Information

Ground floor and library accessible again for HCU students under certain conditions

From Monday, 6 July 2020, parts of the HCU will be open again for HCU students under certain conditions and strict hygiene requirements. This concerns especially the library and the foyer on the ground floor with access to the validation device. Floors 1 to 5 as well as all rented areas in the Campus Tower are still exclusively accessible to HCU staff.

Please note the reduced opening hours of the library Mo-Fr 10 am to 4 pm.

At the library, everything concerning borrowing and returning books is possible, as well the use of the multifunctional device and browsing on the shelf. Scanning at the supervisory scanner and the use of the (PC) workstations are still on hold. Only students of the HCU are allowed to use and access the building. External third parties and students of other universities are still not allowed access.

Employees can enter the building via the West Entrance by just presenting their HCU card without being asked. Students are still required to register with the building's security staff. In all areas, a distance of at least 1.5 metres must be maintained. In addition to the distance requirement, a mask is mandatory in the now open areas on the ground floor. During the opening hours of the library, the use of private mouth and nose protection is also mandatory there. Additional disinfectant dispensers will be installed in the heavily frequented areas.

Courses will continue to be held digitally.

Letter of the president from July 7th 2020 to all students of the HCU

Application for the winter semester 2020/2021

The application procedure for the winter semester 2020/2021 at HafenCity University (HCU) Hamburg is open. You can apply from June 1, 2020 to July 15, 2020 for a place in the Master's programs and for a higher semester (3rd FS Bachelor's degree in Civil Engineering and Geodesy and Geoinformatics only).

The application period for first year Bachelor students to the winter semester 2020/21 has been postponed to 1st July - 20th August 2020. You will receive further information on our website in the section "application dates".

Click here to go to the ahoi online application portal of the HCU. In the section "for applicants" you will find all important information about the application and admission procedure. If you have any questions, please contact the "Student Service Center" of the HCU directly.


Coronavirus SARS-CoV-2

Hinweis zum Infektionsschutz vor Coronaviren

Entsprechend den Empfehlungen der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und der Kriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI) weisen wir Sie nachdrücklich auf folgende Regelung hin:

Wenn Sie aktuell akute Symptome einer erkältungsähnlichen Atemwegserkrankung haben oder Kontakt zu Infizierten hatten, fordern wir Sie dringend auf, das Universitätsgebäude/ die Räumlichkeiten der Universität nicht zu betreten.

In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an das zuständige Gesundheitsamt Ihres Wohnorts oder die zentralen Rufnummern 116117 oder 040-428284000.

Weitere Informationen finden Sie hier.

FORSCHUNG

Open Science an der HCU Hamburg

Open Science steht für den freien Zugang zu wissenschaftlichen Informationen. Forschungsergebnisse wie Artikel oder Daten sollen im Internet für alle Personen abrufbar und nachnutzbar sein. Viele namhafte Organisationen setzen sich für Open Science ein, z. B. die Allianz der Wissenschaftsorganisationen. Forschungsförderer wie etwa die  Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fordern ihre Mittelempfänger dazu auf, Artikel und Daten im Open Access zu veröffentlichen. In Hamburg hat der Senat mit Hamburg Open Science ein hochschulübergreifendes Programm beschlossen, um öffentlich finanzierte Forschungsergebnisse frei zugänglich und einfach auffindbar zu machen. Auch die HCU Hamburg beteiligt sich an dieser Initiative.
Mehr ....

HCU

waterfront e.V. - Der Förderverein der HCU Hamburg

Als Förderverein unterstützt waterfront die HCU Hamburg in Wissenschaft, Lehre und Forschung.  Der Verein versteht sich als lebendiges und aktives Netzwerk rund um das Thema Bauen, Immobilien und Stadtentwicklung und richtet sich gleichermaßen an Studierende, Lehrende, Ehemalige der HCU sowie an Vertreter aus der Industrie, Kammern und Verwaltungen sowie Stiftungen und Verbänden. Ziel ist es, durch die Förderung innovativer Projekte zu einem hervorragenden Studien- und Forschungsklima an der HCU beizutragen.

Weitere Informationen: www.waterfront-hcu.de

STUDIUM

HCU Hamburg beteiligt sich an Aktion „Weltoffene Hochschulen – gegen Fremdenfeindlichkeit“

Die in der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) zusammengeschlossenen Hochschulen wenden sich in einer bundesweiten Aktion gegen Fremdenfeindlichkeit in Deutschland. Die HRK-Mitglieder bekennen sich mit dem Slogan „Weltoffene Hochschulen – Gegen Fremdenfeindlichkeit“ zu ihrer Haltung.

Weitere Informationen

Aktuelles

11.08.2020: 15 Millionen Euro für digitale Lehre an Hamburger Hochschulen - Auch HCU profitiert vom Beschluss des Hamburger Senats

Bild: Pexels

Der Hamburger Senat hat Soforthilfen zur Deckung der coronabedingten Zusatzbedarfe für die digitale Hochschullehre beschlossen. Die staatlichen Hamburger Hochschulen, die medizinische Fakultät des Universitätsklinikums Hamburg Eppendorf (UKE) und die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg (SUB) erhalten insgesamt 15,4 Millionen Euro für den Ausbau der digitalen Lehrangebote und digitalen Infrastruktur im Kalenderjahr 2020. mehr...

Aktuelles

31.07.2020: HCU-Projekt „BlueGreenStreets“ erhält „Bundespreis Stadtgrün 2020“

Mit der Preisvergabe in den Kategorien - gebaut, genutzt, gepflegt, gemanagt - würdigt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) außergewöhnliches Engagement für urbanes Grün, vielfältige Nutzbarkeit, gestalterische Qualität, innovative Konzepte und integrative Planungsansätze. Unter den Preisträgern befindet sich in diesem Jahr mit „Multifunktionale Klima-Baumstandorte“ ein Teilprojekt von „BlueGreenStreets“ von Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut und seinem Team. Die erstmalige Auslobung des Bundespreises hatte mit 237 gültigen Einreichungen eine hohe Resonanz in den Städten und Gemeinden hervorgerufen. mehr...

Aktuelles

20.07.2020: HCU-Newsletter: #digitalonly - Rückblick auf das Sommersemester 2020

In der zweiten Ausgabe des Jahres dreht sich alles rundum das digitale Semester. Neben dem Vorwort von HCU-Präsident Prof. Dr. Jörg Müller-Lietzkow berichtet der Newsletter über das HCU-Team „Medien und Didaktik“, über „Studium und Lehre: Wie war das #digitalonly Semester?“ sowie über ein spannendes „Online-Seminar zur Familiengeschichte in der NS-Zeit“ und darüber was sonst so los war an der HCU in diesem ungewöhnlichen Semester. mehr...

Veranstaltungen an der HCU

Alle Präsenzveranstaltungen (z. B. Vorträge, Tagungen, Konferenzen) können bis auf Weiteres nicht stattfinden. Daher können leider auch keine Veranstaltungs- und Tagungsanfragen für das Jahr 2021 angenommen werden.

Newsletter

Was ist los an der HCU Hamburg? Erhalten Sie aktuelle Meldungen der HCU Hamburg in unserem vierteljährlichen Newsletter!

STUDIUM

bis 31.08.2020: Ausschreibung des Holcim Studienpreises für Nachhaltigkeit 2020

Die HCU Hamburg lobt in Zusammenarbeit mit der Holcim (Deutschland) GmbH zum 13. Mal den Holcim Studienpreis für Nachhaltigkeit aus.

Studierende der HCU Hamburg sind aufgefordert, sich kreativ mit Themen der Nachhaltigkeit auseinanderzusetzen und innovative Vorschläge für nachhaltiges Planen, Entwerfen und Bauen zu erarbeiten. Als Wettbewerbsbeiträge können nur Bachelor- und Masterarbeiten eingereicht werden, die in 2017 oder 2018 an der HCU fertiggestellt wurden und Bezüge zum Leitbild der Nachhaltigkeit in seiner ökologischen, ökonomischen, sozialen, kulturellen oder auch ästhetischen Dimension aufweisen.

Weitere Informationen

Forschung

Forschungsstipendien für Promovierende - Bewerbungsfrist 31. August 2020

Der DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) bietet Doktorandinnen und Doktoranden, finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), ein besonders flexibles Programm zur Förderung von Auslandsaufenthalten während der Promotion an.

Promovierende können im Programm "Forschungsstipendien für Doktorandinnen und Doktoranden" zwischen einer Förderdauer von einem bis zu zwölf Monaten wählen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, das Stipendium in mehrere kürzere Aufenthalte zu splitten und auf verschiedene Gastländer zu verteilen. Eine Bewerbung ist ab sofort bis zum 31.8. möglich.

Weitere Informationen finden Sie hier.

No events found.