--------------------
  • IT und Medien
  • Bibliothek
    • ----------
    • AKTUELL
      • ----------
      • Schutz- und Hygienemaßnahmen
      • Meldungen
      • Neu eingetroffene Bücher
      • ----------
    • SUCHEN & FINDEN
    • AUSLEIHEN
    • SCHREIBEN & PUBLIZIEREN
    • LERNEN & ARBEITEN
    • BERATUNG & VERANSTALTUNGEN
    • ÜBER UNS
    • ----------
  • Informationstechnik
  • Medien & Didaktik
  • Kartographie
--------------------

Meldungen

30. November: Vollständiger Zugriff auf über 85.000 E-Books von deGruyter und Verlagspartnern

Befristet bis zum 31.12.2021 besteht ab sofort Zugriff auf über 85.000 E-Books des Verlags deGruyter inkl. den meisten Partnerverlagen wie zum Beispiel Birkhäuser oder transcript. Nach Ablauf des Lizenzzeitraums werden die besonders nachgefragten Titel in den Bestand der Bibliothek übergehen und sind damit dauerhaft verfügbar. Dieses sog. Evidence-Based-Selection-Modell ist ein weiterer Baustein zum Ausbau des E-Book-Angebots für das digitale Semester.

Auch mit dem Verlag Wiley besteht eine entsprechende Kooperation: Der Zugriff auf alle Wiley-E-Books besteht noch bis zum 14.05.2021.

Mithilfe von Shibboleth bzw. des VPN-Clients können Sie auch von außerhalb, z.B. von zu Hause, auf die E-Books zugreifen (weitere Infos).

24. November: Preisverleihung Hamburg Open Science Award

Seien Sie live dabei, wenn am 27. November 2020 von 16 bis 18 Uhr die Open Science Awards 2020 verliehen werden.

19 Projekte von allen öffentlichen Hamburger Hochschulen und dem Universitätsklinikum Eppendorf haben sich für den Hamburg Open Science Award 2020 beworben. Eine Jury mit renommierten Expert*innen aus Wissenschaft und Zivilgesellschaft hat daraus 5 Preisträger*innen ausgewählt. Verfolgen Sie, wie die Nominierten ihre Projekte in kreativen Kurzfilmen vorstellen und die Jury die 5 Preisträger*innen verkündet!

HAW | TUHH | HfBK | HfMT | HCU | UKE | SUB | UHH

Der Hamburg Open Science Award schafft Aufmerksamkeit für herausragende Beispiele von Open Science und zeichnet Wissenschaftler*innen aus, die sich in besonderem Maße für Offenheit in der Wissenschaft engagieren.
 
Offenheit ist ein Schlüsselkonzept in der Digitalisierung der Wissenschaft. Open Science ermöglicht mehr interdisziplinäre und internationale Zusammenarbeit, Vernetzung, Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Effizienz in der Wissenschaft und hat darüber hinaus vielfältige Potentiale für mehr Partizipation, Innovation und Wissenstransfer in Wirtschaft und Gesellschaft.

Alle Informationen zum Award und den Link zum Livestream finden Sie auf der Webseite von Hamburg Open Science.

05. November: Crashkurse zur Nutzung der Bibliothek

Wir bieten Ihnen zum Beginn des Semesters Infos zur Bibliothek per Zoom an. Erfahren Sie, wie Sie Literatur in der Bibliothek finden, nutzen und ausleihen können.
Bitte melden Sie sich in unserem Moodle-Kurs "Bibliotheksinfos für Erstsemester" im Bereich Crashkurse zu diesen Terminen an:

Mittwoch, 18. November:
11:00 Uhr
14:30 Uhr


04. November: Stellenausschreibung Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste

Zur Verstärkung des Bibliotheksteams suchen wir eine engagierte Mitarbeiterin bzw. einen engagierten Mitarbeiter mit Freude am Umgang mit Nutzerinnen und Nutzern und Interesse an einem abwechslungsreichen, vielfältigen Aufgabengebiet. In einem angenehmen Arbeitsklima sind Sie Teil eines motivierten Teams.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Weitere Details zu der Stelle und zum Bewerbungsverfahren finden Sie in der Stellenausschreibung (PDF-Datei). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

30. Oktober: Testzugang "Architectural Graphic Standards Reference"

Ab dem 01.11.2020 können HCU-Angehörigen testweise online auf das Nachschlagewerk "Architectural Graphic Standards" des Wiley Verlages zugreifen. Der Zugang ist zunächst bis zum 29.11.2020 möglich.

Das Nachschlagewerk enthält umfangreiche Anleitungen zur visuellen Darstellung von Materialien, Produkten und Baugruppen. Enthalten sind beispielsweise zahlreiche grafische Detailinformationen, Tabellen und bearbeitungsfertige CAD-Zeichnungen.

Hier können Sie das "Architectural Graphic Standards Reference" testen. Der Zugriff ist im Netzwerk der HCU möglich. Infos zum Zugriff von außerhalb finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung zum Testzugang unter: digitaledienste(at)hcu-hamburg.de

27. Oktober: Autorenrechte für Open Access

Wie können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf größtmögliche Zugänglichkeit ihrer Publikationen hinwirken? Dieser Frage sowie der Thematik rund um Autorenrechte bei wissenschaftlichen Zweitveröffentlichungen widmete sich der Referent Thomas Hartmann vom Leibniz-Institut für Informationsstrukturen, Karlsruhe im Rahmen des Workshops in der Open Access Week am 20.10.2020, organisiert von der HafenCity Universität Hamburg und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg.

Der Vortrag wurde aufgezeichnet und kann auf der HCU-Cloud eingesehen werden. Auch die Fragen und Antworten, die während der Diskussion entstanden sind, wurden protokolliert und sind verfügbar (Link zur Mitschrift).

14. Oktober: Open Access Week an der HCU vom 19. bis 25.10.

Die internationale Open Access Week findet 2020 vom 19. bis 25. Oktober statt. Die HCU beteiligt sich daran mit einigen digitalen Veranstaltungen mit den Titeln "Autorenrechte für Open Access", "Coffee Lecture: Open Access durch Transformationsverträge oder how to DEAL" und einer Posterausstellung auf moodle. Finden Sie die Termine und weitere Details in unserem Ankündigungsflyer (PDF).

13. Oktober: Nutzung der Arbeitsplätze (eingeschränkt) wieder möglich!

Aufgrund der Hamburgischen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung können wir Ihnen nur ein reduziertes Angebot an Arbeitsplätzen zur Verfügung stellen. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen stehen Ihnen daher während der Öffnungszeiten der Bibliothek von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr acht Einzelarbeitsplätze (ohne PC) zur Verfügung. Die Nutzung ist nur nach der Reservierung eines Zeitfensters und nur für Studierende der HCU möglich. Das genaue Vorgehen finden Sie hier.

19. August: Ausschreibung für Open Science Award gestartet

Das Projekt „Gestaltung des digitalen Kulturwandels“ im hochschulübergreifenden Programm Hamburg Open Science schreibt erstmalig den Hamburg Open Science Award zur Förderung offener Wissenschaft in Hamburg aus. An dem Projekt ist auch die HCU-Bibliothek beteiligt.

Der Preis zeichnet Wissenschaftler*innen aus, die sich in besonderem Maße für Offenheit in der Wissenschaft engagieren. Bewerben können sich Wissenschaftler*innen und Forschungsgruppen der staatlichen Hamburger Hochschulen aus allen Statusgruppen, Fachbereichen und Disziplinen. Weitere Infos und das Bewerbungsformular finden sich hier.

06. August: Mitgliedschaft bei Open-Access-Verlag MDPI wird fortgesetzt

Die HCU verlängert im Jahr 2020 ihre institutionelle Mitgliedschaft bei dem Open-Access-Verlag Multidisciplinary Publishing Institute (MDPI). Durch die Mitgliedschaft bekommen HCU-Angehörige einen Rabatt von 10% auf die Artikelgebühren von allen Open-Access-Zeitschriften des Verlags.

MDPI ist ein Open-Access-Verlag mit Sitz in der Schweiz. Der Verlag hat eine große Bandbreite vor allem naturwissenschaftlicher Zeitschriften im Programm. Weitere Informationen zu den Zeitschriften des Verlags MDPI finden Sie hier.

Mehr Informationen zu vergünstigten Konditionen für HCU-Mitglieder durch Verlagsmitgliedschaften und -verträge finden Sie hier.

05. August: Testzugang VDE Normen online

Ab sofort können HCU-Angehörige testweise online auf alle DIN-Normen mit VDE-Kennzeichnung zugreifen. Der Zugang ist zunächst bis zum 31.10.2020 freigeschaltet und erfolgt über die NormenBibliothek des VDE Verlages. Enthalten sind mehr als 3.500 gültige Normen und Entwürfe des VDE-Vorschriftenwerks.

Der Zugriff ist im Netzwerk der HCU möglich. Infos zum Zugriff von außerhalb finden Sie hier.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung zum Testzugang der VDE-NormenBibliothek unter: digitaledienste(at)hcu-hamburg.de

31. Juli: Workshop Citavi für Studierende im August

Termine: Teil 1 am 6.8. um 14:30 Uhr, Teil 2 am 13.08. um 14:30 Uhr, Dauer jeweils 60 Minuten

Behalten Sie mit Citavi den Überblick über alle Quellen und Zitate für Ihre Haus- oder Abschlussarbeit. Sparen Sie sich das mühsame Formatieren des Literaturverzeichnisses und lassen Sie es automatisch von Citavi erstellen.

In diesem zweiteiligen Workshop probieren Sie die Funktionen der Literaturverwaltung mit Citavi aus. Im ersten Teil lernen Sie das Programms kennen und welche Möglichkeiten Sie haben, Literatur zu sammeln und zu verwalten. Im zweiten Teil erfahren Sie, wie Sie mit der Literatur arbeiten, Zitate sammeln und die Gliederung für Ihre Arbeit erstellen. Am Ende verknüpfen Sie Ihr Projekt mit Word und können mit dem Schreiben Ihrer Arbeit beginnen.

Der Workshop findet als Zoom-Konferenz statt. Bitte melden Sie sich für einen oder beide Teile an bei: Martina Goldmann (martina.goldmann(at)hcu-hamburg.de)

09. Juli: Coffee Lecture zu Citavi für das Studium am 27. Juli

Ein Thema – 15 Minuten – Kaffee und Kekse

Thema: Sammeln und Verwalten: Literaturverwaltung mit Citavi für das Studium

Wenn Sie an einer Hausarbeit oder an Ihrer Abschlussarbeit schreiben, dann kennen Sie vielleicht das Gefühl, den Überblick über die Quellen verloren zu haben. In diesem Fall kann Ihnen Citavi bei der Literaturverwaltung weiterhelfen. In unserer Coffee Lecture zeigen wir, wie man mit Citavi die Literatur bearbeiten und automatisch das Literaturverzeichnis erstellen kann. Stellen Sie Ihr Lieblingsgetränk bereit und erfahren Sie mehr.

Wann: 27. Juli, 14 Uhr
Wo: Zoom-Konferenz, bitte melden Sie sich bei martina.goldmann(at)hcu-hamburg.de an

02. Juli: Coffee Lecture zu Citavi für die Forschung am 8. Juli

Ein Thema – 15 Minuten – Kaffee und Kekse

Thema: Sammeln und Verwalten: Literaturverwaltung mit Citavi für die Forschung

Sie haben schon darüber nachgedacht, ein Programm zur Literaturverwaltung zu nutzen? Haben Sie schon von Citavi gehört und möchten gern wissen, was genau dieses Programm zu bieten hat? Dann melden Sie sich zu unserer Coffee Lecture an und erhalten Sie bei Ihrem Lieblingsgetränk grundsätzliche Informationen zu diesem Thema.

Wann: 8. Juli, 14 Uhr
Wo: Zoom-Konferenz, bitte melden Sie sich bei martina.goldmann(at)hcu-hamburg.de an.

18. Juni: Digitale Beratung

Ab sofort bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über Zoom mit uns zur digitalen Beratung zu treffen. Vereinbaren Sie einen Termin zu den folgenden Themen mit uns. Sie möchten mehr zu anderen Themen erfahren und sich mit uns digital treffen? Kein Problem, schreiben Sie uns einfach.

Beratung zur Literaturrecherche über Zoom

Gewusst wo – gewusst wie

Sie suchen Literatur für eine Haus- oder Abschlussarbeit? Aber Ihnen ist nicht ganz klar, wo Sie anfangen sollen und welche Möglichkeiten zur Literaturrecherche Sie haben? Und Sie würden gerne wissen, wie Sie an die Volltexte von der gefundenen Literatur kommen? Wir beantworten diese und andere Fragen individuell über Zoom. Erfahren Sie, wie Sie in unseren Bibliotheksangeboten erfolgreich Bücher, Zeitschriften, E-Books und Aufsätze finden. Gern zeigen wir Ihnen auch Tipps und Tricks zur Suche in den von der HCU lizenzierten Datenbanken.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns per E-Mail an ausleihe(at)hcu-hamburg.de oder Tel.: +49 (0) 40 42827-5687


Citavi-Beratung über Zoom

Sie verwenden Citavi und haben Fragen zum Programm? Sie möchten wissen, was diese Literaturverwaltung bietet? Fragen Sie uns zu allen Themen, zum Beispiel:
- Funktionen von Citavi
- Installation und Lizenz
- Literatur finden und sammeln
- Literatur verwalten und bearbeiten
- Literaturverzeichnis erstellen
- Zusammenarbeit im Team

Wir zeigen Ihnen über Zoom die für Sie passenden Funktionen.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns per E-Mail an digitaledienste(at)hcu-hamburg.de oder Tel.: +49 (0) 40 42827-5687

10. Juni: Coffee Lecture zur Fernleihe am 17. Juni

1 Thema – 15 Minuten – Kaffee und Kekse

Thema: "Bei anderen finden und bestellen: die Fernleihe"

Bei der Literaturrecherche haben Sie ein Buch gefunden, das die Bibliothek der HCU nicht besitzt? Und dann gibt es auch noch diesen Aufsatz, den Sie schon immer lesen wollten, aber online nicht gefunden haben? Mithilfe der Fernleihe ist beides kein Problem. Erfahren Sie bei der Coffee Lecture, wie Sie die gewünschte Literatur ganz einfach per Fernleihe bestellen können.

Wann: 17. Juni, 14 Uhr
Wo: Zoom-Konferenz, bitte melden Sie sich bei martina.goldmann(at)hcu-hamburg.de an

12. Mai: Zoom-Sprechstunde: "Tools zum gemeinsamen Schreiben"

Aktuell findet ein Großteil der Zusammenarbeit digital statt. Da ist das Thema der ursprünglich geplanten Coffee Lecture „Freie Tools für die wissenschaftliche Zusammenarbeit nutzen“ besonders aktuell.

Als Ersatz für die Coffee Lecture möchten wir Ihnen am 13. Mai von 14:00-14:30 Uhr eine digitale Sprechstunde zum Thema Online-Tools für das kollaborative Schreiben an Dokumenten anbieten. In der Sprechstunde stellen wir Ihnen im Detail die Tools Etherpad und Cryptpad vor und geben Hinweise zu weiteren nützlichen Tools. Die Sprechstunde findet als Zoom-Meeting statt.

Falls Sie Interesse an dem Zoom-Meeting haben, melden Sie sich bitte an bei juliane.finger(at)hcu-hamburg.de

30. April: E-Journals "Property Management & Built Environment"

Ab sofort sind für HCU-Angehörige alle Jahrgänge der E-Journal Kollektion "Property Management & Built Environment" von Emerald freigeschaltet. Das Angebot gilt zunächst bis zum 30.06.2020.

Enthalten sind eine Viehlzahl an E-Journals in Bereichen wie Bauwesen und Immobilienverwaltung, intelligente Städte und nachhaltige Entwicklung. Zur Kollektion gehören z.B. die E-Journals "Construction Innovation", "Smart and Sustainable Built Environment" und "Engineering, Construction and Architectural Management". Weitere Informationen und eine Übersicht aller E-Journals der Kollektion finden Sie hier.

23. April: Pearson Lehrbücher Mathe, Physik, Chemie

Ab sofort stehen HCU-Angehörigen über 150 digitale Lehrbücher des Pearson Verlages zur Verfügung. Die Lehrbücher bieten Grundlagenwissen zu vielen verschiedenen Themen, wie z.B. Mathe, Chemie und Physik. Das Angebot ist zunächst bis zum 31.07.2020 gültig.

23. April: Kostenfreier Zugang zu Lehrbüchern von "Springer Nature"

Um das digitale Lehren und Lernen zu unterstützen, hat "Springer Nature" über 500 digitale Lehrbücher verschiedener Themengebiete freigeschaltet. Der Zugriff ist kostenfrei und zunächst bis zum 31.07.2020 möglich.

Weitere Informationen und Titellisten aller freigeschalteten E-Books finden Sie hier.

22. April: Coffee Lecture „Digitale Identifier“

Ein Thema – 15 Minuten – Kaffee und Kekse

Wir bieten Ihnen auch weiterhin in einem kompakten Format Informationen an. Dieses Mal ist unser Thema „Digitale Identifier“. Sie finden unsere Coffee Lecture auf der Plattform Moodle im Kursbereich der Bibliothek unter: https://moodle.hcu-hamburg.de/course/view.php?id=370.

Ab dem 22. April um 13 Uhr können Sie dort eine Einführung zum Thema lesen und finden auch weiterführende Informationen. Wenn Sie anschließend Fragen haben, dann melden Sie sich gern bei uns.

Der Vorteil der digitalen Variante: Sie sind nicht an eine Uhrzeit gebunden und können jederzeit alles noch einmal nachlesen. Nur den Kaffee und die Kekse können wir leider nicht digital bieten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Coffee Lecture im neuen Format!

27. März: Bibliotheksschließung vom 16.03. bis zunächst 05.06.2020

Im Rahmen der HCU-Schließung wg. der Entwicklungen rund um Corona hat die Bibliothek ab Montag, dem 16. März bis zunächst 5. Juni 2020 geschlossen.

> Wir haben alle Leihfristen, die in diesem Zeitraum fallen, für Sie verlängert.

> Es fallen im Schließungszeitraum keine Leihfristüberschreitungsgebühren an.

Telefonisch und per E-Mail bleiben wir weiterhin für Sie erreichbar (Kontakte).

Danke für Ihr Verständnis.


24. März: Kostenfreier Zugang zu E-Journals des Erich Schmidt Verlags

Alle E-Journals des Erich Schmidt Verlags sind für HCU-Angehörige bis zum 30.06. kostenfrei zugänglich. Auch von außerhalb können Sie dadurch auf Zeitschriften wie „V+T Verkehr und Technik“, „Bodenschutz“ und „EnergieRecht“ zugreifen. Dies gilt nicht nur für die aktuellen Ausgaben, sondern auch für das komplette Zeitschriften-Archiv. Eine Übersicht aller E-Journals des Verlages finden Sie hier.

19. März: Juris momentan auch von außerhalb zugänglich

Auf Grund der vorrübergehenden Schließung der HCU und unserer Bibliothek, ist der Zugriff auf die Juris Datenbank (inkl. dem Partnermodul Umweltrecht) momentan auch von außerhalb möglich. Dies gilt zunächst bis zum 15. Juni 2020.

Juris enthält neben einer Vielzahl an Rechtsprechungsdokumenten auch E-Books, Praxisreporte und Arbeitshilfen zum Thema Recht.

Weitere Infos zum Zugriff von außerhalb finden Sie hier.

06. März: Citavi-Picker: Neue Version bietet viele Vorteile

Der Citavi-Picker ist in einer neuen Version erschienen und bietet einige Verbesserungen für die Literaturverwaltung mit Citavi. Exportieren Sie Ihre Recherchen samt PDF-Dateien direkt mit dem Add-On aus Ihrem Browser zu Citavi. Neben dem eigentlichen Dokument können Sie auch die dort zitierte Literatur in Ihr Projekt übernehmen. Abstracts, Zitate und Inhaltsverzeichnisse können ebenfalls direkt über den Citavi-Picker eingebunden werden. Die Bearbeitung von Online-Quellen wird somit deutliche einfacher.

Neugierig geworden? Erfahren Sie mehr in diesem Video.

20. Feb: Workshop zum Thema Recherche im März


<<Der Workshop muss krankheitsbedingt leider ausfallen>>

Recherchestrategien für das Studium
Termin: 18.03. 10:15-11:45 Uhr, Raum 4.001

In diesem Workshop erfahren Sie die Grundsätze der Literaturrecherche. Sie lernen unterschiedliche Suchinstrumente kennen und welche Inhalte diese bieten. Erfahren Sie mehr darüber, wie man Suchanfragen formuliert und die Ergebnisse filtert. Am Ende wissen Sie, wie Sie auf die relevanten Quellen in digitaler oder gedruckter Form zugreifen können.

Bitte melden Sie sich für diesen Workshop bis zum 12.03. an:
Martina Goldmann (martina.goldmann@hcu-hamburg.de)

12. Feb: ORLIS Relaunch 2020

Das Deutsche Institut für Urbanistik (Difu) als Produzent der deutschen Datenbank „ORLIS“, wird seine Datenbank zukünftig als eigenständige wissenschaftliche Literaturdatenbank für den deutschsprachigen Raum anbieten.

In der Vorbereitung hierzu wird aktuell der Datenbestand von fast 400.000 Metadaten migriert. Ab sofort steht jedoch bereits eine Testversion der neuen ORLIS-Datenbank zur Verfügung, die als Beispieldaten ca. 246.000 Datensätzen ab 1993 enthält. Auch wenn noch nicht jedes technische Detail umgesetzt ist, können Sie sich hier schon einen Eindruck zur Funktionalität und natürlich zu den Inhalten verschaffen.

ORLIS orientiert sich an den Aufgaben und Belangen der kommunalen Planungs- und Verwaltungspraxis und deckt Sachgebiete wie Stadt-, Regionalplanung, Raumordnung, Bauwesen, Infrastruktur, Umweltschutz, Verkehr und Sozialwesen ab.

06. Feb: Online-Befragung zu Open-Science-Veranstaltungen der Bibliothek

Wir möchten unsere Veranstaltungen noch besser machen! Dazu benötigen wir Ihr Feedback.

Sie können noch bis Mitte Februar in einer Online-Befragung Feedback zur Veranstaltungsreihe Open Science der HCU-Bibliothek geben. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, eigene Wünsche für zukünftige Angebote an der HCU zu äußern – auch über das Thema Open Science hinaus.

Den Online-Fragebogen finden Sie hier: https://www.limesurvey.uni-hamburg.de/index.php/772586?lang=de

31. Jan: Citavi Workshops im Februar

Citavi für Studierende
Termin: 12.02. 10:15-11:45 Uhr, Raum 4.001

In diesem Workshop erfahren Sie alle Grundlagen zur Literaturverwaltung mit Citavi. Nach der Aktivierung der Lizenz können Sie mit dem Finden und Sammeln der Literatur beginnen. Verwalten Sie Ihre Quellen und Zitate für Ihre Haus- oder Abschlussarbeit. Sparen Sie sich das mühsame Formatieren des Literaturverzeichnisses und lassen Sie es automatisch von Citavi erstellen.

Für die Planung bitten wir um eine Anmeldung. Gern können Sie auch bereits Ihre Fragen stellen. Bitte senden Sie uns beides bis zum 10.02.2020 an:
Martina Goldmann (martina.goldmann@hcu-hamburg.de)

 
Citavi für Forschende
Termin: 18.02. 10:15-11:45 Uhr, Raum 4.001

In diesem Workshop klären wir alle Aspekte zur Literaturverwaltung mit Citavi. Zum Beispiel die Einrichtung der Lizenz, die Zusammenarbeit in Teams, die Recherche und Verwaltung der Literatur, Zitate, Kommentare, Aufgaben, Zitationsstile, Literaturverzeichnis…
Schicken Sie uns mit Ihrer Anmeldung gern Ihre Fragen zu Citavi.

Bitte melden Sie sich bis zum 16.02. an:
Martina Goldmann (martina.goldmann@hcu-hamburg.de)

30. Jan: Coffee Lecture zu Open-Access-Journals am 5. Februar

Ein Thema – 15 Minuten – Kaffee und Kekse

Thema: „Wie finde ich ein gutes Open-Access-Journal? Und was tut die HCU dafür?“

Die Veranstaltungsreihe Open Science geht weiter. Wir zeigen Ihnen am 5. Februar, wie Sie bei der Suche nach einem guten Open-Access-Journal in Ihrem Fachgebiet vorgehen können. Wir informieren Sie über Möglichkeiten der Qualitätsprüfung und geben Beispiele für Open-Access-Journals in verschiedenen Fachgebieten. Außerdem stellen wir Ihnen vor, wie Sie an der HCU durch Bibliotheksservices und Verlagsmitgliedschaften beim Open-Access-Publizieren unterstützt werden.

Wann: 5.2.2020, 13:00-13:15
Wo: Bibliothek, Erdgeschoss

29. Jan: Offene Sprechstunde zu Open Access

Ab Februar 2020 bietet die HCU-Bibliothek Ihnen bis auf Weiteres eine offene Sprechstunde zu allen Fragen rund um Open Access an. Kommen Sie dafür einfach montags von 13:30-14:30 in Raum 1005 vorbei (1. OG der Bibliothek, gegenüber von den Räumen der Studierendenverwaltung).

Passt Ihnen dieser Termin nicht? Sie können gerne einen individuellen Sprechstundentermin vereinbaren. Melden Sie sich dafür bei: digitaledienste(at)hcu-hamburg.de

21. Jan: Testzugang OnArchitecture

OnArchitecture ist eine Sammlung von Video-Interviews mit zeitgenössischen Architektinnen und Architekten über ihre Arbeit, über Designprozesse und die Rolle von Architektinnen und Architekten und Architektur in der zeitgenössischen Gesellschaft. Ergänzt werden die Interviews durch Videoporträts der Schlüsselprojekte, mit Informationen über die vorgestellten Gebäude und Installationen und biografischen Angaben zu den Personen, deren Werke vorgestellt werden.

Der Test-Zugang ist innerhalb des HCU-Netzes freigeschaltet bis einschließlich 14. Februar 2020. Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung:

E-Mail: digitaledienste(at)hcu-hamburg.de

> Zum Testzugang

16. Jan: Coffee Lecture zu Datenbanken am 22. Januar

1 Thema – 15 Minuten – Kaffee und Kekse

Thema: Suchen und Finden: Datenbanken zum Anfassen. Tipps und Tricks zur Datenbankrecherche

Was haben Datenbanken zu bieten? Welche Datenbanken hat die HCU lizenziert? Wie funktioniert der Zugriff? Welche Suchmöglichkeiten gibt es? Erfahren Sie dies bei einem Kaffee und stellen Sie uns Ihre Fragen.

Wann: 22. Januar 2020, 13:00-13:15 Uhr
Wo: Bibliothek, Erdgeschoss

09. Jan: Coffee Lectures 2020

Auch 2020 planen wir wieder Coffee Lectures in der Bibliothek. Neben den Veranstaltungen rund um Open Science sind kurze Vorträge zu Themen wie Datenbankrecherche, Literaturverwaltung und Fernleihe geplant.

Los geht es am 22. Januar um 13 Uhr mit „Suchen und Finden: Datenbanken zum Anfassen. Tipps und Tricks zur Datenbankrecherche."

Diese Themen bieten wir Ihnen in den darauffolgenden Monaten an:

> Februar: Wie finde ich ein gutes Open-Access-Journal?
> April: Finden und gefunden werden: Digitale Identifier
> Mai: Tools zum kollaborativen Arbeiten
> Juni: Bei anderen finden und bestellen: die Fernleihe
> Juli: Sammeln und verwalten: Citavi

Die konkreten Termine und Inhalte folgen. Kommen Sie vorbei, trinken Sie einen Kaffee und kommen Sie mit uns ins Gespräch.

Haben Sie Wünsche für weitere Themen? Sprechen Sie uns an:
digitaledienste(at)hcu-hamburg.de


09. Dez: Filmscreening „The Internet‘s own boy“

am 11. Dezember 2019, von 18:00-20:00 Uhr in der HCU-Caféteria

Das Screening des Dokumentarfilms ist die letzte Veranstaltung in unserer Veranstaltungsreihe Open Science in 2019.

„The Internet’s own boy: The story of Aaron Swartz“ ist ein biographischer Dokumentarfilm über den Internetaktivisten, Programmierer und Autor Aaron Swartz. Swartz war ein Wunderkind: Er besuchte schon als Jugendlicher die Stanford University, war Mitgründer von Reddit und entwickelte zusammen mit anderen das Internetprotokoll RSS. Sein Eintreten für Informationsfreiheit und Open Access verwickelte ihn in eine juristische Auseinandersetzung, in deren Zuge er sich mit 26 Jahren das Leben nahm. Der Dokumentarfilm zeigt die Lebensgeschichte von Aaron Swartz und lässt in Interviews Familie und Freunde zu Wort kommen. Der Film ist in englischer Sprache. Ein Trailer des Films kann auf YouTube angesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=RvsxnOg0bJY

Zu dem Film gibt es, ganz adventlich, Tee und Kekse. Damit wir besser planen können, bitten wir Sie sich zu dem Termin anzumelden bei: juliane.finger[at]hcu-hamburg.de

26. Nov: Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien 2019/2020

Von Montag, 23.12.2019 bis Mittwoch, 01.01.2020 ist die Bibliothek geschlossen.
Ab Donnerstag, 02.01.2020 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

15. Sep: Publizieren im Open Access bei Journals von MDPI

Seit dem 15. September ist die HCU institutionelles Mitglied bei dem Open-Access-Verlag MDPI. HCU-Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10% auf die Artikelgebühren von allen Journals des Verlags. Die Rechnungsstellung erfolgt nach wie vor über die Autorinnen und Autoren.

MDPI ist ein Open-Access-Verlag mit Sitz in der Schweiz, der eine große Bandbreite naturwissenschaftlicher Journals im Programm hat, unter anderem die Titel Sustainability, Energies und Water. Es gibt auch einige geistes- und sozialwissenschaftliche Journals.
Mehr Informationen zu den Journals des Verlags MDPI finden Sie hier: https://www.mdpi.com/about/journals.
Sollten Sie Fragen zum Open-Access-Publizieren bei MDPI haben, wenden Sie sich gerne an die Bibliothek: juliane.finger(at)hcu-hamburg.de

21. Okt: Open Access Week 2019

Vom 21. bis 27. Oktober 2019 findet die internationale Open Access Week statt. Sie wird von Institutionen auf der ganzen Welt genutzt, um mit Veranstaltungen und Aktionen für Open Access (OA) und darüber hinaus für eine offene Wissenschaftskultur (Open Science) zu werben.

Auch die HafenCity Universität beteiligt sich  mit folgenden Angeboten an dieser dezentralen Veranstaltungswoche:

> Posterausstellung

Hilfreiche Tools für Open Science sind Gegenstand einer einwöchigen Posterausstellung.

Wann: 21.10. bis 25.10.2019
Wo: Wandfläche 4. OG, neben den Aufzügen

> Offene Sprechstunde

Kommen Sie zur offenen Sprechstunde in die Bibliothek und stellen Sie Ihre Fragen zu Open Science und Open Access.

Wann: 21., 23., 25.10.2019, 13 bis 14 Uhr
Wo: Bibliothek, Raum 1005

> Workshop: Nachhaltiges Forschungsdatenmanagement

Referent: Eugene Quenum
Wann: 24.10.2019, 14 bis 16 Uhr
Wo: Raum 3101

> Workshop: Was ist Open Science und was bringt das für die wissenschaftliche Karriere?

Referentin: Juliane Finger
Wann: 29.10.2019, 10 bis 12 Uhr
Wo: Raum 2014

14. Okt: Tschüss Bibliothekskatalog: Die Neue ist da!

Einfacher, moderner, schneller: Unsere neue Literatursuchmaschine bietet nicht nur mehr Komfort, sondern liefert auch mehr und deutlich bessere Ergebnisse. Sie ermöglicht eine parallele Suche innerhalb des gedruckten und digitalen Bestands der Bibliothek sowie in zahlreichen Datenbanken und freien wissenschaftlichen Internetquellen. Entdecken Sie neben Büchern und E-Books auch Artikel aus Fachzeitschriften, die Sie im Volltext lesen können.

Wie von bekannten Suchmaschinen gewohnt, lassen sich die Suchergebnisse durch verschiedene Filterfunktionen ("Facetten") verändern. So lassen sich Trefferlisten zum Beispiel auf Erscheinungsjahre oder Medienarten einschränken. Durchsucht werden können aber auch andere Hamburger oder norddeutsche Bibliotheken.

Da wir das System ständig weiterentwickeln werden, freuen wir uns über Feedback.

> Testen Sie unsere neue Literatursuchmaschine gleich mal aus!

01. Okt: Hallo Erstsemester und neue Studierende!


Wir begrüßen unsere Erstsemester und neuen Studierenden!
Wissenswertes zur HCU-Bibliothek gibt es bei unseren Einführungen während der Orientierungswoche vom 07. bis 11. Oktober. Dafür bitte einfach in die aushängenden Listen eintragen. Die Bibliothek befindet sich im Foyer gegenüber der Mensa.

Für die Ausleihe lassen Sie bitte Ihre HCU-Card freischalten. Nutzen Sie hierfür die Online-Registrierung und kommen anschließend mit Ihrer HCU-Card und dem Personalausweis in die Bibliothek.

Viel Erfolg beim Studienanfang!

09. September: Coffee Lecture "DEAL-Vertrag" am 11. September

1 Thema - 15 Minuten - Kaffee und Kekse

Thema: Was ist DEAL und was bedeutet der Vertrag mit Wiley für HCU-Mitglieder

In der Coffee Lecture geht es um den DEAL-Vertrag mit Wiley, den die HCU unterzeichnet hat. Das Projekt DEAL ermöglicht es Forschenden der HCU, bei Zeitschriften des großen Wissenschaftsverlags Wiley Open Access zu publizieren, ohne sich selber um die Bezahlung von Publikationsgebühren kümmern zu müssen. In der Coffee Lecture zeigen wir Ihnen, welche Ziele mit dem bundesweiten Projekt DEAL verfolgt werden, wie der Vertrag mit Wiley funktioniert und was Sie als Autorin bzw. Autor in Zukunft beachten müssen, wenn Sie von dem DEAL-Vertrag profitieren möchten. Im Anschluss an die Coffee Lecture ist wie immer Raum für Fragen und Diskussion zum Thema.

Wann: 11. September, 13:00-13:15

Wo: Bibliothek, EG

09. September: VuFind-Anwendertreffen in der HCU

Am 09. und 10.09.2019 findet das diesjährige Treffen der deutschsprachigen VuFind-Community statt. Softwareentwickler*innen und Systembibliothekar*innen treffen sich zum Ideen- und Erfahrungsaustausch und diskutieren die Weiterentwicklung der Open-Source-Software VuFind.
Was hat die HCU mit VuFind zu tun? Die HCU-Bibliothek wird zum Wintersemester 2019/2020 eine Literatursuchmaschine an den Start bringen, die auf VuFind basiert. Lassen Sie sich überraschen!

5. September: Neu! E-Journal "Technology: Architecture + Design"

HCU-Angehörige haben ab sofort Zugriff auf das E-Journal "Technology: Architecture + Design" des Taylor & Francis Verlags. Die englischsprachige Fachzeitschrift beinhaltet Themen im Bereich der Gebäudetechnik, mit einem Schwerpunkt auf der Wirkung und Integration von Technologie in Architektur und Design.

Mithilfe des VPN-Clients können Sie auch von außerhalb, z.B. von zu Hause, auf das E-Journal zugreifen. Infos dazu gibt es hier.

16. August: Urheberrecht im Kontext Hochschullehre

Im Rahmen von Lehre und Forschung werden regelmäßig auch Werke anderer Urheberinnen und Urheber genutzt. Der Workshop zeigt den rechtlichen Rahmen hierfür auf, der in Zusammenhang mit der Hochschullehre steht. Nach einer kurzen Einführung in die gesetzlichen Grundlagen werden anhand von Fallbeispielen die urheberrechtlichen Aspekte u.a. folgende Fragestellungen beleuchtet:
Kann ich für meine Publikation die Abbildung aus einer Seminararbeit nutzen? Wem gehören die "Daten", die Studierende im Rahmen eines Projekts erheben? Kann ich den Studierenden für eine Lehrveranstaltung mehrere Kapitel eines Lehrbuchs, Fotos oder Ausschnitte aus einem Film online zugänglich machen? Darf ich während eines Seminars Musik abspielen?
Ziel des Workshops ist es, Orientierung und konkrete Antworten und Hilfestellungen auf einzelne Fragen im Zusammenhang mit der Hochschullehre zu geben.

Zielgruppe
Lehrende der HCU

Referent
Jens O. Brelle
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Ort
UEB-2.014 / Besprechungsraum

Termin
18. September 2019, 10.00 - 12.00 Uhr

Kontakt:
Susanne Lehnard-Bruch, Tel.: 040 42827 - 5683

Für die Planung bitten wir um Anmeldung zum Workshop. Gerne können Sie uns bereits im Vorfeld weitere konkrete urheberrechtliche Fragen mitteilen.
Bitte senden Sie beides bis zum 15.09.2019 an
digitaledienste(at)hcu-hamburg.de


07. August: Internationale Bauwerke in der Datenbank "Structurae"

Kennen Sie schon die Datenbank Structurae?

Structurae beinhaltet eine Vielzahl an Daten zu internationalen Bauwerken, Firmen und Projekten. Neben den jeweiligen Eckdaten, stehen in der Datenbank auch mehr als 267.000 Bilder zur Verfügung. Zudem bietet Structurae Literaturnachweise zu den Themen Bauingenieurwesen, Architektur und Bauwesen. Nach kostenloser Registrierung kann auch auf zahlreiche Volltexte zugegriffen werden.

> zur Datenbank

17. Juli: HCU schließt sich bundesweitem DEAL-Vertrag mit Wiley an

Die HCU hat den DEAL-Vertrag mit dem Wissenschaftsverlag Wiley unterzeichnet. HCU-Angehörige können ab sofort von folgenden Vorteilen profitieren:

> Lesender Zugriff

HCU-Angehörigen steht das volle Zeitschriftenportfolio von Wiley online zur Verfügung. Es beinhaltet aktuell rund 1700 Zeitschriften und Archivrechte auf Volltexte ab dem Erscheinungsjahr 1997.

> Open Access

HCU-Angehörige können in Zeitschriften von Wiley Open Access publizieren, ohne sich selbst um die Bezahlung von Publikationsgebühren kümmern zu müssen. Sie können in einer originären Open-Access-Zeitschrift publizieren oder in einer traditionellen Zeitschrift. Bei letzteren wird die Online-Version ihres Artikels Open Access gemacht. Wiley nennt dies "Online Open". Um zu den Konditionen des DEAL-Vertrags Open Access publizieren zu können, müssen Sie corresponding bzw. submitting author sein und dies im Online-Einreichungsprozess angeben.

Der Vertrag mit Wiley läuft in einer Pilotphase über drei Jahre bis 2022.

Bitte wenden Sie sich an die Bibliothek, wenn Sie Fragen zum DEAL-Vertrag mit Wiley haben: digitaledienste(at)hcu-hamburg.de

> FAQ DEAL-Vertrag mit Wiley

15. Juli: Vorlesungsfreie Zeit - unsere Öffnungszeiten

Vom 15. Juli  bis 11. Oktober 2019 gelten für die Bibliothek folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:
9 bis 18 Uhr

Freitag:
9 bis 17 Uhr

Hochschulangehörige haben die Möglichkeit auf große Teile unseres Angebots von zu Hause zuzugreifen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

03. Juli: Coffee Lecture "ORCID ID" am 09. Juli


1 Thema - 15 Minuten - Kaffee und Kekse

Thema: Mit einer ORCID ID selbstbestimmt den eigenen Forschungsoutput managen

Mit einer ORCID ID können Sie die Verwaltung Ihres wissenschaftlichen Outputs ganz leicht in die eigene Hand nehmen. Eine ORCID ID ist ein stabiler Personenidentifier, mit dem Forschungsoutput zweifelsfrei Ihnen (und niemand anderem) zugeordnet werden kann. Die ORCID ID wird von den jeweiligen Inhaberinnen und Inhabern selbst verwaltet und kann in Zusammenarbeit mit einer Vielzahl von Systemen genutzt werden, z.B. mit Forschungsinformationssystemen.

In der Coffee Lecture zeigen wir Ihnen, welche Vorteile Sie davon haben, sich eine ORCID ID anzulegen. Wir gehen die ersten Schritte zu Ihrer eigenen ORCID ID durch, von der sekundenschnellen Registrierung bis zum automatischen Import von Einträgen in Ihr Profil. Wenn Sie möchten, bringen Sie sich ein handliches Endgerät mit einem W-Lan-Zugang für die HCU mit und legen sich gleich während der Lecture „Hands-on“ Ihr eigenes Profil an.  

Wann: 9. Juli, 13:00-13:15

Wo: Bibliothek, EG

26. Juni: Save-the-Date: Workshop Urheberrecht in der Lehre

Sie möchten Ihren Studierenden für eine Lehrveranstaltung mehrere Kapitel eines Lehrbuchs, Fotos oder Ausschnitte aus einem Film online zugänglich machen? Sie möchten für Ihre Publikation oder eine OER studentische Arbeitsergebnisse nutzen? Sie spielen während eines Seminars Musik ab?  Nach einer kurzen Einführung in die gesetzlichen Grundlagen werden anhand von Fallbeispielen die urheberrechtlichen Aspekte dieser und anderer Fragestellungen beleuchtet.

Referent
Jens O. Brelle
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Zielgruppe
Lehrende der HCU

Ort
UEB-2.014 / Besprechungsraum

Termin
18. September 2019, 10.00 - 12.00 Uhr

Gerne können Sie uns bereits im Vorfeld weitere konkrete urheberrechtliche Fragen mitteilen.
Bitte senden Sie diese bis zum 15.09.2019 an digitaledienste(at)hcu-hamburg.de.

05. Juni: Coffee Lecture "Forschungsleistung messen" am 18. Juni


1 Thema - 15 Minuten - Kaffee und Kekse

Thema: Forschungsleistung messen – Was können und was sollen Metriken?

Metriken wie der Journal Impact Factor oder der h-index werden oft zur Messung akademischer Leistungen eingesetzt, daher macht es für Forschende Sinn zu verstehen, wie diese funktionieren. In der Coffee Lecture wollen wir Ihnen am Beispiel einiger gängiger Metriken zeigen, was diese tatsächlich messen, wovon die Maße beeinflusst werden und was kritisch am Einsatz von Metriken zur Messung individueller akademischer Leistungen ist. Wir stellen Ihnen neben klassischen bibliometrischen Maßen wie dem Journal Impact Factor auch alternative Metriken, sogenannte Altmetrics, vor.

Wann: 18. Juni, 13.00 -13.15 Uhr

Wo: Bibliothek, EG

27. Mai: Kreative Baulösungen in der Datenbank "Detail Inspiration"

In der Datenbank Detail Inspiration finden Sie über 5.000 Projektdokumentationen aus der Architektur-Zeitschrift "Detail" (ab Heft 1/1961).
Suchfunktionen und Filteroptionen nach Schlagworten, wie Gebäudeart, Material, Baujahr oder DETAIL-Heftthema unterstützen bei der Recherche nach kreativen Baulösungen. Projektbeschreibungen mit Referenzfotos, Zeichnungen und technischen Informationen stehen als PDF-Download zur Verfügung.

> zur Datenbank

> Hinweise zum Zugriff von außerhalb

30. April: Coffee Lecture "Soziale Netzwerke"


1 Thema - 15 Minuten - Kaffee und Kekse

Thema: Was bringt die Nutzung von (akademischen) sozialen Netzwerken wie Twitter und ResearchGate?

Über 5 Millionen Deutsche sind in sozialen Netzwerken aktiv. Doch nicht nur die Reichweite, auch weitere Eigenschaften von Social Media wie die Möglichkeit zur Interaktion und Vernetzung machen diese interessant für Wissenschaftler. Das Ziel der Coffee Lecture ist es, einen kurzen einführenden Überblick über die Chancen, aber auch Grenzen verschiedener Plattformen für die Wissenschaftskommunikation zu geben. Dabei werden sowohl Plattformen wie Twitter und Instagram als auch akademische Netzwerkplattformen wie ResearchGate und Academia betrachtet.

Wann: 06. Mai, 13.00 -13.15 Uhr

Wo: Bibliothek, EG

29. April: Unser Medienangebot wächst ständig

Unsere Neuerwerbungslisten geben einen Überblick, was wir zuletzt erworben haben:

> zu den Neuerwerbungen

09. April: Neue Benutzeroberfläche bei Nexis

Die von der Bibliothek lizenzierte internationale Pressedatenbank Nexis bietet ab sofort eine neue Benutzeroberfläche, die gemeinsam mit Studenten entwickelt wurde.

Die Datenbank beinhaltet Daten aus über 15.000 Nachrichten-, Firmen- und juristischen Quellen. Über eine neue intuitive Oberfläche können alle Quellen durchsucht und die Suche nach optionaler Registrierung durch Alerts, gespeicherte Suchen und weitere hilfreiche Funktionen personalisiert werden. Zusätzlich wurde Nexis für die Nutzung mit mobilen Endgeräten optimiert.

02. April: Filmscreening in der Bibliothek am 10. April ab 18:00 Uhr

Am 10. April 2019 findet in der Bibliothek von 18:00 bis 20:00 Uhr ein Screening der Dokumentation „Paywall. The business of scholarship“ statt. Die Dokumentation zeigt auf, warum Open Access eine Lösung für die Zeitschriftenkrise ist. Die Dokumentation wirft einen kritischen Blick auf die hohen Gewinnspannen der großen wissenschaftlichen Verlage und betrachtet die Faktoren, welche die globale wissenschaftliche Innovation behindern. Zur Einführung in die Dokumentation gibt es einige kurze Hintergrundinfos zu Open Access und dem (deutschen) Publikationsmarkt. Das Filmscreening ist Teil der Veranstaltungsreihe zu Open Science wird gemeinsam veranstaltet von der HCU-Bibliothek und dem Studienprogramm „Kultur der Metropole“.

Während des Filmscreenings (ab 18:00 Uhr) sind die Arbeitsplätze auf der Galerie im ersten Obergeschoss der Bibliothek nicht zugänglich.

26. März: Neuer Internet-Auftritt DWA-Regelwerk

Das von der Bibliothek lizenzierte „DWA-Regelwerk“ bietet eine neue personalisierbare Benutzeroberfläche. Hierfür ist ab sofort eine Registrierung/Login mit der persönlichen HCU-E-Mail-Adresse (@hcu-hamburg.de) erforderlich.

Die Datenbank enthält das gesamte Regelwerk der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfälle e.V. und beinhaltet Module wie Boden, Entwässerungssysteme und Gewässer.

Nähere Informationen sind auf unserer Webseite zu finden.

20. März: Kein Fernleihservice vom 22. bis 25. März

Aufgrund einer überregionalen Systemumstellung ist die Fernleihe vom 22. bis einschließlich 25. März nicht verfügbar. In dieser Zeit sind die Bestellung und Lieferung von Fernleihen nicht möglich. Neue Fernleihkonten können in diesem Zeitraum nicht eingerichtet bzw. bestehende nicht bearbeitet werden. Literatur, die bis zum 22.03.2019 bestellt wurde und im oben genannten Zeitraum eintrifft, wird wie gewohnt im Rahmen unserer Servicezeiten zur Verfügung gestellt.

19. Feb: Springer E-Book-Paket erweitert

HCU-Angehörigen stehen, neben den aktuellen Jahrgängen, ab sofort auch die Jahrgänge 2005, 2006 und 2007 des E-Book Pakets „Earth & Environmental Science“ des Verlages Springer zur Verfügung. Enthalten sind 480 E-Books zu Themen wie Ökologie, Geologie und Nachhaltigkeit. Alle enthaltenen Titel des Pakets sind im Bibliothekskatalog auffindbar.

Hinweise zum Fernzugriff, z.B. von zu Hause, haben wir unter Infos zur Nutzung von E-Medien zusammengestellt.

12. Feb: Neu! International Encyclopedia of Geography

Ab sofort steht HCU-Angehörigen „The International Encyclopedia of Geography” des Wiley-Verlags zur Verfügung.

Das englischsprachige Nachschlagewerk bietet mit mehr als 1000 Einträgen einen umfassenden Überblick über Geographie weltweit. Dabei werden geographische Themen mit Bereichen, wie Sozialwissenschaften, Medizin und Naturwissenschaften verknüpft. Beinhaltet sind sowohl Einführungen in grundlegende Konzepte, als auch Erklärungen zu komplexeren Themen.

Zu finden ist die Enzyklopädie sowohl im Katalog oder auch als Direktlink auf unserer Webseite.

Hinweise zum Fernzugriff, z.B. von zu Hause, haben wir unter Infos zur Nutzung von E-Medien zusammengestellt.

29. Jan: Veranstaltungsreihe Open Science 2019

Auch 2019 setzen wir unsere Veranstaltungen zu Open Science und Open Access fort. Jeden Monat setzen wir den Schwerpunkt auf ein anderes Thema.

Die nächste Veranstaltung findet am 10. April statt. Wir zeigen den Film "Paywall. The business of scholarship". Der Film ist in englischer Sprache und befasst sich mit dem Geschäftsmodell großer Verlage, die viel Geld mit wissenschaftlichen Publikationen verdienen. Vor dem Film gibt es eine kurze Einführung in das Thema wissenschaftlicher Publikationsmarkt. Begleitend zum Filmscreening gibt es im April einen Infotisch in der Bibliothek zum Thema Open Access Publizieren. Das Filmscreening findet in Kooperation mit dem Studienprogramm Kultur der Metropole statt.

Die Folien zur ersten Veranstaltung im Februar zu "predatory publishers" gibt es auf Slideshare zum Nachlesen.

Das gesamte Programm der ersten Jahreshälfte 2019 finden Sie in unserem Flyer (PDF-Datei zum Herunterladen).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

13. Dez: Neuer Internet-Auftritt von Baupreise.de

Die von der Bibliothek lizenzierte Datenbank Baupreise.de verfügt über eine neue Benutzeroberfläche und wirbt für folgende neue Funktionen:

> Arbeiten Sie jetzt mit einer neuen Oberfläche, die sich automatisch auf Ihr internetfähiges Endgerät anpasst, z.B. Smartphone, Tablet, Laptop oder Mac Rechner.
> Greifen Sie mobil, z.B. von der Baustelle, auf Ihre am PC erstellten Positionen, Baupreise und Leistungsverzeichnisse zu.
> Hinterlegen Sie eigene Preise und eigene Positionen und schaffen Sie Ihre eigene Wissensdatenbank.
> Gliedern Sie Ihre Leistungsverzeichnisse in bis zu 5 Hierarchieebenen und übernehmen Sie Ihre selbst hinterlegten Preise.
> Archivieren Sie Projekte, die nicht mehr aktuell sind, und schaffen so wieder einen besseren Überblick über Ihre LVs.
> Verwenden Sie die neuen Ortsfaktoren für Ihre persönliche regionale Preisanpassung.
> Finden Sie Ihre Daten schneller mit der Verlauf-Funktion oder der optimierten Suche.
> Lesen Sie in den direkt eingeblendeten Nachrichten, welche Neuerungen unsere Datenaktualisierungen konkret für Sie bieten.

04. Dez: Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien 2018/2019

Am Freitag, 21.12. ist die Bibliothek bis 20 Uhr geöffnet, davon bis 17 Uhr mit vollem Service.

Vom 24.12.2018 bis 01.01.2019 ist die Bibliothek geschlossen.

Ab Mittwoch, 02.01.2019 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.

13. Nov: Präsentationen der OA-Woche

13. Nov: Reduzierte Servicezeit am 11.12.2018

Am Dienstag, 11. Dezember 2018 endet die Servicezeit bereits um 17 Uhr. Die Bibliothek hat - nach wie vor aufgrund der früheren Schließung des HCU-Gebäudes aufgrund von baulich bedingten Maßnahmen - bis 20 Uhr geöffnet.

12. Okt: Coffee Lectures zur Open Access Woche ab 22.10.

Anlässlich der internationalen Open Access Woche finden vom 22.10. bis 25.10. täglich von 13:00 bis 13:15  Uhr Coffee Lectures in der Bibliothek der HCU Hamburg statt.

Informieren Sie sich bei einer Tasse Kaffee während eines Kurzvortrags über verschiedene Themen rund um Open Access. Erfahren Sie, was Open Access für die wissenschaftliche Karriere bringt, welche freie Lizenz Sie am besten verwenden oder wie offen soziale Netzwerke wie ResearchGate wirklich sind. Im Anschluss an die Coffee Lectures gibt es die Möglichkeit, sich zu individuellen Fragen zu Open Access beraten zu lassen.
Die Veranstaltung wird begleitet von einer Posterausstellung zu Open Access.

Sie müssen sich für die Veranstaltung nicht anmelden, kommen Sie einfach vorbei!

Download: Flyer Open Access Woche HCU Hamburg
Kontakt: Dr. Juliane Finger
Telefon: +49 (0) 40 42827-5305
E-Mail: juliane.finger(at)hcu-hamburg.de

08. Okt: Willkommen in der Bibliothek!

Ein herzliches Willkommen an unsere Erstsemester und neue Studentinnen und Studenten!
Wir freuen uns, Sie in der Bibliothek zu begrüßen. Für die Ausleihe lassen Sie bitte Ihre HCU-Card freischalten. Nutzen Sie hierfür die Online-Registrierung und kommen anschließend mit Ihrer HCU-Card und dem Personalausweis in die Bibliothek.

Viel Erfolg beim Studienanfang!

05. Okt: We want your feedback!

Helfen Sie uns, unseren Service zu verbessern und hinterlassen Sie Anregungen und Kritik in unserer Black Box! Diese finden Sie ab sofort im Erdgeschoss der Bibliothek beim Aufsichtsscanner.
Wir nehmen natürlich auch gern ein Lob entgegen.

20. Aug: Testzugang ACCESS Engineering

Ab sofort können Sie die ingenieurwissenschaftliche Datenbank "ACCESS Engineering" des Verlages McGraw-Hill testen. Das Portal umfasst Bücher und Nachschlagewerke, aber auch Lehr- und Lernmaterialien wie Lehrfilme, Tutorials, interaktive Grafiken und Kalkulationstabellen.
Neben der Suche ist auch das Browsen nach Fachgebieten, Industriezweigen und Titeln möglich. ACCESS Engineering ist im Hochschulnetz der HCU freigeschaltet:

https://www.accessengineeringlibrary.com/

Befinden Sie sich außerhalb des HCU-Netzes nutzen Sie bitte den VPN-Client.

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung per E-Mail. Der Testzugang ist bis zum 20. September 2018 freigeschaltet, für eine evtl. Lizenzierungsentscheidung benötigen wir Ihre Antwort bis zum 06. September.

13. Aug: Literaturverwaltungsprogramme im Vergleich

Jedes Jahr veröffentlicht die Bibliothek der Technischen Universität München eine aktualisierte Version der Übersicht "Literaturverwaltungsprogramme im Vergleich".

Der Vergleich bietet einen Überblick über die verschiedenen Funktionen, die Bedienung und Lizenz- bzw. Preismodelle von Literaturverwaltungsprogrammen. Folgende Anwendungen werden betrachtet: Citavi, Colwiz, EndNote, JabRef, Mendeley, Paperpile, RefWorks und Zotero.

> 7. aktualisierte Aufl. "Literaturverwaltungsprogramme im Vergleich"

> zur Citavi-Campuslizenz an der HCU

09. Aug: E-Book-Paket Architektur und Design 2018

Die HCU-Bibliothek hat über deGryuter-Plattform das E-Book-Paket Architektur und Design 2018 lizenziert. Es enthält 126 E-Books - auch zu den Themen Bauen und Stadtplanen - überwiegend der Verlage transcript, Birkhäuser und DETAIL. Noch sind nicht alle E-Books verfügbar. Einen Überblick über die bislang produzierten E-Books können Sie dem Katalog entnehmen (Trefferliste).

Hinweise zum Fernzugriff, z.B. von zu Hause, haben wir unter Infos zur Nutzung von E-Medien zusammengestellt.

Die Bibliothek der HafenCity Universität sucht ab 1. Oktober 2018 eine Studentische Hilfskraft (weitere Infos).


Inhalt

Am 30. Juni 2017 hat der Deutsche Bundestag das "Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG)" beschlossen, das seit dem 01. März 2018 gilt. Der Workshop bietet einen Einblick in die neuen Strukturen der Schrankensystematik im Urheberrecht und stellt die wichtigsten Änderungen für Lehre und Forschung vor. Selbstverständlich soll auch wieder auf Ihre konkreten Bedarfe eingegangen werden.

Zielgruppe
Lehrende und Forschende der HCU

Ort
UEB-2.108 / Seminarraum IV

Termin
13. September 2018
10.00 - 13.00 Uhr

Sie können uns bereits im Vorfeld spezifische urheberrechtliche Fragestellungen mitteilen. Bitte senden Sie diese bis zum 06.09.2018 an digitaledienste(at)hcu-hamburg.de.

17. Juli: Öffnungszeiten während vorlesungsfreier Zeit

Vom 17. Juli  bis 12. Oktober 2018 gelten für die Bibliothek folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:
9 bis 18 Uhr

Freitag:
9 bis 17 Uhr

27. Juni: Öffnungszeiten weiterhin reduziert

Aufgrund von baulich bedingten Maßnahmen schließt das HCU-Gebäude montags bis freitags vom 04. Juni bis 03. August 2018 bereits um 20 Uhr. Die Bibliothek schließt in der Vorlesungszeit (bis 16. Juli 2018) somit auch bereits um 20 Uhr.

Ab dem 17. Juli 2018 gelten für die Bibliothek folgende Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag:
9 bis 18 Uhr

Freitag:
9 bis 17 Uhr

26. Juni: Workshop „Forschung sichtbar machen. Wege zu Open Access“

Der Workshop hat das Ziel, Forschenden aufzuzeigen, wie Sie im Open Access veröffentlichen und Ihre Forschungsergebnisse optimal sichtbar machen können.

Inhalte des Workshops sind:
> Warum Open Access?
> Zwei mögliche Wege zu Open Access Publikationen.
> Strategien für eine optimale Verbreitung Ihrer Forschungsergebnisse.

Zielgruppe: Forschende und Lehrende der HCU
Wann: 17. Juli 2018, 10 bis 12 Uhr
Wo: Raum 2.107

Bitte melden Sie sich an, damit wir besser planen können, bei: juliane.finger(at)hcu-hamburg.de

> weitere Informationen zu Open Access

19. Juni: Deine Thesis online in 5 Schritten!

Die Bibliothek bietet den Absolventinnen und Absolventen der HafenCity Universität eine komfortable Möglichkeit, Ihre Abschlussarbeit als elektronisches Dokument über den Publikationsserver im Internet zu publizieren, wenn die Veröffentlichung mit Zustimmung der Betreuerin oder des Betreuers erfolgt.

Und so wird´s gemacht:

1. Einverständniserklärung ausfüllen und zusammen mit den Thesisexemplaren in der Infothek abgeben

2. PDF-Datei im PDF/A-Format speichern. Die Datei sollte nicht größer als 120 MB sein.

3. Auf dem Publikationsserver anmelden. Das LogIn erhalten Sie von uns.

4. Das Upload-Formular ausfüllen und das Dokument übertragen.

5. Die Abschlussarbeit wird durch die Bibliothek freigeschaltet.

Geschafft!


> Formular "Einverständniserklärung zur elektronischen Speicherung studentischer Arbeiten"

> LogIn beantragen

> Flyer "Von der Idee zur Publikation"

13. Juni: Statistiken zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Die Datenbank Statista enthält Statistiken und Infografiken zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. 

Hier ein paar Beispiele:

> Wird Deutschland wieder Weltmeister?

> Welches ist das größte Stadion bei der Fußball WM 2018?

> Welcher Nationaltrainer hat das höchste Jahresgehalt?

Weitere interessante Fakten finden Sie auch in einem Dossier. Dieses ist für HCU-Angehörige kostenfrei und enthält redaktionell zusammengestellte Statistiken zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. Das Dossier fasst zahlreiche Statistiken und Umfrageergebnisse zu den teilnehmenden Mannschaften, den Stadien und den Marktwerten der Spieler bei der Fußball-WM 2018 zusammen.

Nutzen Sie Statista schon für Ihr Studium?

Die Bibliothek stellt Ihnen mit Statista eine umfangreiche Datenbank mit statistischen Daten zu allen Bereichen zur Verfügung. Wir haben für Sie eine Campuslizenz erworben, die allen Lehrenden und Studierenden im Netz der HCU direkten Zugang gewährt. Statista ermöglicht es Ihnen zu verschiedenen Themen schnell und komfortabel auf relevante Informationen zuzugreifen. Nach der Suche können Sie sich Daten anzeigen lassen und per Download in Excel oder PowerPoint exportieren und so z.B. gleich für Vorlesungszwecke verwenden.

31. Mai: Öffnungszeiten vom 04.06. bis 29.06.

Aufgrund von baulich bedingten Maßnahmen schließt das HCU-Gebäude montags bis freitags vom 04. Juni bis 29. Juni 2018 bereits um 20 Uhr. Die Bibliothek schließt in diesem Zeitraum somit auch bereits um 20 Uhr.

29. Mai: Citavi 6 jetzt verfügbar

Mit der neuen Version können Sie nun Projekte in der Citavi-Cloud speichern, noch besser im Team gemeinsam an Projekten arbeiten und auch chatten und in allen Attachments nach einzelnen Begriffen suchen.

In fünf Schritten zu Citavi 6:

> Informieren Sie sich über neue Funktionen, Änderungen und den Upgrade-Prozess.
> Laden Sie das Setup von Citavi 6 herunter. Zur Installation der Free-Version auf einem HCU-Rechner nutzen Sie bitte das Matrix-Software-Depot.
> Deinstallieren Sie ältere Citavi-Versionen. Ihre Projekte und Einstellungen bleiben davon unberührt.
> Installieren Sie Citavi 6 und melden Sie sich mit Ihren Citavi-Account-Daten an. Um die Vollversion zu nutzen und mit Cloud-Projekten arbeiten zu können, eröffnen Sie mit Ihrer HCU-Mailadresse einen Citavi Account. Eine Authentifizierung mit einer Freemailer-Adresse (web.de, GMX, Gmail etc.) ist nicht möglich. Die Anmeldung in Citavi ersetzt das frühere Verfahren, bei dem Sie Lizenzdaten eingeben mussten.
> Der Startassistent hilft Ihnen, Ihre alten Projekte in das neue Citavi-6-Format zu konvertieren. Ihr Word-Dokument wird von Citavis Word Add-in beim ersten Öffnen kopiert und die enthaltenen Felder für Citavi 6 umgewandelt.

Für alle Citavi 5-Nutzer:
Es gibt keinen Update-Zwang! Sie können weiter wie gewohnt mit Citavi 5 an Ihren Projekten arbeiten. Für Citavi 5 können Sie über Ihren Citavi-Account einen Lizenzcode erzeugen. Der Lizenzcode, den Sie per E-Mail von Citavi erhalten bzw. bereits erhalten haben, gilt für Citavi 6.

> weitere Informationen zu Citavi auf unserer Webseite

24. April: Aktuelle Auflage der Schneider Bautabellen online

Ab sofort steht HCU-Angehörigen die online Version der 23. Auflage der Schneider Bautabellen "Bautabellen digital" zur Verfügung.
Die digitale Version enspricht der aktuellen Auflage des gedruckten Standardwerks „Schneider-Bautabellen für Ingenieure" - mit Stichwortsuche, Favoritenliste, der Möglichkeit des Ausdrucks und Downloads von PDF-Dateien und vielem mehr.

Angehörige der HCU können mithilfe des VPN-Clients auch weltweit von jedem anderen Standort aus (z.B. von zu Hause) auf die Bautabellen digital zugreifen.

23. April: Welttag des Buches und des Urheberrechts

Angeregt durch eine alte Tradition in Katalonien, wo seit den zwanziger Jahren am 23. April (dem Sankt Jordi-Tag) auf den Straßen Buchstände aufgebaut werden und rund um das Buch ein Volksfest stattfindet, erklärte die UNESCO den 23. April, auch der Todestag von Shakespeare und Cervantes, zum „Welttag des Buches und des Urheberrechts“.

Passend dazu heute unsere Ankündigung für den diesjährigen Workshop zum Thema Urheberrecht: Bitte merken Sie sich Donnerstag, den 13. September 2018 vor. Der Workshop bietet einen Einblick in die Neuerungen des UrhWissG, das seit dem 1. März 2018 gilt, und räumt der Beantwortung Ihrer Fragen ausreichend Zeit ein.

16. April: Neue Lizenz: Zurückgezogene DIN-Normen

Ab sofort haben Sie auch Zugriff auf die ab 1978 zurückgezogenen Normen: Sie können sie analog zu den gültigen Normen und den Normentwürfen in der Datenbank Perinorm recherchieren und den Volltext aufrufen.

> Zugriff und Nutzungsbedingungen

23. März: Neue Öffnungszeiten ab 3. April 2018

Ab April 2018 ist HCU-Bibliothek wie folgt geöffnet:

Vorlesungszeit (Termine)

Montag bis Freitag 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr*

Vorlesungsfreie Zeit (Termine)

Montag bis Donnerstag 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Freitag           09.00 Uhr bis 17.00 Uhr

* In den Abendstunden können Sie mit den Bibliotheksbeständen arbeiten, über den Selbstverbucher ausleihen sowie die Arbeitsplätze, die Multifunktionsgeräte und Scanner nutzen.
Den vollständigen Service wie z. B. Anfragen zum Bestand oder zu Ihrem Bibliothekskonto und Abholung vorgemerkter oder über Fernleihe bestellter Medien bieten wir in der Vorlesungszeit analog zur vorlesungsfreien Zeit montags bis donnerstags bis 18.00 Uhr, freitags bis 17 Uhr.
Bitte beachten Sie, dass das Gebäude der HCU für externe Besucher um 19.00 Uhr schließt.

14. März: Vorlesungsfrei: E-Books von zu Hause lesen?

Studierende und Beschäftigte der HCU können mithilfe des VPN-Clients auch weltweit von jedem anderen Standort aus (z.B. von zu Hause) auf die lizenzierten E-Books, E-Journals und Datenbanken der HCU zugreifen soweit es die Lizenz erlaubt. Benötigt wird dazu lediglich ein Internetanschluss.

> Verbinden Sie sich mit dem Internet
> Starten Sie den Cisco AnyConnect VPN Client, als VPN-Gateway „vpn.hcu-hamburg.de“ (hinter "Connect to:") wählen
> Geben Sie dann Ihre HCU-Benutzerkennung mit Passwort ein

Nun können über die Webseiten der Bibliothek, z.B. über den Bibliothekskatalog, auf die lizenzierten E-Medien zugreifen, die sonst nur im HCU-Netz verfügbar sind.

> Infos und Download VPN-Client

01. März: Neues zum Urheberrecht

Heute tritt das Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz – UrhWissG) in Kraft.
Das Gesetz ist auf fünf Jahre befristet.
Die Neuregelungen berücksichtigen die Anforderungen aus Lehre und Wissenschaft: Im 6. Abschnitt sind einige gesetzlichen Schranken für Unterricht, Lehre, Wissenschaft und Forschung, Bibliotheken, Archive und Museen zusammengeführt. Die Schrankenregelungen konkretisieren, welche Nutzungshandlungen erlaubt sind, ohne dass die Zustimmung des Rechtsinhabers notwendig ist.
Weitere Informationen zum Urheberrecht inkl. der Neuregelungen im UrhWissG:

> Seite Urheberrecht der Bibliothek
> Kreutzer: Rechtsfragen zur Digitalisierung in der Lehre - Praxisleitfaden zum Recht bei E-Learning, OER und Open Content. MMKH, 2017 (Link zum PDF)

16. Feb: Testphase verlängerte Öffnungszeiten endet heute

Die Testphase mit den verlängerten Öffnungszeiten endet heute. Ab Montag, 19. Februar 2018 gelten wieder die regulären Öffnungszeiten der Bibliothek:

Mo bis Do: 9.30 - 18.30 Uhr
Fr: 9.30 - 16.30 Uhr

15. Jan: Alles neu bei der Datenbank ORLIS

Die Datenbank ORLIS wird ab sofort direkt vom Deutschen Institut für Urbanistik (difu) angeboten und erscheint im neuen Design auf neuer Plattform.

ORLIS bietet Literaturhinweise zur kommunalen Planung und Verwaltung und deckt die Sachgebiete Stadt-, Regionalplanung, Raumordnung, Bauwesen, Bevölkerung, Recht, Verwaltung, Infrastruktur, Umweltschutz, Wirtschaft, Finanzen, Verkehr und Sozialwesen ab. Der Gesamtbestand liegt derzeit bei über 120 000 bibliographischen Angaben, zu denen jährlich rund 8.000 Titel bis 10 000 hinzukommen. Enthalten sind zudem über 11.500 Links zu Volltexten.

> zur Datenbank ORLIS

10. Jan: Brockhaus auf neuer Plattform

Die Brockhaus Enzyklopädie steht ab sofort auf einer neuen Plattform zur Verfügung. Damit kommen folgende Verbesserungen:

> verbesserte Suche: Mehr Suchvorschläge und eine höhere Fehlertoleranz sorgen für noch bessere Suchergebnisse.
> alles auf einen Klick: Mit einem Suchbegriff werden alle Inhalte (Artikel, Bilder, Illustrationen und Karten) separat als Suchtreffer aufgelistet.

Brockhaus steht für relevantes und geprüftes Wissen, das so im Internet nicht frei verfügbar ist. Alle Informationen werden durch die eigene Brockhaus Redaktion geprüft und regelmäßig aktualisiert.
Alle Informationen sind zu 100 Prozent zitierfähig und somit bestens geeignet zur Vorbereitung von Referaten, Präsentationen oder wissenschaftlichen Arbeiten.

> zur Brockhaus Enzyklopädie

09. Jan: Neues Jahr - neue Bücher

Wir kaufen schon wieder fleißig für Sie ein. Eine Liste der neu beschafften Bücher gibt es hier:

> Neuerwerbungen der Bibliothek

22. Dez: Geography, Planning, Urban & Environment Collection

Die Bibliothek lizenziert auch 2018 die Zeitschriften der Collection "Geography, Planning, Urban & Environment" des Verlags Taylor & Francis. Ihre Vorteile:

> 24/7-Zugang (via VPN auch von außerhalb)
> Fokus auf relevante Artikel des Verlags zu Ihrem Fachgebiet
> Möglichkeit zur Einrichtung von RSS-Feeds und E-Mail-Benachrichtigungen in Ihrem Interessensgebiet
> Verschiedene Zitationsformate
> Links zu verwandten Artikeln

> Übersicht der enthaltenen Zeitschriften

04. Dez: Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien 2017/2018

Am Freitag, 22.12. endet die Servicezeit um 15 Uhr, die Bibliothek hat über den Wachdienst bis 19 Uhr geöffnet. Vom 27.12. bis 29.12.2017 ist die Bibliothek geschlossen. Ab Dienstag, 02.01.2018 sind wir wieder wie gewohnt für Sie da.
Die Testphase mit den erweiterten Öffnungszeiten geht noch bis zum 16. Februar 2018.

Hamburg setzt mit dem Programm Hamburg Open Science (HOS) eine hochschulübergreifend entwickelte Strategie zum Ausbau von Open Access und Open Science schrittweise um. Im Rahmen dieses Projekts sucht die HCU eine Projektmitarbeiterin bzw. einen Projektmitarbeiter für den Bereich Open Access (Text der Stellenausschreibung).
Die HCU freut sich auf Ihre Bewerbung. Haben Sie Fragen zum Programm HOS oder zur ausgeschriebenen Stelle? Sprechen Sie uns an: Susanne Lehnard-Bruch (telefonisch unter +49 (0) 40 42827-5683 oder per E-Mail).

26. Okt: AutoCAD im E-Book-Shop

Kennen Sie schon die Handbücher der Leibniz Universität IT Services?

Im Rahmen einer Kooperation werden – in der Tradition der „Vorlesungsskripte“ – von einer Hochschule verfasste IT-Einführungsschriften über Betriebssysteme, Netzdienste und Anwendungsprogramme als
E-Book auch anderen Hochschulen zur Verfügung gestellt.

Informationen zum Bestellen und der Link zu den verfügbaren Titeln finden Sie unter "Lernen und Arbeiten" .

Meldungen

Coronavirus

Was muss ich wissen?
FAQs zur aktuellen Nutzung

Was muss ich beachten?
Schutzmaßnahmen

Was gilt für Externe?
Infos für HCU-Externe

Schnell

Entliehene Bücher verlängern?
Mein Bibliothekskonto

Neu hier?
Ausweis beantragen

E-Books & co. zu Hause lesen?
Zugriff von außerhalb

Buch nicht vorhanden?
Kaufvorschlag machen

Kontakt

HafenCity Universität Hamburg
Bibliothek
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 42827-5675

Fragen Sie uns!