--------------------
  • Master
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Für Studierende
    • Termine
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Arbeitsgebiete | Professuren
    • Projektleitungen
    • ----------
  • REAP | Resource Efficiency
  • Urban Design
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • eLearning
  • Studierendenprojekte
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Für Studierende

Das M2-Studienprojekt ist das letzte Studienprojekt des Masterstudiengangs und hat zum Ziel, die im Bachelor- und Masterstudium erlernten Lehrinhalte anhand eines eingegrenzten Themas anzuwenden, zu vertiefen und zu erproben. Die M2-Projektgruppen von drei bis fünf Studierenden organisieren sich selbst und erarbeiten eigenständig, in Rücksprache mit ihren Betreuern, eine Themenstellung.

Weitere allgemeine und organisatorische Informationen zum M2-Studienprojekt entnehmen Sie bitte den Informationen zum M2-Studienprojekt.

Zur Anmeldung eines M2-Projektes schicken Sie bitte eine Email an die Programmgeschäftsführung Stadtplanung mit den folgenden Dokumenten:

- bitte die Teilnehmerliste abspeichern und im Formularmodus ausfüllen

- mit dem Betreuer abgestimmtes Exposé (pdf, ca. eine Seite)

  • die fachübergreifende Wahrnehmung, Analyse und Gestaltung von Stadtentwicklung
  • die Befähigung zur Erarbeitung tragfähiger Situations- und Problemanalysen und zum Erkennen neu auftretender Probleme
  • die Entwicklung von dem Gegenstand angemessenen Arbeits- und Lösungsansätzen (Arbeitspläne, Ablaufpläne)
  • das Arbeiten nach sachgebundenen Vorgaben und nach Plan
  • die Erarbeitung alternativer Konzeptionen und deren Bewertung
  • die Darstellung und Vertretung von Planungsvorschlägen in der Öffentlichkeit
  • die Beteiligung von Planungsbetroffenen
  • die Befähigung zur interdisziplinären Gruppenarbeit und zur internationalen Kooperation

Anregungen zur Projektarbeit enthält das Projekthandbuch des Studiengangs Stadtplanung der HCU. Projekthandbücher anderer Planungsstudiengänge finden Sie hier:

TU-Berlin
TU-Dortmund

Das M1-Studienprojekt ist das erste Projekt im Masterstudium. Es dient der intensiven Auseinandersetzung der Studierenden mit stadtplanerischen Themen- und Problemstellungen sowie der Ausarbeitung von Lösungen und Konzepten. Die Themen der Studienprojekte werden von den Lehrenden vorgeschlagen und auf der M1-Projektbörse zu Beginn des Wintersemesters präsentiert. Im Anschluss erfolgt die Wahl der Projekte durch die Studierenden.

Weitere allgemeine Informationen entnehmen Sie bitte den Informationen zum M1-Studienprojekt.

M1- Studienprojekte im Wintersemester 2018/19:

Green Growth Strategie für die Metropolregion Hamburg
Betreuung: Prof. Dr. Jörg Knieling

Housing Policies in Developing Countries
Betreuung: Prof. Dr. Monika Grubbauer, Luisa Escobar

Ortsentwicklung Büchen
Betreuung: Guido Sempell, Prof. Dr. Thomas Krüger, Stephan Große

Sanierung unterirdischer Infrastruktur als Treiber für integrative Planung
Betreuung: Prof. Dr. Irene Peters, Prof. Dr. Ingo Weidlich, Ivan Dochev, Maria Grajcar

Umweltgerechtigkeit und Gesundheit in deutschen Großstädten am Beispiel von Hamburg
Betreuung: Prof. Dr. Jörg Pohlan

Neuausrichtung/Erweiterung der Metropolregion Hamburg - Perspektiven
Betreuung: Mareike Hannes

Von der Flughafenperipherie zur FlugHafenCity
Betreuung: Rainer Johann, Prof. Michael Koch

Urbane Grünräume und Gewässer als Beitrag zur gesundheitlichen Situation in städtischen Quartieren
Betreuung: Prof. Jörg Pohlan

Stadttechnische Infrastruktur in Harburg Innenstadt und Eissendorf-Ost
Betreuung: Prof. Irene Peters, Prof. Martin Jäschke

Urban Food Revolution
Betreuung: Prof. Jörg Knieling, Toya Engel

How sustainable is sustainable planning in Hamburg?
Betreuung: Prof. Jörg Knieling, Galya Vladova

Städtebauliche Voruntersuchung Nowy Port / Gdansk
Betreuung: Prof. Michael Koch, Amelie Rost

Quartier + Gesundheit
Betreuung: Prof. Jörg Pohlan

Entwicklungskonzept für Rothenburgsort-Mitte
Betreuung: Andreas Pfadt

Im Sommersemester 2017:

"Plan2Future"
Betreuung: Prof. Jörg Knieling, Galya Vladova

Eine IBA für Rhein-Main?
Betreuer: Dr. Joachim Thiel

Sustainable development and the role of inter-municipal cooperation. A case study on Lüneburg Region
BetreuerIn: Prof. Jörg Knieling, Galya Vladova

Wirkungsdynamik STAR
Betreuer: Prof. Michael Koch, Timothy Pape, Yvonne Siegmund

SmartParking@Hamburg
Betreuer: Prof. Jörg Pohlan

Leitbild Bürgerbeteiligung Rostock
Betreuer: Prof. Jörg Knieling

Im Sommersemester 2016:

M1-international
Betreuung: Prof. Jörg Knieling, Galya Vladova

Hafen und Stadt
Betreuer: Prof. Dr. Martin Wickel, Christin Mielke

Energiewende in Bürgerhand - was kann die Raumplanung beitragen?
Betreuerin: Nancy Kretschmann

Präsentation

Transition Pioneers - Stadt- und Raumplaner als Impulsgeber für eine nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung
Betreuer: Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling, Katharina Klindworth

Präsentation

Hafenentwicklung Moorburg - Revisiting Joseph Beuys "Gesamtkonzept Hamburg"
Betreuer: Prof. Jorg Siewecke

Olympia Hamburg: Lernen von guten und schlechten Beispielen
Betreuer: Dr. Joachim Thiel

Präsentation

Im Sommersemester 2015:

The European Union and the Cities
Betreuung: Prof. Dr. Martin Wickel

Transition towards Green Growth: Transforming the goal into strategies and actions
Betreuung: Prof. Dr. Jörg Knieling, Galya Vladova

Folgende M1- und M2-Studienprojekte fanden außer der Reihe im Sommersemester 2015 statt:

 M1-Projekte

The European Union and the Cities
Betreuung: Prof. Martin Wickel

Transition towards Green Growth: Transforming the goal towards strategy and actions
Betreuung: Prof. Jörg Knieling, Galya Vladova

M2-Projekte

Die Auswirkungen der Sharing Economy auf die Nachbarschaftsentwicklung
Betreuung: Jonas König

Im Osten was Neues?
Betreuung: Prof. Ingrid Breckner, Verena Gernert


Ortskern Blankenese
Betreuung: Lara Bartscherer

Sternschanze: Wohnort oder Partymeile? 
Betreuung: Verena Gernert

Der Klimawandel und die Folgen: Planerische Instrumente der Anpassung
Betreuung: Nelly Morgenstern

...und in Zukunft? Szenarioplanung und Klimawandel im Ostseeraum
Betreuung: Sonja Deppisch und Meike Albers

Neue Perspektive für Hamburgs Suburbia? - Nachbarschaftsforen als Instrument informeller Steuerung
Betreuung: Guido Sempell, Andreas Obersteg

Alternative Planungsverfahren
Betreuung: Nina Brodowski, Martin Kohler

Speicherstadt
Betreuung: Thomas Krüger, Patrick Stotz

 


Metropolregion Hamburg im Klimawandel
Betreuung: Jörg Knieling, Tobias Preising, Thomas Zimmermann

Universitäten in der Stadt
Betreuung: Michael Holtmann, Dirk Schubert

UdN-Lab
Betreuung: Michael Koch, Christopher Dell, Bernd Kniess, Benjamin Becker, Renee Tribble

Stadt am Stadtrand: Grundversorgung und urbane Zentren in Suburbia
Betreuung: Thomas Krüger in Kooperation mit Guido Sempell

Der städtebauliche und/ oder landschaftsplanerische Entwurf befasst sich mit der Konversion oder Neugestaltung eines städtischen Teilgebietes. In der Auseinandersetzung mit dem konkreten Ort der Aufgaben sowie dessen sozioökonomischen, kulturellen und morphologischen Kontext werden methodische, konzeptionelle und entwerferische Fähigkeiten vertieft. Dazu gehört die Integration spezifisch architektonischer wie planerischer Methoden sowie Denkweisen und Werkzeuge in die ausgearbeitete Transformationsstrategie und das konkrete Projekt.

Städtebaulicher Entwurf Nowy Port I Gdansk
Betreuung: Prof. Michael Koch

Städtebaulicher Entwurf Wettbewerb Berlin . Ernst-Reuter-Platz
Betreuung: Prof. Paolo Fusi, Prof. Gesine Weinmiller, Louise Tusch

Stadt aufs Wasser - "City Apps" für Hamburg
Betreuung: Prof. Dr. Michael Koch, Amelie Rost

Landschaftsplanerischer Entwurf
Betreuung: Prof. Christiane Sörensen, Anne Kittel

Städtebaulicher Entwurf
Betreuung: Prof. Dott. Paolo Fusi


"Sta(d)ttHAndel - Neue Räume für die Stadt"
 Visitenkarte Einzelhandel: Aufwertung - Inszenierung - Ausverkauf?

Betreuung: Prof. Dr. Michael Koch, Renée Tribble, Amelie Rost

"Großfestung Koblenz" - Festungsrelikte als Nukleus einer neuen grünen Identitätt

Betreuung: Prof. Christiane Sörensen, Anne Kittel

"Kraftwerk Wedel"

Betreuung: Prof. Dott. Paolo Fusi

 

potsdam - IDEALE REALITÄTEN

Betreuung: Prof. Christiane Sörensen

METROPOLITAN MONUMENT

Betreuung: Prof. Dott. Arch. Paolo Fusi

Wohnen auf St. Pauli

Betreuung: Prof. Bernd Kniess

Barrieren überwinden - Stadtteile verbinden

Betreuung: Prof. Michael Koch


Die Metamorphose der Stadt - Stadtverdichtung der Wasserkante
Prof. Dott. Paolo Fusi

Multiple Stadtlandschaften - 10 Orte in Hamburg
Prof. Dr. Michael Koch

Landschaft
Prof. Dr. Christiane Sörensen

 

Studienprojekte und Entwürfe

Der Studiengang Stadtplanung zeichnet sich dadurch aus, dass er neben den klassischen Lehrformen eines universitären Studiums wie Vorlesungen, Seminaren und Übungen drei auf die Praxisanforderungen der Stadtplanung zugeschnittene Lehrformen vorsieht: Studienprojekte, Entwürfe und Exkursionen. Dabei bilden die Studienprojekte den zentralen Baustein der Ausbildung

Studienprojekte sind problembezogene, praxisorientierte stadtplanerische Arbeitsvorhaben, in denen die verschiedenen Inhalte der Ausbildung mit dem Ziel der Analyse und der Konzeptentwicklung zusammengeführt werden. Das Arbeiten in der Projektgruppe vermittelt den Studierenden durch exemplarisches, interdisziplinäres und an ihrem späteren Berufsfeld orientiertes Lernen wesentliche Fähigkeiten für die Stadtplanertätigkeiten.

Zu diesen Fähigkeiten zählen insbesondere:

Zur Unterstützung der Themenfindung und Gruppenbildung dient die nachfolgende virtuelle Projektbörse, in der Themenangebote und Projektgruppen in der Gründungsphase vorgestellt werden können.

Beiträge zur Einstellung in die Börse können an die Programmgeschäftsführung Stadtplanung gerichtet werden.

Themenbörse

Themenvorschlag

Stefan Schurig, Prof. Jörg Knieling (Arbeitsgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung):

Leitfaden zur Umsetzung der UN Nachhaltigkeitsziele in Städten

****

Themenvorschlag

Arbeitsgebiet Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung

TransZ: Transformation gewachsener Zentren

****

 

 

Masterthesis

Die Masterthesis ist die Abschlussarbeit des Masterstudiengangs Stadtplanung. In ihr sollen die Studierenden zeigen, dass sie in der Lage sind, innerhalb einer vorgesehenen Frist ein Problem aus dem stadtplanerischen Kontext selbständig nach wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten.

Alle wichtigen Informationen zu Formalia und Fristen entnehmen Sie bitten den

Informationen zur Masterthesis BSPO 2015  (für alle Studierenden mit Studienbeginn ab WiSe 2015/16)

Informationen zur Masterthesis BSPO 2009

Grundsätzlich können sich die Studierenden das Thema ihrer Masterthesis selbst wählen. Um diesen Schritt zu unterstützen, sind in der folgenden Themenbörse Themenvorschläge von Lehrenden des Studiengangs Stadtplanung eingestellt. Die Abgabe von Themenvorschlägen ist freiwillig; die Börse wird laufend aktualisiert, sobald neue Themen eingereicht werden.

Themenvorschlag Arbeitsgebiet Städtebaulicher Entwurf

Themenvorschläge der Abteilung Verkehrsplanung der Hansestadt Lübeck

Themenvorschläge Arbeitsgebiet Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung

Themenvorschläge Arbeitsgebiet Stadt- und Regionalökonomie 

Themenvorschläge Arbeitsgebiet Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung

Themenvorschläge Arbeitsgebiet Stadt- und Regionalentwicklung

Themenvorschläge Arbeitsgebiet Städtebau und Quartierplanung

Themenvorschlag Dipl. Ing. Dirk Meyhöfer

 

 

Anerkennung von Studienleistungen

Um außerhalb der HCU erbrachte Prüfungsleistungen für Ihr Studium anerkennen zu lassen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

Wählen Sie bitte hier das zutreffende Formular aus: https://www.hcu-hamburg.de/sv/pruefungsamt/anerkennung-von-leistungen/. Bitte tragen Sie Ihre erbrachte Prüfungsleistung hinter dem Modul ein, welches Sie anerkannt bekommen soll. Legen Sie dem Antrag einen aussagekräftigen Leistungsnachweis bei.

Legen Sie den Antrag auf Anerkennung und den Leistungsnachweis dem fachlich zuständigen Hochschullehrer des Studiengangs Stadtplanung vor. Dieser beurteilt, ob die auswärtig erbrachte Studienleistung mit einer Studienleistung des Studiengangs Stadtplanung gleichwertig ist. Studierende wenden sich bitte hierfür direkt an den fachlich zuständigen Hochschullehrer. Möchten Studierende die auswärtig erbrachten Leistung als Wahlfach anerkennen lassen, entfällt dieser Schritt. 

Der Studierende leitet den vom fachlich zuständigen Hochschullehrer unterzeichneten Antrag auf Anerkennung und den Leistungsnachweis an den Prüfungsausschuss weiter. Das aktuelle Prüfungsausschussmitglied der Stadtplanung entnehmen Sie dem Menüpunkt Ansprechpartner I Gremien. Der Prüfungsausschuss entscheidet nun abschließend über die Anerkennung. Bitte wenden Sie sich in diesen Angelegenheiten an das Postfach: pruefungsausschuss-sp(at)hcu-hamburg.de

Allgemeine Hinweise

Auf dieser Seite finden Sie nähere Informationen zu folgenden Modulen des Masterstudium Stadtplanung:

  • Studienprojekte
  • Entwürfe
  • Masterthesis

Informationen zu anderen Modulen entnehmen Sie Ihre Prüfungs- und Studienordnung sowie Ahoi. Alle Angaben auf dieser Seite sind ohne Gewähr. Bitte konsultieren Sie stets Ahoi! 

Infoblätter

> Studiengangsbroschüre

Die Studiengangsbroschüre fasst die Prüfungsordnungen und Modulpläne der Stadtplanung zusammen, gibt einen Überblick zum Studiengangsaufbau und enthält eine Liste von Ansprechpartnern.

Prüfungsordnungen

Der Ablauf des Studiums ist in den Prüfungs- und Studienordnungen der HCU geregelt. Der Aufbau des Studiums wird im Modulplan abgebildet. Vertiefende Informationen zu den Lehrinhalten können den Modulkarten entnommen werden. 

Modulplan / Modulkarten / Prüfungs- und Studienordnungen

 

Studierende, die ihr Studium im Wintersemester 2014/15 oder früher aufgenommen haben, finden die entsprechenden Informationen hier:

Modulplan / Modulkarten / Prüfungs- und Studienordnungen

Antrag zur Erstellung der Zeugnisunterlagen

Wenn alle Prüfungsleistungen abgelegt wurden, muss beim Prüfungsamt ein Antrag auf Druck des Zeugnisses gestellt werden.
Das entsprechende Formular finden Sie hier.

Gaststudierende

Studierende der Geographie, Gast- und Nebenhörer und Austauschstudierende finden weitere Informationen unter dem Menüpunkt Für Studieninteressierte