--------------------
  • Research
  • Organisation
  • Forschungsprojekte
  • Promotion/ Postdoc
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • CityScienceLab
  • Digital City Science
  • BIMLab
  • Energieforschungsverbund Hamburg
    • ----------
    • Der EFH an der HCU
    • Personen
    • ----------
  • Forschungsinitiative Architektur
  • Gastforschende
  • Forschungsförderung
  • Hamburg Open Science
--------------------

Organisation des EFH

Für den Energieforschungsverbund Hamburg wird jedem Energiebeauftragten an den fünf Hochschulen jeweils ein Wissenschaftlicher Mitarbeiter zur Seite gestellt, der die Aufgabe hat, die energierelevanten Themen an der Hochschule zu eruieren, zu sammeln und schließlich mit und für die jeweiligen Fachbereiche, möglichst hochschulübergreifend, Forschungsanträge zu entwickeln. Hierfür stehen jährlich für den Gesamtverbund 600.000 € zur Verfügung. Dieser wird jeweils zur Hälfte von den Hochschulen und den Behörden für Wissenschaft und Forschung (BWF), Stadtentwicklung und Umwelt (BSU) sowie Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI) gestellt.

An der HafenCity Universität nimmt Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich (Technisches Infrastrukturmanagement) das Amt der Energiebeauftragten wahr; die Stelle des Wissenschaftlichen Mitarbeiters, ist mit Lucía Doyle (Technisches Infrastrukturmanagement) besetzt.

Zur Kontaktaufnahme klicken Sie bitte hier.

Aktuelle Tätigkeiten

Ein Newsletter über aktuelle Forschungsprogramme und Förderinstrumente im Energiebereich ist regelmäßig erstellt, mit deren Unterstützung sich die HCU an wissenschaftlichen Projekten beteiligen könnte. Der Newsletter wird an allen beteiligten Hochschulen regelmäßig verteilt. Die aktuelle Ausgabe finden Sie hier: Newsletter 2021 -1 

In regelmäßigen Treffen erfolgt ein Austausch der wissenschaftlichen Mitarbeiter und Energiebeauftragten der beteiligten Hochschulen. Zusätzlich findet eine Kooperation mit dem Cluster Erneuerbare Energien Hamburg (EEHH) statt.

Norddeutsche Energieforschung zum Thema 4. Generation Fernwärmenetze

Im Rahmen der Veranstaltung "Kooperationspotentiale der Norddeutschen Energieforschung" im September 2019 in Hannover wurden Potentiale für die vertiefte Zusammenarbeit norddeutscher Wissenschaftler identifiziert. Der Austausch im Fokusbereich "Wärme" startete im Februar 2020, erste konkretere Themen wurden dabei identifiziert und werden nun in einer Webinarreihe aufgegriffen. Der nächste Termin findet am 18.06.2021 statt mit dem Titel "4. Generation Fernwärmenetze". Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich gerne an Lucía Doyle.

Norddeutsche Energieforschung zum Thema Wärme - Wärme im Untergrund

Im Rahmen der Veranstaltung "Kooperationspotentiale der Norddeutschen Energieforschung" im September 2019 in Hannover wurden Potentiale für die vertiefte Zusammenarbeit norddeutscher Wissenschaftler identifiziert. Der Austausch im Fokusbereich "Wärme" startete im Februar 2020, erste konkretere Themen wurden dabei identifiziert und werden nun in einer Webinarreihe aufgegriffen. Der nächste Termin findet am 20.05.2021 statt mit dem Titel "Wärme im Untergrund - Herausforderungen und Potenziale". Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich gerne an Lucía Doyle.

EFH-Webinarreihe "Grüner Hafen"

Im November bietet der EFH den EFH-Impuls in Form einer Webinarreihe rund um das Thema "Grüner Hafen" an. Immer donnerstags, von 16-17 Uhr mit bis zu 2 Vorträgen aus Wissenschaft, Wirtschaft und weiteren relevanten Akteursgruppen. Natürlich wird es auch Zeit für Fragen und Diskussionen geben.

Diese Woche (26.11.2020) werden wir dazu Lucas Sens von der TUHH begrüßen dürfen. Es handelt sich dabei um die vorerst letzte Veranstaltung unserer Webinarreihe Grüner Hafen. Weitere Informationen und das genaue Programm entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Anmeldung hier

EFH Energieforschungskolloquium - Fachgruppen

Photo by Chris Montgomery on Unsplash

Die EFH lädt Sie ein, an den verschiedenen Expertengruppen des Hamburger Energieforschungskolloquiums (HEFK) teilzunehmen.

Die Ziele des Kolloquiums:

·       Verbesserte Möglichkeit zum Networking, Ideale Chance, mit Wissenschaftler_innen aus anderen Hochschulen in Hamburg und Fachbereichen in Kontakt zu treten.

·       Fachlicher Austausch über Forschungsvorhaben

·       Synergien, Wissensaustausch zwischen Forschungsprojekten

·       Kooperative Experimente, besseres Nutzen von Forschungsinfrastruktur

·       Neue Kontakte, neue Ideen um zukünftige Verbundforschung anstoßen

Derzeit offene Gruppen:

Thema

Ansprechpartner

nächstes Treffen

[listenname]

Wasserstoff

Ulf Neuling

 24.11., 16 Uhr

hefk-wasserstoff

Wärme

Lucía Doyle

 10.06., 9 Uhr

hefk-waerme

Sektorenkopplung

Petrit Vuthi

 

hefk-sektorenkopplung

Netze

Lars Michael

 01.12., 16 Uhr

hefk-netze

 Wenn du Informationen zu den Treffen erhalten möchtest oder dich mit den Teilnehmern austauschen möchtest, melde dich für die jeweiligen Mailverteiler des Hamburger Energieforschungskolloquiums an (siehe Anleitung unten). Außerdem kannst du dich bei Fragen auch jederzeit an die Ansprechpartner der Gruppen wenden, einfach per E-Mail an info@energieforschungsverbund.hamburg.

Zur Anmeldung für die E-Mail-Verteilerlisten schicke eine leere E-Mail an:

[listenname]-subscribe(at)energieforschungsverbund.hamburg

Für [listenname] setzt du dann die oben aufgeführten Abkürzungen ein. Du solltest im Anschluss eine E-Mail erhalten, auf die du dann erneut mit einer leeren E-Mail antworten musst (double opt-in). Bei Fragen oder Problemen wende dich gerne an die oben genannte E-Mail-Adresse oder die jeweiligen Ansprechpartner.

 

 

Norddeutsche Energieforschung zum Thema Wärme -Wärmepumpe, Solar und Erdwärme

Wir freuen uns, Sie zur zweiten Veranstaltung unserer Webinarreihe "Norddeutsche Wärme-Forschung" einzuladen, am 12.11.2020 zum Thema Wärmepumpe, Solar und Erdwärme

Kürzlich durchgeführte EFH-Veranstaltungen an der HCU

Norddeutsche Energieforschung zum Thema Wärme

Im Rahmen der Veranstaltung "Kooperationspotentiale der Norddeutschen Energieforschung" im September 2019 in Hannover wurden Potentiale für die vertiefte Zusammenarbeit norddeutscher Wissenschaftler identifiziert. Der Austausch im Fokusbereich "Wärme" startete im Februar 2020, erste konkretere Themen wurden dabei identifiziert und werden nun in einer Webinarreihe aufgegriffen. Hier sollen die jeweiligen Experten nun die Gelegenheit bekommen sich in kleinen Fachgruppen gezielt auszutauschen und zu vernetzen. Den Rahmen bilden zwei kurze Impulsvorträge. Los geht es am 10.09.2020 mit dem Thema "Abwasserwärme". Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich gerne an Lucía Doyle.

EFH Energieforschungskolloquium

Der Energieforschungsverbund Hamburg (EFH) lädt ein zum Auftaktwebinar des ersten hamburgweiten Energieforschungskolloquiums!

Forschungs- und Innovationsantrieb für Hamburg

Infoveranstaltung zum 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung und Barcamp "Aspekte der Sektorkopplung"

Der Energieforschungsverbund Hamburg organisiert am 11.03.2019 ab 15 Uhr (zweiteilige Veranstaltung, bis ca. 19 Uhr) die Infoveranstaltung zum 7. Energieforschungsprogramm der Bundesregierung (7. EFP) "Forschungs- und Innovationsantrieb für Hamburg" in die Handelskammer Hamburg (Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg) Download-Programm

Im ersten Teil der Veranstaltung wird Frau Dr. Tryfonidou vom BMWi, das 7. EFP vorstellen. Außerdem werden ReferentInnen aus Wissenschaft, Großunternehmen und KMU Ihnen von Ihren Erfahrungen mit der Drittmittelförderung von Projekten berichten und hilfreiche Hinweise zur Antragsstellung – und abwicklung geben.

Im zweiten Teil der Veranstaltung sollen dann konkrete Fragestellungen und Herausforderung im Bereich der Sektorkopplung thematisiert und diskutiert werden. Dazu wird es zunächst zwei kurze Impulsvorträge geben, ehe dann, in einem Barcamp die Gelegenheit besteht, in Kleingruppen zusammen zu kommen, sich intensiv auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen.

Am Ende wird die Veranstaltung mit einem offenen Ausklang mit Buffet und Getränken beschlossen.

Sie finden alle Informationen zur Veranstaltung, einschließlich den Link für die Anmeldung auf der EFH-Webseite.

Melden Sie sich gerne heute schon an, wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten! Sie haben dabei die Wahl, ob Sie nur an einem der beiden Teile oder der gesamten Veranstaltung teilnehmen möchten. Die Anmeldung wird bis zum 03.03.2019 geöffnet sein, wir behalten uns aber vor, sie vorzeitig zu schließen, wenn unsere Teilnehmerkapazität erreicht sein sollte.

EFH-Impuls: Energieoptimierte Gebäude und Quartiere

Der Energieforschungsverbund Hamburg organisiert am 12.09.2019 ab 16 Uhr bis ca. 19 Uhr die "EFH-Impuls"-Veranstaltung zum Thema "Energieoptimierte Gebäude und Quartiere" im Holcim Auditorium an der HafenCity Universität Hamburg. Download-Veranstaltungsflyer

Der Schwerpunkt der Veranstaltung soll darin liegen, aktuelle Herausforderungen und Interessen zwischen Hamburger Akteuren aus Wissenschaft, Behörden und Industrie auszutauschen, zu diskutieren und daraus vielleicht neue Kontakte zu knüpfen oder Ideen für zukünftige Projekte zu generieren.

Die Umsetzung von energieoptimierte Gebäude- und Quartierskonzepten leistet einen nennenswerten Beitrag bei der Erreichung des Klimaschutzzieles, durch die Minderung des Primärenergiebedarfs, die Integration erneuerbarer Energien und die damit Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Herausforderung dieses Energieforschungsbereichs ist es, das Zusammenspiel der vielfältigen Technologien im System, unter Betrachtung der technischen, ökonomischen, und gesellschaftlichen Aspekten ganzheitlich zu erforschen und zu optimieren. In der Freien und Hansestadt Hamburg gibt es seit vielen Jahren eine große Interessensgemeinschaft für dieses Thema.

Im ersten Teil der Veranstaltung werden Vertreter aus der Wissenschaft und der Hamburger Behörde über aktuelle energieoptimierte Gebäude und Quartier-Projekte berichten. Anschließend können alle Teilnehmer sich im zweiten Veranstaltungsteil bei einem Buffet und Getränken sowohl mit den Referenten als auch mit den anderen Gästen zu diesem spannenden Thema austauschen.

Anmeldung bitte bis zum 30.08.2019:
https://www.energieforschungsverbund.hamburg/aktuelles/efh-impuls-energieoptimierte-gebaeude-und-quartiere

EFH DHC2018 Werkstatt: 'Sustainable District Heating and Cooling – Digitalisation and Energy Efficiency'

Die EFH DHC2018 Werkstatt 'Sustainable District Heating and Cooling - Digitalisation and Energy Efficiency' fand am 12. September 2018, innerhalb des 'The 16th International Symposium on District Heating and Cooling (DHC2018)', an der HafenCity Universität Hamburg statt. Download Werkstatt Flyer

Fokus der Veranstaltung war der aktuelle Entwicklungsstand der Forschung und Implementierung energieeffizienter Heizung- und Kühlungstechnologien, einschließlich Digitalisierung und erneuerbarer Energie, um das Klimaziel zu erreichen.  

Insgesamt nahmen 57 internationale Fachinteressierten an der Werkstatt teil, einschließlich Industrievertreter, Behörden und Wissenschaftlern. Nach einer einführenden Zusammenfassung der Forschungsergebnisse aus dem DHC2018 vom Organisator, Prof. Ingo Weidlich, folgten 7 übergreifende Fachvorträge von Experten aus Wissenschaft und Industrie nach. Downoad Werkstatt Agenda

Die Veranstaltung beschloss mit Buffet und Getränken, einschließlich direkten Austausch zwischen den Referenten, den EFH-Vertretern und anderen Teilnehmern der Ideenwerkstatt.