Welcome to the HafenCity University Hamburg!

The HafenCity University Hamburg the University Of The Built Environment And Metropolitan Development (HCU) is the only university of its kind in Europe. The education and research at the HCU Hamburg are aimed are contemplating and concretising what the future of metropolitan areas could and should look like. Coping with this future will, however, require a systematic interdisciplinary as well as transdisciplinary approach. For this reason, the HCU offers the entire range of disciplines required for understanding and designing the urban environment:

STUDIUM

13.03.2015: Vorlesungsverzeichnis Sommersemester 2015 online!

Das Vorlesungsverzeichnis der HafenCity Universität Hamburg für das Sommersemster 2015 finden Sie hier.

STUDIUM

19.02.2015: Germany Scholarship! Apply from 16. until 31.03.2015!

HCU Supports Young Talent! For the fourth time, the HafenCity University Hamburg, in cooperation with the Federal Ministry of Education and Research, the Henri Benthack Foundation, the EUROPA-CENTER Uwe Heinrich Suhr Foundation and the Ingeborg Suhr Foundation as well as Dr. Hesse und Partner Ingenieure, will be awarding the „ Deutschlandstipendium " , a scholarship in the Summer Semester 2015. The „Deutschlandstipendium ", each in the amount of 300 euros per month,  will be awarded to 16 talented students from all nationalities who show a high level of academic achievement  in their studies. The scholarship is valid for two semesters.

Would you like a chance at winning this scholarship?
Here is more information about the application.  

STUDIUM

Das Alumni-Portal der HafenCity Universität Hamburg

Wenn auch Sie einmal an der HafenCity Universität oder einer ihrer Vorgängerinstitutionen studiert, promoviert oder geforscht haben und den Kontakt zu Ihrer Universität, den Kommilitonen, Kollegen und Freunden aufrecht erhalten wollen, dann registrieren Sie sich im Alumni-Portal der HCU.

Weitere Informationen unter:

www.hcu-alumni.de

waterfront e.V. - Der Förderverein der HCU Hamburg

Als Förderverein unterstützt waterfront die HCU Hamburg in Wissenschaft, Lehre und Forschung.  Der Verein versteht sich als lebendiges und aktives Netzwerk rund um das Thema Bauen, Immobilien und Stadtentwicklung und richtet sich gleichermaßen an Studierende, Lehrende, Ehemalige der HCU sowie an Vertreter aus der Industrie, Kammern und Verwaltungen sowie Stiftungen und Verbänden. Ziel ist es, durch die Förderung innovativer Projekte zu einem hervorragenden Studien- und Forschungsklima an der HCU beizutragen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.waterfront-hcu.de

PRESSE

18.03.2015: HafenCity Universität Hamburg geht nach Karlsruhe

Die HafenCity Universität Hamburg (HCU) hat am 12. März Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht gegen den Beschluss des VG Hamburg vom 13. Oktober 2014 und die Beschlüsse des Hamburgischen Oberverwaltungsgerichtes vom 9. Februar 2015 eingereicht. Darin war die HCU verpflichtet worden, eine große Anzahl zusätzlicher Studienanfänger im BA-Studiengang Stadtplanung aufzunehmen.
Zur Pressemitteilung.

NEWS

16.03.2015: HCU-Preisträger aus der Arbeitsgruppe A+I beim Schinkelwettbewerb

Foto Preisverleihung: Sebastian Gabasch

Studierende der HCU Hamburg haben auch in diesem Jahr wieder erfolgreich am Schinkel-Wettbewerb teilgenommen. In dem bundesweit ausgeschriebenen renommierten Wettbewerb entwarfen und konstruierten interdisziplinäre Studierendenteams der Veranstaltungsreihe A+I (Architekt und Ingenieur) der HCU gemeinsam Brücken für den Berliner Bezirk Lichtenberg... weiterlesen

NEWS

12.03.2015: Olympic City: ein neuer Stadtteil am Südufer der Elbe?

Foto: Backhaus/HCU

Im Rahmen der Reihe „Spiele im Dialog“ – im Vorfeld der Entscheidung der Mitglieder des DOSB am 21. März, ob sich Berlin oder Hamburg um die Spiele 2024 und gegebenenfalls auch 2028 bewerben sollen – fand am 11. März an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) eine Diskussionsveranstaltung statt ... weiterlesen

TERMINE

20.03.-20.09.2015: Ausstellung "Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode" im

Die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg setzt sich kritisch mit dem System der Bekleidungsindustrie und den sozioökonomischen und ökologischen Folgen auseinander und möchte anregen, sich mit den Themen Mode und Konsum zu beschäftigen.

Im Slow Fashion-Labor, das  in Zusammenarbeit mit Miriam Wolf (HCU, [Q] STUDIES) entstanden ist, werden u. a. studentische Arbeiten aus dem mit Dr. Claudia Banz (Kuratorin der Ausstellung) angebotenen [Q]-Seminars "Backstage Mode. Von der Massenware zum nachhaltigen Label" gezeigt.

Weiter Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender.

TERMIN

14.04.2015: The Artist as Human Capital: Unpacking the Politics of the Creative Economy

Vortrag von Angela McRobbie (Professor of Communications at Goldsmiths College, University of London) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "HafenCity Lectures: Kultur und Ökonomie".

Kommentar: Uli Hellweg, Geschäftsführer IBA Hamburg GmbH

Download: Flyer

TERMIN

Bewerbung bis 15.05.2015: Baltic International Summer School

This year the first Baltic International Summer School takes place at HCU Hamburg. Entitled „think the link“ round about 65 students from 5 countries will participate in the interdisiplinary workshops over 10 days.

The B.I.S.S. 2015 will focus on the interfaces between architecture and engineering.

Make your application until 15.05.15.
Find more information here.

Kontakt
Impressum