Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) - ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Architektur und Stadtplanung zum 01.09.2024 folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in – Städtebaulicher Entwurf (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung und Lehre mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

IHRE AUFGABEN

Zum Aufgabengebiet zählen die inhaltliche und organisatorische Durchführung von Forschungs- und Lehrtätigkeiten im Bereich Architektur und Städtebau (monodisziplinär und interdisziplinär), die Entwicklung von innovativen Themen zum Entwurf und die Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partner:innen, Universitäten, Forschungsinstitutionen und kulturellen Einrichtungen.

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Architektur
  • Praxiserfahrung auf dem Gebiet Architektur und Städtebau

Vorteilhaft

  • Kenntnisse über aktuelle architektonische und städtebauliche theoretische Arbeitsfelder und Strategien im internationalen Rahmen
  • eine hohe architektonische und städtebauliche Qualifikation im Bereich Entwurf
  • Kenntnisse und Erfahrungen mit interdisziplinären, wissenschaftlichen und künstlerischen Arbeitsmethoden und -verfahren
  • Organisationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Managementerfahrungen
  • perfekte Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • sichere Kenntnisse der englischen Sprache und weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil

Bewerbungsschluss: 18.07.2024

Wiss. Mitarbeiter:in – Städtebaulicher Entwurf

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich TGA mit Digitaler Infrastruktur schnellstmöglich folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „CIRC-BOOST“ - IT-/Software-Ingenieur:in (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 30.06.2025 befristet.

IHRE AUFGABEN

Dieses Konsortium umfasst fünf Pilotprojekte in fünf verschiedenen Ländern, nämlich in der Tschechischen Republik, Norwegen, Serbien, Frankreich und Spanien. DCS nimmt an dem Arbeitspaket (WP) teil, das von der Universität Belgrad/Fakultät für Bauingenieurwesen (FCE) geleitet wird. Dieses Arbeitspaket befasst sich mit der geometrischen Rekonstruktion des vorhandenen Gebäudebestands, einschließlich der fehlenden CE-Indikatoren, sowohl auf Gebäude- als auch auf Gemeindeebene. Der EU-Rahmen für ein digitales Gebäudelogbuch wurde erst kürzlich ins Leben gerufen, und nun muss es auf breiter Ebene umgesetzt und vorgestellt werden. Dieses Arbeitspaket zielt darauf ab, Fortschritte zu erzielen, wie z.B. die Erstellung einer interaktiven GIS-basierten Karte des bestehenden Gebäudebestands unter Verwendung eines methodologischen 5-Schritt-Ansatzes:

  1. Protokoll für die Datenerfassung und Datenpipeline
  2. Entwicklung von CityGML 3.0-Modellen für den Gebäudebestand
  3. Zuordnung und Verknüpfung der Materialbestandsdaten zu CityGML
  4. Berechnung von CDW- und CE-Indikatoren und Erstellung von CE-Pässen
  5. Kartierung in 3D-GIS-Umgebung

Ihre spezifische Aufgabe ist es, ein Protokoll für die Erfassung von Geodaten zu formulieren und einen Algorithmus für die Rekonstruktion von Gebäudegeometrien unter Berücksichtigung der IT-Umgebung in DCS zu erstellen. Die Daten werden von den an den Pilotprojekten beteiligten Partner:innen und durch eine eingehende Untersuchung dieser 5 Pilotfälle in Auftrag gegeben. Das Protokoll muss die erforderlichen Technologien, die Datenpipeline, die Datenkonvertierung, die DB-Verwaltung, die Sicherheit, die verfügbaren Daten oder Proxys spezifizieren, die Methodik für die Erfassung der erforderlichen geometrischen Gebäudeinformationen umreißen und den CityGML-Algorithmus für die Rekonstruktion der Geometrien detailliert beschreiben, wobei bestehende BIM-Modelle von Gebäuden und offene Daten der Stadt verwendet werden, die in den Pilotstudien öffentlich zugänglich sind.

Die Ergebnisse dieser Aktivitäten sollten in das bestehende Software-Ökosystem des DCS integriert werden, einschließlich seiner Standards in Bezug auf Datenformate, Datenbanksysteme und Serverinfrastruktur (in Docker-Containern). Bitte konsultieren Sie die in den Schlüsselanforderungen und bevorzugten Erfahrungen aufgeführten Standards und Tools.

In einer späteren Phase könnten Sie im Rahmen einer Vertragsverlängerung und in Zusammenarbeit mit FCE zur Entwicklung einer Open-Source-Karte für die Kreislaufwirtschaft beitragen, die eine Datenbank für Baumaterialien enthält. Die Webanwendung visualisiert halbautomatische, semantisch angereicherte CityGML-Modelle bestehender Gebäude auf städtischer Ebene und verknüpft Materialinventardaten mit ihnen. Auf dieser Grundlage werden Sie gemeinsam orts- und materialspezifische Bauabfall- und Kreislaufwirtschaftsindikatoren sammeln und umwandeln und diese Daten in einer Webanwendung zusammenführen.

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Informatik, Geoinformatik, Software Engineering, Stadtplanung und -gestaltung, Bauingenieurwesen, Architektur oder einer vergleichbare Studienfachrichtung oder
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) und zusätzlich eine mindestens vierjährige Berufserfahrung in den genannten Fachgebieten der zu besetzenden Stelle

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie als Hochschulabsolvent:in (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen noch nicht über die vierjährige Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung in die EGr. 12 TV-L bei Übertragung entsprechender Tätigkeiten.

Vorteilhaft

  • Kenntnisse in den Bereichen Datenanalyse, Datenverarbeitung und Datenmanagement sowie Erfahrungen mit dem RANSAC-Algorithmus sowie Kenntnisse in der Entwicklung und Nutzung von GIS / CityGML / Anwendungen zur Analyse und Integration von Gebäude und Geodäsie
  • Entwicklung und Pflege von Web-Services, einschließlich REST-API-Management (z. B. Flask), in einer containerisierten Weise (z. B. über Docker) und Erfahrung in der Versionskontrolle von Software mit Git. Erfahrung mit GitHub Actions und automatischer Bereitstellung
  • Programmiersprachen und Frameworks, insbesondere in Bezug auf (Geo-)Datenaufbereitung (z.B. Python, GeoPandas), Speicherung (z.B. PostGIS, Postgres) und Transformation (Konvertierung zwischen GIS- und BIM-Formaten)
  • gründliche Kenntnisse der Interoperabilität von Las, IFC, OpenDRIVE, GIS-Datenformaten und die Fähigkeit zur Entwicklung von (prototypischen) Software-Algorithmen für die Übersetzung von Punktwollken und Scandaten in CityGML-Formate
  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Interesse an den Bereichen Stadtentwicklung und Digitalisierung sowie einschlägige Erfahrung in der Arbeit mit F&E-Teams im Bereich des Bauwesens und der (digitalen) Stadtforschung

Bewerbungsschluss: 04.07.2024

Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „CIRC-BOOST“ - IT-/Software-Ingenieur:in

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Bauingenierwesen zum 01.09.2024 folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in Bauingenieurwesen (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung und Lehre in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

IHRE AUFGABEN

Wir entwickeln und erforschen neue Fassadensysteme und Gebäudehüllen und lehren die Planung markteingeführter Lösungen. Ihren Vorqualifikationen entsprechend werden bei Ihren Aufgaben Schwerpunkte gesetzt, entweder in den statisch-konstruktiven Aspekten neuer Werkstoffe, Komponenten und Anschlüsse, oder in den raumkomforttechnischen Aspekten der Lüftung, Verschattung und Regelungstechnik.

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung

Vorteilhaft

  • Interesse an der eigenen wissenschaftlichen Weiterqualifikation – Promotion
  • EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Standardanwendungen (Word, Power Point, Excel)
  • Know-how im Fassadenbau (Studium oder Beruf)
  • selbstständiges Arbeiten sowie Teamfähigjkeit
  • sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss: 03.07.2024

Wiss. Mitarbeiter:in Bauingenieurwesen

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich TGA mit Digitaler Infrastrukttur schnellstmöglich folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „RESCUE-MATE“ Sicherheitsingeneur:in (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung mit 50 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.08.2025 befristet.

IHRE AUFGABEN

  • Analyse der Sicherheitsanforderungen im Kontext der Sturmflutszenarien in Hamburg
  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten und -richtlinien für den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Akteuren im Krisenszenario
  • Bewertung der aktuellen Sicherheitsmaßnahmen und Identifizierung von Verbesserungspotenzialen im Informationsmanagement während Sturmflutergebnissen
  • Integration von Sicherheitsaspekten in die Entwicklung der gemeinsamen Datenplattform für die Sturmflutlagebilddarstellung
  • regelmäßige Überprüfung und Aktualisierung der Sicherheitsmaßnahmen entsprechend den sich ändernden Anforderungen und Bedrohungszenarien

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Rettungsingenieurwesen, Katastrophenschutz, Sicherheitsverwaltung oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) und zusätzlich eine mindestens vierjährige Berufserfahrung in den genannten Fachgebieten der zu besetzenden Stelle

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie als Hochschulabsolvent: in (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen noch nicht über die vierjährige Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung in die EGr. 12 TV-L bei Übertragung entsprechender Tätigkeiten.

Vorteilhaft

  • erste Führungserfahrungen sind von Vorteil, ebenso Wissensgrundlagen über wirtschaftliche, soziologische, psychologische und rechtliche Aspekte
  • Erfahrung in der Anwendung von Sicherheitskonzepten und- Verfahren in komplexe Umgebung, idealerweise im Bereich Krisenmanagement oder Katastrophenschutz
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Behörden und Erfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Sichertsstandards und- Richtlinien für informationsintensive Projekte
  • fundierte Kenntnisse im Bereich Risikoanalyse und Sicherheitsbewertung, insbesondere im Zusammenhang mit Naturschutzkatastrophen und Sturmflutszenarien
  • organisatorische Fähigkeiten komplexe Sicherheitsanforderungen in klare und umsetzbare Maßnahmen zu übersetzen
  • eigenverantwortliche und selbstständige Arbeitsweise sowie Belastbarkeit
  • sehr gute Englischkenntnisse und gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss: 27.06.2024

Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „RESCUE-MATE“ Sicherheitsingenieur:in

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich TGA mit Digitaler Infrastruktur schnellstmöglich folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „RESCUE-MATE“ IT-Developer (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 30.09.2027 befristet.

IHRE AUFGABEN

  • Entwicklung und Implementierung von Schnittstellen für Analysen und Simulationstools mit FASTAPI/Django (Python)
  • Visualisierung von Daten in interaktiven Dashboards (z. B. mit JavaScript-Bibliotheken wie D3.js oder Plotly)
  • automatische Generierung von Berichten mithilfe von Grafana und Apache Superset (Grafana: JavaScript/Go; Apache Superset: Python)
  • Einbindung von Stadtraumdatenanalysen in Projekte zur Verbesserung von Erkenntnissen und Anwendungen (Python, R
  • enge Zusammenarbeit mit dem Data-Science-Team zur Optimierung von Prozessen und zur Weiterentwicklung der Analyseplattform (Python, eventuell R)

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Informatik, Softwareentwicklung, Medientechnologie, Bau- oder Geoinformatik oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) und zusätzlich eine mindestens vierjährige Berufserfahrung in Fachgebieten der zu besetzenden Stelle

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie als Hochschulabsolvent:in (Bachelor oder gleichwertig) der o.g. Fachrichtungen noch nicht über die vierjährige Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung in die EGr. 12 TV-L bei Übertragung entsprechender Tätigkeiten.

Vorteilhaft

  • Kenntnisse in IT-Programmiersprachen, wie beispielsweise:
    •  HTML und CSS, JavaScript-Framework Vue.js, Material Design Framework Vuetify für Vue.js
    • Maplibre GL JS (MapBox GL JS) oder DeckGL zur Kartenvisualisierung, Flask oder FastAPI als Python-Web-Framework, SQL Open-Source-Datenbank PostgreSQL, WebGL und 3D-räumliche Darstellungen, Python, JavaScript sowie PostGIS-Erweiterungen zur Analyse und Verarbeitung von Geodaten sowie Kenntnisse im Bereich Systemarchitektur, Interface- und Interaktionsdesign sowie Usability
  • Interesse im Gebiet der Stadtentwicklung
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Behörden und Kenntnisse über kommunale IT-Landschaften
  • Erfahrung in Datenanalyse, Datenmanagement und Datenvisualisierung sowie die Verarbeitung und statistischen Analyse georeferenzierter Daten
  • fundiertes Wissen in der Softwareentwicklung und einschlägige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Entwicklerteams
  • praktische Erfahrung mit agilen Entwicklungsprozessen und der Implementierung von Softwareprodukten
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss: 27.06.2024

Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „RESCUE-MATE“ IT-Developer

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle als Mitarbeiter:in im Projekt „SBMUW – Smarte Bausysteme“ (Entgeltgruppe 11 TV-L) in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2026 befristet.

IHRE AUFGABEN

  • aktive Medienbegleitung, inklusive Marketing für die Projekte SBMUW und HAWICC
  • Vorbereitung und Teilnahme an Sitzungen
  • Schnittstelle zu allen Verwaltungsaufgaben der HCU
  • Koordinationsaufgaben zwischen HCU und Industriepartner:innen
  • Unterstützung der Gesamtleitung HAWICC in allen operativen Punkten

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) der Fachrichtung Kommunikationswissenschaften oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung

Vorteilhaft

  • EDV-Kenntnisse und Kenntnisse in den gängigen MS-Office Programme (Word, Excel, PowerPoint)
  • Interesse an der selbständigen Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen
  • Interesse am wissenschaftlichen und interdisziplinären Arbeiten
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Zielorientierung
  • sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss: 04.07.2024

Mitarbeiter:in im Projekt „SBMUW – Smarte Bausysteme“

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Bauingenieurwesen schnellstmöglich folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „SBMUW – Smarte Bausysteme“ (Entgeltgruppe 14 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2026 befristet.

IHRE AUFGABEN

  • Unterstützung der Projektleitung im Rahmen des Teil-Forschungsvorhabens SBMuW innerhalb des HAWICC
  • Übernahme der Projektsteuerung im Hinblick auf die planungsgerechte Erreichung von Meilensteinen
  • administrative und organisatorische Aufgaben im Rahmen des Verbundforschungsprojekts
  • Entwicklung von Untersuchungskonzepten in Hinblick auf Fragestellungen in Bezug auf die Sensorentwicklung
  • Planung und Koordination der Labortätigkeiten
  • Verantwortung über die Berichterstattung

IHR PROFIL

Erforderlich

  • überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion/ PhD im thematischen Kontext der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung und
  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Physik oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung
  • Erfahrungen in der Koordination von Projekten

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie als Hochschulabsolvent:in (Master oder gleichwertig) noch nicht über die abgeschlossene Promotion/ PhD verfügen. Die Eingruppierung erfolgt in diesem Fall in die E13-TV-L mit entsprechenden Tätigkeiten.

Vorteilhaft

  • Kenntnisse in Finite Elemente Simulationen, Baustoffkunde, Werkstoffwissenschaften oder zerstörungsfreien Prüfmethoden
  • EDV-Kenntnisse, Kenntnisse der MS-Office Programme (Word, Excel, PowerPoint) sowie Programmierkenntnisse ((Matlab, Python, Labview)
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und Interesse am wissenschaftlichen und interdisziplinären Arbeiten sowie Zielorientierung, Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an der selbstständigen Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen

Bewerbungsschluss: 10.07.2024

Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „SBMUW – Smarte Bausysteme“

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg sind im Bereich Bauingenieurwesen schnellstmöglich zwei Stellen als Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „NEU-Water“ (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung mit 75% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stellen sind bis zum 30.04.2028 befristet.

IHRE AUFGABEN

Die Tätigkeit umfasst die Bearbeitung wissenschaftlicher Aufgaben im Rahmen des NEU-Water-Projektes, wie beispielsweise:

  • Entwicklung von Tools (Workshops, Factsheets, Fallstudien)
  • Planung, Durchführung und Leistungsüberwachung von dezentralen, naturnahen Grauwasser-/Regenwassermaßnahmen
  • Analyse und Entwicklung von Werkzeugen und Rahmenwerken für den nachhaltigen Betrieb und die Unterhaltung von dezentralen Grau- und Regenwasserbewirtschaftungsmaßnahmen im Projektkontext
  • Mitwirkung bei der Vorbereitung von Projekttreffen und Projektberichten

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Bauingenieurwesen (z.B. mit Spezialisierung in Wasserwirtschaft, Abwasserentsorgung), Wasserwirtschaft, Landschaftsplanung, Umwelttechnik, Stadtplanung, REAP oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Vorteilhaft

  • vorzugsweise Berufserfahrung in der Planung und/oder dem Bau von Infrastruktur im Kontext von dichten, einkommensschwachen, städtischen Gebieten in afrikanischen Ländern
  • Interesse an der selbständigen Bearbeitung wissenschaftlicher Fragestellungen und Methoden
  • Teamfähigkeit, Zielorientierung und Verantwortungsbewusstsein
  • Interesse an einer Doktorarbeit zu einem der folgenden Oberthemen:
    1. Betrieb und Wartung von dezentralen Grauwasser-/Regenwassermanagement-Infrastrukturen
    2. Kapazitätsaufbau und partizipative Planung für wassersensible Stadtgestaltung

Bewerbungsschluss: 15.07.2024

Wiss. Mitarbeiter:in im Projekt „NEU-Water"

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich TGA mit Digitaler Infrastruktur schnellstmöglich folgende Stelle als Wiss. Mitarbeiter:in – Digital City Science - Creative Science Associate (Entgeltgruppe 13 TV-L) zur Unterstützung in der Forschung und Lehre in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

IHRE AUFGABEN

Im Rahmen Ihrer wissenschaftlichen Qualifizierung übernehmen Sie im interdisziplinären und internationalen Team der Professur Digital City Science zentrale Verantwortung in der Rolle eines „Creative Science Lead“. Mit starkem Interesse für Themen der urbanen Digitalisierung (Digital / Smart Cities) und Ihren starken Fähigkeiten zu konzeptionellem Denken initiieren Sie innovative Forschungsvorhaben z.B. zur Entwicklung innovativer, datenbasierter Werkzeuge für Architektur, Stadtplanung und Stadtentwicklung, die im Team der Professur bearbeitet werden können. Sie treiben die wissenschaftlichen Aktivitäten der Professur entscheidend voran, indem Sie Ihre kreativen, wegweisenden Ideen in Anträge für kooperative Projekte mit Partner:innen im In- und Ausland übersetzen. Innerhalb des Teams, in der Hochschule und darüber hinaus etablieren Sie strategische Arbeitsbeziehungen mit Akteur:innen aus Forschung, Entwicklung und Transfer. Sie bringen sich aktiv in die Partner:innen- und Projektnetzwerke der Professur ein und unterstützen die laufenden Projekte mit eigenen Kontakten, Kreativität und fachlichen Expertise. Eine führende Rolle übernehmen Sie bei der inhaltlichen Konzeption und Ausgestaltung explorativer Projekte im Themenfeld der digitalen Stadtforschung, an das sich auch Ihre fachliche Qualifizierung orientieren sollte. Mit Ihrem Promotionsvorhaben, das sich an diesem Themenspektrum inhaltlich orientieren sollte, qualifizieren Sie sich für die selbstständige Forschungsarbeit an der Schnittstelle von Stadtentwicklung und Digitalisierung. Zudem vermitteln Sie Ihre Kenntnisse im Rahmen innovativer Lehrformate und tragen auf diese Weise aktiv dazu bei, die nächsten Generationen digitaler Stadtforscher:innen auszubilden.

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) in den Fachrichtungen Stadtplanung, Stadtentwicklung, Architektur oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung
  • Nachweis der Fähigkeit zum explorativen, wissenschaftlichen Arbeiten (Forschung, Lehre) im interdisziplinären, internationalen Kontext
  • Erfahrung in der Anbahnung und Begleitung komplexer interdisziplinärer F&E-Verbände im internationalen Kontext (z.B.in EU-Förderprogrammen, Drittmittelprojekten)

Vorteilhaft

  • Methoden und Werkzeuge zur Projektorganisation wie auch für das Innovations- und Wissensmanagement
  • Interesse für den Austausch mit Expert:innen aus den Bereichen Software Entwicklung, Data Science, interaktive Medientechnologien, gerne auch eigene Erfahrungen in diesen Feldern (z.B. GIS, Grasshopper, Python)
  • hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit und strukturierte Arbeitsweise
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss: 04.07.2024

Wiss. Mitarbeiter:in - Digital City Science

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Referat Informationstechnologie zum 15.08.2024 folgende Stelle als Projektleitung zur Umstellung des Campusmanagementsystems (Entgeltgruppe 13 TV-L) in Vollzeit zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist unter Berücksichtigung betrieblicher Belange teilzeitgeeignet. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus. Die Stelle ist auf 5 Jahre befristet.

IHRE AUFGABEN

  • Leitung des Projektes zur Einführung eines neuen Campusmanagementsystems (CMS) sowie Abstimmung des Projektverlaufes mit dem CMS-Anbieter und den Projektbeteiligten der HCU
  • Ziel- und ergebnisorientierte Projektsteuerung sowie Termin-, Ressourcen- und Kostenplanung
  • Analyse, Abstimmung und Optimierung bestehender Geschäftsprozesse sowie Strukturen in Zusammenarbeit mit dem CMS-Anbieter und den Projektbeteiligten der HCU
  • Koordination von Workshops zur Aufnahme und Optimierung der Prozesse/Anforderungen der HCU zwischen dem CMS-Anbieter und den Projetbeteiligten
  • Koordination/ Förderung des Erfahrungsaustausches mit anderen Hochschulen und inhaltliche Vor- und Nachbereitung sowie Durchführung von Meetings und Workshops
  • Monitoring und Dokumentation des Projektverlaufes und der Ergebnisse sowie Organisation von Schulungsmaßnahmen für Mitarbeitende
  • Sicherstellung der (hochschulinternen) Projektkommunikation inkl. der Erstellung von Präsentationen und Entscheidungsvorlagen für die Führungsgremien sowie Vertragsmanagement primär zwischen der HCU und dem CWS-Anbieter

IHR PROFIL

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Projektmanagement oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder
  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) und zusätzlich eine mindestens vierjährige Berufserfahrung in Fachgebieten der zu besetzenden Stelle
  • Berufserfahrung in der Planung, Leitung und Steuerung von Projekten

Vorteilhaft

  • Erfahrungen im Projektmanagement (PM) inkl. PM-Methoden und PM-Tools sowie erste Erfahrungen im Prozessmanagement und der Modellierung von Prozessen
  • Projektmanagement-Zertifizierung und Erfahrungen mit Campusmanagementsystemen
  • ausgeprägtes Moderations- und Verhandlungsgeschick sowie ein hohes Maß an Organisationsvermögen
  • Kunden- und Serviceorientierung sowie ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit bei selbstständiger Arbeitsweise und Belastbarkeit
  • analytische, strukturierte und konzeptionelle Stärke in Kombination mit selbstständiger, pragmatischer und lösungsorientierter Arbeitsweise
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Bewerbungsschluss: 03.07.2024

Projektleitung zur Umstellung des Campusmanagementsystems

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Referat Forschung und Internationalisierung schnellstmöglich folgende Stelle als Sachbearbeitung in der Forschungsunterstützung (Entgeltgruppe 8 TV-L) in Vollzeit zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist unter Berücksichtigung betrieblicher Belange teilzeitgeeignet. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

IHRE AUFGABEN

  • Abstimmung mit und Unterstützung der Wissenschaftler:innen bei der Implementierung von Forschungsprojekten
  • Koordination und Korrespondenz mit Partner:innen in Verbundprojekten hinsichtlich der fristgerechten Lieferung von Sachberichten etc.
  • Koordination des Berichtswesens gegenüber Drittmittelgeber:innen und Organisation (Anträge, Prozess) der Besetzung von Personal- und von Hilfskraftstellen in Forschungsprojekten
  • Budgetkontrolle/Kostenübersicht und Reisekostenabrechnungen in Forschungsprojekten
  • Einträge im Forschungsinformationssystem sowie in Repositorien für Publikationen und Forschungsdaten

 

IHR PROFIL

Erforderlich

  • abgeschlossene Ausbildung in einem verwaltenden oder büronahen kaufmännischen Beruf oder  
  • der Berufsausbildung gleichwertige Fachkenntnisse

Vorteilhaft

  • Fachkenntnisse von Datensystemen (insbesondere im Sinne des Informationsmanagements) sowie gründliche Kenntnisse der gängigen MS Office Produkte
  • Kenntnisse von Rechtsvorschriften im Hochschulbereich (Personal, Beschaffung)
  • sichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift (vergleichbar mit Level B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen – GER – für Sprachen)
  • gute Selbstorganisation und Kommunikationsfähigkeit sowie Eigeninitiative, Flexibilität Belastbarkeit, Problemlösungsfähigkeit und Dienstleistungsorientierung

Bewerbungsschluss: 21.06.2024

Sachbearbeitung in der Forschungsunterstützung

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 

An der HafenCity Universität Hamburg sind im Referat Informationstechnologie zum 01.07.2024 drei Stellen als Stud. Angestellte:r als IT- Helfer:in  (Entgeltgruppe 2 TV-L) mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 15.05.2025 befristet.

IHRE AUFGABEN

  • Einrichten von Arbeitsplätzen mit PC und Telefon
  • Dateneingabe im Assetmanagement
  • Mithilfe beim Lösen von First Level Support Tickets
  • Unterstützung bei der Wartung der Poolräume

IHR PROFIL

Erforderlich

  • nachgewiesene Berufserfahrung im Bürobereich/ im kaufmännischen Bereich/ o.ä.

Vorteilhaft

  • Interesse sich in einem motivierten Team für die Belange der HCU zu engagieren
  • IT-Kenntnisse

Bewerbungsschluss: 25.06.2024

Stud. Angestellte:r als IT- Helfer:in

Vollständiger Ausschreibungstext zum Download: 


Hinweise