--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Projekt „Dreidimensionale optische Leitungserfassung (3D-OLE) folgende Stelle schnellstmöglich als

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – 3D-OLE

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Erforschung von Leitungsmesssystemen und der Auswertung von Massendaten mit 75 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Hydrographie und Geodäsie.

 

Im Rahmen des Beschäftigungszeitraumes ist die Durchführung einer Promotion im universitären Umfeld der HafenCity Universität Hamburg möglich.

Wir suchen eine/n engagierte/n Mitarbeiter/In, die/der systematisch und klar strukturiert arbeitet und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigt.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Entwicklung eines kamerabasierten Messsystems zur geometrischen Erfassung von langgestreckten Leitungssystemen.
  • Entwicklungen eines Auswerteverfahrens zur automatischen Detektion von Beschädigungen in Leitungssystemen.
  • Organisation und Anwendung von Massendaten.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in den Fachrichtungen Geodäsie und Geoinformatik, (Angewandte) Informatik, Elektrotechnik oder eines gleichwertigen Abschlusses mit nachgewiesenen, gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen, die zur Bearbeitung der Aufgaben notwendig sind.

 

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

 

  • Erfahrungen mit Multisensorsystemen.

  • Erfahrungen in der Entwicklung von Steuerungs- und Auswertesoftware für geometrische Daten (C++ oder Python).

  • Gute Kenntnisse von Schätzmethoden, wie Kalman Filter, Partikelfilter und geodätischen Ausgleichsverfahren.

  • Grundlegende Erfahrungen mit Verfahren des maschinellen Lernens.

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit.

  • Selbständiges und konzeptionelles Arbeiten.

     

     

     

     

     

     

     

    Von Vorteil sind:

     

  • Hohes Interesse an der Entwicklung von autonomen / automatischen Multisensorvermessungssystemen.

  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit industriellen Partnern z.B. in Form von kooperativen Entwicklungsprojekten.

  • Kenntnisse in der Projektorganisation und ein wirtschaftliches Grundverständnis.

     

     

    Wir bieten Ihnen:

     

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit,

  • anspruchsvolle Projektarbeit,

  • Arbeiten in einem dynamischen internationalen Team,

  • Umgange mit hochaktuellen Technologien und Verfahren,

  • ein attraktives Arbeitsumfeld,

  • eine gute Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf,

  • vielfältige nationale und internationale Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,

  • Teilnahme am HVV ProfiTicket Programm,

  • Vergünstigungen in den Mensen des Studierenden Werks,

  • Teilnahme an kulturellen und wissenschaftlichen Hochschulveranstaltungen.

     

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr. Harald Sternberg unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 - 5300 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 09.09.2020 an die:

     

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-57 WiMi 3D-OLE“

    Vorgangs-Nr.: 81471

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-57 WiMi 3D-OLE“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungtext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Fachgebiet „Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung“ (USIP) folgende Stelle schnellstmöglich ab dem 01.11.2020 als

 

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) - BoBast

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.10.2021.

 

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Professur Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut.

 

Das Fachgebiet „Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung“ (USIP) arbeitet interdisziplinär an den Schnittstellen zwischen der technischen Infrastrukturplanung (z.B. der Wasserwirtschaft,

Verkehrsplanung) mit der Raum-, Stadt-, Landschafts- und Freiraumplanung.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Die Tätigkeit umfasst die Bearbeitung von wissenschaftlichen Aufgaben im Rahmen des Projektes „BoBaSt – Bodensubstrat und Baumartenwahl für klimaangepasste Stadtbaumpflanzungen“, das als Verbundvorhaben vom BMU finanziert und von unterschiedlichen Partnern in Hamburg durchgeführt wird. Ziel ist die Förderung der Resilienz des zukünftigen Stadtbaumbestandes gegenüber verlängerten, sommerlichen Trockenphasen durch Einsatz geeigneter Bodensubstrate für Baumpflanzungen in Kombination mit der Wahl von Baumarten und -sorten, die aktuell als aussichtsreich für eine klimaangepasste Bepflanzung in Städten angesehen werden. Konkrete Aufgabe von USIP ist es zu überprüfen, inwieweit Substrate und auch Pflanzen im regionalen Einzugsbereich der Metropolregion in den Mengen gewonnen werden könnten, die die Umsetzbarkeit der gewonnenen Erkenntnisse erwarten lassen. Dabei spielen ökologische (Sensibilität der Ab- und Anbaugebiete), ressourcenbezogene (z.B. Fahrtstrecken und CO2-Bilanz) und ökonomische (Kosten für Herstellung, Einbau und Betrieb) Aspekte eine Rolle. Weiterhin werden auch Fragen der Qualitätssicherung im Planungs-, Einbau- und Unterhaltungsprozess evaluiert. Durch diese Untersuchungen soll erreicht werden, dass die gewonnenen Erkenntnisse für die empfohlenen Pflanzen und Substrate umsetzbar werden bzw. mögliche Hemmnisse rechtzeitig erkannt werden. Im Rahmen dieses Arbeitsschrittes werden räumliche und sachliche Bilanzierungen zu den oben aufgeworfenen Aspekten erstellt, zahlreiche Experteninterviews geführt und Vorschläge zu ggf. notwendigen Veränderungen erarbeitet.

Die Ergebnisse des Vorhabens werden in dem in Hamburg etablierten Regionalen Verbund „Stadtbäume im Klimawandel“ vorgestellt.

Ein Workshop wird organisiert und durchgeführt.

 

Bei Interesse am Erstellen einer Promotion wird diese im Rahmen der HCU-Promotionsförderung unterstützt.

 

 

 

 



Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Universitätsdiplom) im Bereich Bauingenieurwesen (Schwerpunkt Wasserwirtschaft oder Verkehr), Wasserwirtschaft, Verkehrsplanung, Landschaftsplanung, Umwelttechnik, Umweltplanung, REAP oder vergleichbare Abschlüsse

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

     

  • möglichst berufliche Erfahrungen mit der Planung und/oder dem Bau von Straßenräumen, bevorzugt bereits im Kontext der integrativen Bearbeitung zwischen den Bereichen Verkehr, Grün (Bäume) und Wasser.

  • Kenntnisse und Erfahrungen in Umweltbilanzierungen, auch mit Software aus GIS und LCA

  • hohe Fähigkeit zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten

  • ausgewiesene Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten

  • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen (Word, Excel etc.)

  • Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur Teamarbeit und Moderation, Erfahrung mit der Arbeit in interdisziplinären Gruppen

  • gute Englisch-Kenntnisse sind notwendig.

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut unter der Rufnummer 040-42827-5095 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 09.09.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-58 WiMi BoBast“

    Vorgangs-Nr.: 81487

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

     

     

     

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-58 WiMi BoBast“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich folgende Stelle als

 

Grundsatzsachbearbeitung Prüfungsamt

Entgeltgruppe 10 TV-L

 

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Studierendenverwaltung der HCU umfasst alle Aufgaben der Allgemeinen Studierendenverwaltung, des Bewerbungs- und Zulassungsverfahrens und das Prüfungsamt.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Bearbeitung grundsätzlicher Fragen der Prüfungsverwaltung und des Prüfungsamtes
  • Entwicklung und Überarbeitung von Dokumentenvorlagen und Informationsschreiben an Studierende und Lehrende sowie inhaltliche und gestalterische Verantwortung für Zeugnisse, Urkunden und Diploma Supplements
  • Abstimmung mit dem Prüfungsausschuss, der Modellierung, dem eCampus-Application-Team und der Studierendenverwaltung
  • Mitarbeit bei der Erarbeitung neuer Prüfungsordnungen und Implementierung von zukünftigen rechtlichen Änderungen
  • Ansprechpartner/in für die CampusNet Software im Bereich Prüfungsmanagement, Betreuung der Inhalte unserer Web-Site.

 

Sie übernehmen Urlaubsvertretungen innerhalb der Studierenden- und Prüfungsverwaltung.

 

In der Zeit von Mitte Juni bis Ende September kann aufgrund des Zulassungsverfahrens zum Studium im Wintersemester nur sehr eingeschränkt Urlaub gewährt werden.

 

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf oder vergleichbarer Berufsabschluss und jeweils zusätzlich eine mindestens vierjährige einschlägige Berufspraxis (vorzugsweise in der Hochschulverwaltung) in Fachgebieten der ausgeschriebenen Aufgabe

oder

  • Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) im Public Management oder in einem vergleichbaren Studiengang.

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • Besonders wichtig: Sicherheit in der Anwendung des allgemeinen Verwaltungsrechts und im eigenständigen Formulieren und Erstellen rechtssicherer Bescheide und Vorlagen
  • Kenntnisse im Hochschul- und Prüfungsrecht
  • Kenntnisse in MS Word, MS Outlook und MS Excel sowie in einer Prüfungsverwaltungssoftware
  • wünschenswert: Kenntnisse in CampusNet
  • sichere Englischkenntnisse (vergleichbar mit Level B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen – GER – für Sprachen), weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
  • Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie die Bereitschaft den eigenen Aufgabenbereich zu verändern und sich neue Tätigkeiten zu erschließen.         

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Weitere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen erteilt Ihnen gern Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer +49 (040)42827-5352.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweis der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 31.08.2020 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2020-55 Grundsatz Prüfungsamt“

Vorgangs-Nr.: 80888

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-55 Grundsatz Prüfungsamt“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Bauingenieurwesen eine Stelle ab dem 01.11.2020

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung & Lehre (m/w/d) - BIW

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung und Lehre mit 100 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit in den ersten 12 Monaten und danach mit 50 Prozent zu besetzen.

Die Stelle ist auf 3 Jahre bis zum 31.10.2023 befristet.

 

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Immissionsreduzierung in urbanen Räumen.

 

Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.

 

Die Professur bearbeitet ein breites umweltwissenschaftliches Themenspektrum: Immissionen (Lärm, Licht, Luft, ...), Schutz unbelasteter Gebiete, Mobilität, Beteiligung, Verwaltungsmodernisierung, Veränderungsmanagement etc. Die angewandten Forschungsmethoden umfassen Computersimulationen, GIS, Meßgeräte, Umfragen, Interviews usw. Von besonderem Interesse sind ganzheitliche und interdisziplinäre Untersuchungen, die praxisrelevante Ergebnisse und Lösungsansätze liefern. Ziel der Qualifikation ist die Promotion. Es ist mindestens eine Projektskizze zu einem beabsichtigten Promotionsthema vorzulegen.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

  • Promotion
  • eigenständige Lehre (2 LVS)
  • Mitarbeit in Forschung, Lehre und sonstigen Aufgaben der Professur


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom, Master o.Ä.)

  • umweltwissenschaftliche Fach- und Methodenkenntnisse im weiteren Sinne

  • Erfahrungen mit qualitativen und quantitativen Forschungsmethoden

  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

  • mindestens eine Projektskizze zu einem beabsichtigten Promotionsthema

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

  • eigenständiges, strukturiertes und gewissenhaftes Arbeiten

  • fachübergreifendes Denken und Handeln

  • Freude an didaktisch fundierter Lehre

  • Spaß am wissenschaftlichen Arbeiten

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

 

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • mindestens eine Projektskizze zu einem beabsichtigten Promotionsthema
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Martin Jäschke unter der Rufnummer +49 40 42827 - 5161 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 15.09.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-56 WiMi BIW“

    Vorgangs-Nr.: 81137

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-56 WiMi BIW“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Projekt „Level 5 Indoor Navigation“ (L5IN) folgende Stelle schnellstmöglich als

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – L5IN_3 – „TLS“

Entgeltgruppe 12 TV-L

 

zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Zugeordnet ist die Stelle der Professur Hydrographie und Geodäsie.

 

Zur Verstärkung des Teams suchen wir eine/n engagierte/n Mitarbeiter/In, die/der systematisch und klar strukturiert arbeitet und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigt. Wir bieten 100% Projektarbeit in einem dynamischen Team und einem Tätigkeitsfeld im Bereich hochaktueller Technologien sowie ein attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld in der HafenCity Hamburg.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Zu den Aufgaben gehören Tätigkeiten im Themenfeld:

 

  • Aufnahme und Auswertung von Bauwerken u.a. durch mobiles und stationäres Laserscanning.
  • Unterstützung beim Aufbau eines UWB-Netzes zur Verifizierung der Positionsbestimmung des, im Projekt entwickelten Navigationsalgorithmus.
  • Unterstützung bei der Erstellung von Plänen, Karten und 3D Modellen von Bauwerken auf Grundlage verschiedener bestehender Verfahren und verfügbarer Daten.

 

Die Aufgaben sind übergeordnet dem Hauptarbeitsfeld der Positionsschätzung im GNSS abgeschatteten Bereich zuzuordnen, wie der Fußgänger-Navigation im Gebäude.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Bachelor) in den Fachrichtungen Geodäsie und Geoinformatik, oder eines gleichwertigen Abschlusses mit nachgewiesenen, gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen, die zur Bearbeitung der Aufgaben notwendig sind.

  • Kenntnisse der digitalen Objekterfassung sowie der Verarbeitung und der Auswertung von komplexen Geodaten.

  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit

  • Selbständiges und konzeptionelles Arbeiten.

     

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

     

  • Hohes Interesse an der Verarbeitung und Verschneidung von verschiedenen Geodaten.

  • Kenntnisse in der Modellierung von Objektdaten.

  • Programmierkenntnisse

  • Interesse in der Zusammenarbeit mit industriellen Partnern z.B. in Form von kooperativen Entwicklungsprojekten.

     

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dr. Harald Sternberg unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 - 5300 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 24.08.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-54 WiMi L5IN_3 „TLS““

    Vorgangs-Nr.: 80634

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-54 WiMi L5IN_3 „TLS“ Vorgangs-Nr.: 80634“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Projekt „Level 5 Indoor Navigation“ (L5IN) folgende Stelle schnellstmöglich als

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – L5IN_2 – „KI“

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Zugeordnet ist die Stelle der Professur Hydrographie und Geodäsie.

Zur Verstärkung des Teams suchen wir eine/n engagierte/n Mitarbeiter/In, die/der systematisch und klar strukturiert arbeitet und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigt. Wir bieten 100% Projektarbeit in einem dynamischen Team und einem Tätigkeitsfeld im Bereich hochaktueller Technologien sowie ein attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld in der HafenCity Hamburg.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Zu den Aufgaben gehören Forschungstätigkeiten in dem Themenfeld:

 

  • Aufbau und Implementierung der notwendigen Infrastruktur (Hardware und Software) für die Datenauswertung.
  • Entwicklung und Forschung zu Algorithmen und Verfahren zur datenbasierten Auswertung von geodätischen Massendaten für die zielgerichtete Erzeugung der notwendigen Datengrundlagen für eine lndoor Navigation.
  • Entwicklung und Forschung zu Algorithmen und Verfahren des maschinellen Lernens für die 3D-Punktwolkenklassifikation.

 

Die Aufgaben sind übergeordnet dem Hauptarbeitsfeld der Positionsschätzung im GNSS abgeschatteten Bereich zuzuordnen, wie der Fußgänger-Navigation im Gebäude.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in den Fachrichtungen (Angewandte) Informatik, Elektrotechnik, Mathematik, Physik, Geoinformatik oder eines gleichwertigen Abschlusses mit nachgewiesenen, gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen.

  • Gute Kenntnis der Programmiersprachen Python, Java oder C++. Grundlegende Erfahrungen mit datenbasierten Auswertemethoden bei 2D- oder 3D-Geodaten.

  • Sehr gute Deutsch- und / oder Englischkenntnisse.

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Erfahrungen mit interdisziplinärer Teamarbeit.

  • Selbständiges und konzeptionelles Arbeiten.

     

     

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

     

  • Gute Kenntnisse von Bayesschen Filter für die Klassifikation und Positionsbestimmung.

  • Gute Kenntnisse von Frameworken wie Tensorflow oder PyTorch.. Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit industriellen Partnern z.B. in Form von kooperativen Entwicklungsprojekten.

  • Kenntnisse in Projektorganisation und ein wirtschaftliches Grundverständnis.

 

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dr. Harald Sternberg unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 - 5300 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 24.08.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-53 WiMi L5IN_2 „KI““

    Vorgangs-Nr.: 80630

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-53 WiMi L5IN_2 „KI““ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Projekt „Level 5 Indoor Navigation“ (L5IN) folgende Stelle schnellstmöglich als

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – L5IN „5G“

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet. Zugeordnet ist die Stelle der Professur Hydrographie und Geodäsie.

 

Zur Verstärkung des Teams suchen wir eine/n engagierte/n Mitarbeiter/In, die/der systematisch und klar strukturiert arbeitet und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigt. Wir bieten 100% Projektarbeit in einem dynamischen Team und einem Tätigkeitsfeld im Bereich hochaktueller Technologien sowie ein attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld in der HafenCity Hamburg.

 

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Zu den Aufgaben gehören Forschungstätigkeiten zum Themenfeld:

 

• Entwicklung einer optimierten Antennenabdeckung bei hoher notwendiger Systempräzision mit dem Ziel einer raumgenauen Indoor Positionierung (x < 3 m Differenz).

• Weiterentwicklung der Präzision der bisherigen 5G-Zellentechnologien im jeweiligen Frequenzbandbereich.

• Absprache mit einem Provider für den Aufbau eines 5G Campus-Netzes und Bearbeitung der Fragestellung welche für die Indoor Navigation nutzbaren Daten und Datenqualitäten bereitgestellt werden können.

• Untersuchung der Signalausbreitung und Signallaufzeiten innerhalb von Gebäuden.

• Verbindungsglied für die Zusammenarbeit mit einem externen Chip-Hersteller zur Entwicklung eines Prototyps für eine bessere Tiefendurchdringung des 5G-Signals in Gebäuden.

• Unterstützung der weiteren Arbeitspakete des Projektes beim Einsatz der 5G-Technologie.

 

Die Aufgaben sind übergeordnet dem Hauptarbeitsfeld der Positionsschätzung im GNSS abgeschatteten Bereich zuzuordnen, wie der Fußgänger-Navigation im Gebäude.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master / Diplom) in den Fachrichtungen Informations- und Kommunikationstechnik, Informatik, Elektrotechnik, Physik oder eines gleichwertigen Abschlusses mit nachgewiesenen, gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen, die zur Bearbeitung der Aufgaben notwendig sind.

  • Gute Kenntnisse im Bereich Signalübertragung, Signalverarbeitung und Steuerung, Kommunikationsnetze

  • Programmierkenntnisse vorzugsweise in den Sprachen Python oder C++.

  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

  • Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Erfahrungen mit interdisziplinärer Teamarbeit.

  • Selbständiges und konzeptionelles Arbeiten.

     

     

    Was sollten Sie außerdem mitbringen?

     

  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit industriellen Partnern z.B. in Form von kooperativen Entwicklungsprojekten.

  • Kenntnisse in der Projektorganisation und ein wirtschaftliches Grundverständnis.

     

     

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dr. Harald Sternberg unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5300 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 24.08.2020 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2020-52 WiMi L5IN – „5G““

    Vorgangs-Nr.: 80628

    Überseeallee 16

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-52 WiMi L5IN“ in der Betreffzeile.

     

 

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

    Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

     

    An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich unter Vorbehalt der Bereitstellung der Mittel durch den Drittmittelgeber im Bereich Bauingenierwesen folgende Stelle ab dem 01.10.2020 als

     

    Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) – FW-ZFSV

    Entgeltgruppe 13 TV-L

     

    zur Unterstützung in Forschung in Vollzeit zu besetzen.

    Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

     

    Die Stelle ist befristet bis zum 31.07.2023.

     

    Zugeordnet ist die Stelle der Professur Technisches Infrastrukturmanagment.

     

    Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.

     

    Die Stelle ist der Professur für „Technisches Infrastruktur-Management“ zugeordnet. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung und langfristig die Möglichkeit der Anfertigung einer Promotion.

     

    Was sind Ihre Aufgaben?

    Die Stelle soll in den Themenfeldern und Aufgabengebieten

     

    • Betreuung des Forschungsprojektes „Fernwärmeleitungsbau mit zeitweise fließfähigen selbstverdichtenden Verfüllbaustoffen“

    • Planung und Durchführung von experimentellen Untersuchungen

    • Durchführung von Untersuchungen mit der Finiten Elemente Methode

    • Entwicklung analytischer Berechnungsmodelle für das Tragverhalten von Fernwärme-leitungen in zeitweise fließfähigen selbstverdichtenden Verfüllmaterialien.

       

      ihren inhaltlichen Schwerpunkt finden.

       

      Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

    • Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium des Bauingenieurwesens, Maschinenbaus oder vergleichbarer Fachgebiete

    • Berufserfahrungen im Bereich des Leitungsbaus, Wärmeverteilung, Baustoffe oder Geo-technik.

    • Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten

    • Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft für Lehrtätigkeiten

    • EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen,

       

       

       

       

    • Gute Englisch-Kenntnisse sind erforderlich, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

    • Grundkenntnisse in Projektorganisation und hohe Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten

       

       

       

      Was sollten Sie außerdem mitbringen?

       

    • Kenntnisse über die Herstellung und Verarbeitung von zeitweise fließfähigen selbstverdichtenden Verfüllmaterialien.

       

       

    Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

     

    Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

     

     

    Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

     

     

    Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

     

     

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

     

    Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

    • tabellarischer Lebenslauf,

    • Nachweis der Berufsausbildung,

    • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

    • relevante Fortbildungsnachweise,

    • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

       

      Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5700 zur Verfügung.

       

      Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 20.08.2020 an die:

       

      HafenCity Universität

      Personalverwaltung

      Stellen-Nr.: „2020-51 WiMi FW-ZFSV“

      Vorgangs-Nr.: 59875

      Überseeallee 16

      20457 Hamburg

      E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

       

      Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2020-51 WiMi FW-ZFSV“ in der Betreffzeile.

       

     

     

    Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

    Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

    Auschreibungstext zum Download