--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich CityScienceLab eine Stelle ab dem 01.11.2020 als

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – Grasbrook CityScope

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung in Vollzeit zu besetzen.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021.

 

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science, Prof. Dr. Jörg R. Noennig.

 

 

Das CityScienceLab (CSL) an der HCU erforscht die digitale Transformation unserer Städte und entwickelt datenbasierte Analyse- und Planungswerkzeuge, mit denen die Herausforderungen der gegenwärtigen und künftigen Stadtentwicklung gezielt adressiert werden können. In Kooperation mit dem Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt das ca. 35-köpfige interdisziplinäre Team aus Informatiker/innen, Soziologen/innen und Planer/innen interaktive Technologien, die in Stadtentwicklungsprojekten weltweit angewendet werden."

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Das CityScienceLab (CSL) kooperiert mit lokalen und internationalen Partnern auf dem Gebiet der digitaler Analyse-, Planungs- und Beteiligungstools zur Unterstützung des Entwerfens und der Planung von neuen Stadtteilen und Quartieren. Dabei kommen sog. CityScopes als Werkzeuge für die algorithmische Auswertung von städtebaulichen und freiraumplanerischen Entwürfen sowie als Begleitungstool für Workshops mit Planern und weiteren Beteiligten zur Anwendung. CityScopes werden in enger Kooperation mit der City Science Group der MIT Media Lab entwickelt.

Im Projektteam agieren Sie als Entwickler für sowohl Backend Anwendungen als auch Front-End Anwendungen. Zu den Aufgaben gehört die Betreuung der Server für die webbasierten CityScope Anwendungen. Sie entwickeln eigenständig Analysemodule für den Grasbrook CityScope, zum Beispiel zu den Themen Mobilität, Energieverbrauch oder physische Qualitäten des Städtebaus, wie Mikroklimaanalysen. Im Bereich Front-End setzen Sie die Visualisierung der Ergebnisse der Analysemodule um. Darüber hinaus realisieren Sie zusammen mit dem Team die Umsetzung der Benutzeroberflächen des CityScopes, dazu gehören Webanwendungen, sowie die Mitarbeit und der technischen Entwicklung eines physischen CityScope Tisches.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein abgeschlossenes Master Studium im Bereich Stadtentwicklung oder vergleichbaren Fachrichtungen

  • mehrjährige Erfahrung im Bereich Web-Development.

     

     

     

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

     

  • Expertise in der Entwicklung und Nutzung neuer digitaler Werkzeuge und Analyseverfahren für die Stadtforschung und Stadtentwicklung

  • Erfahrung in der Umsetzung von Online-Tools, wie Online-Rechnern oder Analysemodulen

  • Kenntnisse zur Anwendung von CityScopes

  • Kenntnisse im Bereich Analyse, Modellierung und Darstellung von Geodaten

  • Interesse an urbanen Prozesse, wie zum Beispiel Mobilität

  • gute englische Sprachkenntnisse als Grundlage der Zusammenarbeit mit lokalen wie auch internationalen Partnern

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Frau Julia Sievert unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5316 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 22.07.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-46 WiMi Grasbrook CityScope“

    Vorgangs-Nr.: 78323

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-46 WiMi Grasbrook CityScope“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg sind voraussichtlich im Bereich Informationstechnologie zwei Stellen ab dem 01.08.2020 als

 

Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration/Anwendungsentwicklung

Entgeltgruppe 9a TV-L

 

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Stellen sind unbefristet.

Die Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stellen insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stellen sind im Bereich Infrastruktur und Technik angesiedelt, welche alle wesentlichen IT-technischen Kernprozesse im Bereich Wissenschaft, Lehre, Verwaltung und Forschung an der HafenCity Universität unterstützt.

 

Den Stelleninhabern obliegen schwerpunktmäßig Aufgaben, für Entwicklung, Bereitstellung, Implementierung, Überwachung (Fehleranalyse und -beseitigung), Optimierung oder Fortentwicklung der einzusetzenden bzw. eingesetzten Hardware- oder Softwarekomponenten sowie Beratung und Unterstützung.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

 

  • Administration der durch die HCU-IT betriebenen Hardware- und Betriebssysteme
  • Unterstützung bei der Umsetzung von IT-Projekten
  • Beratung der HCU-Angehörigen bei der Planung und alltäglichen Anforderungen
  • Unterstützung bei der Automatisierung und Umsetzung von Anforderungen

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

 

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Fachinformatiker.

 

Was bieten wir Ihnen?

 

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeit

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr

  • Betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen

  • Betriebliche Gesundheitsförderung

  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessanbietern

  • ein Team, das Sie bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben unterstützt

  • ein dynamisches Arbeitsumfeld mit immer neuen Herausforderungen

  • einen Arbeitsplatz in Hamburgs modernstem Quartier

  • sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel

     

     

  • ausreichend Zeit zur Einarbeitung durch Ihre Kollegen

  • regelmäßige Feedback- und Entwicklungsgespräche, um Ihre Fähigkeiten zu fördern

  • viele Spezialisierungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum

  • Qualifizierungsmaßnahmen, um Ihre Kompetenzen weiter auszubauen

  • eine gute Arbeitsplatzausstattung

     

    Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

     

    •   tabellarischer Lebenslauf,

    •   Nachweis der Berufsausbildung,

    •   aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

    •    relevante Fortbildungsnachweise,

    •    einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

    •    Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herrn Markus Wermter unter der Rufnummer 040 42827-4016 zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 15.07.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.:  78218

    Vorgangs-Nr.: „2020-45 Fachinformatiker“

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-45 Fachinformatiker“ in der Betreffzeile.

     

     

    Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

    Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

     

    Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

     

    An der HafenCity Universität ist voraussichtlich im Bereich Studierendenverwaltung eine Stelle schnellstmöglich als

     

    Sachbearbeitung Studierendenverwaltung (m/w/d)

    Entgeltgruppe 8 TV-L

     

    unbefristet in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen.

    Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

     

    Die Studierendenverwaltung der HCU umfasst alle Aufgaben der Allgemeinen Studierendenverwaltung, des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens und das Prüfungsamt.

     

    Was sind Ihre Aufgaben?

    • Sachbearbeitung in den Sachgebieten Bewerbung und Zulassung, allgemeine Studierendenverwaltung und Prüfungsamt mit unter anderem Zulassungen, Immatrikulationen, Rückmeldungen, Exmatrikulationen, Prüfungsangelegenheiten, Thesiszulassungen, Gebühren, Führen der Studierendenakten, Ausstellen der Zeugnisdokumente;
    • selbständige Beratungstätigkeiten von Studieninteressierten, Studierenden und Studienbewerberinnen und -bewerbern in allen Studien- und Prüfungsangelegenheiten (telefonisch während der Sprechzeiten, persönlich zu individuellen Terminabsprachen sowie postalisch/per E-Mail);

     

    Während des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens zum jeweiligen Wintersemester kann in der Zeit von Anfang Juni bis Ende September nur eingeschränkt Urlaub gewährt werden.

     

    Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

    • abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder kaufmännischen Beruf oder der

    Berufsausbildung gleichwertige Fachkenntnisse

    • sichere Englischkenntnisse (vergleichbar mit Level B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen - GER - für Sprachen)

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

    In fachlicher Hinsicht sollten Sie über folgende Kenntnisse und Erfahrungen verfügen:

    • Rechtsvorschriften im Hochschulbereich
    • Aufbau und Prozesse einer Hochschule
    • Kenntnisse in den Microsoft-Office-Standardanwendungen
    • Erfahrungen mit einem Campus Management System

     

     

     

    In persönlicher Hinsicht sollten Sie sich auszeichnen durch:

    • Fähigkeit, einen Aufgabenbereich selbständig zu strukturieren,
    • eine systematische und sehr genaue Arbeitsweise,
    • Zuverlässigkeit, Eigenverantwortlichkeit, Dienstleistungsorientierung und Flexibilität,
    • eine rasche Auffassungsgabe und Belastbarkeit.

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Frau Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer +49 40/428 27-5352.

    Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

    • tabellarischer Lebenslauf,
    • Nachweis der geforderten Qualifikation,
    • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
    • relevante Fortbildungsnachweise,
    • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 22.07.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-44 Sachbearbeitung Studierendenverwaltung“

    Vorgangs-Nr.: 78017

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-44 Sachbearbeitung Studierendenverwaltung“ in der Betreffzeile.

     

    Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

    Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

    Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

     

    An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich CityScienceLab folgende Stelle schnellstmöglich als

     

    Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – CSL

    Entgeltgruppe 13 TV-L

     

    zur Unterstützung in Forschung mit 50% Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

     

    Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021.

     

    Zugeordnet ist die Stelle der Professur Kulturtheorie im CityScienceLab, Prof. Dr. Gesa Ziemer.

     

    Das CityScienceLab (CSL) an der HCU erforscht die digitale Transformation unserer Städte und entwickelt datenbasierte Analyse- und Planungswerkzeuge, mit denen die Herausforderungen der gegenwärtigen und künftigen Stadtentwicklung gezielt adressiert werden können. In Kooperation mit dem Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt ein interdisziplinäres Team aus Informatiker/innen, Soziologen/innen und Planer/innen interaktive Technologien, die in Stadtentwicklungsprojekten weltweit angewendet werden: (https://www.hcu-hamburg.de/research/cslhcu/).

     

    Was sind Ihre Aufgaben?

    Ziel Ihrer Tätigkeit ist die Anbahnung neuer Kooperationen und die Akquise von Drittmittelprojekten (DFG, EU, Stiftungen o.ä.). Eine eigenständige und sichere wissenschaftliche Schreibpraxis (auch in englischer Sprache) ist dazu zwingend erforderlich. Sie repräsentieren das CSL gegenüber externen Partner/innen und führen Anbahnungsgespräche mit unterschiedlichen Stakeholdern aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Behörde durch. Eine gute Vernetzung innerhalb der Stadt Hamburg und international ist hierfür von Vorteil.

    Sie bringen fundierte Kenntnisse in den Themenfeldern in denen das CSL forscht mit. Hierzu zählt insbesondere Erfahrungen im Umgang mit digitalen Techniken für Städte, u.a. AR/VR, Datenanalysen, Simulationen sowie Kenntnisse urbaner Prozesse.


    Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

    • ein sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches (interdisziplinäres) Universitätsstudium in den Fächern Medien-, Kultur-, Politik- oder Sozialwissenschaften, international Relation, Stadtplanung/ Urban Design oder einem ähnlichen Fach. Bevorzugt werden Studiengänge an der Schnittstelle von Theorie und Praxis

    • sehr gute englische Sprachkenntnisse (vor allem schriftlich, gerne auch native speakers)

       

      Was sollten Sie außerdem mitbringen?

       

    • Erfahrungen im Arbeiten in interdisziplinären, internationalen Teams und mit außeruniversitären Partner/innen

    • Erfahrung in der Akquise von Drittmitteln sowie Kenntnisse über Fördermöglichkeiten

    • Erfahrung mit interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungskooperationen

    • Interesse an Themen der digitalen Stadt

       

     

     

    Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

     

    Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

     

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

    • tabellarischer Lebenslauf,

    • Nachweis der Berufsausbildung,

    • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

    • relevante Fortbildungsnachweise,

    • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

       

      Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Frau Katrin Hovy unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5394 zur Verfügung.

       

      Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 09.07.2020 an die:

       

      HafenCity Universität

      Personalverwaltung

      Stellen-Nr.: „2020-43 WiMi CSL“

      Vorgangs-Nr.: 77963

      Überseeallee 16

      20457 Hamburg

      E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

       

      Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-43 WiMi CSL“ in der Betreffzeile.

       

    Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

    Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

    Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

     

    An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Städtebaulicher Entwurf eine Stelle schnellstmöglich als

     

    Wiss. Mitarbeiter/in Forschung & Lehre (w/m/d)

    Entgeltgruppe 13 TV-L

     

    zur Unterstützung in Forschung und Lehre mit 50% Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

     

    Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

     

    Zugeordnet ist die Stelle der Professur Städtebaulicher Entwurf, Prof. Dott. Arch. Paolo Fusi.

     

    Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.

     

     

    Was sind Ihre Aufgaben?

    Zum Aufgabengebiet zählen die inhaltliche und organisatorische Durchführung von Forschungs- und Lehrtätigkeiten, die Entwicklung des interdisziplinären Austausches zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen über innovative Themen zum Entwurf in Architektur und Städtebau und die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern, Universitäten, Forschungsinstitutionen und kulturellen Einrichtungen.


    Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

    Voraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur. Praxiserfahrung auf dem Gebiet Architektur und Städtebau ist erwünscht.

     

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

     

    • Kenntnisse über aktuelle architektonische und städtebauliche theoretische Arbeitsfelder und Strategien im internationalen Rahmen

    • Eine hohe architektonische und städtebauliche Qualifikation im Bereich Entwurf

    • Kenntnisse und Erfahrungen mit interdisziplinären, wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeitsmethoden und - verfahren

    • Organisationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Managementerfahrungen

    • Perfekte Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift

    • Sichere Kenntnisse der englischen Sprache und weitere Sprachkenntnisse sind erwünscht

       

     

    Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

    Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

     

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

    • tabellarischer Lebenslauf,

    • Nachweis der Berufsausbildung,

    • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

    • aussagekräftiges Portfolio mit Arbeitsproben,

    • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

       

       

      Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dott. Arch. Paolo Fusi unter +49 (040) 42827-4344 zur Verfügung.

       

      Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (inklusive aussagekräftiges Portfolio mit Dokumentation und Arbeitsproben Ihrer Entwurfskompetenz - bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 18.07.2020 an die:

       

      HafenCity Universität

      Personalverwaltung

      Stellen-Nr.: 2020-41 WiMi Städtebaulicher Entwurf

      Vorgangs-Nr.: 77598

      Überseeallee 16

      20457 Hamburg

      E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

       

      Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-41 WiMi Städtebaulicher Entwurf“ in der Betreffzeile.

       

    Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

    Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

    Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

     

    An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Forschungsbereich Globaler Wandel und raumbezogene Strategien folgende Stelle schnellstmöglich als

     

    Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – ÖSKKIP_2

    Entgeltgruppe 13 TV-L

     

    zur Unterstützung in Forschung mit 35 Stunden wöchentlicher Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2021.

    Zugeordnet ist die Stelle der Professur Dr. Deppisch.

     

    Zugeordnet ist die Stelle dem Forschungsbereich Globaler Wandel und raumbezogene Strategien von Frau Dr.-Ing. Sonja Deppisch. Das Verbundprojekt "Integration von Ökosystemleistungen in die Stadt- und Regionalplanung" (ÖSKKIP) prüft die Integrationsfähigkeit des Ökosystemleistungs-Ansatzes in die Stadt- und Regionalplanung. Zentrale Schwerpunkte liegen dabei in der Kommunikation und Einbindung des Konzeptes in formelle Planungsverfahren und Governanceprozesse. In beispielhaften Stadtregionen wurden Ökosystemleistungen erfasst. Durch die Entwicklung von Kommunikationsinstrumenten wird das Potenzial zur Verbesserung der transdisziplinären Zusammenarbeit, von Stadt-Umland-Kooperationen sowie zur Erhöhung des gesellschaftlichen Stellenwertes von Ökosystemleistungen und Biodiversität überprüft. Die Ergebnisse münden in konkrete Handlungsempfehlungen für die Planungspraxis zur Integration von Ökosystemleistungen, die Kommunikations- und Partizipationsstrategien sowie Erhebungs- und Bewertungskonzepte umfassen. Mit der Planungs- und Verwaltungspraxis vor allem in der Fallstudienregion Rostock besteht eine reger Austausch und Kooperation.

    Was sind Ihre Aufgaben?

    Der Fokus der Tätigkeiten liegt innerhalb des Projektes auf dem Themenbereich der informellen und formellen Planungsinstrumente sowie der Stadt- und Regionalentwicklungsprozesse sowie auf der Umsetzung des Wissenschafts-Praxisdialoges.  Dieser Dialog findet in Hinblick auf mögliche Anwendungs- und Umsetzungswege der Integration von Ökosystemleistungen in die räumliche Planung statt.

    Aufbauend auf bereits erfolgte Erhebungen in den Fallstudienregionen Rostock und München entwickelt die/der Stelleninhaber/in in enger Kooperation im Projektverbund prozessuale sowie instrumentelle Integrationswege und –formen von Ökosystemleistungen in die räumliche Planung und koppelt diese mit der Planungspraxis auf ihre Praktikabilität zurück. Dies wird im Rahmen einer anwendungsorientierten Forschungstätigkeit ausgeübt, schließt also sowohl praxisorientierte Empfehlungen als auch forschungsorientierte Publikationstätigkeiten sowie die Gestaltung des Wissenschafts-Praxis-Dialoges mit ein.

     

    Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

    • Voraussetzung ist ein hervorragender Universitätsabschluss in planungsbezogenen Fachrichtungen wie Stadtplanung, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung und Landschaftsplanung oder entsprechenden weiteren nahen Studiengängen, die einen eindeutigen Planungsbezug aufweisen. Die Bewerber/innen sollen vertiefte Kenntnisse und Kompetenzen in mehreren der folgenden Gebiete vorweisen:

    • Umfassende Kompetenzen und Erfahrungen in der Forschung oder Praxis der Raumordnung, Bauleitplanung oder Fachplanungen, die für Ökosystemleistungen relevant sind,

       

       

       

       

    • Umfangreiche Kenntnis der Planungsprozesse und der Planungsinstrumente in der Regionalplanung sowie der Stadtplanung

    • Forschungserfahrungen und Erfahrungen im Publizieren und Vortragen von Forschungsergebnissen,

    • Kenntnisse des Planungsrechtes

    • Kompetenzen und Erfahrungen in Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie

    • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift.

       

      Was sollten Sie außerdem mitbringen?

       

    • Kenntnisse zu Ökosystemen und deren Leistungen sowie zur entsprechenden Forschungsdiskussion

    • Einschlägige praktische Erfahrungen in der Stadt- und Regionalplanung oder der Stadt- und Regionalentwicklung

    • Einschlägige Erfahrungen in der empirischen Forschung

    • Sehr gute englische Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

       

       

    Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

     

    Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

    • tabellarischer Lebenslauf,

    • Nachweis der Berufsausbildung,

    • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

    • relevante Fortbildungsnachweise,

    • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

       

      Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Frau Dr. Sonja Deppisch unter der Rufnummer +49 (176) 70 04 12 51 zur Verfügung.

       

      Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 15.07.2020 an die:

       

      HafenCity Universität

      Personalverwaltung

      Stellen-Nr.: „2020-40 WiMi ÖSKKIP_2“

      Vorgangs-Nr.: 77240

      Überseeallee 16

      20457 Hamburg

      E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

       

       

       

       

      Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-40 WiMi ÖSKKIP_2“ in der Betreffzeile.

       

    Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

    Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

    Ausschreibungstext zum Download