--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

 

An der HCU ist schnellstmöglich folgende Stelle in Vollzeit unbefristet zu besetzen: 
 

Sachbearbeiter (m/w/d) Grundsatzangelegenheiten Organisation

 

Entgeltgruppe 11 TV-L
 
 

Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 


Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche, anspruchsvolle und interessante Tätigkeit an einer weltoffenen und zukunftsorientierten Hochschule. Sie werden eingebunden in einen Kreis von Kolleginnen und Kollegen, der sich auf Sie und Ihre Mitarbeit freut und Ihnen zur Seite stehen wird.
 
Was sind Ihre Aufgaben?
 

  • Stellenbewirtschaftung (Pflege und Weiterentwicklung des Stellenplans, Stellenverwaltung inklusive der Finanzierungszuordnung und Abstimmung des Stellenplans/Verwaltungsgliederungsplans mit der Finanzbehörde)

  • Stellenausschreibungen (inkl. Abstimmung mit den entsprechenden Gremien und dem Personalamt)

  • Stellenbewertung, Höhergruppierungen und Stufenprüfungen nach dem TV-L

  • Berichtswesen (große und kleine Anfragen zum Bereich Organisation und Personal, Personalhochschulstatistik, hochschulinterne Auswertungen)

  • Personalcontrolling (Personalkostenhochrechnungen, Personalkostenerstattungen Berechnung und Rechnungsstellung bei Abordnungen und Versetzungen)

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) in Public Management, BWL oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

oder

  • Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder mit einem vergleichbaren Berufsabschluss mit zusätzlich mindestens vierjährige Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten verfügen.

     

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Kenntnisse in den relevanten Rechtsgebieten und Vorschriften (u.a. Bundesbeamtengesetz, Hamburgischen Beamtengesetz, Hamburgischen Hochschulgesetz und dem Tarifvertrag der Länder, Wissenschaftszeitvertragsgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz)

  • Erfahrungen mit der Personalabrechnungssoftware PAISY sowie der Stellenplanverwaltungs-software HISSVA und/oder KoPers

  • sichere Beherrschung der Standardsoftware (Outlook, Word, Excel)

  • gute Auffassungsgabe, eine gründliche und genaue Arbeitsweise, ein verbindliches Auftreten mit Beratungskompetenz, Entscheidungsfähigkeit und der Fähigkeit zur verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte

     

 Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Frau Anja Nommsen (Tel. 040/428 27-5065) oder Hans-Jörg Klausnitzer (Tel. 040/428 27-4015).

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 11.09.2019 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-57 Grundsatz Organisation“

Vorgangs-Nr.: 73852

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-57 Grundsatz Organisation“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist Bereich Promotionsausschuss / Referat für Forschung eine Stelle ab dem 15.11.2019 als

 

Sachbearbeiter (m/w/d) Geschäftsstelle des

Promotionsausschusses / Referat für Forschung

Entgeltgruppe 6 TV-L

 

mit 100 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Die Stelle ist unbefristet.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Geschäftsstelle des Promotionsausschusses / Referat für Forschung

  • Beratung von Promotionsinteressierten in deutscher und englischer Sprache; Beratung der Promovierenden und Betreuer hinsichtlich des Zulassungs- und Durchführungsverfahrens
  • Prüfung der Anerkennung ausländischer Hochschulabschlüsse
  • Sitzungsvor- u. nachbereitung des Promotionsausschusses, Protokollführung, Umsetzung der Beschlüsse, Promotionsprüfungsvor- und nachbereitung
  • Ausschreibung von Stipendien, Aufbereitung der Bewerbungsunterlagen
  • Administrative Betreuung des Habilitationsausschusses und des Gastwissenschaftlerprogramms
  • Kostenstellenadministration Forschungsreferat
  • Curriculumsplanung: Veranstaltungen des Promotionskollegs organisieren, Einladungs- und Terminmanagement

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten

oder

  • vergleichbarer Berufsabschluss

oder

  • gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • besonders wichtig: sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Kenntnisse der Promotionsordnung bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • strukturierte und gründliche, umsichtige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Belastbarkeit, Flexibilität, gute Auffassungsgabe, freundliches und hilfsbereites, verbindliches und sicheres Auftreten, Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, einen Aufgabenbereich selbständig zu strukturieren
  • fundierte EDV-Kenntnisse der MS-Office-Programme
  • von Vorteil sind:
    • gute Kenntnisse der hamburgischen Hochschullandschaft

     

  Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Prof. Ingrid Breckner / Jörn Weinhold unter der Rufnummer +49 (040) 42827-4585 / +49 (040) 42827-4536.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 11.09.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-55 SB Promotionsausschuss“

Vorgangs-Nr.: 72507

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-55 SB Promotionsausschuss“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Hamburg setzt eine hochschulübergreifende Strategie zur Stärkung der Informatik in der Digitalisierung um. In ahoi.digital vertieft die Informatik an der Universität Hamburg, der Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Technischen Universität Hamburg und der HafenCity Universität die Zusammenarbeit in Bildung, Forschung und Technologietransfer.

 

 

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HCU ist ab sofort eine W2-Universitätsprofessur im CityScienceLab in Kooperation mit dem MIT Media Lab mit folgender Denomination zu besetzen:

 

Universitätsprofessur W2

Digital City Science

(Stellen-Nr.: 2019-HCU-01-Digital City Science)

 

 

 

Ausstattung der Professur

 

Es handelt sich um eine auf 6 Jahre befristete Vollzeitstelle.

Die Ausschreibung erfolgt nach § 16 Abs. 2 Nr. 4 Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG).

Abhängig von den vorhandenen individuellen Rahmenbedingungen ergeben sich die Einstellungsvoraussetzungen. Die Einstellung erfolgt entsprechend entweder im Rahmen eines Sonderarbeitsvertrages oder durch Ernennung zum Beamten/zur Beamtin auf Zeit.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

 

Das CityScienceLab ist eine Kooperation mit dem MIT Media Lab in Cambridge/USA und forscht zum Schwerpunkt Digital/Smart City mit Blick auf interdisziplinäre Stadtforschung. Zu den Aufgaben der Professur gehört die Schärfung des Forschungsprofils des Labs, die Herstellung von relevanten Netzwerken, die Konzeption von Forschungsprojekten und die Einwerbung von Drittmitteln im Bereich der angewandten Forschung, u.a. mit Unternehmen, die im Bereich Smart City aktiv sind, ebenso mit den entsprechenden staatlichen Institutionen und der Zivilgesellschaft. Zudem sollen Drittmittelprojekte - auch im Bereich grundlagenorientierter Forschung - eingeworben und Kontakte zu den wichtigen nationalen und europäischen Forschungseinrichtungen und Digital Cities aufgebaut werden.

 

Was erwarten wir von Ihnen?

Voraussetzung für die Bewerbung ist eine mindestens mit „magna cum laude“ abgeschlossene Promotion in den Bereichen Informatik, Geografie, Geomatik, Architektur, Stadt- und Raumplanung, Urbanistik oder verwandten Gebieten. Folgende Qualifikationen sind gewünscht:

 

  • Nachweis erfolgreicher Einwerbung von Drittmitteln auf nationaler und internationaler Ebene in signifikantem Umfang.

  • Kenntnisse zum Thema digitale Metropolenentwicklung und digitale Beteiligungsverfahren mit entprechenden Veröffentlichungen (mgl. peer review)

  • Erfahrung in der Beschaffung, Analyse und Synthese urbaner Datenbestände, kritische Reflexion des „Big Data“ und „Smart City“-Diskurses.

  • Nachgewiesene Erfahrungen in der transdisziplinären und institutionsübergreifenden Kooperation u.a. mit Unternehmen, Politik, Verwaltung  

  • Entwicklung und Anwendung innovativer Modellierungs- und Visualisierungsmethoden im Bereich Stadtforschung

  • Englisch fließend in Schrift und Wort (gerne auch Native Speakers).

 

Die Bewerber/innen sollten Erfahrungen im Aufbau eines eigenständigen Forschungsprofils besitzen und das Potenzial ausweisen, entscheidende Beiträge zur Weiterentwicklung der Fachrichtung Digital City an der HCU in Kooperation mit dem MIT Media Lab zu entwickeln. In Ihren Bewerbungsunterlagen sollte ein entsprechendes fachliches, internationales Netzwerk mit renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen sichtbar sein.

 

Die Bewerberin bzw. der Bewerber soll pädagogische Fähigkeiten und Lehrerfahrung vorweisen und die Bereitschaft zur fachübergreifenden Zusammenarbeit in Forschung und Lehre mitbringen.

 

Als Bewerberin oder der Bewerber verfügen Sie über die Einstellungsvoraussetzungen für Professorinnen/Professoren nach § 15 HmbHG.

 

Die Denomination der ausgeschriebenen Stelle steht nach § 12 Abs. 7 HmbHG unter dem Vorbehalt einer Überprüfung in angemessenen Abständen.

 

Als Universität des neuen Typs mit weniger als 50 Professuren nimmt die soziale und persönliche Kompetenz an der HCU eine hohe Bedeutung ein. Wir erwarten daher von den Bewerberinnen und Bewerbern eine entsprechende Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Integrität sowie Führungskompetenz. Diese Voraussetzungen werden im Berufungsverfahren beurteilt und angemessen gewichtet.

 

Wir fordern qualifizierte Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir treffen Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerber/innen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Wir bitten, den Bewerbungsunterlagen einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung beizufügen.

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Herr Prof. Dr.-Ing. Jochen Schiewe per E-Mail: jochen.schiewe@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

Die Bewerbung ist in englischer Sprache mit folgenden Unterlagen einzureichen: Lebenslauf, Zeugnisse, Liste der Veröffentlichungen, Nachweis Drittmittelakquise und Praxiserfahrungen. Reichen Sie diese Unterlagen bitte in einer PDF- Datei ein.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 06.09.2019 an die

 

HafenCity Universität Hamburg

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2019-HCU-01-Digital City Science

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte die Stellen-Nr.: „2019-HCU-01-Digital City Science" in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen  werden können.

 

Der HCU ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie daher keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie die Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.