--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Fachbereich Bauingenieurwesen eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L 

zur Unterstützung in der Forschung mit 100 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur „Fassadensysteme und Gebäudehüllen“  (Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff).

Die Professur ist thematisch positioniert in den Schnittstellen zwischen Bauingenieurwesen, Architektur und energetische Gebäudetechnik. Aktuelle Forschungsprojekte widmen sich dem konstruktiven Entwurf neuer Gebäudehüllen aus Holz, Stahl und Glas sowie der Optimierung des Raumkomforts und der energetischen Effizienz durch natürliche Belüftung und Beleuchtung. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hcu-hamburg.de/wellershoff

 

Im BMWI Forschungsprojekt „Entwicklung eines allgemeingültigen Planungsleitfadens für natürlich belüftete Doppelfassaden“ wird das Raumklima in Hamburger Gebäuden mit Doppelfassaden untersucht und Planungshilfen für Architekten und Fachplaner erstellt.

Was sind Ihre Aufgaben?

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Projektteam der HCU sind Sie eingebunden in die Erfassung bauphysikalischer Messdaten in den Referenzgebäuden, der nummerische Abbildung und Parametervariation sowie der Erstellung des Planungsleitfadens.

 

Was müssen Sie mitbringen?

  • ein abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium im Bauingenieurwesen.

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • ein hohes Interesse an der eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation - Promotion

  • gute Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit

  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum selbstständigen, konzeptionellen Arbeiten

  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen (Word, Excel etc.) sowie Standardsoftware im Bauingenieurwesen werden vorausgesetzt

  • Erfahrungen in der Anwendung höherwertiger Ingenieursoftware für bauphysikalische Untersuchungen (z.B. EnergyPlus, ANSYS Fluent) sind zusätzlich von Vorteil

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Die Einstufung in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens erfolgt auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU.

 

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Frank Wellershoff unter der Rufnummer 040/42827-5681 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 22.05.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-26a WiMi Fassadensysteme und Gebäudehüllen“

    Vorgangs-Nr.: 64433

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-26a WiMi Fassadensysteme und Gebäudehüllen“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle als

 

Leitung der Abteilung Finanzen, Rechnungswesen, Mittelbewirtschaftung und Controlling (m/w/d)

Entgeltgruppe 14 TV-L

 

unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Sie übernehmen verantwortlich die Leitung und operative Steuerung der Finanzbuchhaltung und des Rechnungswesens, der Mittelbewirtschaftung Haushalt und Drittmittel und das Controlling. Die Tätigkeit untergliedert sich in folgende wesentliche Schwerpunkte:

  • Sicherstellung des kompletten operativen Betriebes der Kreditoren-, Debitoren-, und Bankbuchhaltung, sowie der Anlagen-Buchhaltung (und Inventarisierung) incl. aller Kontenabstimmungen
  • Erstellung der Haushalts- und Wirtschaftspläne incl. Überwachung und Abrechnung
  • Erstellung der Jahresabschlüsse und Bilanzen, sowie aller hiermit in Verbindung stehender Dokumentationen
  • Überwachung und Sicherstellung der Trennungsrechnung
  • Entwicklung von grundlegenden Verfahrensrichtlinien
  • Festlegung und Dokumentation der internen Prozesse
  • Zusammenarbeit und Ansprechpartner(in) für den Wirtschaftsprüfer
  • SAP-Chief
  • Disziplinarische und fachliche Führung der Mitarbeitenden in Finanz- und Rechnungswesen, Mittelbewirtschaftung und Controlling

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Universitäts-Diplom) mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt, bspw. Finanzen/Controlling

oder

  • über nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

 

Darüber hinaus verfügen Sie über umfassende Kenntnisse des kaufmännischen Rechnungswesens und mindestens 3-jährige praktische Erfahrungen in allen Bereichen der Finanzbuchhaltung, sind bilanzsicher und besitzen umfassende Führungserfahrung und sehr gute SAP-Kenntnisse.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Sie verfügen über eine rasche Auffassungsgabe, sind es gewohnt eigenverantwortlich tätig zu sein, sehen sich als Dienstleister und behalten auch bei höheren Belastungen den Überblick. Selbstverständlich nutzen Sie moderne IuK-Technik und haben praxisgereifte Erfahrungen in Excel und allen anderen Office-Programmen.

Sie passen gut in unser Team, wenn Sie sich durch Tatkraft, Zuverlässigkeit und Flexibilität auszeichnen und gern eigenverantwortlich und kundenorientiert arbeiten.        

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Frau Egerland unter Tel. 040/428 27-2732.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 13.05.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-29 Leitung FRC“

Vorgangs-Nr.: 68138

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-29 Leitung FRC“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist in der Informationstechnologie – Bereich eCampusApplications - eine Stelle ab dem 01.06.2019 als

 

Applikations-Betreuer/in / Softwareentwickler/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 12 TV-L

 

unbefristet in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Die Stelle ist unbefristet.

 

Die Informationstechnik der HafenCity Universität (HCU) bietet zentrale Informations- und Kommunikationsdienste an. Das Team eCampus Applications unterstützt die Kernprozesse im Bereich Studium und Lehre der HafenCity Universität und der Hochschule für bildende Künste durch den Betrieb von integrierten Campusmanagementsystemen.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Einrichtung, Weiterentwicklung und Anpassung von mehrsprachigen (deutsch, z.T. englisch) Dokumentvorlagen (z. B. Bescheide, Zeugnisse, Bescheinigungen) für das Campusmanagementsystem CampusNet®
  • Projektierung, konzeptionelle Ausformung und Abstimmung von Lösungen zur Umsetzung der Anforderungen unter Berücksichtigung der fachlichen Rahmenbedingungen
  • Beratung und Betreuung der Anwender/innen zur Nutzung der Dokumentvorlagen
  • Dokumentation der Dokumentvorlagen und der jeweiligen Prozesse
  • Release- und Testmanagement

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) im Bereich Informatik oder informatikgeprägten Studiengang

oder

  • über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen verfügen

oder

  • abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Fachinformatiker/in oder vergleichbarer Berufsabschluss. Zusätzlich mindestens vierjährige Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten
  • nachgewiesene Erfahrung in der Softwareentwicklung mit JavaScript, SQL und XML

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • hohe Belastbarkeit, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative sowie Durchsetzungsfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • ausgeprägte analytische und sorgfältige Arbeitsweise
  • dienstleistungs- und problemlösungsorientiertes Auftreten
  • sehr guter Ausdruck in der deutschen Sprache; gute Englischkenntnisse
  • Erfahrungen in Adobe LifeCycle und FormCalc
  • Kenntnisse der administrativen und organisatorischen Abläufe im Bereich des Studien- sowie des Lehrveranstaltungs- und Prüfungsmanagements einer Hochschule sowie Erfahrungen mit einem Campusmanagementsystem

 

                                      

 

Was wir Ihnen bieten?

  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeit

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr

  • Betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen

  • ein dynamisches Arbeitsumfeld mit immer neuen Herausforderungen

  • einen Arbeitsplatz in Hamburgs modernstem Quartier

  • sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel

  • Qualifizierungsmaßnahmen, um Ihre Kompetenzen weiter auszubauen

  • eine gute Arbeitsplatzausstattung

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

    Wir fordern insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Rouven Ilbertz unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 – 4513

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 08.05.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-25 Software-Entwickler“

Vorgangs-Nr.: 68062

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-25 Software-Entwickler“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity-Universität (HCU), die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW Hamburg), die Hochschule für Bildende Künste (HFBK), die Hochschule für Musik und Theater (HfMT), die Technische Universität Hamburg (TUHH) sowie die Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) unterhalten eine gemeinsame Interne Revision (IR).

Zur Vervollständigung unseres 2erTeams brauchen wir Sie!

Das Team besteht aus Ihnen und einer vollbeschäftigten Kollegin an der TUHH, die gleichzeitig die fachliche Leiterin der Internen Revision ist.

 

Für diese Hochschulen ist schnellstmöglich folgende Stelle als

 

Interne Revisorin bzw. interner Revisor (m/w/d)

Entgeltgruppe 11 TV-L / BesGr. A11 HmbBesG

 

in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Aufgabe der IR ist es, im Rahmen einer risikoorientierten Prüfungsplanung und im Sinne von „Risikominimierung und Chancenoptimierung“ in allen Bereichen der beteiligten Universitäten/Hochschulen/SUB die wesentlichen Prozesse und Vorgänge zu analysieren, daraus Feststellungen abzuleiten sowie fundierte Empfehlungen für die Leitungsebene zu erarbeiten, sofern Risiken, Defizite oder Optimierungsmöglichkeiten hinsichtlich der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der Daten- und Informationsqualität erkannt werden.

 

Sie hat durch Prüfungen festzustellen, ob die eingerichteten internen Kontrollen angemessen ausgeführt werden und zuverlässig funktionieren. Im Rahmen der Prüfungen wird schwerpunktmäßig geschaut, ob

  • die Zielvorgaben der Präsidien/SUB-Leitung zweckmäßig umgesetzt und ordnungsgemäß erfüllt werden,
  • die Aufgabenstrukturen und Verfahrensabläufe wirtschaftlich (Effektivität und Effizienz des Verwaltungshandelns) und sicher gestaltet sind und
  • die geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften sowie Dienstanweisungen eingehalten werden.

 

Ihre Aufgaben bestehen im Wesentlichen in der Prüfungsdurchführung, insbesondere Mitwirkung bei der Prüfungsplanung/Vorbereitung eines Prüfauftrags, Information der zu prüfenden Bereiche, Erhebung und Bewertung von Sachverhalten (Aufnahme und Analyse des Ist-Zustandes, Festlegung eines Soll-Konzeptes, Soll-Ist-Abgleich), Erstellen des Prüfberichts mit Verbesserungsvorschlägen einschl. Abstimmung der Prüfergebnisse mit den Beteiligten, ggf. Präsentation der Ergebnisse.

Darüber hinaus gehören die anschließende Begleitung der geprüften Bereiche zu verabredeten Veränderungen in Form von Nachschauen sowie die Mitwirkung bei der Durchführung von Risikoanalysen zur Erstellung der jährlichen und mittelfristigen Prüfungsplanung zu Ihrem interessanten Aufgabengebiet.

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Sie verfügen über die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt.

Die Ernennung erfolgt entsprechend der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen in der Besoldungsgruppe A11. Bei Nichtvorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt vorbehaltlich einer tarifrechtlichen Bewertung eine Einstellung im Beschäftigtenverhältnis nach den Bestimmungen des TV-L.

 

Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über einen Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) in Public Management, Rechtswissenschaften, BWL oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder über gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen.

 

Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter können Sie sich auch bewerben, wenn Sie als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter mit abgeschlossener Ausbildung oder mit einem vergleichbaren Berufsabschluss über zusätzlich mindestens 3-jährige Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten verfügen.

 

Sie verfügen über die Bereitschaft zum Außendienst (Vor-Ort-Termine in den anderen Hochschulen) und Bildschirmtauglichkeit.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • vertiefte Fachkenntnisse und praxisgereifte Erfahrungen in unterschiedlichen Aufgabenfeldern der Verwaltung

  • Kenntnisse der Revisionsmethodik, des Hochschulbereichs, des Beschaffungsbereichs (Haushaltsrecht, Vergaberecht)

  • Besonders wichtig: sichere Anwendung von MS Word und Excel

  • Grundkenntnisse der weiteren MS Office-Produkte und in SAP

  • Bereitschaft zur kontinuierlichen Einarbeitung in alle für die IR-Prüftätigkeit relevanten Rechtsgrundlagen/Fachgebiete sowie zur regelmäßigen fachbezogenen Fortbildung

  • analytisch-kritisches Denkvermögen, Eigenverantwortung und Selbstständigkeit, gute schriftliche und mündliche Ausdrucksform

  • soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Fähigkeit zur positiven Gestaltung von Prüfungssituationen

     

 

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe

insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft

nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Frau Stephanie Egerland (Kanzlerin der HCU) unter Tel. 040 428 27-2732 oder Frau Maria Lüders (Fachliche Leitung der Gemeinsamen Internen Revision) unter Tel. 040 428 78-4123

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 08.05.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-24 Interne Revision“

Vorgangs-Nr.: 68088

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-24 Interne Revision“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich CityScienceLab folgende Stelle ab 01.06.2019 als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 12 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.10.2019.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science.

 

Das CityScienceLab an der HCU erforscht die Veränderung unserer Städte durch die Digitalisierung und gestaltet diesen Prozess konstruktiv und kreativ mit. Ein wichtiger Aspekt der gegenwärtigen urbanen Transformation ist die Konzeption intelligenter Modellierungssysteme für urbane Prozesse und die Untersuchung ihrer sozialen, ökonomischen und ökologischen Auswirkungen. Im Rahmen kooperativer Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit Partner*innen aus der Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung entwickeln das CityScienceLab innovative digitale Stadtmodelle auf Basis der am MIT Media Lab entwickelten CityScopes. Diese dienen als "Demonstratoren" z.B. zur Analyse und Modellierung von Faktoren, die zu einer sozialen, lebenswerten Stadt beitragen. Langfristig sollen die Systeme helfen, geeignete urbane Zukunftsszenarien zu planen und Wirkungsmodelle zu etablieren.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Projektteam des CityScienceLab übersetzen Sie in enger Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) konzeptionelle und technische Grundlagen in ein innovatives technisches Analyse- und Planungswerkzeug für das Themenfeld Soziale Infrastrukturen. Dies geschieht im Rahmen eines agilen Entwicklungsteams im CityScienceLab, das in Abstimmung mit den späteren Nutzergruppen bedarfsorientierte Entwicklungen vornimmt, die in einem einsetzbaren Multitouch-Tisch und einer Desktopanwendung resultieren. Neben der softwaretechnischen Entwicklung des Werkzeugs klären Sie technische Grundlagen (z.B. zur Bereitstellung demographischer Daten), um die Entwicklung künftiger Tools zu unterstützen. Sie entwickeln das Front- und Backend des Planungstools auf Basis der User Stories, mittels derer die Anforderungen der Anwendung übersetzt werden.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor oder vergleichbar) in der Fachrichtung Informatik oder verwandten Fächern wie Geomatik oder Medientechnologie.

  • Interesse an den Wirkmechanismen urbaner Prozesse und Systeme

  • Erfahrung mit interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungskooperationen

  • Expertise in der Programmierung und im Design webbasierter Anwendungen (Ja-vaScript/TypeScript, HTML+CSS) sowie ggf. in weiteren Programmiersprachen (z. B. Python)

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Erfahrung in der Software-Entwicklung in agilen Teams, Kenntnis der Scrum-Methodik, Erfahrung in der Stakeholder-Kommunikation

  • Erfahrungen auf den Gebieten Geoinformationssysteme (GIS), 3D-Modellierung und -Visualisierung sowie Bild- und Sensordatenverarbeitung

  • Erfahrung in der Verarbeitung und statistischen Analyse georeferenzierter Daten

  • Kenntnisse im Umgang mit gängigen IT-Entwicklungswerkzeugen

     

 

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Jörg Rainer Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4014 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 08.05.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-30 WiMi CSL“

    Vorgangs-Nr.: 68131

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-30 WiMi CSL“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist, vorbehaltlich der Zuweisung der Mittel, im Bereich Digital City Science eine Stelle schnellstmöglich als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 50% Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.05.2020.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science.

 

Das CityScienceLab (CSL) an der HCU erforscht die digitale Transformation unserer Städte und entwickelt datenbasierte Analyse- und Planungswerkzeuge, mit denen die Herausforderungen der gegenwärtigen und künftigen Stadtentwicklung gezielt adressiert werden können. In Kooperation mit dem Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt das ca. 20-köpfige interdisziplinäre Team aus Informatiker/innen, Soziologen/innen und Planer/innen interaktive Technologien, die in Stadtentwicklungsprojekten weltweit angewendet werden.

 

Als Auftakt einer längerfristigen Zusammenarbeit mit der GIZ soll in einem 1-jährigen Kooperationsprojekt ein digitales DIY-Toolkit mit Hardware- und Software-Komponenten entwickelt werden, aus denen Akteure der integrierten Stadtentwicklung Planungs-und Entscheidungstools bauen können. Basierend auf interaktiver Touchtable-Technologie, analysieren und visualisieren diese Tools lokale Daten, z.B. zu Mobilität oder Landnutzung. Das Open City Toolkit kann von den lokalen Nutzern an die spezifischen lokalen Stadtentwicklungs-Problemstellungen angepasst werden. Es soll im Rahmen von GIZ-Projekten in Indien und Ecuador pilotiert werden.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Projektteam des CityScienceLab übersetzen Sie in enger Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) konzeptionelle und technische Grundlagen in ein innovatives technisches Analyse- und Planungswerkzeug für die integrierte Stadtentwicklung. Dies geschieht im Rahmen eines agilen Entwicklungsteams im CityScienceLab, das in Abstimmung mit den späteren Nutzergruppen bedarfsorientierte Entwicklungen vornimmt, die in einem Open City Toolkit und Multitouch-Tisch resultieren. Neben der softwaretechnischen Entwicklung des Werkzeugs klären Sie technische Grundlagen (z.B. zur Bereitstellung demographischer Daten), um die Entwicklung künftiger Tools zu unterstützen.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Informatik oder verwandten Fächern wie Geomatik oder Medientechnologie (Master-Level) 

  • Expertise in der Programmierung und im Design webbasierter Anwendungen (JavaScript/TypeScript, HTML+CSS) sowie ggf. in weiteren Programmiersprachen (z. B. Python)

  • Erfahrung in der Verarbeitung und statistischen Analyse georeferenzierter Daten

  • gute englische Sprachkenntnisse als Grundlage der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Erfahrungen auf den Gebieten Geoinformationssysteme (GIS), 3D-Modellierung und -Visualisierung sowie Bild- und Sensordatenverarbeitung

  • Kenntnisse im Umgang mit gängigen IT-Entwicklungswerkzeugen

  • Interesse an den Wirkmechanismen urbaner Prozesse und Systeme

  • Erfahrung mit interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungskooperationen

     

     

     

    Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

     

    Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dr.-Ing. Jörg Rainer Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4034 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 24.04.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-28 WiMi Open City Toolkit 2“

    Vorgangs-Nr.: 68091

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-28 WiMi Open City Toolkit 2“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist, vorbehaltlich der Zuweisung der Mittel, im Bereich Digital City Science eine Stelle schnellstmöglich als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 50% Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.05.2020.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science.

 

Das CityScienceLab (CSL) an der HCU erforscht die digitale Transformation unserer Städte und entwickelt datenbasierte Analyse- und Planungswerkzeuge, mit denen die Herausforderungen der gegenwärtigen und künftigen Stadtentwicklung gezielt adressiert werden können. In Kooperation mit dem Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt das ca. 20-köpfige interdisziplinäre Team aus Informatiker/innen, Soziologen/innen und Planer/innen interaktive Technologien, die in Stadtentwicklungsprojekten weltweit angewendet werden.

 

In einem Kooperationsprojekt mit der GIZ entwickelt das CSL ein digitales DIY-Toolkit mit Hardware- und Software-Komponenten aus denen Akteure der integrierten Stadtentwicklung Planungs-und Entscheidungstools bauen können. Basierend auf interaktiver Touchtable-Technologie, analysieren und visualisieren diese Tools lokale Daten, z.B. zu Mobilität oder Landnutzung. Das Open City Toolkit kann von den lokalen Nutzern an die spezifischen lokalen Stadtentwicklungs-Problemstellungen angepasst werden. Es soll im Rahmen von GIZ-Projekten in Indien und Ecuador pilotiert werden.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Im interdisziplinären Projektteam des CitySciencelab erarbeiten Sie konzeptionelle und urbanistische Grundlagen für das Open City Toolkit. In Zusammenarbeit mit den Technologie-Entwicklern im CityScienceLab übersetzen sie systemisches Stadtwissen und Nutzeranforderungen in digitale Werkzeuge und Verfahren, die anhand eines technischen Prototypen demonstriert und getestet werden sollen. Dabei organisieren Sie die Umsetzung der Pilot-Projekte sowie den Transfer der Erfahrungen in die Weiterentwicklung des Toolkits. Des Weiteren sind Sie für das Projektmanagement verantwortlich und übernehmen die Kommunikation mit Projektpartnern.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Stadtplanung, Stadtentwicklung, Urban Management oder vergleichbaren Fächern (Master-Level) 

  • praktische Erfahrung im Projektmanagement und in der Prozesskoordination

  • Anwendungswissen zu integrierter Stadtentwicklung im Kontext von Urbanisierung im globalen Süden

  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit internationalen Stadtverwaltungen und Akteuren der Entwicklungszusammenarbeit

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Erfahrungen auf den Gebieten digitale Partizipations- und Entscheidungstools

  • Interesse an Themen der digitalen Stadtforschung

  • Erfahrung mit interdisziplinären Forschungs- und Entwicklungskooperationen

  • gute englische Sprachkenntnisse als Grundlage der Zusammenarbeit mit internationalen Partnern

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dr.-Ing. Jörg Rainer Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4034 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 24.04.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-27 WiMi Open City Toolkit“

    Vorgangs-Nr.: 68090

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-27 WiMi Open City Toolkit“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Urban Data Hub eine Stelle ab dem 01.05.2019 als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 75 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2020.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science.

 

Das CityScienceLab (CSL) an der HCU erforscht die Veränderung unserer Städte durch die Digitalisierung und gestaltet diesen Prozess konstruktiv und kreativ mit. Die ausgeschriebene Stelle "Begleitforschung Urban Data Platform" ist angesiedelt im Projekt "Urban Data Hub", das in Kooperation zwischen dem CSL und dem Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung (LGV) durchgeführt wird. Der Urban Data Hub als Kompetenz-Center entwickelt und betreibt eine urbane Datenplattform und treibt damit die Integration und Vernetzung von standardisierten Daten und Webdiensten für Hamburg auf dem Weg zur Digitalen Stadt voran. Über konzeptionelle Arbeiten hinaus werden im Rahmen des Projekts gezielt Entwicklungsbedarfe erforscht und auf dieser Basis innovative Dienste in Form von Prototypen konzipiert, die verschiedenen Nutzergruppen der Urban Data Platform zugutekommen sollen, z. B. der Verwaltung, zivilgesellschaftlichen Initiativen und Unternehmen.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Projektteam übernehmen Sie die wissenschaftliche Begleitung der Konzeption und Entwicklung des Hamburger Urban Data Hub und seiner Stadtdatenplattform. Sie erforschen, wie Daten auf der Datenplattform nutzbar gemacht und anforderungsorientiert in neue digitale Dienste übersetzt werden können, vor allem in Form sog. City-Cockpits. Dazu führen Sie u. a. Workshops mit Stakeholdern und Nutzer/innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung durch, in denen konkrete Bedarfe und Schlüsselindikatoren für die technische Entwicklung erarbeitet werden.

Darüber hinaus eruieren Sie aktuelle konzeptionelle, technische und gesellschaftliche Entwicklungen (Best Practices) im urbanen Datenmanagement, in der Data Governance sowie beim Datenschutz und unterstützen die Entwicklung eines entsprechenden technischen und organisatorischen Regelwerks. Sie stimmen die Entwicklung des Hamburger Projektes mit ähnlichen Vorhaben am Standort wie auch im nationalen und internationalen Kontext ab und initiieren weiterführende Kooperationen. Im Rahmen des Projektes wirken Sie mit bei der Konzeption eines „Cockpit-Builders“, mit dem Datencockpits systematisch und nutzerorientiert entwickelt werden können.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Informatik (Mediengestaltung, Wirtschaftsinformatik, o.a.), in den Sozial- und Kommunikationswissenschaften oder anderen projektrelevanten Disziplinen

  • Expertise in der Stakeholderkommunikation, Bedarfsanalyse, Workshopgestaltung

  • Kenntnisse in der Erhebung, Prozessierung und Analyse digitaler Datenbestände (Big Data)

  • Kenntnisse zur Usability, User Experience, Visualisierung und Information Design

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Erfahrungen auf den Gebieten digitale Stadtentwicklung, Stadt- und Gebäudeinformationsmodellierung

  • Erfahrungen im Kontext von Software- und Platform-Development

  • Kenntnisse zu urbanen IoT-Systemen

  • Erfahrung im Wissens- und Innovationsmanagement / Wissensaufbereitung

  • gute deutsche und englische Sprachkenntnisse als Grundlage der Zusammenarbeit mit lokalen wie auch internationalen Partnern

     

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Jörg Rainer Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4034 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 08.05.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-23 WiMi Urban Data Hub“

    Vorgangs-Nr.: 68069

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-23 WiMi Urban Data Hub“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Informationstechnologie eine Stelle ab dem 01.05.2019 als

 

Sachbearbeitung (m/w/d) technischer Support und IT

Entgeltgruppe 9 (Fg. 2) TV-L

 

in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stelle ist im Bereich der Informationstechnik (Hörsaaltechnik und Gerätemanagement) angesiedelt, welche IT-technische Aufgaben im Bereich des Studiums und der Lehre, der Forschung und der Verwaltung an der HafenCity Universität unterstützt. Dem Stelleninhaber obliegen schwerpunktmäßig Aufgaben, die dem unterbrechungsfreien Betrieb der technischen Geräteausleihe und der Hörsaal- und Druckinfrastruktur dienen. Hierzu gehören insbesondere die Unterstützung bei der Optimierung und Fortentwicklung der Geräte- Hardware und -Software.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Technisches Gerätemanagement

  • Verwaltung, Wartung, Ausgabe und Einweisung in den Gebrauch von technischen Geräten, insbesondere von geodätischen Messinstrumenten und deren Zubehör
  • Anfertigung von Sonderwerkzeugen und Messadaptern
  • Vergabe von technischen Räumen und Arbeitsplätzen an die Studierenden
  • Ausgabe und Verwaltung der Dienst-Kfz

 

Technischer IT-Support

  • Verwaltung, Wartung und Reparatur der technischen Hörsaalausstattung und Drucker
  • Erarbeitung von Konzepten zur Weiterentwicklung einer bedarfsgerechten technischen Hörsaalausstattung
  • Unterstützung bei Digitalisierungsprozessen in der Hörsaaltechnik und Geräteausleihe

     

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) in einem technikgeprägten Studiengang

oder

  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

 

Bewerben können Sie sich auch mit einer abgeschlossenen Ausbildung mit Weiterbildung zur Meisterin/zum Meister oder zur Technikerin/zum Techniker. Zusätzlich können Sie eine mindestens dreijährige Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten nachweisen.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Grundkenntnisse der Struktur und des Einsatzes der IT-Hörsaal- und Druckertechnik
  • Kenntnisse im Bereich der Instandsetzung geodätischer Instrumente
  • Führerscheinklasse B
  • gute Computerkenntnisse

                                      

 

Die Voraussetzungen für die Eingruppierung in die EGr. 9 Fallgruppe 2 und die Zuordnung zur jeweiligen Erfahrungsstufe werden von der Personalabteilung individuell geprüft.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Marcus Wermter unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 – 4016.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 06.05.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-17 SB techn. Support und IT“

Vorgangs-Nr.: 67973

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-17 SB techn. Support und IT“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle als

 

Mitarbeiter/in (m/w/d) Medienproduktion (eLearning)

und Koordination HOOU

Entgeltgruppe 11 TV-L

 

unbefristet in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stelle ist fachlich/inhaltlich dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre sowie der Teamleitung eLearning und disziplinarisch der Leitung IT unterstellt.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • operative und technische Unterstützung und Umsetzung des Blended Learnings (eLearning, mediengestützte Lehr- und Lernumgebungen)
  • Erstellen von Materialien sowie Beratung der Lehrenden
  • Entwicklung, Umsetzung und Betreuung neuer digitaler Lehrangebote und Lehrformen (u.a. auch für Fernlehre, OER)

 

Im Rahmen des hochschulübergreifenden Projektes HOOU:

  • Verstetigung, Ausbau und kontinuierliche Betreuung der bestehenden Projekte, inkl. der digitalen Präsenz der HCU im Rahmen der HOOU
  • Akquirierung neuer Projekte für die HOOU, inkl. deren didaktischer und medialer Qualifikation, Planung und Durchführung

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor oder Diplom) im Bereich Medientechnik oder einer vergleichbaren Studienrichtung

oder

  • nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • gute Hard- und Softwarekenntnisse sowie fundierte Erfahrungen im Umgang mit eLearning-

    Formaten

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Open Educational Resources (OER)

  • Engagement und Eigeninitiative in der selbstständigen Arbeit

  • Entscheidungsstärke ebenso ein hohes Maß an Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

  • Beratungskompetenz und Serviceorientierung.

                                      

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Marcus Wermter unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 – 4016.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 03.05.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-20 MA eLearning“

Vorgangs-Nr.: 67891

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-20 MA eLearning“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle als

 

Administrator/in (m/w/d) für die HCU-Card

Entgeltgruppe 9 (Fg. 2) TV-L

 

 

unbefristet in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Der Bereich HCU-IT ist für die Planung, Beschaffung, Betreuung und Weiterentwicklung der gesamten IT-Infrastruktur der Universität verantwortlich.

Wir bieten Ihnen einen spannenden Arbeitsplatz in unserer HCU-Card-Administration innerhalb einer hochinteressanten und dynamischen Systemlandschaft.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Beratung unserer Kunden bei allen Fragen zur HCU-Card und deren Funktionen (u.a. Zahl- und Abrechnungssystem, Follow-me-print, Schließberechtigungen usw.)
  • Unterstützung bei der Verwaltung und Support unseres Kartensystems
  • Unterstützung bei der Planung und Durchführungen von Systemänderungen
  • Pflege der Benutzerkonten und unseres MS-SharePoint-Intranets

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor oder gleichwertig) im Bereich Informatik oder informatikgeprägten Studiengang

oder

  • gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

oder

  • abgeschlossene Ausbildung zur Fachinformatikerin bzw. zum Fachinformatiker/in oder vergleichbarer Berufsabschluss. Zusätzlich können Sie mindestens dreijährige Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten nachweisen.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • gute Hard- und Softwarekenntnisse und Interesse für IT
  • Erfahrungen mit Windows Betriebssystemen und der Microsoft Office Suite
  • Spaß im Umgang mit Kunden und Dienstleistungsbewusstsein
  • in vereinzelten Fällen Bereitschaft zur Wochenendarbeit
  • Motivation, sich ständig weiterzubilden
  • gute Englischkenntnisse

 

Was bieten wir Ihnen?

  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • ein nettes Team, das Sie bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben unterstützt
  • ein dynamisches Arbeitsumfeld mit immer neuen Herausforderungen
  • eine gute Arbeitsplatzausstattung
  • einen Arbeitsplatz in Hamburgs modernstem Quartier
  • sehr gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel
  • ausreichend Zeit zur Einarbeitung durch Ihre Kollegen
  • regelmäßige Feedback- und Entwicklungsgespräche, um Ihre Fähigkeiten zu fördern
  • viele Spezialisierungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum
  • Qualifizierungsmaßnahmen, um Ihre Kompetenzen weiter auszubauen
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessanbietern
  • einige Versicherungen bieten Angestellten im öffentlichen Dienst Vergünstigungen

 

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Christian Brettschneider unter der Rufnummer 040 42827 4029.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 30.04.2019 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2019-16 KartenAdmin“

Vorgangs-Nr.: 66052

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-16 KartenAdmin“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Fachbereich Bauingenieurwesen eine Stelle als

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L 

zur Unterstützung in der Forschung mit 100 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur „Fassadensysteme und Gebäudehüllen“  (Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff).

Die Professur ist thematisch positioniert in den Schnittstellen zwischen Bauingenieurwesen, Architektur und energetische Gebäudetechnik. Aktuelle Forschungsprojekte widmen sich dem konstruktiven Entwurf neuer Gebäudehüllen aus Holz, Stahl und Glas sowie der Optimierung des Raumkomforts und der energetischen Effizienz durch natürliche Belüftung und Beleuchtung. Weitere Informationen finden Sie unter: www.hcu-hamburg.de/wellershoff

 

Im BMWI Forschungsprojekt „Elementierte Fassadensysteme mit hybrider Laubholz-Glas-Verbundtragwirkung“ werden großflächige Fassadenelemente mit raumhohen Verglasungen, hohem Vorfertigungsgrad und kurzen Montagezeiten entwickelt. In diesem Verbundprojekt sind eingebunden das Institut für Holzwissenschaften der Universität Hamburg sowie das Institut für Kunststoffe und Verbundwerkstoffe der Technischen Universität Hamburg.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

 

Im Projektteam der HCU sind Sie eingebunden in die Entwicklung der Fassadenelemente. Die Tragfähigkeiten der entworfenen Verbindungen werden mit nummerischen Methoden sowie durch Bauteilversuche analysiert und iterativ optimiert.

 

Was müssen Sie mitbringen?

  • ein abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium im Bauingenieurwesen.

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • ein hohes Interesse an der eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation - Promotion

  • gute Englischkenntnisse und Kommunikationsfähigkeit

  • Fähigkeit zur Teamarbeit und zum selbstständigen, konzeptionellen Arbeiten

  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen (Word, Excel etc.) sowie Standardsoftware im Bauingenieurwesen werden vorausgesetzt

  • Erfahrungen in der Anwendung höherwertiger Ingenieursoftware für statisch-konstruktive Untersuchungen (z.B. RFEM, Ansys) sind zusätzlich von Vorteil

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Die Einstufung in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens erfolgt auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU.

 

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Frank Wellershoff unter der Rufnummer 040/42827-5681 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 28.04.2019 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2019-26 WiMi Fassadensysteme und Gebäudehüllen“

    Vorgangs-Nr.: 64433

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2019-26 WiMi Fassadensysteme und Gebäudehüllen“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.