--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Termine
    • Prüfungsordnungen
    • Studienprojekte
    • Entwurfsprojekte
    • Wahlfächer
    • Praktikum
    • Thesis
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Formulare | Anerkennung
    • Arbeitsgebiete | Professuren
      • ----------
      • Ingrid Breckner
      • Paolo Fusi
      • Gernot Grabher
      • Monika Grubbauer
      • Jörg Knieling
      • Michael Koch
      • Irene Peters
      • Jörg Pohlan
      • Projektentwicklung/ -management
      • Martin Wickel
      • ----------
    • Ehemalige
    • ----------
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Recht und Verwaltung

Professor

Prof. Dr. Martin Wickel, LL.M. (University of Michigan)

Überseeallee 16
20457 Hamburg

room 4.112

phone +49 (0)40 42827-4549

martin.wickel(at)hcu-hamburg.de

Contact and consultation hours during winter term:
Wed 10.00 - 11.00
(please send email before attending)

1986 - 1992 Studium der Rechtswissenschaft zunächst in Bremen später in Frankfurt a.M. Dort 1992 1. Juristische Staatsprüfung

1995 Promotion zum "Dr. jur." zu dem Thema "Bestandsschutz im Umweltrecht" an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.

1995 bis zur 2. Juristischen Staatsprüfung 1998 Referendariat in Frankfurt am Main, Darmstadt und Berlin (Umweltbundesamt).

1996 Teilnahme am European Young Lawyers Scheme des British Council mit Studium am College of Law in London.

1998/99 Studium zum Master of Laws an der University of Michigan Law School.

1999 bis 2001 Tätigkeit als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Rechtswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität.

Seit 2001 Universitätsprofessor für Recht und Verwaltung im Studiengang Stadtplanung zunächst an der TU Hamburg-Harburg, seit 2006 an der HafenCity Universität Hamburg.

2002 - 2004 Studienkoordinator des Studiengangs Stadtplanung an der TUHH.

2002 - 2003 Prodekan des Studiendekanats Bauwesen an der TUHH.

2003 - 2004 Dekan des Studiendekanats Bauwesen an der TUHH.

2005 - 2013 Stellvertretender Vorsitzender der Deutschen Dekane- und Abteilungsleiterkonferenz für Architektur, Raumplanung und Landschaftsarchitektur (DARL).

2006 Forschungsaufenthalt an der University of Michigan Law School.

2009 - 2011 Studiendekan des Studiengangs Stadtplanung (B.Sc.).

seit 2009 Mitglied der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung (DASL).

2009 - 2012 Mitglied des Naturschutzrats Hamburg.

2013 - 2016 Präsident der Deutschen Dekane- und Abteilungsleiterkonferenz für Architektur, Raumplanung und Landschaftsarchitektur (DARL).

seit 2017 Studiendekan des Studiengangs Resource Efficiency in Architecture and Planning (M.Sc.)

  • Öffentliches Baurecht (1. Semester, alle Bachelorstudiengänge der HCU)
  • Öffentliches Recht (2. Semester, Stadtplanung - Bachelor)
  • Planungs- und Baurecht (3. Semester, Stadtplanung - Bachelor)
  • Planungs- und Umweltrecht (5. Semester, Stadtplanung - Bachelor)
  • Aktuelle Fragen des Planungsrechts (Stadtplanung - Master)
  • Europäische Umweltpolitik (Stadtplanung - Master und alle Masterstudiengänge der HCU))
  • Legal and Economic Instruments of Environmental Policy (REAP)
  • Economics and Planning of Technical Urban Infrastructures (REAP/Stadtplanung - Master)

Planungsrecht, Umweltrecht, Verwaltungs- und Verfassungsrecht

Forschungsprojekt KLIMZUG-NORD – Strategische Anpassungsansätze zum Klimawandel in der Metropolregion Hamburg

XPlanung – Weiterentwicklung des XPlanGML-Objektmodells im Bereich von Landschafts- und Regionalplänen

Recherche nach Internationalen Beispielen für private Initiativen zur Qualitätsverbesserung von Wohngebieten – Das Hamburger HID-Modell im internationalen Kontext (zusammen mit Stefan Kreutz)

Gutachten über die Begleitforschung für das Teilprojekt HID Steilshoop im Rahmen des Projekts Lebenswerte Stadt der Freien und Hansestadt Hamburg (zusammen mit Stefan Kreutz und Thomas Krüger)

§§ 72 - 78 VwVfG (Planfeststellungsverfahren), in: Fehling/Kastner/Störmer (Hrsg.), Verwaltungsrecht, VwVfG – VwGO – Nebengesetze, Handkommentar, 4. Aufl., 2016

Bauplanung, in: Ehlers/Fehling/Pünder, Besonderes Verwaltungsrecht, 3. Aufl. 2013

Fachplanung, in: Ehlers/Fehling/Pünder, Besonderes Verwaltungsrecht, 3. Aufl. 2013

§§ 72 - 78 VwVfG (Planfeststellungsverfahren), in: Fehling/Kastner/Störmer (Hrsg.), Verwaltungsrecht, VwVfG – VwGO – Nebengesetze, Handkommentar, 3. Aufl., 2012

§§ 72 – 78 VwVfG (Planfeststellungsverfahren), in: Fehling/Kastner (Hrsg.), Verwaltungsrecht, VwVfG – VwGO Handkommentar, 2. Aufl., 2010

§§ 71a – 71e VwVfG (Beschleunigung von Genehmigungsverfahren), §§ 72 – 78 VwVfG (Planfeststellungsverfahren), in: Fehling/Kastner/Wahrendorf (Hrsg.), Verwaltungsrecht, VwVfG – VwGO Handkommentar, 2006

Raumordnungsrecht und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels, in: Knieling/Roßnagel (Hrsg), Governance der Klimaanpassung, 2015, S. 177 ff. (zusammen mit Nelly Warmke-Morgenstern)

Klimaschutz auf Länderebene, in: Schulze-Müller/Kahl (Hrsg.), Energiewende im Föderalismus, 2015, S. 187 ff.

Planung und Zulassung von Offshore-Windenergieanlagen, in: Nagel/Tappen (Hrsg.), Erneuerbare Energien, 2014, S. 329 ff. (zusammen mit Christin Mielke)

Planungs- und Umweltrecht im Klimawandel, in: KLIMZUG-NORD Verbund (Hrsg.), Kursbuch Klimaanpassung, 2014, S. 18 f. (zusammen mit Nelly Warmke-Morgenstern)

Mögliche Inhalte von Klimaschutzgesetzen auf Länderebene, DVBl. 2013, S. 77 ff.

Klimaschutz und Städtebau - Das Gesetz zur Förderung des Klimaschutzes bei der Entwicklung in den Städten und Gemeinden, UPR 2011, S. 416 ff.

Partizipation in der kommunalen Planung - Öffentlichkeitsbeteiligung und Bürgerentscheide, RaumPlanung 156/157, S. 138 ff. (zusammen mit Cathrin Zengerling)

BauGB-Novelle und kommunaler Klimaschutz, PLANERIN 2/11, S. 59 ff. (zusammen mit Cathrin Zengerling)

Die Abscheidung und Speicherung von Kohlendioxid (Carbon Capture and Storage) – Eine neue Technik als Herausforderung für das Umweltrecht, ZUR 2011, S. 115 ff.

Beeinflussung der gemeindlichen Bauleitplanung durch Bürgerentscheide - Möglichkeiten und Grenzen, NordÖR 2010, S. 91 ff. (zusammen mit Cathrin Zengerling)

Rechtswahrung durch Verwaltungsverfahren?, in: Erbguth (Hrsg.), Verwaltungsrechtsschutz in der Krise: vom Rechtsschutz zum Schutz der Verwaltung?, 2010, S. 87 ff.

Klimaanpassung und Bauleitplanung (zusammen mit Nelly Morgenstern), in: Klimabericht für die Metropolregion

Stadt – Metropole – Region, Planungsausbildung an der HCU Hamburg, PLANERIN, 4/09, S. 8 ff. (zusammen mit Jörg Knieling, Dirk Schubert).

Maritime Infrastrukturen im Europarecht, EurUP 2009, S. 108 ff.

Potenziale der Raumordnung zu Steuerung regenerativer Energien, RaumPlanung 144/145 (2009), S. 126 ff.

Europäische Ansätze für ein maritimes Infrastrukturrecht, in: Ehlers/Erbguth (Hrsg.), Infrastrukturrecht zur See: Neue Wege der Meeresordnung, Baden-Baden 2009

Der juristische Blick, Planungsrechtliche Steuerung eines konsequenten Stadtumbaus, in: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (Hrsg.), Stadtquartiere im Umbruch, Infrastruktur im Umbau – Chancen für neue Freiräume, S. 87 ff.

XPlanung – Neue Standards in der Bauleit- und Landschaftsplanung (zusammen mit Benner, Kleinschmitt, Köppen, Krause, Neubert), in: Buhmann/Pietsch/Heins (Hrsg.), Digital Design in Landscape Architecture 2008, S. 240 ff.

Die Absicherung von Freiräumen im Stadtumbau, BauR 2008, S. 1384 ff.

Die Änderungen im Planfeststellungsverfahren durch das Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben, UPR 2007, S. 201 ff.

Andere Gestaltungsmodelle – Das hamburgische Modell und die Gemeinwohlbindung von BID, in: Christian Graf/Marian Paschke/Rolf Stober (Hrsg.), Rechtsrahmen der Business Improvement Districts, Hamburg 2007

Das Abwägungsgebot – materiell-rechtliches Prinzip oder Verfahrensgrundsatz, Verw 39 (2006), S. 571 ff. (zusammen mit Karin Bieback)

Kommunale Schrumpfungsprozesse in Deutschland und Europa, EurUP 2006, S. 54 ff. (zusammen mit Sabine von Löwis, Ingo Neumann)

Die Neuordnung der bauordnungsrechtlichen Zulassungsverfahren durch die HBauO, NordÖR 2006, S. 45 ff. (zusammen mit Karin Bieback)

Umbruch im Recht der Bauleitplanung? – Von der Richtigkeit des Plans zur Richtigkeit des Verfahrens, RaumPlanung H. 124 (2006), S. 23 ff. (zusammen mit Karin Bieback)

Verwaltungsverfahrens- und naturschutzrechtliche Aspekte des Donauausbaus zwischen Straubing und Vilshofen, in: Eibe Riedel (Hrsg.), Staats- und verwaltungsrechtliche Fragen zum Donauausbau, 2005

Rechtliche Anforderungen an die Einrichtung von Business Improvement Districts, in: Freie und Hansestadt Hamburg – Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (Hrsg.), Business Improvement Districts, Einführung des Modells in Hamburg, Hamburg 2004, fhh.hamburg.de/stadt/Aktuell/behoerden/stadtentwicklung-umwelt/stadtplanung/bid-gesetzentwurf/4,property=source.pdf

Der Ausbau von Bundesverkehrswegen und das FFH-Schutzregime, BayVBl. 2004, S. 353 ff. (zusammen mit Karin Bieback)

Probleme der Raumordnung im Stadtstaat am Beispiel Hamburgs, NordÖR 2003, S. 229 ff.

Symbolische Gesetzgebung in der Verkehrswegeplanung? - Anmerkung zur erneuten Verlängerung des Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetzes, NVwZ 2001, S. 16 ff.

Zur rechtlichen Organisation von Regionen, DÖV 2001, S. 837 ff.

Recht und Reform der Wahlkampffinanzierung in den USA, ZParl 2001, S. 645 ff.

Plangenehmigung und Umweltverträglichkeitsprüfung in der Verkehrswegeplanung, NVwZ 2001, S. 1133 ff. (zusammen mit Dr. Henrik Müller)

Die Zulassung von Industrieanlagen und die "gebundene" Vorhabengenehmigung, UPR 2000, S. 92 ff.

Die Auswirkungen des neuen § 16 BImSchG auf den Vollzug der dynamischen Grundpflichten des § 5 Abs 1 BImSchG, DÖV 1997, S. 678 ff.

Verfassungsunmittelbarer oder einfachgesetzlicher Bestandsschutz im Baurecht?, BauR 1994, S. 557 ff.

 

Vortrag „Urban Planning, Participation and Regulation” im Rahmen der Tagung „Planning by Conflicts“ an der Universidade São Judas, São Paulo in Kooparation mit der USP São Carlos am 30.09.2015 (online verfügbar)

Vortrag „Managing the Energiewende – Regulation of Solar Energy and Wind Energy in Germany” im Rahmen der Veranstaltung „Alternative Sources: a Debate on Regulation and Generation of Energy“ an der USP São Carlos am 29.09.2015 (online verfügbar)

Teilnahme an Workshop im Rahmen des Unibral-Austauschs mit dem Instituto de Arquitetura e Urbanismo, Universidade de São Paulo, São Carlos, 28.09. – 02.10.2015

Teilnahme als Mitglied einer Hamburger Delegation zum Austausch über Erfahrungen mit Business Improvement Districts in Newcastle upon Tyne, England, 26./27.03.2015

Vortrag „Planning Mobility – Facets of an Integrated System“ am Politecnico di Milano, School of Architecture and Society am 27.02.2015

Teilnahme am International Workshop – European Master – IUP – Tackling Metropolitan Challenges in Europe: Comparative Analysis: Mobility, Exploring the Contemporary Urban Question in Zusammenarbeit mit dem Institut d’urbanisme de Paris, Université Paris-Est., 24. – 27.02.2015

Teilnahme an Workshop im Rahmen des Unibral-Austauschs mit dem Instituto de Arquitetura e Urbanismo, Universidade de São Paulo, São Carlos, 06. – 10.10.2014

Vortrag „Planning Technical Urban Infrastructures – A Blind Spot on the Legislator`s Map of the Town”, PLPR 2014, 8th International Conference in Haifa, Israel am 12.02.2014

Vortrag „Festsetzungsmöglichkeiten in Bebauungsplänen“ im Rahmen des 19. Netzwerktreffens des Kommunalen Klimanetzwerks zum Thema „Energieeffiziente Neubaugebiete“ am 19.11.2013

Vortrag zum Thema „Klimaschutzgesetze auf Landesebene“, 10. Würzburger Gespräche zum Umweltenergierecht am 11.10.2013

Vortrag zum Thema „Klimaschutzrecht auf Länderebene“, im Rahmen des Workshops „Rechtlich-instrumentelle Verankerung der Klimaschutzziele der Bundesregierung“ des Instituts für Klimaschutz, Energie und Mobilität, im Bundesministerium für Umwelt am 22.04.2013

Vortrag zum Thema „Urban Development and Privatization“, PLPR 2013, 7th International Conference in Portland, Oregon, USA am 13.02.2013

Gutachterliche Stellungnahme zu den verfahrensrechtlichen Anforderungen an eine Änderung des Vorhabens „Fahrrinnenanpassung von Unter- und Außenelbe“ im Auftrag der Grüne Bürgerschaftsfraktion Hamburg, Januar 2013

Beitrag zum Forum „Planungsprozesse politischer Großprojekte im Spannungsfeld von Steuerung, Transparenz und Partizipation“, Jahreskonferenz Öffentlicher Raum – Öffentlicher Bau – Öffentliche Immobilie in Berlin am 04.12.2012

Input im Arbeitskreis 2 der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen zur BauGB-Novelle in Berlin am 26.06.2012

Vortrag auf dem Deutschen Hafenrechtstag am 05.06/06.06.2012 in Düsseldorf zu dem Thema "Die planungsrechtlichen Anforderungen an Hafenstandorte".

Teilnahme als Auskunftsperson an der öffentlichen Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft am 19.01.2012 zu den Themen "Schutzschirm für die Mieter/-innen, Mietenspirale stoppen!" und "Möglichkeiten zur Verbesserung des gesetzlichen Mieterschutzes unter Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Wohnungswirtschaft" (Protokoll).

Teilnahme als Sachverständiger an der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung der klimagerechten Entwicklung in Städten und Gemeinden am 27.06.2011 in Berlin (Stellungnahme, Protokoll).

Vortrag zum Thema "Globaler Klimaschutz als inhaltliche Anforderung an die Bauleitplanung" im Rahmen des Werkstattgesprächs "Klimaschutz ins BauGB" veranstaltet durch Bettina Herlitzius, Sprecherin für Stadtentwicklung in der Grünen Bundestagsfraktion, Fraktion der Grünen im Landschaftsverband Rheinland am 19.05.2011 in Köln.

Teilnahme an der 10. Kommunale Klimaschutz-Konferenz des Klima-Bündnis, 11 - 13. November 2010 in Hannover - Vorbereitungsgruppe Klima-Bündnis-Position zur BauGB-Novellierung

Vortrag zum Thema „Environmental NGOs in Planning Procedures - Towards a Coherent Concept”, Fourth Annual Conference of the International Academic Association on Planning, Law, and Property Rights (Februar 2010)

Teilnahme am Forschungsprojekt KLIMZUG Nord (seit 2010)

Vortrag zum Thema „Rechtswahrung durch Verwaltungsverfahren“, Tagung: „Verwaltungsrechtsschutz in der Krise: vom Rechtsschutz zum Schutz der Verwaltung?“, Veranstalter: Ostseeinstitut für Seerecht, Umweltrecht und Infrastrukturrecht, Universität Rostock (20.03.2009)

Teilnahme als Sachverständiger an der Anhörung des Stadtentwicklungsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft zur Überarbeitung des Wegegesetzes (04.11.2008)

Vortrag „Europäische Ansätze für ein maritimes Infrastrukturrecht“, Rostocker Seerechtsgespräch 2008 – Infrastruktur zur See: neue Wege der Meeresordnung, Veranstalter: Ostseeinstitut für Seerecht, Umweltrecht und Infrastrukturrecht, Universität Rostock (23.10.2008)

Gutachten im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe e.V. betreffend die Möglichkeiten von Gemeinden zur Steuerung der Planung von Kohlekraftwerken mit Hilfe der Bauleitplanung (Juni – Sept. 2008)

Mitwirkung an dem Projekt „Weiterentwicklung des XPlanGML-Objektmodells im Bereich von Landschafts- und Regionalplänen“ (Okt. 2007 – Jan. 2008)

Vortrag zum Thema „BID – Ein neues Instrument der Zentrenentwicklung?“ im Rahmen des gemeinsamen Kolloquiums "Immobilien- und Standortgemeinschaften – neue Formen der Steuerung städtischer Prozesse in NRW?" des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung und der Fakultät Raumplanung der TU Dortmund in Essen (13.07.2007)

Begleitforschung (zwei Gutachten) zur Einführung des Instruments Housing Improvement District in Hamburg (Mai – Dez. 2007) im Auftrag der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg.

- Gutachten über die Begleitforschung für das Teilprojekt HID Steilshoop im Rahmen des Projektes Lebenswerte Stadt Hamburg

- Recherche nach internationalen Beispielen für private Initiativen zur Qualitätsverbesserung von Wohngebieten: Das Hamburg HID-Modell im internationalen Kontext

Baurechtsgutachten im Auftrag der Stadt Halle (Saale) im Rahmen des ExWoSt-Forschungsfeldes „Stadtquartiere im Umbruch“ (April/Mai 2007)

Vortrag zum Thema “Freedom of Communication in public spaces – Privatization of public spaces and constitutional law in Germany”, International Academic Forum on Planning, Law and Property Rights – Inaugural Symposium in Amsterdam (07.02.2007)

Vortrag im Rahmen des IX. Hamburger Wirtschaftsrechtstags zum Thema BID „Andere Gestaltungs- und Gesetzgebungsmöglichkeiten“ (07.11.2006)

Teilnahme als Sachverständiger an der Anhörung des Stadtentwicklungsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft zur Änderung des Hamburgischen WegeG (02.11.2006)

Anhörung als Sachverständiger in der Öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung des Deutschen Bundestages. Gegenstände der Anhörungen waren (17.05.2006):

- der Gesetzentwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Beschleunigung von Planungsverfahren für Infrastrukturvorhaben (BT-Drucksache 16/54) und

- der Gesetzentwurf des Bundesrates für ein Gesetz zur Vereinfachung und Beschleunigung von Zulassungsverfahren für Verkehrsprojekte (BT-Drucksache 16/1338)

Gastaufenthalt mit Lehrveranstaltungen (in englischer Sprache) an der Blekinge Tekniska Högskola, Karlskrona, Schweden (März 2006)

Teilnahme als Sachverständiger an der gemeinsamen Sitzung des Stadtentwicklungsausschusses und des Rechtsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft zur Novelle der Hamburgischen Bauordnung (20.10.2005)

Teilnahme als Sachverständiger an der Sitzung des Wissenschaftsausschusses der Hamburgischen Bürgerschaft zur Errichtung der HafenCity Universität Hamburg (27.09.2005)

Berufung in die „Kommission zur Beschleunigung und Effizienzsteigerung bei Planfeststellungen“ durch den Senator für Wirtschaft und Arbeit (Dez. 2004 – März 2005)

„Europäisches Umweltrecht“ – Lehrveranstaltung im Rahmen des Phare Twinning Programms "Training of judges and prosecutors in EU-law" der Kommission der Europäischen Gemeinschaften in Ungarn (27.05.2003)

Teilnahme an einer Expertenanhörung der Arbeitsgruppe Verkehr-, Bau- und Wohnungswesen der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag zum Verkehrswegeplanungsbeschleunigungsgesetz (s. BT-Drs. 15/2311) (20.03.2003)

Teilnahme als Sachverständiger an der öffentlichen Anhörung des Ausschusses für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen des Deutschen Bundestages zum Ausbau der Donau zwischen Straubing und Vilshofen (20.02.2002)