--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Geodäsie und Geoinformatik  folgende Stelle ab dem 01.06.2018 als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Forschung

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit  zu besetzen. Die Stelle ist auf 2 Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Geomathematik, -informatik und -physik.

Das Projekt eAssessment/Testcenter ist ein Teilprojekt einer Hamburger hochschulübergreifenden von der BWFG geförderten Initiative zur Verbesserung des Übergangs Schule/Hochschule und des Studienerfolgs von Anfängerstudierenden.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Forschungstätigkeiten in dem Projekt:

Für die "Vorstudie eAssessment/Testcenter AG MINT" wurde ein für eAssessment dezidierter Computerpool eingerichtet. Hier soll zum einen bei der Konfiguration der Hard- und Software unterstützt werden und zum anderen verschiedene Szenarien zur Durchführung und zum Workflow digitaler Prüfungen erprobt, evaluiert und ggf. weiterentwickelt werden. Dabei gilt es die technischen Rahmenbedingungen der eingesetzten ggf. selbst entwickelten oder modifizierten Software zu beachten und den Einsatz unter datenschutzrechtlichen und anderen Sicherheitsaspekten zu evaluieren und zu gewährleisten. Zusätzlich soll ein Schulungskonzept für Lehrende zur Durchführung digitaler Prüfungen entwickelt und prototypisch mathematikorientierte digitale Klausuren entworfen und im Realbetrieb getestet werden.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

·         ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung MINT, ggf. auch Lehramt

·         gute englische Sprachkenntnisse sind erforderlich

·         von Vorteil sind:

o    Erfahrungen auf den Gebieten der Windows-/Linux-Server-Administration,

o    fundierte Programmierkenntnisse im Bereich der DBMS-Administration und SQL,

o    Kenntnisse in der Moodle-Administration,

o    Erfahrungen in HTML5/CSS3/JavaScript/PHP,

o    Erfahrungen im Bereich digitaler Lehre, mathematischer eAssessments.

 

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einstufung der Bewerberin / des Bewerbers in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU erfolgt. Rechtlich verbindliche Aussagen können nur von der Personalabteilung der HCU getroffen werden.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,
    • Nachweis der Berufsausbildung,

     

    • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

     

    • relevante Fortbildungsnachweise,

     

    • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

     

    • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

 

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Dr. Thomas Schramm unter der Rufnummer +49 (040) 42878 5383 oder auch per E-Mail: thomas.schramm@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 11.07.2018 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2018-29 WiMi eAssessment“

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2018-29 WiMi eAssessment“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich CityScienceLab folgende Stelle schnellstmöglich als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science (Prof. Dr.-Ing. Jörg Rainer Noennig).

 

Die Stelle soll den Forschungsfokus „interaktive Modellierung urbaner Daten“ und die Kooperation des CityScienceLab@HCU mit dem MIT Media Lab in Cambridge/USA unterstützen. Ein entsprechendes eigenes Promotionsvorhaben ist im Rahmen der Qualifizierungsstelle möglich und wird ausdrücklich unterstützt. Teilzeitregelungen sind ebenfalls möglich.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Sie verstärken mit Ihrer Informatik-Expertise das CityScienceLab und bringen Ihre Software- und Datenkompetenz in laufende Forschungen zur digitalen Stadt ein.

Gemeinsam mit den MitarbeiterInnen des CityScienceLabs entwickeln und implementieren Sie Softwarelösungen zur interaktiven Modellierung und Simulation komplexer Stadtentwicklungsszenarien (z.B. sozialräumliche Dynamiken, Immobilienentwicklung, urbane Mobilität). Entsprechende Wirkungsmodelle sollen für interaktive Multimedia-Tische (sog. CityScopes) in Form von webbasierten Anwendungen konzipiert werden. Im Rahmen des Projektes sind prototypische Anwendungen zu entwickeln und zu demonstrieren.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

·         Sie können ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Fachrichtung Informatik ggf. in Kombination mit verwandten Fächern wie Geomatik oder Medientechnologie vorweisen

·         Sie verfügen über Expertise in der Programmierung webbasierter Anwendungen (Javascript/Typescript, HTML, CSS) sowie idealerweise in weiteren einschlägigen Programmiersprachen

·         Sie haben Erfahrung im Einsatz von Web-Frameworks wie Angular oder React

·         Sie sind der Versionskontrolle durch Git mächtig und schreiben gut dokumentierten Code

·         Von Vorteil sind:

·         Erfahrung mit Tangible User Interfaces und entsprechenden UX-Konzepten

·         Erfahrungen auf den Gebieten Geoinformationssysteme (GIS) und 3D-Modellierung und -Visualisierung

·         Kenntnisse in (Geo-)Statistik und ggf. Methoden der quantitativen Sozialforschung

·         Interesse an Themenstellungen der Stadtentwicklung

·         Erfahrung in der Mitarbeit in Open-Source-Projekten

·         gute Kenntnisse der englischen Sprache werden vorgesetzt; Native Speakers werden besonders zur Bewerbung aufgefordert.

 

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einstufung der Bewerberin / des Bewerbers in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU erfolgt. Rechtlich verbindliche Aussagen können nur von der Personalabteilung der HCU getroffen werden.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Die Bewerbung ist als PDF-Dokument (eine Datei inkl. Anlagen) mit folgenden Unterlagen einzureichen.

·         tabellarischer Lebenslauf,

·         Nachweis der Berufsausbildung,

·         aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

·         relevante Fortbildungsnachweise,

·         einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

·         Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Jörg Rainer Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4034 oder auch per E-Mail: joerg.noennig@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 11.07.2018 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2018-27 WiMi CSL MIT“

Vorgangs-Nr.: 59875

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2018-27 WiMi CSL MIT“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

 

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich ab dem 01.10.2018 im Bereich Architektur eine Stelle als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung von Forschung und Lehre mit 50 % Arbeitszeit (19,5 Std.) zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre, bis 30.09.2021, befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur für konzeptionellen Entwurf, Studiengang Architektur, Prof. Gesine Weinmiller.

Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Zu den Aufgaben gehören sowohl Lehrtätigkeiten im Umfang von 2 SWS als auch Forschungstätigkeiten in dem Projekt:

Aufgabe ist die Durchführung von Lehre, die wöchentliche Entwurfsbetreuung der StudentInnen sowie Engagement in der akademischen Selbstverwaltung. Die Betreuung der ErasmusstudentInnen und die Pflege der Kontakte zu den Partneruniversitäten gehören auch zu Ihrem Tätigkeitsbereich.

Der Forschungsbereich der Entwurfsmethodik sollte Sie ebenso interessieren wie auch die Mitarbeit bei der Einwerbung von Drittmitteln, bei der Vorbereitung und Organisation von Tagungen und bei einschlägigen Veröffentlichungen.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

·         Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in der Fachrichtung Architektur (Wissenschaftlicher Abschluss (Diplom oder Master) der Fachrichtung Architektur)

·         Exzellente entwerferische Fähigkeiten

·         Nachweislich vertieftes Interesse an interdisziplinärer Arbeitsweise

·         Mindestens dreijährige Berufserfahrung

·         Erfahrungen auf den Gebieten der Entwurfsmethodik sind zusätzlich von Vorteil.

·         Einschlägige Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit industriellen Partnern z.B. in Form von

kooperativen Entwicklungsprojekten sind von Vorteil.

 

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einstufung der Bewerberin / des Bewerbers in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU erfolgt. Rechtlich verbindliche Aussagen können nur von der Personalabteilung der HCU getroffen werden.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

 

·         tabellarischer Lebenslauf,

·         Nachweis der Berufsausbildung,

·         aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

·         relevante Fortbildungsnachweise,

·         einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

·         Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Gesine Weinmiller per E-Mail unter gesine.weinmiller@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 22.06.2018 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2018-20 WiMi Architektur“

Vorgangs-Nr.: 59642

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2018-20 WiMi Architektur“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung der HCU eine Stelle ab dem 01.07.2018 als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 30.09.2020.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling.

 

Die Stelle befasst sich mit Forschungsfragen im Rahmen der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts „AREA 21: Baltic Smart City Areas for the 21st Century“. AREA 21 wird durch das INTERREG Ostseeprogramm gefördert und läuft über insgesamt drei Jahre (Oktober 2017 – September 2020). Die HafenCity Universität ist hauptverantwortlicher Lead Partner. Im Rahmen des Projekts wird die HCU mit weiteren neun Partnern aus den Ostseestaaten Estland, Deutschland, Finnland, Polen, Russland und Schweden eng vernetzt zusammenarbeiten.

 

AREA 21 zielt auf die Erhöhung der Energieeffizienz von Bestandsquartieren in Städten und Regionen im Raum der Ostsee. Das Projekt fördert die Entwicklung, praktische Erprobung und Analyse handlungsorientierter Ansätze und Instrumente der kooperativen Energieplanung und -umsetzung. Im Rahmen des Projekts wird ein übertragbarer strategischer Ansatz zur Planung und Umsetzung integrierter Energieeffizienzmaßnahmen auf Quartiersebene entwickelt. Dazu werden neue Kooperationsmodelle in den Partnerstädten und Regionen erprobt und innovative Beteiligungsformate getestet und evaluiert.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Die Stelle befasst sich mit der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts. Dabei geht es insbesondere um die Entwicklung des strategischen Ansatzes zur Planung und Umsetzung integrierter Energieeffizienzmaßnahmen auf Quartiersebene sowie um die Analyse und Begleitung der praktischen Umsetzung dieses Ansatzes in den Partnerstädten und -regionen. Sie unterstützen die Projektpartner bei der Ziel- und Strategieentwicklung, begleiten die Etablierung der lokalen Kooperationen mit relevanten Stakeholdern und analysieren die institutionellen Rahmenbedingungen, Governance-Strukturen, bestehende Politiken und Good Practices der Partner. Im Projekt sollen integrierte Kooperationsmodelle zwischen kommunalen Verwaltungen, Energieversorgern, Gebäudeeigentümern und Bevölkerung sowie innovative IKT-basierte Bürgerbeteiligungsformate und -methoden begleitend evaluiert werden.

Während der Laufzeit des Forschungsvorhabens werden die Projektergebnisse in Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern und den zuständigen Arbeitspaket-Leader in englischer Sprache dokumentiert. Zum Projektende werden die Ergebnisse in Fachzeitschriften publiziert und auf Fachtagungen präsentiert. 


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

·         Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium der Stadt-, Regional-, Raumplanung oder verwandter Planungs- oder Umweltstudiengänge;

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

·         (erste) Erfahrungen im universitären Forschungsbetrieb;

·         (erste) Erfahrungen in der Bearbeitung von Projekten der internationalen Zusammenarbeit;

·         Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zum selbstständigen analytischen und konzeptionellen Arbeiten;

·         Kommunikationsfähigkeit;

·         sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich, weitere Fremdsprachenkenntnisse von Vorteil;

·         EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen.

·         Kenntnisse zu Strategien und Instrumenten der nachhaltigen Stadtentwicklung und der Energietransformation;

·         vertiefte Kenntnisse zu integrativen und kooperativen Ansätzen zur Steigerung der Energieeffizienz auf Quartiers- und Stadtebene; 

·         Kenntnisse zu urbanen Planungs- und Governance-Formen (Partizipation, Bürgerengagement, Kommunikation, Kooperation etc.) im Kontext von Stadtentwicklungsprozessen;

·         (erste) Erfahrungen in der (wissenschaftlichen) Projektarbeit und inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit mit Partnern aus Wissenschaft, Verwaltung und Bevölkerung;

·         Kenntnisse über Raumentwicklung in europäischen Stadtregionen.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einstufung der Bewerberin / des Bewerbers in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU erfolgt. Rechtlich verbindliche Aussagen können nur von der Personalabteilung der HCU getroffen werden.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Die Bewerbung ist als PDF-Dokument (eine Datei inkl. Anlagen) mit folgenden Unterlagen einzureichen.

  • tabellarischer Lebenslauf (mit Auswahlbibliografie)
    • Kopien der Studienabschlusszeugnisse

     

    • Tätigkeits- oder Forschungsangaben zum Thema

     

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Jörg Knieling unter der Rufnummer +49 40 42827 4515 oder auch per E-Mail: joerg.knieling@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 22.06.2018 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2018-26 WiMi AREA 21“

Vorgangs-Nr.: 59780

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2018-26 WiMi AREA 21“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist ab dem 15. August 2018 im Bereich CityScienceLab  folgende Stelle als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 29.02.2020.

 

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Kulturtheorie und -praxis.

 

Der/Die Stelleninhaber/in bearbeitet ein Forschungsprojekt im Themenfeld Smart/Digital City zur Entwicklung und Integration smarter Dienste mittels datenorientierter dynamischer Vermessung von Plätzen und Quartieren. Es handelt sich um ein Verbundvorhaben im Bereich interdisziplinärer Stadtforschung, das in enger Zusammenarbeit mit einem Museum und der lokalen Digitalwirtschaft durchgeführt wird.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Der/Die Stelleninhaber/in arbeitet im Bereich Projektmanagement und -controlling. Zentrale Bestandteile der Tätigkeiten im Rahmen des Projektmanagements sind das Arbeitspaket-Controlling, die Beschaffungskoordination sowie die Vorbereitung und Moderation von Projektmeetings. Zu den Aufgaben im Rahmen des Projektcontrollings gehören das projektinterne Budgetcontrolling, die Personal-, Sach- und Fremdmittelverwaltung sowie die Berichterstattung - sowohl fortlaufend für das Projekt als auch für die Universität und den Projektträger. Neben dem Projektmanagement und -controlling ist der/die Stelleninhaber/in inhaltlich im Bereich der Business Service Scenarios verantwortlich für eine grobe Finanzmodellierung für digitale Dienste.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

·         Kompetenz im Bereich Projektkoordination/-management

·         Betriebswirtschaftliche Erfahrung

·         Vertiefte Kenntnisse im Bereich des Projektcontrollings sowie der Finanzplanung

·         Erfahrung im wissenschaftlich/universitären Projektmanagement/-controlling

·         Bestmöglich Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Projektträgern für Drittmittelprojekte

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Wir weisen darauf hin, dass die Einstufung der Bewerberin / des Bewerbers in die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen TV-L Entgeltgruppe im Rahmen des Einstellungsverfahrens auf Basis der individuell vorliegenden beruflichen Erfahrungen der Bewerberin / des Bewerbers durch die Personalabteilung der HCU erfolgt. Rechtlich verbindliche Aussagen können nur von der Personalabteilung der HCU getroffen werden.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Die Bewerbung ist als PDF-Dokument (eine Datei inkl. Anlagen) mit folgenden Unterlagen einzureichen.

  • tabellarischer Lebenslauf (mit Auswahlbibliografie)
    • Kopien der Studienabschlusszeugnisse

     

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Tobias Holtz unter der Rufnummer +49 (0)40 42827-5229 oder auch per E-Mail: tobias.holtz@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 22.06.2018 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2018-25 WiMi CSL

Vorgangs-Nr.: 59765

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2018-25 WiMi CSL“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download