--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
    • ----------
    • Studiengang
    • Aktuelles
    • Bewerbungsverfahren
    • Vorpraxis
    • Aufbau | Lehrinhalte
    • Vorlesungspläne | Termine
    • Thesis
    • Labore
    • Aufgabenfelder | Stellenangebote
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Stiftungen und Preise
    • ProfessorInnen
    • MitarbeiterInnen
    • Lehrbeauftragte
    • Ehemalige Professoren
    • Kontakt
    • ----------
  • Geomatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Vorpraxis: Handwerkliches Baustellenpraktikum

Die Vorpraxis von mindestens 12 Wochen effektiver Dauer, d.h. Arbeitswochen in Vollzeit ohne Urlaubsanrechnung, müssen alle Studierenden des Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen abgeleistet haben. Voll anerkannt werden abgeschlossene Ausbildungen im Bauhauptgewerbe. Über die Anrechnung von sonstigen Ausbildungszeiten wird im Einzelfall entschieden.

Diese handwerkliche Tätigkeit auf Baustellen oder in sonstigen Produktionsstätten der Bauwirtschaft (Bauhauptgewerbe) ist eine wichtige Voraussetzung für ein erfolgreiches Bachelorstudium.

Die Vorpraxis sollte  vor Aufnahme des theoretischen Studiums abgeleistet sein und sollte möglichst zusammenhängend durchgeführt werden. Die Vorpraxis soll bis spätestens zum Ende des zweiten Fachsemesters nachgewiesen werden. Eine Verlängerung kann durch den Studienfachberater auf Antrag gewährt werden. Die Vorpraxis muss spätestens mit dem Antrag auf Zulassung zur Thesis nachgewiesen werden. Praktikumsabschnitte von weniger als drei Arbeitswochen werden nicht anerkannt.

Nähere Informationen, u.a. über die Anforderungen und die Anerkennung berufspraktischer Tätigkeiten, über die Regelungen zum Anerkennungsverfahren sowie über die Möglichkeit, die Vorpraxis auch während des theoretischen Studiums zu absolvieren, enthalten die "Richtlinien für die Vorpraxis".

Beratung zur Vorpraxis, Anerkennung der Vorpraxis

     Erik Borrs
     Raum 2.009, Tel. 428 27-5788
     Sprechstunden: Mittwoch 11.30 - 12.15 Uhr
     email: erik.borrs(at)hcu-hamburg.de

Beispielbericht

Richtlinie und Vertragsvordruck zur Vorpraxis (Baustellenpraxis)

Antrag auf Verlängerung zum Nachweis der Vorpraxis

Bitte legen Sie den Antrag auf Verlängerung bei der Programmgeschäftsführung (Bernadette Sagel) vor.
Bei Gewährung der Verlängerung muss der unterschriebene Antrag im Prüfungsamt eingereicht werden.

Praktikum und Studium im Ausland

Der Auslandsaufenthalt von Studierenden wird durch folgende Informationen unterstützt: 

        > Suche nach Praktikumsplätzen, 
        > Hinweise auf Förderungsmöglichkeiten und  
        > Hinweise auf Partnerschaften mit ausländischen Hochschulen.

Informieren Sie sich beim International Office hier

Elbphilharmonie Hamburg