--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  
05.08.2019 - 09.08.2019

Physik-Camp Sommer 2019

Vorlesung
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.

Mach Dich fit in Physik: Jetzt an den MINTFIT Physik-Camp teilnehmen!

Die einwöchigen, kostenlosen Camps verbinden digitale Lerntools mit Präsenzangeboten von MINTFIT.

Das MINTFIT Physik-Camp 2019 findet in diesem Sommer im August und September 2019 zum ersten Mal an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) statt. Die Anmeldung für den ersten Termin ist ab dem 08.07.2019 möglich. Die Anmeldung für den zweiten Termin startet ab dem 12.08.2019. Um sich erfolgreich für das Camp anmelden zu können, wird die Teilnahme am MINTFIT-Physiktest vorausgesetzt. Nur registrierte Nutzerinnen und Nutzer können sich nach Testteilnahme zum Camp anmelden – weitere Informationen, siehe unten!

Das MINTFIT Physik-Camp richtet sich an Studieninteressierte der MINT-Fächer (unabhängig, an welcher Hamburger Hochschule Du Dein Studium planst) sowie an Schülerinnen und Schüler und umfasst eine Vorlesung mit Übungen. Gedacht ist der Kurs insbesondere für diejenigen, bei denen der Physikunterricht in der Schule schon länger zurückliegt bzw. die in der Oberstufe Physik nicht belegt haben.

Wann:
1. Termin: 05.08.-09.08.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.
2. Termin: 09.09.-13.09.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.

Ablauf:
09:30 – 12:00 Uhr, Vorlesung
12:00 – 13:00 Uhr, Mittagspause
13:00 – 14:30 Uhr, Übung mit Tutor

Am Mittwoch, den 07.08.2019 ist eine Besichtigung von DESY geplant (Mindestalter: 16 Jahre). Die Plätze dafür sind limitiert und werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Der Ausflug für das Physik-Camp im September steht noch nicht fest.

Im Physik-Camp werden die grundlegenden Physikthemen der Mittelstufe wiederholt. Dabei wird in den online verfügbaren MINTFIT Physikkurs eingeführt und mit dessen Materialien gearbeitet. Nachmittags finden Kleingruppenübungen statt.

Einige der Themen: Mechanik (Kräfte und Kräftezerlegung, Kinematik, Hookesches Gesetz), Elektrizitätslehre (elektrisches Feld, Spannung, Strom, Widerstand), Energie (Energieformen und Energieumwandlung) und Optik (geometrische Optik, Brechung, Abbildung mit Linsen)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung – so funktioniert’s:

1.Registrieren auf www.mintfit.hamburg ?

2.MINTFIT Physiktest absolvieren

3.Auf „Jetzt zum MINTFIT Physik-Camp August 2019 anmelden“ (https://tests.mintfit.hamburg/mod/booking/view.php?id=334) und dort bei „Verfügbare Buchungsmöglichkeiten“ auf „Suchen“ klicken

4.Bestätigungs-E-Mail erhalten

Bei weiteren Fragen kannst Du uns gerne eine Nachricht an camps(at)mintfit.hamburg schicken.

Leider kann keine Unterkunft für die Teilnehmenden des Physik-Camps bereitgestellt werden.

Die Kurssprache ist deutsch. / Courses will be given only in german.

Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.
E-Mail: camps(at)mintfit.hamburg
Link: www.mintfit.hamburg
05.08.2019 - 09.08.2019

International Summer School on Circular Economy

Summer School
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Veranstalter: HCU Hamburg, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling M.A. (pol., soz.)

What is it About? Circular economy, urban metabolism, regenerative city, cradle to cradle, urban waste cycles, etc. All these concepts are linked to the question of how can cities better cope with the current models and processes where resources are lost along products' and infrastructures' life cycles.

The goal of the Summer School is to understand these concepts and develop innovative solutions for waste prevention, repair, reuse, and collection in one of Hamburg's quarters. It will focus on sustainable urban processes regarding electrical and electronic equipment (computers, fridges, cell phones etc.), as one the fastest growing waste streams in Europe.

The Summer School consists of lectures, site visits, group and field work, poster and presentation of solutions, as well as a written individual assignment. It will also include social activities and possibilities for networking.

The Summer School is part of the EU research and innovation funded project FORCE (Cities Cooperating For Circular Economy), which aims at shifting from the linear to a circular economy.

WHO CAN PARTICIPATE? Master Students with an affinity for Circular Economy in the context of waste prevention, reuse, repair as well as collection at city level. Candidates are welcome from a variety of disciplines, including urban planning, environmental studies, engineering, etc.

HOW TO APPLY? Application deadline: 15. March 2019, contact: olga.izdebska(at)hcu-hamburg.de
for application form and more information.

Results of the selection process will be available by 31. March 2019. ADDITIONAL INFORMATION - 2,5 or 5 CP (to be decided at the time of registration to the course) - Lunch will be provided by the HCUHamburg.

Veranstalter: HCU Hamburg, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung Prof. Dr.-Ing. Jörg Knieling M.A. (pol., soz.)
Ansprechpartner(in): Olga Izdebska, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung
E-Mail: olga.izdebska(at)web.de
25.07.2019 - 28.07.2019

Credit Exhibit - Ausstellung zu Stadt und Raum in Hamburg

Ausstellung
Ort: Alte Probebühne des Thalia Theaters, Gaußstraße 190a, 22765 Hamburg
Veranstalter: Credit Exhibit

Bild: Credit Exhibit

Die credit exhibit ist eine Ausstellung zu Stadt und Raum in Hamburg und wird dieses Jahr zum siebten Mal in Folge stattfinden, und zum ersten Mal im Rahmen des Hamburger Architektursommers.

Projekte unterschiedlicher Disziplinen - unter anderem von Studierenden der HafenCity Universität Hamburg - finden sich unter einem Dach zusammen. Sie thematisieren, was in Hamburg aktuell und wichtig ist oder was man von anderen Orten lernen kann.

Am 25. Juli 2019 um 18h wird die Ausstellung mit einer Vernissage eröffnet und läuft bis einschließlich zum 28. Juli. Dieses mal wird die alte Probebühne in der Gausstrasse 190 für diese Tage durch die credit bespielt.

Nähere Informationen und Tagesprogramm unter www.credit-exhibit.de

Der Eintritt ist frei!

Veranstalter: Credit Exhibit
E-Mail:
Link: www.credit-exhibit.de
22.07.2019 - 26.07.2019

Mathe-Camp Sommer 2019

Vorlesung
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.

Mach Dich fit in Mathe: Jetzt an den MINTFIT Mathe-Camp teilnehmen!

Die einwöchigen, kostenlosen Camps verbinden digitale Lerntools mit Präsenzangeboten von MINTFIT.

Das MINTFIT Mathe-Camp 2019 findet erneut im Juli und September 2019 an der HafenCity Universität (HCU) statt. Die Anmeldung für den ersten Termin ist ab dem 01.07.2019 möglich. Die Anmeldung für den zweiten Termin startet ab dem 05.08.2019. Um sich erfolgreich für das Camp anmelden zu können, wird die Teilnahme am MINTFIT-Mathetest vorausgesetzt. Nur registrierte Nutzerinnen und Nutzer können sich nach Testteilnahme zum Camp anmelden – weitere Informationen, siehe unten!

Das MINTFIT Mathe-Camp richtet sich regelmäßig an Studieninteressierte der MINT-Fächer (unabhängig, an welcher Hamburger Hochschule Du Dein Studium planst) sowie an Schülerinnen und Schüler und umfasst eine Vorlesung mit Übungen.

Wann:

1. Termin: 22.07.-26.07.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.
2. Termin: 02.09.-06.09.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.

Ablauf:
09:30 – 12:00 Uhr, Vorlesung
12:00 – 13:00 Uhr, Mittagspause
13:00 – 14:30 Uhr, Übung mit Tutor

Im Mathe-Camp werden die fehlerträchtigsten Gebiete der Schulmathematik wiederholt; die gleichzeitig auch in die Kurse OMB+ und viaMINT einführt. Nachmittags finden Kleingruppenübungen statt.

Themen: Zahlenbereiche, Potenzen und Wurzeln, Logarithmen, Trigonometrie und trigonometrische Funktionen, Differentialrechnung, Integralrechnung, ggf. Lineare Gleichungssysteme

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung – so funktioniert’s:

1.Registrieren auf www.mintfit.hamburg ?

2.Tests „Vorbereitung, „Grundwissen I“ und „Grundwissen II“ im MINTFIT Mathematiktest (https://tests.mintfit.hamburg/course/view.php?id=7) absolvieren

3.Auf „Jetzt zum MINTFIT Mathe-Camp Juli 2019 anmelden“ und dort bei „Verfügbare Buchungsmöglichkeiten“ auf „Suchen“ klicken

4.Bestätigungs-E-Mail erhalten

 

Bei weiteren Fragen kannst Du gerne eine Nachricht an camps@mintfit.hamburg schicken.

Leider kann keine Unterkunft für die Teilnehmenden des Mathe-Camps bereitgestellt werden.

Kurssprache ist deutsch / Courses will be given only in german.

Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.
E-Mail: camps(at)mintfit.hamburg
Link: www.mintfit.hamburg
13.07.2019 - 20.07.2019

Architektur Sommer: Poesie im Bauen - Transformation eines Parkhauses

Ausstellung
Ort: St. Katharinen, Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg
Veranstalter: AIV Hamburg e.V., HCU Hamburg (Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle & Prof. Bernd Dahlgrün)

Im Rahmen einer Mastersemesterarbeit von Architektur- und Bauingenieurstudierenden der HCU Hamburg wird in Zusammenarbeit mit dem AIV Hamburg die Umbauplanung des vorhandenen, sanierungs-bedürftigen Parkhauses Gröninger Hof zu einem Wohnungsbau durchgeführt, öffentlich ausgestellt und prämiert.

Eröffnung / Preisverleihung: Sa 13. Juli, 19 Uhr

Öffnungszeiten: Täglich 9 bis 19 Uhr

Anmeldung erforderlich für die Preisverleihung am 13. Juli unter info(at)aivhh.de.

Veranstalter: AIV Hamburg e.V., HCU Hamburg (Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle & Prof. Bernd Dahlgrün)
E-Mail: info(at)aivhh.de
10.07.2019

Mensch-Maschine Interaktionen: Film-Screening

Vortrag
Ort: Raum 2.103, HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 18:15 - 19:45
Veranstalter: Prof. Dr. Regula Valérie Burri / Antonia Modelhart

Unser Alltag ist geprägt von einer Vielzahl von Technologien und Maschinen, mit denen wir ständig interagieren, die aber oftmals aufgrund ihrer wahrgenommenen Selbstverständlichkeit keine besondere Aufmerksamkeit erfahren. Überall lassen sich jedoch Spuren dieser Interaktionen nachzeichnen, welche die Grenzen zwischen Mensch und Maschine zunehmend erweichen und zu einer Neukonzeptualisierung des Verhältnisses zwischen Mensch-Maschine anregen. In diesem Seminar wollen wir diesen Interaktionen und Verhältnissen zwischen Mensch und Maschine in verschiedenen Lebensbereichen nachgehen. Dabei interessieren uns neben aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen der Gestaltung von Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine auch neueste Innovationen im Bereich von Künstlicher Intelligenz und Virtual Reality. Ein besonderer Fokus liegt auf Fragen wie denjenigen nach den historisch geformten und kulturell spezifischen Beziehungen und Wirkungsverhältnissen zwischen Mensch und Maschine, wobei etwa Aspekte wie Emotionen und Kreativität zur Debatte stehen.

Veranstalter: Prof. Dr. Regula Valérie Burri / Antonia Modelhart
E-Mail: antonia.modelhart(at)hcu-hamburg.de

Downloads: 
Plakat: Mensch-Maschine Interaktionen
10.07.2019

Manga im Wandel der Zeiten

Ringvorlesung
Ort: Hörsaal 150, HafenCity Universität Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 18:00 - 19:30
Veranstalter: HCU Hamburg, Hochschule für Musik und Theater (HfMT), Universität Hamburg, Netzwerk Nord
Reihe: Japan. Annäherungen an ein Geheimnis

Im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung Japan. Annäherungen an ein Geheimnis hält Britta Hellwig, Carlsen Verlag einen Vortrag über Manga im Wandel der Zeiten.

Eines der beliebtesten und immer wiederkehrenden Motive, sowohl im japanischen als auch im westlichen Kulturraum ist die Kirschblüte. Sie markiert den Beginn des Frühlings. Im März beginnend durchzieht die Blütezeit das Land vom südlichen Zipfel, bis sie Anfang Mai im nördlichen Hokkaido angekommen ist. In dieser Zeit taucht das Land in eine rosa-weiße Blütenpracht und der Yoshino-Kirschbaum in den Parks lädt die Menschen zum abendlichen Feiern ein. Hanami, so der Name des Festes bedeutet "Blüten betrachten". In dieser meist nur zehn bis zwölf Tage andauernden Zeit, erfreut man sich der ansteigenden Temperaturen und wird der Kräfte der Natur gewahr.

Die Vorlesungsreihe greift diese besondere Zeit symbolisch auf und nähert sich dem Land und der Kultur aus unterschiedlichen Perspektiven. Sie schaut auf das heutige Japan mit seiner Architektur und seinen Lebensverhältnissen, sie wirft einen Blick zurück in die Geschichte, versucht die Ästhetik japanischer Theaterformen und Literatur auf den Grund zu gehen und wirft einen Blick auf die Japan-Begeisterung in Europa.

Beim intellektuellen Flanieren verschränken sich die Blicke, werden gedankliche Brücken hergestellt oder unterschiedliche Schichten freigelegt. Alles mit dem Ziel auf ein Land, seine Kultur und nicht zuletzt die Menschen neugierig zu machen. Ein Land, das man besuchen muss.

Koordination: Prof. Frank Böhme, Arbeitsbereich Instrumentation und Angewandte Musik, Hochschule für Musik und Theater Hamburg / Daniela Steinke, Dipl.-Theol., Zentrum für Weiterbildung, Universität Hamburg

Veranstalter: HCU Hamburg, Hochschule für Musik und Theater (HfMT), Universität Hamburg, Netzwerk Nord
E-Mail:

Downloads: 
Programm Ringvorlesung Japan
09.07.2019

WASSERHORIZONTE: Im Wacholderpark, Fuhlsbüttel (vor Ort)

Vortrag
Ort: Wacholderpark, Fuhlsbüttel,
Zeit: 18:15 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Fachgebiet Architektur und Landschaft, Prof. i. R. Dipl.-Ing. Christiane Sörensen
Reihe: Wasserhorizonte VIII - Migge 2019: Positionen für eine grüne Moderne

Vortrag von Klaus Hoppe, Leiter der Abteilung Stadtgrün und Landschaftsplanung, Behörde für Umwelt und Energie, im Wacholderpark, Fuhlsbüttel (vor Ort) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Wasserhorizonte VIII - Migge 2019: Positionen für eine grüne Moderne".

Die Veranstaltungsreihe findet im Fachgebiet Architektur und Landschaft der HCU Hamburg im Sommersemester 2019 in Kooperation mit "100 Jahre Bauhaus - Bauhaus Verbund 2019"und dem "Hamburger Architektur Sommer 2019 e.V." statt.

Im Rahmen des Bauhaus-Jubiläums widmet sich die Reihe WASSERHORIZONTE der Person Leberecht Migge: POSITIONEN FÜR EINE GRÜNE MODERNE Leberecht Migge (1881-1935), Gartenarchitekt in Hamburg, Worpswede und Berlin hat wie kaum ein anderer Fachmann die Diskussion um die Reform der Gartenkunst zu Beginn des 20 Jahrhunderts geprägt und für eine neue Grünpolitik im Siedlungswesen der 1920er Jahre geworben.

Seine überaus reiche, publizistische Tätigkeit, ein kürzlich in der Schweiz gefundenes Konvolut von Plänen und anderen Unterlagen aber auch neue Erkenntnisse sind Anlass genug, die Person Migge und sein Wirken aktuell zu beleuchten, zumal viele seiner Gedanken heute kaum an Aktualität eingebüßt haben.

Veranstalter: HCU Hamburg, Fachgebiet Architektur und Landschaft, Prof. i. R. Dipl.-Ing. Christiane Sörensen
Ansprechpartner(in): Prof. i. R. Dipl.-Ing. Christiane Sörensen
E-Mail: christiane.soerensen(at)hcu-hamburg.de

Downloads: 
Plakat WASSERHORIZONTE
08.07.2019

HCU meets Zeise: Filmvorführung "Manche hatten Krokodile" mit anschließendem Gespräch

Präsentation
Ort: Zeise Kinos, Friedensallee 7-9, 22765 Hamburg
Zeit: 20:30 - 23:00

Kooperation "HCU meets Zeise" zwischen der HafenCity Universität Hamburg (HCU) und dem Zeise Programmkino.

Sondervorführung des Dokumentarfilms "Manche hatten Krokodile" (Deutschland 2016, 87 Min) mit anschließendem Gespräch mit Prof. Dr. Lisa Kosok (HCU Hamburg, Kulturerbe und Museumswissenschaften).

Tickets gibt es an der Abendkasse im Zeise Kino und auf dem Online-Auftritt. HCU-Studierende und HCU-Angehörige erhalten jeweils den ermäßigten Preis.

Infos zum Film:

Vor Jahrzehnten sind sie auf St. Pauli gestrandet, auf der Flucht vor kleinbürgerlicher Enge, auf der Suche nach Arbeit und einem anderen, unkonventionelleren Leben: Als Tänzerin oder Stripperin, Wirt oder Bardame, Seemann oder Zuhälter haben sie sich durchgeschlagen. Sie treffen sich tagsüber in ihrer Stammkneipe, dem „Hong Kong“, dem „Utspann“ oder der „Kaffeepause“, um sich an frühere Zeiten zu erinnern. Sie erzählen von der Suche nach Gold und von sinkenden Schiffen, vom Kiezalltag und von Krokodilen. Und natürlich von den Sparclubs, in denen sie bis heute Mitglied sind. Sparer wollen sie dabei gar nicht sein, sie sehen sich als Lebemenschen. War Geld da, wurde es mit vollen Händen ausgegeben, ohne an die Zukunft zu denken. Aber in dem Sparschrank an der Kneipenwand sind zumindest ein paar Euro sicher, vor allem vor ihnen selbst. Ein Notgroschen, um über die Runden zu kommen. Die Kneipe mit dem Sparclub ist ihr sicherer Hafen geworden, den sie jeden Tag gerne ansteuern.

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de
07.07.2019 - 25.08.2019

Architektur Sommer: Fließende Elblandschaften

Ausstellung
Ort: Kunstverein Stade, Altländer Straße 2, 21680 Stade
Veranstalter: Kunstverein Stade in Zusammenarbeit mit Susan Chales de Beaulieu unter Mitarbeit von Julian Scheffczyk

Kurzfilme, Filmstills, Erinnerungstexte. Die Ausstellung erkundet Elblandschaften um Hamburg, spielt mit Land- und Wassergrenzen, mit Phänomenen des Fließenden, mit Strukturen und architektonischen Raumbezügen. Filmkünstlerische Arbeiten von ehemaligen Studierenden der HafenCity Universität Hamburg aus fünf Filmseminaren der Filmemacherin Susan Chales de Beaulieu überführen konkrete Realitäten in metaphorische, fiktive und poetische Ebenen. – Bildliche und klangliche Auseinandersetzungen mit Naturräumen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Stadt und Urbanität: karge, monochrome Flusslandschaften, subtile Geräusche, Fließbewegungen, Minimalistisches, Unschärfen und unbestimmte Zeitverläufe. Die Erfahrungen der Autorinnen und Autoren aus ihren einst gewählten Studienrichtungen Architektur, Stadtplanung, Urban Design und Kultur der Metropolen fließen mit ein. In der Ausstellung laufen die Kurzfilme als Loop. Entlang der Wände des Kunstvereins mäandern horizontale, flussähnliche Bänder, in die Filmstills und Textfragmente eingewoben sind.

Ausstellungseröffnung: 07. Juli, 11 Uhr

Öffnungszeiten der Ausstellung: Mo bis So, 11 bis 17 Uhr

Filmvorführung mit Gästen zur gleichnamigen Ausstellung
Termin: 7. Juli, 19 Uhr
Eintrittspreis: 7,50 €
Ort: Metropolis Kino Hamburg, Kleine Theaterstraße 10

Veranstalter: Kunstverein Stade in Zusammenarbeit mit Susan Chales de Beaulieu unter Mitarbeit von Julian Scheffczyk
E-Mail: scdbfilm(at)t-online.de
Link: http://www.architektursommer.de/no_cache/formate/ansicht/220/