--------------------
  • Bachelor
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geomatik
  • Stadtplanung
  • Kultur der Metropole
  • Fachübergreifende Studienangebote
    • ----------
    • Die Programme
    • Studium & Lehre
      • ----------
      • Prüfungen
      • Termine | Stundenpläne
      • Studien- und Prüfungsleistungen
      • Formulare | Downloads | Links
      • Lehrveranstaltungen
      • ----------
    • Veranstaltungen
    • Kooperationen
    • [Q]-Hefte
    • Netzwerk
    • Team
    • Kontakt
    • ----------
  • Lehrkooperationen
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Studien- und Prüfungsleistungen

Curriculum

BSPO 2015
Alle Programme der Fachübergreifenden Studienangebote sind verpflichtend und können über zwei Semester verteilt und abgeschlossen werden. Im Bachelor-Studium erhalten Sie insgesamt 25 ECTS, im Master 15 ECTS.

 

BSPO 2009
Das Curriculum der [Q] STUDIES umfasst für die BA-Studiengänge drei Module (Lehrveranstaltungen), für die MA-Studiengänge zwei Module. Jedes Q-Seminar ist ein in sich abgeschlossene Einheit und eintspricht einem Modul von je 5 ECTS. Im Bachelor-Studium erhalten Sie insgesamt 15 ECTS, im Master 10 ECTS.

ECTS

BSPO 2015
[Q] STUDIES: Die [Q] STUDIES werden im Bachelor und Master mit jeweils einem 5 ECTS Modul, darin zwei benoteten Lehrveranstaltungen á 2,5 ECTS, angeboten
BASICS: Im Bachelor-Studium werden insgesamt vier Basics-Vorlesungen angeboten. Die Reihen sind für alle Studierenden verpflichtend und größtenteils benotet und haben 4x2,5 ECTS.
Im Master gibt es eine Vorlesung mit 2,5 ECTS und dazu studiengangsspezifische Seminare, die ebnefalls mit 2,5 ECTS angerechnet werden.
SKILLS: Die Skills gibt es nur im Bachelor-Studium, sie ergeben 7,5 ECTS und bestehen aus zwei Teilen: ‚Überfachliche Qualifikationen und Kompetenzen’ mit 2,5 ECTS und ‚Instrumente zur Analyse und Visualisierung’ mit 5 ECTS.
INTERDISZIPLINÄRES PROJEKT: Das Interdisziplinäre Projekt ist im Bachelor ohne ECTS und im Master mit 5 ECTS angelegt.

 

BSPO 2009
[Q] STUDIES: In der Regel umfasst ein [Q]-Modul 5 Credit Points (ECTS), die durch den regelmäßigen Besuch einer Lehrveranstaltung (die Teilnahme ist verpflichtend) und eine eigenständige Prüfungsleistung (z.B. eine Hausarbeit) erworben werden. Jedes Modul muss mit einer eigenständigen Prüfungsleistung abgeschlossen werden.

Prüfungsleistungen & Prüfungsart

Prüfungsleistung: Die Prüfungsleistungen sind für jedes Modul individuell bestimmt, in den jeweiligen Modulkarten verpflichtend festgelegt (siehe Modulkarten) und in der Regel auf ahoi veröffentlicht.

Prüfungsarten: Sie erstrecken sich von klassischen Formen wie Klausuren, Referaten und Hausarbeiten über Präsentationen und Multiple-Choice Tests bis hin zu Fotocollagen und Filmsequenzen.

Die Lehrenden geben die für das jeweilige Modul geltende Prüfungsart zu Beginn des Semesters bekannt. Wenn die Prüfungsleistung benotet wird, fließt sie in die Gesamtnote des Fachstudiums ein.

Abgabe

Die Prüfungsleistungen müssen in der Regel im Wintersemester bis zum 31. März und im Sommersemesters bis zum 31. August erbracht werden. Sofern nichts anderes vereinbart wird, erfolgt die Abgabe von Hausarbeiten in Textform sowie anderen digitalen Arbeiten direkt bei der Lehrperson per E-Mail; alle übrigen Formate können im Sekretariat der Fachübergreifenden Studienangebote abgegeben werde:

Sekretariat Fachübergreifende Studienangebote
Susanne Wilkens
Überseeallee 16, Raum 4.004
Tel: (040) 42827 – 4389
Mail: susanne.wilkens@hcu-hamburg.de

Sprechzeiten: Mo - Mi 9.00 -13.00 Uhr

Prüfungswiederholung

[Q] STUDIES & Skills: Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit zur Nacharbeitung nicht ausreichender Prüfungsleistungen im Rahmen der durch die Lehrperson angesetzten Frist. Falls ein Modul trotz Nacharbeitung nicht als bestanden gilt, muss das Modul im darauffolgenden Semester wiederholt werden, d.h. es muss ein neue Lehrveranstaltung belegt werden. Im Falle von Plagiaten entfällt die Möglichkeit zur Nacharbeitung und das Modul gilt als nicht bestanden.

Basics: Die Prüfungsleistungen der Basics-Veranstaltungen können jährlich wiederholt werden.

Interdisziplinäres Projekt: Falls ein Modul als nicht bestanden gilt, muss das Modul im darauffolgenden Semester wiederholt werden, d.h. es muss ein neue Lehrveranstaltung belegt werden. Im Falle von Plagiaten entfällt die Möglichkeit zur Nacharbeitung und das Modul gilt als nicht bestanden.

Anerkennung

Um sich an anderen Hochschulen oder im Ausland erbrachte Studienleistungen anerkennen zu lassen, bieten die Fachübergreifenden Studienangebote gesonderte Anerkennungssprechstunden an:

Bitte bringen Sie zum Gespräch unbedingt Ihr Zeugnis und/oder einen Leistungsnachweis (Original und Kopie), den/die Seminartitel und die Seminarbeschreibung/en mit. Aus den mitgebrachten Unterlagen muss die Note und die ECTS ersichtlich sein. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jedes Semester findet eine Anerkennungssprechstunde statt. Den Termin finden Sie auf der FaSt Startseite

NEWS

Stundenplan FaSt BA/MA Sommersemester 2017

Hier finden Sie den aktuellen Stundenplan der Fachübergreifenden Studienangbote (BA/MA) für das Sommersemester 2017 zum Download: FaSt Bachelor &...