--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  
01.11.2012

Sozialer Ausgleich in der Stadt – Stadt für alle?

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 250 (Aula), 22085 Hamburg,
Zeit: 14:15 - 16:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Dekanat Stadtplanung; Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)

3. Ringvorlesung zur nationalen Stadtentwicklung mit:
Michael Sachs, Staatsrat, Behörde  für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg;
Nicole Graf, Leiterin des Referats Soziale Stadt, ESF-Programme und Integration, Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin;
Prof. Dr. Ingrid Breckner, Fachgebiet Stadt- und Regionalsoziologie der HafenCity Universität  Hamburg.

In wachsenden Städten wie Hamburg führt die große Nachfrage nach Wohn- und Lebensraum zu stark steigenden Preisen für Wohnen, besonders in den zentralen Stadtteilen. Es kommt zu einer sukzessiven Verdrängung einkommensschwacher Teile der Bevölkerung, oft hinein in benachteiligte Quartiere. Bedeutet die "Renaissance der Stadt" eine sozial entmischte oder gar polarisierte Stadt? Wie kann es in der Stadt- und Quartiersentwicklung gelingen, Vielfalt und soziale Mischung zu stärken?

Zur Ergänzung des 2009 erstmals ausgerichteten Hochschultags der Nationalen Stadtentwicklungspolitik findet 2012 und 2013 an wechselnden Hochschulstandorten der Stadt- und Raumplanung eine Ringvorlesung mit Referent/innen aus dem Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung, der kommunalen Praxis und der Hochschulforschung zu übergreifenden und aktuellen Themen der Stadtentwicklungspolitik statt. Die Ringvorlesung sorgt zum einen für eine Vermittlung und Diskussion der Ziele der Nationalen Stadtentwicklungspolitik in den relevanten Hochschulen. Zum anderen sollen aktuelle Themen und die Herausforderungen des Regierungshandelns in diesem Bereich erörtert werden.

Kontakt: Prof. Dr. Thomas Krüger, HCU Hamburg, Stadtplanung / Projektentwicklung und Projektmanagement
E-Mail: thomas.krueger@hcu-hamburg.de

Download: Flyer Ringvorlesung Sozialer Ausgleich

Veranstalter: HCU Hamburg, Dekanat Stadtplanung; Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS)
E-Mail:
16.10.2012

Fernando Menis - Always Learning

Ort: Freie Akademie der Künste Hamburg, Klosterwall 23, 20095 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Architektur, Prof. Lothar Eckhardt

Werkvortrag.

Fernando Menis gehört zu den bedeutensten Architekten Spaniens. Seine Bauten,
insbesondere die durch die kraftvolle vulkanische Landschaft Tenerias geprägten,
scheinen wie durch geologische Prozesse entstanden zu sein und tragen in ihrer expressiven Skulpturalität eine ganz eigene Handschrift.

Bis 2004 in Partnerschaft AMP (Artegna Menis Pastrana) rmiert Fernando Menis seitdem als Menis Arquitectos in Valencia. International viel beachtet wurden das Regierungsgebäude (1999), die magma Kunst- und Kongresshalle (2005) und das Sportstadium (2007) auf Teneria sowie das Schwimmbad in der Spree in Berlin (2004). Zur Zeit wird das aus einem Wettbewerbsgewinn hervorgegangene Projekt einer Konzerthalle in Torun (Polen) realisiert. Im Spanischen Pavillon auf der diesjährigen Architekturbiennale Venedig ist Menis Arquitectos mit neuen Projekten vertreten.

Kontakt: Prof. Lothar Eckhardt, Studiengang Architektur,
E-Mail: lothar.eckhardt(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer Menis

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Architektur, Prof. Lothar Eckhardt
E-Mail:
11.10.2012 - 14.10.2012

1000 STRINGS_(Weltlinien)

Ort: Kampnagel Hamburg, Halle k4, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)

RaumKlangInstallation der HCU mit Musik von Xiao Fu im Rahmen der Hamburger Klangwerktage 2012_Festival für zeitgenössische Musik, in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater (HfMT).

Unter einer Weltlinie versteht man in der Physik die eindimensionale  Trajektorie eines punktförmigen, nulldimensionalen Objekts in der Raumzeit. Architektur-Studierende der HCU verknüpfen tausende Fäden in minutiös differenzierten Abständen, summieren sie zu kompakten Bündelungen und Überlagerungen und erzeugen damit Interferenzen, virtuelle Flächen, Räume und Farbverläufe – in Korrespondenz zu den Texturen und Schichten der Musik von Xiao Fu. Die Installation setzt neben einem Sänger/Sprecher und einer Perkussionistin/Tänzerin ein Ensemble aus drei Harfen mit insgesamt 141 Saiten (als Klangfäden) ein. Diese werden von virtuellen Harfen kontrastiert, die wiederum von dem Sprecher bzw. der Perkussionistin mit Gesten gesteuert werden. 3D Kameras nehmen die Gesten ab und verarbeiten sie digital weiter.
 
Rauminstallation: HCU Hamburg, Studiengang Architektur - Leyla Gersbach, Patrick Becker, Johannes Boscher, Mina Kazemi- Moomevandi, Christian Behrens, Jonas Rheinsberg und weitere Studierende.
Leitung: Prof. Lothar Eckhardt, HCU Hamburg, Architektur
Musik: Xiao Fu
Stimme: Gunnar Brandt-Sigurdsson
Harfe: Alexandra Guiraud
 
Eintritt: 12 Euro (erm. 8 Euro, [k] Karte 6 Euro), Studierende der HCU frei

Einlass ab 18.00 Uhr

Kontakt: Prof. Dr. Lothar Eckhardt, HCU Hamburg, Architektur,
E-Mail: lothar.eckhardt(at)hcu-hamburg.de

www.klangwerktage.de
www.kampnagel.de

 

Veranstalter: HCU Hamburg, in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)
E-Mail:
10.10.2012

DBZ+BAUcolleg „Transsolar – Klimahaus, Bremerhaven"

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Aula, 2. OG, 22085 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 22:30
Veranstalter: DBZ - Deutsche Bauzeitschrift, Ulrike Sengmüller, mit Unterstützung der HCU Hamburg u.a.

Fachsymposium.

Das Klimahaus in Bremerhaven lässt seine Besucher die unterschiedlichsten Klimazonen erleben, dahinter steck ein anspruchsvolles Klimakonzept.  Christian Oberdorf von Transsolar wird in seinem Vortrag das Gebäude und sein Klimakonzept vorstellen. Zwei weitere Vorträge stellen die dort eingesetzten, neuesten Entwicklungen zu den Themen Lüftungstechnik und Oberflächen und Leichtbau für Außenwände vor.

Im Anschluss gibt es Gelegenheit zu Diskussion und Austausch bei Wein und kleinem Imbiss.

Um Anmeldung wird gebeten!

Kontakt: Ulrike Sengmüller, Architektin, Journalistin,
E-Mail: office(at)sengmueller.de, Fax 089 / 51 66 18 10

Download: <media 9731>Klimahaus Bremen Einladung
Download: <media 9732>Flyer Klimahaus Bremen Programm

www.dbzplusbaucolleg.de

Veranstalter: DBZ - Deutsche Bauzeitschrift, Ulrike Sengmüller, mit Unterstützung der HCU Hamburg u.a.
E-Mail:
20.09.2012

Master Thesis Präsentation: Studiengang Architektur

Ort: Kampnagel Hamburg, Jarrestraße 20,
Zeit: 18:00 - 22:00
Veranstalter: HCU

Fünf Studierende des Fachbereichs Architektur der HCU präsentieren am 20.09.2012 ihre Master- Thesen. Ab 17:30 Uhr öffnet das Kampnagel die Toren.

Download: Flyer

 

Veranstalter: HCU
E-Mail:
19.09.2012

Hamburg: Deine Bauten- was ist schön, was ist schützenswert?

Ort: Freie Akademie der Künste: Klosterwall 23,
Zeit: 18:30 - 21:30
Veranstalter: Behörde der Stadtentwicklung und Umwelt

Öffentlicher Dialog zu Stadtgestalt und Baukultur
Ist das schön oder kann das weg - was ist in Hamburg erhaltenswert und was erneuerungswürdig? Will Hamburg der Tradition des Backsteins im Wohnungsbau weiter folgen? Oder braucht Hamburg mehr Hochhäuser? Wie könnte das gebaute Hamburg der Zukunft aussehen? Bei der zweiten Stadtwerkstatt dreht sich alles um die Zukunft des Hamburger Stadtbildes.

Kontakt: Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Kerstin Graupner
Tel: (040)428.40-32 49
pressestelle(at)bsu.hamburg.de


Download: Einladung

Veranstalter: Behörde der Stadtentwicklung und Umwelt
E-Mail:
19.09.2012

Master Thesis Präsentation: Studiengang Architektur

Ort: Präsidium HCU, Großer Grasbrook 9,
Zeit: 17:00 - 20:00
Veranstalter: HCU

Am 19.09.2012 finden im Präsidium der HCU die Präsentation der folgenden Abschlussarbeiten aus dem Studiengang Architektur statt:

KULTURINSEL
zwischen Sehnsucht und Experiment
Jui-Ri Suh:: Julia Fiege

BERLINER TOR
Christine Sperling:: Mewan Nouh

DENCITY
Katrin Kappes

Download: Flyer

Veranstalter: HCU
E-Mail:
04.09.2012

Kreuz & Quer-Vernetzungstreffen der Hamburg Kreativ Gesellschaft

Ort: Stilwerk, Hamburger Möbel in der 1. Etage, Große Elbstraße 68 ,
Zeit: 19:00 - 21:00
Veranstalter: HCU, Hamburg Kreativ Gesellschaft

Handwerk trifft Design: Mode und Textiles

In der Mode und im Stoffdesign treffen kreative Idee und Umsetzungsfragen im Handwerklichen unmittelbar aufeinander. In Hamburgs vielfältiger Modeszene ist gerade für Solo-Selbstständige und kleine Unternehmen die Frage nach der Produktion, ihrem Ort und ihren Kosten ganz zentral, ebenso wie die Möglichkeiten von Verkauf und Präsentation. 

Sarah Schreiner von der HafenCity Universität lädt zusammen mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft zu einem Austausch ein.

Impuls: Freddy Mouchawrab, Etage eins Fashionstore; Sarah Laube, pure; Alkan Günyar, Wibbel Tex GmbH Textildienstleistungen.

Dieser Abend wird in Kooperation mit der HafenCity Universität Hamburg/Stadtplanung/Interantionale Stadtforschung veranstaltet.

 

Veranstalter: HCU, Hamburg Kreativ Gesellschaft
E-Mail:
30.08.2012 - 02.09.2012

Lichtfest City Nord – Architektur in Farbe

Ort: City Nord,
Veranstalter: GIG City Nord, Lichtdesigner Andreas Boehlke

Spots on! Der Berliner Lichtkünstler Andreas Boehlke taucht die City Nord in ein neues Licht. Spektakuläre Farbspiele versetzen die Architektur in die Vier-Dimensionalität. Ein Gemeinschaftsprojekt: Studierende der HCU beteiligen sich an der Lichtgestaltung, Schüler der Produktionsschule Steilshoop an der Installation der Lichttechnik.

Eröffnung: Do 30. August, 20 Uhr
                  Do bis So zur Dämmerung
Download: Flyer sur_facing
Info: (040) 72968125; http://www.city-nord.net/

Veranstalter: GIG City Nord, Lichtdesigner Andreas Boehlke
E-Mail:
29.08.2012

Kritik im Wandeln 7. Rundgänge und Dialoge zu Architektur, Städtebau und Freiräumen in der HafenCity im Sommer 2012

Ort: HafenCity InfoCenter im Kesselhaus, Am Sandtorkai 30, 20457 Hamburg,
Zeit: 18:30 - 20:00
Veranstalter: HafenCity GmbH, Hamburger Architektursommer

Rundgang mit Prof. Dr. Lisa Kosock, Hamburg, und Prof. Dr. Michael Peterek, Frankfurt.

Zum siebten Mal in Folge veranstaltet die HafenCity Hamburg GmbH von Juni bis August Rundgänge zu Architektur, Städtebau und Freiräumen.

Mit der HafenCity entwickelt Hamburgs City ein neues Gesicht zur Elbe. Namhafte Architekturkritiker/innen und weitere profilierte Experten urbaner Wahrnehmung diskutieren auf sieben Rundgängen ihre gewonnenen Eindrücke. Gemeinsam mit ihnen werfen wir einen besonderen Blick in die neu entstehenden Stadträume.

Bei „Kritik im Wandeln“ können die Teilnehmer direkt über Kopfhörer das Gespräch von jeweils zwei Kritikern verfolgen, die den Verlauf ihres Rundgangs frei bestimmen. Jede Veranstaltung klingt mit einer gemeinsamen Diskussion und einem Umtrunk auf der Promenade am Magdeburger Hafen aus.

Teilnehmerbeitrag 8,- € , max. 80 Teilnehmer pro Veranstaltung,
Anmeldung erforderlich unter: Kesselhaus(at)HafenCity.com

Kontakt: Kesselhaus(at)HafenCity.com

Download: Flyer kritik im Wandeln_7

Information: www.hafencity.com/de/veranstaltungen/kritik-im-wandeln-2012.html

Veranstalter: HafenCity GmbH, Hamburger Architektursommer
E-Mail: