--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  
05.11.2010

Podiumsdiskussion - Vittorio Lampugnani: Die Stadt im 20. Jahrhundert - Visionen, Entwürfe, Gebautes

Ort: Freie Akademie der Künste Hamburg, Klosterwall 23, 20095 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 21:00
Veranstalter: Verlag Klaus Wagenbach, in Kooperation mit HCU Hamburg und Buchhandlung Sautter & Lackmann Hamburg

Podiumsdiskussion anläßlich des neuen Buches von Vittorio Lampugnani "Die Stadt im 20. Jahrhundert - Visionen, Entwürfe, Gebautes" mit Vittorio Lampugnani, Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg; Prof. Hartmut Frank, HafenCity Universität Hamburg; Prof. Steven Spier, University of Ulster Belfast.

Kontakt: HCU Hamburg, Referat für Kommunikation, Mechtild Freiin v. Münchhausen,
Tel. +49 (0)40 42827 - 2730
E-Mail: mechtild.vonmuenchhausen(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: Verlag Klaus Wagenbach, in Kooperation mit HCU Hamburg und Buchhandlung Sautter & Lackmann Hamburg
E-Mail:
04.11.2010

Warum Suburbia?

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 372, "Laterne", 22085 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:30
Veranstalter: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU)

Vortrag von Prof. Dr. Dieter Läpple, HCU Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe „Annäherungen an Suburbia“ der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) der FHH.

Anschließende Podiumsdiskussion mit Dr. Ralph Baumheier, Hansestadt Bremen Dr. Stephan Löb, Regierungsvertretung Lüneburg, Wilhelm Schulte, BSU,
Moderation: Prof. Dr. Jörg Knieling, HCU

Kontakt: Guido Sempell, Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU), Amt für Landes- und Landschaftsplanung, Tel. 040 / 42840 - 8094.


Veranstalter: Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt (BSU)
E-Mail:
29.06.2010

Herausforderung Klimawandel

Ort: Körber-Forum, Kehrwieder 12, 20457 Hamburg,
Zeit: 12:30 - 13:30
Veranstalter: Körber-Stiftung

Kurzvortrag von Prof. Dr. Jörg Knieling, HCU Hamburg im Rahmen der Veranstaltung "HafenLunch: Herausforderung Klimawandel" der Körber-Stiftung.

Kontakt: Corinna Marquart, HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung,
E-Mail: corinna.marquart@hcu-hamburg.de

Veranstalter: Körber-Stiftung
E-Mail:
10.06.2010 - 11.06.2010

Anpassung an den Klimawandel - regional umsetzen!

Ort: Technische Universität Darmstadt, Darmstadt,
Veranstalter: TU Darmstadt, Institut IWAR, Petersenstraße 13, Darmstadt

Fachtagung zum Thema " Anpassung an den Klimawandel - regional umsetzen!

Kontakt: Tobias Kemper, Tel. 06151 / 163148, E-Mail: t.kemper(at)iwar.tu-darmstadt,
Frank Buchholz, Tel. 06151 / 162593, E-Mail: f.buchholz(at)iwar.tu-darmstadt.de

Veranstalter: TU Darmstadt, Institut IWAR, Petersenstraße 13, Darmstadt
E-Mail:
05.05.2010 - 06.05.2010

2nd hand spaces: nachhaltige Gestaltung des städtischen Wandels durch Zwischennutzung

Ort: Ehemaliges Bundeswehrhochhaus Bremen, Daniel-von-Bühren-Straße 48, 28195 Bremen u. a.,
Veranstalter: Ziwschennutzungsagentur "ZwischenZeitZentrale" Bremen

Zwischennutzungen recyceln Räume auf Zeit und erfüllen dabei zentrale Aspekte von Nachhaltigkeit, indem sie Gebäude und Brachflächen wiederverwenden, wiederinwertsetzen und wiederintegrieren. So können Zwischennutzungen von ökologischem, ökonomischem und sozialem-kulturellem Mehrwert für die Stadtgesellschaft sein. Davon profitieren Immobilieneigentümer, Zwischennutzer und zunehmend auch die Stadtentwicklung. Vielerorts werden Zwischennutzungen daher von öffentlich beauftragten Zwischennutzungsagenturen initiiert und gefördert. In Bremen arbeitet die ZwischenZeitZentrale seit dem 12. März diesen Jahres offiziell als Zwischennutzungsagentur. In diesem Rahmen veranstaltet die ZZZ die interdisziplinäre Konferenz 2nd hand spaces. Dabei wird anhand folgender Fragen diskutiert:
Welchen Beitrag leisten Zwischennutzungen für die Stadtentwicklung?
Wie können Zwischennutzungen besser in die Stadtentwicklung eingebunden werden?
Welchen stadtgesellschaftlichen Potentialen können Zwischennutzungen Raum geben?
Inwieweit können aktuelle stadtgesellschaftliche Veränderungen durch Zwischennutzungen nachhaltiger gestaltet werden?

Information und Programm: http://www.zzz-bremen.de/blog/

Veranstalter: Ziwschennutzungsagentur "ZwischenZeitZentrale" Bremen
E-Mail:
07.01.2010

"Wer gestaltet die Energieversorgung der Stadt?"

Ort: Plus-Energie-Haus des BMVBS, Glockengießerwall zwischen Hauptbahnhof und Kunsthalle, Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS, HafenCity Universität Hamburg, ZEBAU

Vortrag von Prof. Dr. Irene Peters , Hafencity Universität Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe "University meets Professionals" im Plus-Energie-Haus des BMVBS am Glockengießerwall.

Um Anmeldung wird gebeten!

Kontakt: Antje Zithier, ZEBAU GmbH - Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt, Große Elbstraße 146, 22767 Hamburg
Tel.: 040 / 380 384-24, Fax: 040 / 380 384-29

Download: Programm und Anmeldeformular University meets Professionals

Information: www.zebau.de

Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS, HafenCity Universität Hamburg, ZEBAU
E-Mail:
15.12.2009

"Räume für Kultur"

Ort: Gängeviertel, Valentinskamp, Hamburg,
Zeit: 19:30 - 22:00
Veranstalter: Initiave Komm in die Gänge

Öffentliche Diskussion im Rahmen der Gängeviertel Diskussionsreihe mit: Amelie Deuflhard, Kampnagel Hamburg u. a.

Mit der Besetzung des Gängeviertels entstand über Nacht eine selbstorganisierte „Traumstadt“ - mitten in Hamburg. Diese steht der Stadt des Ausschlusses und der Verdrängung, der Stadt des Höchstbieterverfahrens und der Stadt der Tiefgaragen, der Stadt des Marketings und der Stadt der Eventkultur entgegen. Das wirft die Frage auf, wie denn die Stadt eigentlich aussieht, in der wir alle leben wollen.
Darüber möchte die Initative „Komm in die Gänge“ eine lebhafte Diskussion in der Hamburger Stadtbevölkerung anregen, denn u.a. mit der Besetzung des Gängeviertels wurde die Frage zwar endlich auf die stadtpolitische Tagesordnung gesetzt, aber entsprechend unserer Forderung nach „Recht auf Stadt“ für alle, soll die Diskussion darüber vor allem von den StadtbewohnerInnen selber getragen werden.
Drei Themenkomplexe, die im Zuge der Besetzung des Gängeviertels eine zentrale Rolle spielen, werden aufgegriffen und mit eingeladenen ExpertInnen näher beleuchtet. Alle, die Interesse haben, sind herzlich eingeladen, sich an folgenden Terminen an der Diskussion zu beteiligen.

Kontakt: info(at)gaengeviertel.info

Information: www.gaengeviertel.info

Veranstalter: Initiave Komm in die Gänge
E-Mail:
08.12.2009 - 13.12.2009

IBA Hamburg im Plus-Energiehaus des BMVBS

Ort: Plus-Energie-Haus des BMVBS, Glockengießerwall zwischen Hauptbahnhof und Kunsthalle, Hamburg,
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS, HafenCity Universität Hamburg, ZEBAU

Vom 8. - 13. Dezember 2009 dreht sich im Plus-Energie-Haus des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung am Hamburger Hauptbahnhof alles um “Die Internationale Bauausstellung Hamburg”.  

Die Veranstaltungen der Themenwoche sind kostenfrei!

Das Programm der Themenwoche und den Anmeldebogen finden sie hier:
Download: IBA Hamburg im Plus-Energie-Haus

Kontakt: Antje Zithier, ZEBAU GmbH - Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt, Große Elbstraße 146, 22767 Hamburg
Tel.: 040 / 380 384-24, Fax: 040 / 380 384-29

Information: www.zebau.de, www.iba-hamburg.de

 

 

Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS, HafenCity Universität Hamburg, ZEBAU
E-Mail:
01.12.2009

"Sehnsucht nach Altem - Die Stadt und die Erinnerung"

Ort: Gängeviertel, Valentinskamp, Hamburg,
Zeit: 19:30 - 22:00
Veranstalter: Initiave Komm in die Gänge

Öffentliche Diskussion  im Rahmen der Gängeviertel Diskussionsreihe mit: Prof. Dr. Hermann Hipp, Denkmalverein, Kunsthistoriker Universität Hamburg; Jo Claussen Seggelke, Stadtplaner SRL, Hamburg u. a.

Mit der Besetzung des Gängeviertels entstand über Nacht eine selbstorganisierte „Traumstadt“ - mitten in Hamburg. Diese steht der Stadt des Ausschlusses und der Verdrängung, der Stadt des Höchstbieterverfahrens und der Stadt der Tiefgaragen, der Stadt des Marketings und der Stadt der Eventkultur entgegen. Das wirft die Frage auf, wie denn die Stadt eigentlich aussieht, in der wir alle leben wollen.
Darüber möchte die Initative „Komm in die Gänge“ eine lebhafte Diskussion in der Hamburger Stadtbevölkerung anregen, denn u.a. mit der Besetzung des Gängeviertels wurde die Frage zwar endlich auf die stadtpolitische Tagesordnung gesetzt, aber entsprechend unserer Forderung nach „Recht auf Stadt“ für alle, soll die Diskussion darüber vor allem von den StadtbewohnerInnen selber getragen werden.
Drei Themenkomplexe, die im Zuge der Besetzung des Gängeviertels eine zentrale Rolle spielen, werden aufgegriffen und mit eingeladenen ExpertInnen näher beleuchtet. Alle, die Interesse haben, sind herzlich eingeladen, sich an folgenden Terminen an der Diskussion zu beteiligen.

Kontakt: info(at)gaengeviertel.info

Information: www.gaengeviertel.info

Veranstalter: Initiave Komm in die Gänge
E-Mail:
26.11.2009

"Form follows function? - Wechselwirkung zwischen Gebäudefunktion und Photovoltaik"

Ort: Plus-Energie-Haus des BMVBS, Glockengießerwall zwischen Hauptbahnhof und Kunsthalle, Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS, HafenCity Universität Hamburg, ZEBAU

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Willkomm, HCU Hamburg, Architektur, im Rahmen der Vortragsreihe "University meets Professionals" im Plus-Energie-Haus des BMVBS am Glockengießerwall.

Um Anmeldung wird gebeten!

Kontakt: Antje Zithier, ZEBAU GmbH - Zentrum für Energie, Bauen, Architektur und Umwelt, Große Elbstraße 146, 22767 Hamburg
Tel.: 040 / 380 384-24, Fax: 040 / 380 384-29

Download: Programm und Anmeldeformular University meets Professionals

Information: www.zebau.de

Veranstalter: Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung BMVBS, HafenCity Universität Hamburg, ZEBAU
E-Mail: