--------------------
  • Studierendenservices
  • Aktuelle Informationen
  • Beratung und AnsprechpartnerInnen
  • Für Studieninteressierte
  • Für Studierende
  • Prüfungsamt
    • ----------
    • Studien- und Prüfungsordnungen
    • Prüfungsorganisation
    • Anerkennung von Leistungen
    • Thesisprüfung
    • Leistungsübersichten
    • Zeugnisdokumente
    • Exmatrikulation
    • ECTS-Einstufungstabellen
    • ----------
  • Gaststudierende
  • Freemover
  • Gast- und NebenhörerInnen
--------------------

Zeugnisdokumente

Wenn Sie alle für Ihren Studienabschluss erforderlichen Studien- und Prüfungsleistungen erfolgreich absolviert haben und alle Bewertungen in Ihrem ahoi-Account veröffentlicht wurden, können Sie einen Antrag auf Ausstellung Ihrer Zeugnisdokumente stellen.

Die Zeugnisdokumente bestehen aus dem Zeugnis, der Urkunde, dem Diploma Supplement und der abschließenden Leistungsübersicht (Transcript of Records). Sie erhalten alle Dokumente auf Deutsch und in englischer Übersetzung.

Die Zeugnisdokumente werden in der Regel innerhalb von vier Wochen ausgestellt.

Reichen Sie mit Ihrem Zeugnisantrag bitte einen ausgefüllten Laufzettel ein. Achten Sie darauf, dass alle Forderungen für Gebührenzahlungen (z.B. Bibliotheksgebühren) vollständig von Ihnen beglichen wurden und Sie alle entliehenen Geräte und Bücher an die HCU Hamburg zurückgegeben haben.

Als Abschlussdatum gilt der Tag, an dem Sie Ihre letzte Prüfungsleistung vollständig abgelegt haben. Dabei ist nicht relevant, wann diese Prüfung bewertet wurde. Handelt es sich bei Ihrer letzten Leistung um eine anerkannte Prüfungsleistung, gilt das Datum der Anerkennung als Abschlussdatum.

Bitte geben Sie auf Ihrem Zeugnisantrag an, auf welchem Weg Sie Ihre Zeugnisdokumente erhalten möchten. Sie können dabei zwischen der postalischen Zusendung per Einschreiben an eine von Ihnen gewünschte Adresse oder der persönlichen Abholung an der HCU Infothek wählen.

Sollten Sie vor Erhalt der Zeugnisdokumente Ihren Studienabschluss nachweisen müssen, kann Ihnen eine vorläufige Abschlussbescheinigung ausgestellt werden. 

Benötigen Sie eine vorläufige Abschlussbescheinigung, dann beantragen Sie diese bitte per E-Mail bei der Studierendenverwaltung.

Die Studierendenverwaltung der HafenCity Universität (HCU) Hamburg darf ausschließlich beglaubigte Kopien von Dokumenten ausstellen, deren Originale vom Prüfungsamt der HCU ausgegeben wurden: Abschlusszeugnis, Urkunde und Diploma Supplement für einen Bachelor- oder Masterabschluss.

Für die Ausstellung von beglaubigten Kopien werden Verwaltungsgebühren erhoben:

Urkunde (eine Seite) 10,90 Euro
Zeugnis (drei Seiten) 20,70 Euro
Zeugnis (vier Seiten) 25,60 Euro
Diploma Supplement (neun Seiten) 50,10 Euro

Von einem Transcript of Records werden keine beglaubigten Kopien angefertigt. Sie können jedoch weitere Ausfertigungen des Dokuments beantragen. Die Ausstellung eines Transcript of Records ist kostenpflichtig. Es wird eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 15,- Euro je Mehrausfertigung erhoben.

Möchten Sie beglaubigte Kopien Ihrer Zeugnisdokumente beantragen, richten Sie Ihre Anfrage bitte schriftlich oder per E-Mail an die Studierendenverwaltung. Bitte benennen Sie genau, von welchen der oben genannten Dokumente Sie eine Beglaubigung ausgestellt haben wollen. Sie erhalten anschließend einen Gebührenbescheid. Erst nach Zahlung der Gebühr, wird Ihnen die Beglaubigung ausgestellt.

Für die Neuausstellung von Zeugnisdokumenten werden Verwaltungsgebühren erhoben:

Urkunde 55,00 Euro
Zeugnis 55,00 Euro
Diploma Supplement 55,00 Euro

Vor einer Neuausstellung müssen Sie in einer Eidesstattlichen Erklärung schriftlich versichern, dass die Originaldokumente endgültig verloren sind. Finden Sie zu einem späteren Zeitpunkt die Originale wieder, sind diese umgehend an die Studierendenverwaltung der HCU Hamburg zurückzugeben.

Möchten Sie eine Neuausstellung beantragen, richten Sie Ihre Anfrage bitte schriftlich oder per E-Mail an die Studierendenverwaltung und nennen Sie dabei Ihre aktuelle Anschrift. Sie erhalten anschließend einen Gebührenbescheid sowie das Formular für die Eidesstattliche Erklärung per Post zugesandt.