, Juli, Oktober und Januar - zum ersten Mal im April 2016!

Hier können Sie den Newsletter abonnieren.

News

22.04.2016: Verleihung der Förderpreise der Irene und Friedrich Vorwerk-Stiftung

Foto: Roman Jupitz

Bereits zum 14. Mal zeichnete gestern Abend die Irene und Friedrich-Vorwerk-Stiftung mit ihrem jährlichen Förderpreis Studierende der Stadtplanung an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) aus. Die Stiftung honorierte die fünf besten Bachelor-Absolventinnen und Absolventen des Jahres 2015 mit je 500 Euro sowie die sieben besten Master-Arbeiten mit je 750 Euro. Darüber hinaus wurde ein Studienprojekt mit 1.000 Euro ausgezeichnet. Nach Gruß- und Dankesworten durch Prof. Gesa Ziemer, Vizepräsidentin Forschung der HCU Hamburg, wurden die Studienpreise des Jahres 2015 verliehen. mehr...

News

01.04.2016: Drei neue Professuren an der HCU Hamburg

Seit Start des Sommersemesters stärken Prof. Martin Jäschke und Prof. Gesa Kapteina als neu berufene Professoren den Fachbereich Bauingenieurwesen sowie Honorarprofessor Friedrich-Karl Scholtissek den Bereich Architektur- und Baurecht der HCU. mehr...

News

11.03.2016: SBE16 Hamburg: Internationale Konferenz zum nachhaltigen Bauen an der HCU verzeichnet 450 Fachbesucher

Vom 8. bis zum 11. März 2016 trafen sich 450 Experten aus über 40 Nationen zur SBE16 „International Conference on Sustainable Built Environment“ an der HafenCity Universität in Hamburg. Unter dem Motto „Strategies, Stakeholders, Success factors“ ging es in wissenschaftlichen Vorträgen, Podiumsdiskussionen, Workshops für Nachwuchswissenschaftler sowie Posterausstellungen um Nachhaltigkeit in der gebauten Umwelt. Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks und HCU-Präsident Dr.-Ing. Walter Pelka eröffneten gemeinsam mit Hamburgs Zweiter Bürgermeisterin und Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank die internationale Konferenz. mehr...

News

09.03.2016: Verleihung des Holcim Studienpreises für Nachhaltigkeit an der HCU

Am 9. März 2016 wurde an der HafenCity Universität Ham-burg (HCU) bereits zum achten Mal der Holcim Studienpreis für Nachhaltigkeit an einen Master- und zwei Bachelor-Absolventen verliehen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der „SBE 16 - International Conference on Sustainable Built Environment“ vor rund 100 Gästen im Holcim Auditorium der HCU statt. mehr...

NEWS

01.03.2016: Stadtmodell zur Flächenfindung für Flüchtlingsunterkünfte in Hamburg

Die weitgehend gleichmäßige Verteilung von Schutzsuchenden auf dem Stadtgebiet stellt Hamburg vor große Herausforderungen. Wie kann eine möglichst dezentrale und realisierbare Unterbringung der Menschen geschehen, die anschließend zu sinnvoller Integration führen kann? So lautet die Hauptfrage, mit dem sich das CityScienceLab@HCU, eine Kooperation mit dem MIT Media Lab in Boston, im Rahmen des Auftrags durch Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz beschäftigt. Ziel ist es, der Stadt Hamburg Hilfestellung bei der Suche nach geeigneten Flächen für weitere 20 000 Unterkunftsplätze zu bieten. Mit Hilfe eines wissenschaftlich fundierten Stadtmodells werden ab Mitte Mai regelmäßig offene Diskussionsveranstaltungen an der HafenCity Universität stattfinden.

Weitere Informationen zum CityScienceLab@HCU finden Sie hier und im Pressebereich.

NEWS

24.02.2016: Internationale Workshop-Woche: “Flüchtlinge in Hamburg: Strategien für die Stadtplanung und Integration“

Vom 22. bis 26. Februar findet ein internationaler Workshop an der HCU Hamburg statt, der sich mit Strategien der Stadtplanung zur Integration von Flüchtlingen in Hamburg beschäftigt. 35 Studierende der HCU und der EUP École d’Urbanisme de Paris erarbeiten gemeinsam unterschiedliche Aspekte dieses aktuellen Themas, dazu gehören u.a. „Welcome Center“, Unterkünfte oder soziale Infrastruktur. Am Freitag, 26.02.2016 um 9.30 Uhr, stellen die Arbeitsgruppen öffentlich ihre Ergebnisse auf der Präsentationsfläche im 4. Stock der HCU vor, Gäste sind herzlich Willkommen. HCU und EUP veranstalten bereits zum vierten Mal einen gemeinsamen Workshop dieser Art, zum ersten Mal findet dieser in Hamburg statt.

TERMINE

21.04.-12.05.2016: Ausstellung "22 Couples & Co."

"22 Couples & Co." stellt Arbeiten spanischer Architekturbüros vor, die nationale und internationale Herausforderungen suchen und als Reaktion auf die Wirtschaftskrise neue Strategien entwickeln.

Die Ausstellung wird mit dem Vortag von Antonio Ortiz, Cruz y Ortis Arquitectos, Sevilla, in der Vortragsreihe "Architekturperspektiven" des Arbeitsgebiets Städtebaulicher Entwurf | Urban Design der HCU Hamburg eröffnet.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMINE

02.05.2016: Die Stadt in der Krise und die Krise der Stadt. Zur politischen Ökonomie der Posturbanität

Quelle: Flickr CC: Neil Cummings

Vortrag von Roger Behrens (Hamburg) im Rahmen der Vorlesungsreihe „[Q]erblicke: Krisen“ der [Q]Studies an der HCU Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

Termine

03.05.2016: "Städte der Bürgerinnen und Bürger Städte der Bürgerinnen und Bürger – Wohnen, Leben und Partizipation in Europas Metropolen"

Zum Auftakt der Europawoche lädt die Senatskanzlei gemeinsam mit dem Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung der HCU Hamburg zu einer Podiumsdiskussion mit Vertretern aus der Wissenschaft, Praxis, sowie Verwaltung zum Thema „Die Zukunft europäischer Metropolen“ ein.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMINE

04.05.2016: Taekwon-Do – Geschichte einer Sportart

Vortrag von Shin-Gyu Kang (Kang Center Hamburg/Kiel) im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung  „ ‚… auf dem Berg die Blühende Blume. Da blüht sie für sich allein.‘ Korea in 10 Vorträgen“ des Studium Generale Nord.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

Termine

04.05.2016: Dos and Don‘ts bei Bewerbung und Interview | Finanzieren

Doppelvortrag von Jürgen Feindt, ECE, und André Jahn, DG HYP, im Rahmen des Seminars "Felder und Karrieren in der Immobilienwirtschaft: Freude und Erfolg im Beruf" der [Q]Studies der HCU Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMINE

10.05.2016: Savoir faire et laisser faire. Die Wiederkehr des Gärtners im urbanen Raum

Vortrag von Véronique Faucheur, Atelier Le Balto, Berlin, im Rahmen der Vortragsreihe "WasserHorizonte II. Das Ländliche im Urbanen" des Arbeitsgebiets Landschaftsarchitektur / Studio Typographisches Denken und Entwerfen der HCU Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMINE

11.05.2016: Methoden zum Wissen – Künstlerische Ansätze in der Stadtforschung

Wissen der Kunst

Vortrag von Prof. Dr. Kathrin Wildner (HCU) im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung „Wissen der Kunst“ der [Q]Studies an der HCU Hamburg.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMINE

11.05.2016: Kayagûm – ein Demonstrationskonzert

Vortrag von You Jing Sung & Prof. Frank Böhme (HfMT) im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung  „ ‚… auf dem Berg die Blühende Blume. Da blüht sie für sich allein.‘ Korea in 10 Vorträgen“ des Studium Generale Nord.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMINE

12.05.2016: Architekturperspektiven - Vortragsreihe

Vortrag von Enrique Sobejano, Nieto Sobejano Arquitectos, Madrid, im Rahmen der Vortragsreihe "Architekturperspektiven" des Arbeitsgebiets Städtebaulicher Entwurf | Urban Design der HCU Hamburg.

In den "Architekturperspektiven" stellen fünf europäische Architekten, die zusammen mit ihren Partnern renommierte international tätige Büros führen, ihre Perspektive auf aktuelle zentrale Fragen der Disziplin vor.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.