--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Studium | Perspektiven
    • Forschung
    • Veranstaltungen
    • Team
      • ----------
      • ProfessorInnen
      • MitarbeiterInnen
      • ProfessorInnen aus anderen Bereichen
      • TutorInnen | Hilfskräfte
      • GastwissenschaftlerInnen
      • StipendiatInnen
      • Ehemalige
      • ----------
    • Netzwerk
    • Kontakt
    • ----------
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

WISSENSCHAFTLICHE MITARBEITERIN

Kerstin Niemann M.A.

 

Nach einer fundierten Ausbildung als Kauffrau der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft bei der Landesentwicklungsgesellschaft studierte Kerstin Niemann Angewandte Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität in Lüneburg. Von 2006 bis 2010 war sie Research Kuratorin am Van Abbemuseum in den Niederlanden. Unter anderem kuratierte Sie große Gruppenausstellungen wie "Academy. Learning from the Museum" und interdisziplinäre Rechercheausstellungen wie "Heartland". Außerdem initiierte sie im Van Abbemuseum eine Plattform für lokale Kulturinitiativen und baute die zeitgenössische Kunstsammlung des St. Anna Krankenhauses in Geldrop weiter aus. 2010 gründete sie FILTER Detroit, eine Research Residenz für Künstler, Macher, Musiker, Architekten und Denker in und außerhalb Detroits.

 

Seit April 2016 arbeitet Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin für das Studienprogramm Kultur der Metropole im Bereich Kulturelle Praxis und Stadtentwicklung. Kerstin Niemann forscht zu Kunst als soziale Stabilisationsstrategie und Stadtentwicklung in Detroit.

https://www.filterdetroit.org

 

Henning-Voscherau-Platz 1 | Raum 4.137 | Tel: (040) 42827-5262
Mail: kerstin.niemann(at)hcu-hamburg.de

 

Sprechzeiten: Nach vorheriger Vereinbarung per Mail.

Forschung und Lehre

 

Promotionsvorhaben an der HafenCity Universität Hamburg: Real Estate Values of Family Homes in Banglatown, a Community of (Artistic) Migration in 21st Century Detroit (Arbeitstitel).

FILTER Detroit (US): Initiatorin und Leiterin der Research Residenz für Künstler*innen, und urbane Akteur*innen in und außerhalb Detroits. Plattform für die Zusammenarbeit mit Einwohner*innen, Gastkünstler*innen, Nachbar*innen und der Stadt Detroit. Schwerpunkt: Community Art Projects, Socially Engaged Art, Partizipation und Vermittlung von städtischen Themen. Seit 2010 waren ca. 30 Künstler*innen und Studentengruppen zu Gast. www.filterdetroit.org

Forschungsschwerpunkte: Ethnografische Stadtforschung, Stadtentwicklung und Kunst, Immobilienwirtschaft und Kunst, Ausstellungsformate im Stadtraum, Kunst und Museen

Lehre:

Sommersemester 2020

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole und Leuphana Universität Lüneburg)

 Chicago: Utopian Artistic Spaces and the Promise of Urban Development (engl.)

 

Wintersemester 2019/20

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole)

Raumtheorien

 

Sommersemester 2019

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole)

Kulturelle Praxis: Von Parks und Parks, Typologien urbaner Freizeiträume

 

Wintersemester 2018/2019

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole

Kulturelle Praxis: Von Parks und Parks, Typologien urbaner Freizeiträume

 

Sommersemester 2018

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole)

Kulturelle Praxis: Wissensspeicher, Labor, Forum für das städtische Erbe. Das Stadtlabor Dulsberg

 

Wintersemester 2017/2018

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole)

Kulturelle Praxis: Wissensspeicher, Labor, Forum für das städtische Erbe. Ein Zentrum für Stadt- und Baukultur

 

Sommersemester 2017

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole)

Kulturelle Praxis: Detroit Documentary Fiction. Visionen einer sich verändernden Stadt

Angewandte Kulturtheorie: Das Ländliche im Urbanen

 

Wintersemester 2016/2017

(HCU Hamburg: Kultur der Metropole)

Kulturelle Praxis: Mapping Detroit. Kulturelle Akteure und Praktiken sozialräumlicher Transformation

 

Wintersemester 2015/2016

(Leuphana Universität Lüneburg: Kulturwissenschaften)

Künstlern in Problemstädten - Fallstudien in Detroit und Baltimore

 

Sommersemester 2015

(Hochschule für Bildende Künste Hamburg HFBK: Design for the Living World)

We care a lot - Stewardship of land in the neighborhood (engl.)

 

Sommersemester 2012

(School of the Art Institute Chicago SAIC, Contemporary Practices, USA)

Detroit, USA: From The Ground Up (engl.)

 

Sommersemester 2010

(Bauhaus-Universität Weimar, Fakultät Architektur und Urbanistik)

Urban Heritage and Transformation in the Moran Street Neighborhood (engl.)

 

Wintersemester 2006/2007

(Design Academy Eindhoven, NL)

What would you like your future museum to be? (engl. / nl.)

 

 

 

 

 

Vorträge und Fachpanel (Auswahl)

 

2020

Teilnahme am Fachpanel „Lauenburg im Wandel“, Haus der Begegnung, Lauenburg/Elbe

2019

Teilnahme am Fachpanel „Bodenpreisentwicklung contra Gemeinwohl“, Kulturforum Hamburg, Kampnagel

Konzeption und Moderation Fachpanel „Kunst als soziale Stabilisierungsstrategie des urbanen Raumes?“ zusammen mit Nora Küttel, Deutscher Kongress für Geographie, Kiel

Vortragskonzeption „Moderne als Versprechen – Brüche und Neuordnungen“ mit u. a. Aleida Assmann, Valentin Groebner, Steven ten Thije, Irena Baumann, HafenCity Lecture Serie, HafenCity Universität Hamburg

Diskussionsbeitrag „Values of Single Family Homes in Banglatown”, Forschungskolloquium Stadt/ Raum / Planung , HCU Universität Hamburg

2018

Moderation Fachpanel „Cultural Capital? On the Role of Cultural Producers in the City” mit u.a. Julia Brunner (Kotti Shop), Cornelius Harris (Underground Resistance), Séverine Marguin (UdK Berlin), Teil von "Detroit – Berlin: One Circle", HAU, Berlin

Vortrag „FILTER Detroit:  Artistic migration in a Detroit neighborhood“, Institutskolloquium Transdisziplinäre Forschung -Schnittstellen zwischen Kunst und Ethnographie, Institut für Volkskunde /Kulturanthropologie, Universität Hamburg

 

 

Ausstellungen (Auswahl)

 

2017

Kulturstiftung Schloss Agathenburg

Between Departure and Arrival. Über Heimat, Nähe und Distanz (gemeinsam mit Christiane Opitz)

Gruppenausstellung

Künstler*innen: Georges Adéagbo (D/BEN), Joey Asal (USA), Ammar Al-Beik (D), Ingrid LaFleur (USA), Franziska Klose (D), Eric Pina (H), Hoda Tawakol (D)

2013

Kunstverein Wolfsburg

Learning from Detroit (gemeinsam mit Justin Hoffmann)

Gruppenausstellung

Gilda Snowden (USA), Susan Goethel Campbell (USA), Underground Resistance (USA), Mira Burack und Kate Daughdrill (USA), Jessica Care moore (USA), Corine Vermeulen (NL/(USA), Chido Johnson (ZIM/ USA), Steve Hughes (USA), Scott Hocking (USA)  und International Typographical Union (USA) sowie Karin Jobst (D), Fieke van Berkom (NL) und Nina Könnemann (D)

2012

Sullivan Galleries, Chicago (US)

Detroit, USA: Material, Site, Narrative (gemeinsam mit Kirsten Leenaars und Kevin Kaempf)  

Recherche- und Ausstellungsprojekt mit Studierenden der School of the Art Institute Chicago

Kunsthaus Speckstrasse, Gängeviertel, Hamburg

Gruppenausstellung

Koffer Kunst Chicago + Detroit (gemeinsam mit Tricia Van Eck (USA))

2010

Palais für aktuelle Kunst e.V. Glückstadt

Ornament und Verbrechen (gemeinsam mit Christiane Opitz)

Einzelausstellung

Hadassah Emmerich (NL/IND)

2008-2009

Van Abbemuseum, Eindhoven (NL)

Heartland (gemeinsam mit Charles Esche und Stephanie Smith)

Rechercheprojekt und Interdisziplinäre Gruppenausstellung in Zusammenarbeit mit Muziekcentrum Fritz Philips, Eindhoven (NL) und Smart Museum of Art, University of Chicago (US) sowie lokalen Akteur*innen in Eindhoven.

2007

FILTER Hamburg

Episoden und Fragmente - Visualisierungen gemeinschaftlicher Beteiligungsformen

Gruppenausstellung mit Beer Bench Gospel (CAN), OLGA (D), TMSisters (USA), +TOY (PL/JAP) und VIP (D) bei FILTER Hamburg, Projektraum für internationale zeitgenössische Kunst

2006

Van Abbemuseum, Eindhoven (NL)

Academy. Learning from the Museum (gemeinsam mit Bart de Baer, Charles Esche, Angelika Nollert, Irit Rogoff) Internationale Gruppenausstellung in Zusammenarbeit mit MUHKA Antwerpen (BE), Siemens Art Programm (D) und Kunstverein in Hamburg (D)

FILTER Hamburg und Galerie Senda-Espai 2 nou2, Barcelona
Infiltration and Sound(e)scape

Gruppenausstellung und Soundprojekt mit Bogomir Ecker (D), Cao Fei (C ) Jakob Jensen (DK), Stefan Roigk (D) und Carlos Roque (P/USA)

 

 

 

 

 

 

Publikationsliste (Auswahl)

Kosok, Lisa; Niemann, Kerstin; Ruhkopf, Melcher (Hg.) (2019): AVANT PARK. draußen * urban * angeeignet.  HafenCity Universität Hamburg

Kosok, Lisa; Niemann, Kerstin (Hg.) (2018): stadtlabor.dulsberg - Nachbarschaft und Stadtforschung. Stadtteilbüro Dulsberg und HafenCity Universität Hamburg

Niemann, Kerstin; Opitz, Christiane; Roggmann, Bettina (2017): Between Departure and Arrival. Kulturstiftung Schloss Agathenburg

Niemann, Kerstin  / Potrc, Marjetica / Storck-Reschke, Anastasia (Hg.)(2016): We Care A Lot. Stewardship of the Land in the Neighborhood. Coaltion. Conservation. Cooperation. Hamburg und Detroit.

Niemann, Kerstin (2013): Corine Vermeulen; Detroit, eine Autostadt im 21. Jahrhundert. In: Art value, Oldtimer. Heft Nr. 12, 7. Volume 2013. S. 12-15.

Kerstin Niemann (Hg.) (2012): States of Transition: Art in the Urban Contexts of Detroit, Baltimore and Hamburg. Detroit und Hamburg.

Niemann, Kerstin (2011): Making Something Out Of Observation & Reflection. In: Butcher, Clare / Byrne, John /ten Thije, Steven (Hg.): Autonomy Newspaper Project # 2. Eindhoven. S. 70-73.

Niemann, Kerstin (Hg.) (2011): FILTER Detroit, Volume 1. FILTER Detroit, Bauhaus-Universität Weimar and the College for Creative Studies. Detroit?.

Esche, Charles/ Niemann, Kerstin/ Smith, Stephanie (Hg.) (2009): Heartland. Van Abbemuseum and Smart Museum of Art. Chicago.

Kerstin Niemann (2009): Agent des sozialen Wandels. In: Montags Stiftung für Bildende Kunst und Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig (Hg.): Kunst, Sichtbarkeit und Ökonomie. Nürnberg. S. 61-65.

de Baere, Bart/ Dziewior, Yilmaz/ Esche, Charles/ Niemann, Kerstin/ Nollert, Angelika/ Roelstrate, Dieter/ Rogoff, Irit (Hg.) (2006): Academy. Revolver Verlag.

Halle für Kunst e. V./ Niemann, Kerstin/ Steinbrügge, Bettina (Hg.) (2004): Gastfreundschaft - Stipendiatenstätten und ihre Angebote. Frankfurt am Main.