--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Fachbereich Bauingenieurwesen eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L 

zur Unterstützung in der Forschung mit 100 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur „Fassadensysteme und Gebäudehüllen“  (Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff).

Die Professur ist thematisch positioniert in den Schnittstellen zwischen Bauingenieurwesen, Architektur und energetische Gebäudetechnik. Aktuelle Forschungsprojekte widmen sich dem konstruktiven Entwurf neuer Gebäudehüllen aus Holz, Stahl und Glas sowie der Optimierung des Raumkomforts und der energetischen Effizienz durch natürliche Belüftung und Beleuchtung. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hcu-hamburg.de/wellershoff

Im BMWI Forschungsprojekt „Elementierte Fassadensysteme mit hybrider Laubholz-Glas-Verbundtragwirkung“ werden großflächige Fassadenelemente mit raumhohen Verglasungen, hohem Vorfertigungsgrad und kurzen Montagezeiten entwickelt. In diesem Verbundprojekt sind eingebunden das Institut für Holzwissenschaften der Universität Hamburg sowie das Institut für Kunststoffe und Verbundwerkstoffe der Universität Hamburg-Harburg.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

 

Im Projektteam der HCU sind Sie eingebunden in die konstruktive Vorplanung der Fassadenelemente, d.h. die Dimensionierung der Holzquerschnitte und der Verglasung sowie der Verbindungsdetails der Elemente untereinander und zum Gebäude. Zusammen mit dem Team in unserem Baulabor führen Sie Bauteilversuche zur Bestimmung der Tragfähigkeit und Steifigkeit der vorgeplanten Verbindungen durch und optimieren diese mit nummerischen Methoden. Darüber hinaus sind Sie eingebunden in der Koordinierung des Verbundprojekts.

 

 

Was müssen Sie mitbringen?

  • ein abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium im Bauingenieurwesen.

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • ein hohes Interesse an der eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation - Promotion

  • gute Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit

  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum selbstständigen, konzeptionellen Arbeiten

  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen (Word, Excel etc.) sowie Standardsoftware im Bauingenieurwesen werden vorausgesetzt

  • Erfahrungen in der Anwendung höherwertiger Ingenieursoftware für statisch-konstruktive Untersuchungen (z.B. RFEM, Ansys) sind zusätzlich von Vorteil

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Die Einstufung in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens erfolgt auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU.

 

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Frank Wellershoff unter der Rufnummer 040/42827-5681 oder auch per E-Mail: frank.wellershoff@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 10.03.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2018-80 WiMi Fassadensysteme und Gebäudehüllen“

    Vorgangs-Nr.: 64433

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2018-80 WiMi Fassadensysteme und Gebäudehüllen“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Studiengang Architektur eine Stelle ab 01.07.2019 als

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

mit der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (39,5 Std./wö.), Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet (2x 50% der vollen Arbeitszeit, 19,5 Std/wö.) Die Stelle ist bis zum 31.01.2021 befristet.

Primär ist die Stelle der Gastprofessur für Tragwerksentwurf zugeordnet, die kooperativ mit der Vertretungsprofessur für Baukonstruktion zusammenarbeitet.

Die Möglichkeit zu promovieren ist in individueller Absprache im Bewerbungsgespräch zu klären. Bitte erwähnen Sie in diesem Falle Ihr Forschungsinteresse in Ihrer Bewerbung.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Ihre Hauptaufgabe ist es, den Fachbereich Tragwerksentwurf zu vertreten und bei Organisation, Vernetzung und Gestaltung der konsekutiven Tragwerksentwurfslehre im Bachelor- und Masterstudium Architektur mitzuwirken. Mit einem eigenen Lehranteil von 10 LVS (oder alternativ zu 50% mit 5 LVS) unterstützen Sie auch die Entwicklung und Organisation neuer Lehrinhalte und -formate im Fachbereich Tragwerksentwurf sowie die Vernetzung mit der Entwurfsbearbeitung und interdisziplinären Zusammenarbeit im Bachelor- und Masterprogramm des Studiengangs Architektur. Darüber hinaus unterstützen Sie die Forschungsaktivitäten der Themenfelder Tragwerk und Konstruktion und bringen sich in deren zukünftige Entwicklung ein.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • Voraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master- oder Universitätsdiplom) der Architektur oder des Bauingenieurwesens.

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

    Idealerweise verfügen Sie ferner über einschlägige Berufserfahrung mit tragwerkstechnischem Bezug. Die Bewerber/innen sollen:

  • selbstständig und organisiert arbeiten können

  • aktiv und vorrausschauend das Lehrgebiet „Tragwerksentwurf“ in Lehre und Forschung unterstützen

  • mit anderen Studiengängen der HCU in Forschung und Lehre kooperieren

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dahlgrün unter der Rufnummer +49 (040) 428 27-5036 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 01.04.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-08 WiMi TWE“

    Vorgangs-Nr.: 66942

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-08 WiMi TWE“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich im Bereich des Vizepräsidenten für Studium und Lehre folgende Stelle als

 

Mitarbeiter (m/w/d) Lehrentwicklung

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

 

Die Stelle ist fachlich/inhaltlich dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre sowie disziplinarisch der Kanzlerin unterstellt. Die Arbeit setzt ein hohes Maß an Verantwortung voraus, da viele Entscheidungen zu treffen und Formalia für das Präsidium vorzubereiten sind. Sie unterstützen als Mitarbeiter/in im Bereich der Lehrentwicklung sowie der Zukunftsfähigkeit Lehre kompetent und professionell den Vizepräsidenten für Studium und Lehre an der HafenCity Universität.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Bereich Lehre der HafenCity Universität Hamburg übernehmen Sie Tätigkeiten

  • in der Entwicklung der Lehre, des Lehrprofils sowie der Lehrstrategie,
  • in der Weiterbildung/Zertifikatsstudiengänge,
  • zur Einwerbung von Drittmitteln,
  • im Bereich der Qualitätssicherung (Akkreditierung, Lehrevaluation).

Wir suchen eine engagierte Mitarbeiterin oder einen engagierten Mitarbeiter, die/der systematisch und klar strukturiert arbeitet und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigt.

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom oder Master) oder nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • gute Kenntnisse universitärer Strukturen, der Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung sowie des Hamburger Hochschulgesetzes.

  • Erfahrungen in erfolgreicher Drittmitteleinwerbung und im Projektmanagement, ebenso gute Englischkenntnisse.

  • Engagement und Eigeninitiative in der selbstständigen Arbeit, Entscheidungsstärke ebenso ein hohes Maß an Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Beratungskompetenz und Serviceorientierung.

                                          

 

Die Einstufung in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens erfolgt auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Prof. Dr.-Ing. Harald Sternberg unter der Rufnummer +49 (040) 428 27-5300.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 12.03.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-06 MA Lehrentwicklung“

Vorgangs-Nr.: 66643

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-06 MA Lehrentwicklung“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist ab dem 01.03.2019 folgende Stelle als

 

Grundsatzsachbearbeiter (m/w/d) Prüfungsamt

Entgeltgruppe 10 TV-L

 

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Studierendenverwaltung der HCU umfasst alle Aufgaben der Allgemeinen Studierendenverwaltung, des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens und das Prüfungsamt.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Bearbeitung grundsätzlicher Fragen der Prüfungsverwaltung und des Prüfungsamtes
  • Entwicklung und Überarbeitung von Dokumentenvorlagen und Informationsschreiben an Studierende und Lehrende sowie inhaltliche und gestalterische Verantwortung für Zeugnisse, Urkunden und Diploma Supplements
  • Abstimmung mit dem Prüfungsausschuss, den Programmgeschäftsführungen, der Modellierung, der IT-Abteilung und der Studierendenverwaltung
  • Erarbeitung neuer Prüfungsordnungen und Implementierung von zukünftigen rechtlichen Änderungen
  • Ansprechpartner/in für die CampusNet Software im Bereich Prüfungsmanagement, Betreuung der Inhalte unserer Web-Site.

 

Sie übernehmen Urlaubsvertretungen innerhalb der Studierenden- und Prüfungsverwaltung.

 

In der Zeit von Mitte Juni bis Ende September kann aufgrund des Zulassungsverfahrens zum Studium im Wintersemester nur sehr eingeschränkt Urlaub gewährt werden.

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten oder vergleichbarer kaufmännischer Berufsabschluss. Zusätzlich haben Sie durch eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis (vorzugsweise in der Hochschulverwaltung) Kenntnisse und Erfahrungen für die ausgeschriebene Aufgabe erworben.

oder

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) im Public Management oder in einem vergleichbaren Studiengang. Zusätzlich können Sie eine mindestens zweijährige Berufserfahrung im Verwaltungsbereich nachweisen (vorzugsweise in der Hochschulverwaltung).

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Besonders wichtig: Sicherheit in der Anwendung des allgemeinen Verwaltungsrechts und im eigenständigen Formulieren und Erstellen rechtssicherer Bescheide und Vorlagen
  • Kenntnisse im Hochschul- und Prüfungsrecht
  • Kenntnisse in MS Word, MS Outlook und MS Excel sowie in einer Prüfungsverwaltungssoftware
  • wünschenswert: Kenntnisse in CampusNet
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie die Bereitschaft den eigenen Aufgabenbereich zu verändern und sich neue Tätigkeiten zu erschließen.         

 

•Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer +49 (040)42827-5352.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 07.03.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-04 GS PA“

Vorgangs-Nr.: 66586

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-04 GS PA“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist, vorbehaltlich der Zuweisung der Mittel, im Bereich Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung eine Stelle ab dem 01.04.2019 als

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

in dem Forschungsprojekt „Sustainable Adaptation Scenarios for Urban Areas – Water from Four Sides“ des Exzellenzclusters CliCCS „Climate, Climate Change and Society“ mit 65 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet.

Das Exzellenzcluster CliCCS ist ein ambitioniertes Klimaforschungsprogramm der Universität Hamburg und weiterer Forschungseinrichtungen in der Metropolregion Hamburg. Die HCU ist als Partner an CliCCS beteiligt. CliCCS wird im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert.

Mit einer großen Breite beteiligter Disziplinen und einer Gesamtlaufzeit von sieben Jahren zielt CliCCS auf ein besseres Verständnis des Klimawandels unter Berücksichtigung verschiedener Variablen, von Extremereignissen und unerwarteter Nebeneffekte. Im Mittelpunkt stehen natürliche und gesellschaftliche Systeme sowie deren Interaktionen. Die übergreifende Forschungsfrage von CliCCS lautet: Welche Klimazukünfte sind möglich und welche sind plausibel? Dabei wird CliCCS insbesondere untersuchen, wie Klimawandel und gesellschaftlicher Wandel zusammenwirken.

Das Forschungsprojekt „Sustainable Adaptation Scenarios for Urban Areas – Water from Four Sides“ entwickelt Szenarien für die Anpassung an den Klimawandel, die dazu beitragen sollen, die Folgen des Klimawandels, u.a. auch Extremereignisse, zu reduzieren. Im Mittelpunkt stehen vier auf Wasser bezogene Stressoren: steigendes Grundwasser, Sturmfluten, Flusshochwasser und Starkregen. Unter Einbezug der lokalen und regionalen Vulnerabilität und denkbarer Governance-Ansätze soll ein integriertes Modell des urbanen Systems entwickelt und evaluiert werden. „Water from Four Sides“ arbeitet inter- und transdisziplinär in einem Team von Natur-, Ingenieur- und Sozialwissenschaften sowie gemeinsam mit Praxispartnern aus dem Anwendungsraum der Metropolregion Hamburg und internationalen Referenzräumen.

Fachliche und methodische Kompetenzen werden deshalb in den folgenden Themenfeldern erwartet:

  • Wissenschaftliche Diskussion über Steuerungsformen zur Anpassung an den Klimawandel (Climate Adaptation Governance);

  • Überblick über planungstheoretische Diskussionen zu Instrumenten der Raumplanung und raumbezogenen Governance auf kommunaler und stadt-regionaler Ebene;

  • Durchführung und Auswertung leitfadengestützter Interviews, teilnehmender Beobachtung und von Dokumentenanalysen.

  • Kenntnisse der Modellierung gesellschaftlicher Prozesse zur Übertragung auf das Anwendungsfeld der Climate Adaptation Governance.

     

    Zugeordnet ist die Stelle der Professur Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling.

     

    Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

In dem ambitionierten Forschungsumfeld von „Water from Four Sides“ befasst sich die Stelle mit Climate Adaptation Governance, d.h. Akteuren und Prozessen der kommunalen und regionalen Kooperation, formalen und infomellen Instrumenten sowie institutionellen Organisationsstrukturen der Anpassung an den Klimawandel. Auf Grundlage einer empirischen Analyse erfolgt eine Modellierung der Climate Adaptation Governance sowie deren Integration in die übergreifende Systementwicklung. Die Ergebnisse sollen in (englischsprachigen) Fachzeitschriften publiziert und präsentiert werden. Darüber hinaus erfordert der transdisziplinäre Projektansatz, Produkte zu erstellen, die für die regionalen Praxispartner zugänglich sind.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium der Stadt-, Regional-, Raumplanung oder politik- und sozialwissenschaftlicher Studiengänge mit Bezug zu Governance

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • (erste) Erfahrungen bei der eigenständigen Bearbeitung von Forschungsprojekten;

  • Kreativität und geistige Flexibilität bei der Entwicklung neuer Lösungsansätze;

  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum selbstständigen analytischen Arbeiten;

  • Freude am Schreiben und an wissenschaftlicher Diskussion;

  • Sehr gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen, von Literaturverwaltung und MaxQDA.

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Die Einstufung in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens erfolgt auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Jörg Knieling unter der Rufnummer +4940428274515 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 06.03.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-07 WiMi Stadtplanung“

    Vorgangs-Nr.: 66625

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-07 WiMi Stadtplanung“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist in der Studierendenverwaltung schnellstmöglich folgende Stelle als

 

Sachbearbeitung (m/w/d) Studierendenverwaltung

Entgeltgruppe 8 TV-L

 

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Studierendenverwaltung der HCU umfasst alle Aufgaben der Allgemeinen Studierendenverwaltung, des Bewerbungs- und Zulassungsverfahren und das Prüfungsamt.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • die Sachbearbeitung in den Sachgebieten Bewerbung- und Zulassung, allgemeine Studierendenverwaltung, Prüfungsamt mit unter anderem Zulassungen, Immatrikulationen, Rückmeldungen, Exmatrikulationen, Teilzeitstudium, Beurlaubungen, Prüfungsangelegenheiten, Thesiszulassungen, Gebühren, Führen der Studierendenakten;
  • Beratungstätigkeiten mit der selbständigen Beratung von Studieninteressierten, Studierenden und Studienbewerberinnen und -bewerbern (auch Gaststudierenden) in allen Studien- und Prüfungsangelegenheiten (telefonisch während der Sprechzeiten, persönlich zu individuellen Terminabsprachen sowie postalisch/per E-Mail), insbesondere die Beratung in speziellen Fällen von Zulassung, Immatrikulation und Exmatrikulation und die individuelle Beratung bei Schwierigkeiten hinsichtlich der Prüfungs- und Studienordnung und
  • das Treffen von Entscheidungen im Rahmen der übertragenen Aufgaben. Dazu gehören zum Beispiel Stellungnahme und Entscheidungsbegründung in Widerspruchsverfahren, das Ausstellen von Bescheinigungen und Unterlagen nach vorheriger Prüfung über die Rechtmäßigkeit anhand der geltenden Satzungen und Ordnungen, die Beteiligung an der Erstellung und Überarbeitung von Geschäftsprozessen.

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten, vergleichbare Ausbildung oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen.

 

Während des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens zum jeweiligen Wintersemester kann in der Zeit von Anfang Juni bis Ende September nur eingeschränkt Urlaub gewährt werden.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Grundlegende Kenntnisse von CampusNet, Kenntnisse der geltenden Rechtsvorschriften im Hochschulbereich, Kenntnisse der gängigen Office Produkte, Kenntnisse über Aufbau und Abläufe einer Hochschule, Englischkenntnisse,
  • Eigenständigkeit, eine systematische und sehr genaue Arbeitsweise,
  • Kommunikationsfähigkeit, Dienstleistungsorientierung, Teamfähigkeit,
  • Kreativität, Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit.          

 

Die Einstufung in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens erfolgt auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU.

 

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer +49(040)428 27-5352.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 15.02.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-01 SB StudVerw“

Vorgangs-Nr.: 66302

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-01 SB StudVerw“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download