--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  
19.11.2014

waterfront dialog - Deskaround & Manoeuvre orange

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Cafeteria,
Zeit: 19:00 - 23:00
Veranstalter: waterfront e.V.

Im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe von waterfront e.V. – Der Förderverein der HafenCity Universität Hamburg werden jeweils zwei Kurzvorträge gehalten: zunächst wird ein von waterfront e.V. gefördertes Projekt an der HCU vorgestellt, danach präsentiert sich ein Unternehmen, das Mitglied im waterfront e.V. ist.

DESKAROUND
ist ein Studienprojekt von drei HCU Masterstudierenden, dessen Ziel die frühzeitige Unterstützung zur vertieften Berufsorientierung der Studierenden und die Erweiterung des studentischen Arbeitsplatzangebots außerhalb der Unive[rsität sowie der erleichterte Zugang für Unternehmen zu qualifiziertem Nachwuchs ist.

MANOEUVREORANGE
ist ein interdisziplinär orientiertes Entwurfsbüro für Designstudien und Gestaltung visueller Identitäten unter der Leitung von Dirk Ostmann. Gemeinsam mit assoziierten Partnern bietet das Büro gestalterische Teil- und Komplettleistungen in den Aufgabenfeldern Corporate Design und Integrierte Signaletik.

Nach den Präsentationen werden Fragen aus dem Publikum beantwortet. Im Anschluss an die Fragerunde ergeben sich bei einem Get-together mit Getränken weitere Möglichkeiten für vertiefende Fachgespräche. Eingeladen sind waterfront Mitglieder, HCU Lehrende und Studierende sowie Unternehmen aus dem Umfeld der HafenCity Universität.

Zur Durchführungsplanung des Abends bitten wir Sie hier um eine kurze online Anmeldung bis zum 17. November.

Kontakt: Jost Backhaus, Sponsoring und Kommunikation, HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Tel: +49 (0)40 / 42827 - 2730
E-Mail: jost.backhaus(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: waterfront e.V.
E-Mail:
19.11.2014

"Tea Time Lectures" - Werkvortrag von Wetzel & Von Seht

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 200, 1. OG. ,
Zeit: 18:30 - 19:30
Veranstalter: A+I Architekten und Ingenieure, HCU Hamburg

Vortrag von Wolfgang Keen (Wetzel & Von Seht).

Die Arbeitsgruppe A+I Architekt und Ingenieur der HCU Hamburg präsentiert in der Reihe "Tea Time Lectures: Nordlichter" im Wintersemester 2014/15 sieben Werkberichte innovativer Architekten und Tragwerksplaner aus Hamburg und Dänemark.

Der Schwerpunkt der Vorträge ist auf das gebaute Werk und die Herangehensweise der Büros gerichtet und soll einen Einblick in die Arbeitswelt junger, innovativer Architekturbüros vermitteln.

Kontakt: Gerd Streng, Wissenschaftlicher Mitarbeiter Konzeptionelles Entwerfen und Gebäudelehre
Email: gerd.streng(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

 

Veranstalter: A+I Architekten und Ingenieure, HCU Hamburg
E-Mail:
19.11.2014

'1968' oder: Universität in 'dynamischen Zeiten'

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Raum 3.008,
Zeit: 18:15 - 19:45
Veranstalter:  HCU Hamburg, [Q]Studies

Vortrag von Dr. Andrea Wienhaus (HSU) im Rahmen der Vorlesungsreihe "Von Humboldt zu ECTS - die Universität des 21. Jahrhunderts" der [Q] Studies der HCU Hamburg.

Die Universität befindet sich derzeit im Wandel: Studienreformen, Kosteneinsparungen und Verschulung sind nur einige Stichworte, die seit Beginn des Bologna- Prozesses diskutiert werden. Die Prinzipien der akademischen Autonomie, d.h. der Unabhängigkeit von außeruniversitären Interessen, sowie das humboldtsche Ideal der Einheit von Lehre und Forschung geraten immer mehr unter Druck.

Die Ringvorlesung stellt diese aktuellen Tendenzen des Wandels der Universität zur Diskussion. Sechs öffentliche Gastvorträge, denen jeweils eine vorbereitende Lektüresitzung vorangeht, thematisieren Fragen wie: Welche Bedeutung hat(te) die Universität als Hort gesellschaftlicher Wandlungsprozesse? Wie verändern sich die Lehr- und Studienbedingungen durch die neuen Steuerungsinstrumente wie Rankings und Evaluationen? Ist das Autonomie-Ideal noch zeitgemäß bzw. zu retten? Welche Universität wollen wir überhaupt im 21. Jahrhundert?

Kontakt: Prof. Dr. Regula Valérie Burri, Wissenschafts- und Technikkulturen, HafenCity Universität Hamburg
Email:regula.burri@hcu-hamburg.de

Download: Programm

Veranstalter:  HCU Hamburg, [Q]Studies
E-Mail:
19.11.2014

Es werde Licht! - Philosophische, religionswissenschaftliche und theologische Aspekte der Lichtsymbolik

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)

Vortrag von Helge Adolphsen (Hauptpastor em. St. Michaelis, Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Licht & Schatten - Dialog zum Internationalen Jahr des Lichts".

Licht ist eine elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen. Mit der Erfindung von künstlichem Licht schuf der Mensch sich eine Unabhängigkeit von räumlichen und zeitlichen Zwängen. Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe soll ausgewählten kulturgeschichtlichen, gesellschaftlichen Spuren nachgegangen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.studiumgenerale-nord.de

Kontakt: Miriam Wolf, M.A., HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Email: miriam.wolf(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)
E-Mail:
18.11.2014

Creative Cities. Kulturalisierung der Stadt

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Raum 150,
Zeit: 18:30 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, HafenCity GmbH

Vortrag von Andreas Reckwitz (Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder) und Volker Kirchberg (Leuphana Universität Lüneburg) als Kommentator im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "HafenCity Lectures: Kultur und Stadt - Neue Formen urbaner Kultur- und Wissensproduktion".

Im Zuge der zunehmenden Verdichtung der Städte steht die gemischte Stadt im Zentrum, die von den Bürger/innen zunehmend selbst mitgestaltet wird. Kunst- und Kulturorte spielen dabei eine zentrale Rolle, weil Stadtentwicklung ohne Kultur nicht denkbar ist, denn die Verbindung gewährleistet neue Formen des Denkens und Gestaltens. Welche kulturellen und künstlerischen Begegnungsorte brauchen Städte von morgen?

Die interdisziplinär ausgerichtete Vortragsreihe, bringt Kulturschaffende, StadtentwicklerInnen, Studierende und Lehrende in einen Dialog um die inhaltlichen und strukturellen Rahmungen für neue kulturelle und gesellschaftliche Versammlungsorte zu diskutieren, die eine zeitgemäße Urbanität erzeugen, Austausch ermöglichen und das Kreativpotenzial verschiedener Bevölkerungsgruppen stärken.
Hierbei stehen die Produktionspraktiken von kultureller Praxis und Stadtentwicklung sowie ihrer zentralen Begriffe im Fokus.  

Ohne Voranmeldung. Eintritt ist frei.

Moderation: Prof. Dr. Gesa Ziemer (Kultur der Metropole, HCU Hamburg)

Kontakt: katharina.boettger(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

Veranstalter: HCU Hamburg, HafenCity GmbH
E-Mail:
18.11.2014

Von der Sonderwelt in die Stadtquartiere. Historische Entwicklung, Probleme und Konzepte der Evangelischen Stiftung Alsterdorf

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Raum 2103,
Zeit: 18:15 - 19:45
Veranstalter: HCU Hamburg

Vortrag von Armin Oertel (Leitung Bereich Q8/Sozialraumentwicklung der Evangelischen Stiftung Alsterdorf) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Immobilienmärkte und Stadt | Kolloquium".

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger, HCU Hamburg, Department Stadtplanung, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Tel.: 040-42827-4537
E-Mailthomas.krueger(at)hcu-hamburg.de


Das Programm für das Wintersemester 2014/15 steht zum Download bereit. 

Veranstalter: HCU Hamburg
E-Mail:
17.11.2014

Hochschulinformationstag 2014

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Holcim Auditorium, 1.OG,
Zeit: 09:30 - 13:30
Veranstalter: HCU Hamburg

Die HCU Hamburg lädt Schülerinnen und Schüler am 17.11.2014 zum Hochschulinformationstag ein. 

Programm:

09.30 Uhr
Studieren an der HafenCity Universität Hamburg - Einführung
Prof. Dr.-Ing. Harald Sternberg, Vizepräsident für Lehre und Studium

9.45 Uhr
Präsentation der Bachelor-Studiengänge an der HCU
Architektur | Bauingenieurwesen | Geomatik | Stadtplanung | Kultur der Metropole sowie der [Q]-Studies (dem Studium Fundamentale der HCU)

11.15 Uhr
Infobörse
Individuelle Studienberatung an den Infoständen und Information zum Bewerbungsverfahren 

Kontakt: Peter Sitt, Veranstaltungsmanager, Tel. 040/42827 -2731
E-Mail: veranstaltungen(at)hcu-hamburg.de

Download: <media 14722 - - "TEXT, Plakat Hochschulinformationstag 2014 mail, Plakat_Hochschulinformationstag_2014_mail.pdf, 2.6 MB">Flyer</media>

Veranstalter: HCU Hamburg
E-Mail:
14.11.2014

Preisverleihung der Heinrich Tessenow - Medaille 2014

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Holcim Auditorium,
Zeit: 17:00 - 21:00
Veranstalter: Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Die Heinrich Tessenow - Medaille wird im Gedenken an den großen Architekten, Baumeister und Hochschullehrer, europäischen Persönlichkeiten zuerkannt, die Hervorragendes in der architektonischen, handwerklichen und industriellen Formgebung und in der Erziehung zu Wohn- und Baukultur geleistet haben, oder deren Wirken dem vielseitigen Lebenswerk Heinrich Tessenows entspricht.

Winfried Brenne erhält die Heinrich Tessenow-Medaille für sein passioniertes Engagement für den Erhalt von Baudenkmälern und ihre beispielhafte bauliche Pflege.  

Programm:

Musikalischer Auftakt
Lin Chen - Marimba
Kristian Sievers - Gitarre

Grußwort des Hausherrn
Dr. Walter Pelka, Präsident der HafenCity Universität

Begrüßung durch die Heinrich Tessenow - Gesellchaft
Jürgen Padberg, Architekt und Dombaumeister, Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Grußwort
Jörn Walter, Oberbaudirektor BSU der Freien und Hansestadt Hamburg

Musikalisches Intermezzo
Lin Chen - Marimba
Kristian Sievers - Gitarre

Laudatio
Prof. em. Bruno Reichlin, Paris

Übergabe der Heinrich Tessenow - Medaille 2014
Theodor Böll, Heinrich Tessenow - Stiftung

Dankrede des Preisträgers
Winfried Brenne

Musikalischer Ausklang
Lin Chen - Marimba
Kristian Sievers - Gitarre

Übergang zum Ausstellungsraum
HafenCity Universität

Eröffnung der Ausstellung
Prof. Paolo Fusi, Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Empfang der Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Ausstellung: 15.11.2014 – 07.12.2014 
HafenCity Universität Hamburg
Galerie 4. OG
Mo-Fr, 09.00 - 19.00 Uhr

Kontakt: Peter Sitt, Veranstaltungsmanager, Tel. 040/42827 -2731
E-Mail: veranstaltungen(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: Heinrich Tessenow - Gesellschaft
E-Mail:
12.11.2014

Synästhesie: wenn Klänge sichtbar werden. Ein Überblick über Synästhesie, Wahrnehmung und Musik

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)

Vortrag von Dr. Konstantina Orlandatou (Musikwissenschaftlerin und Komponistin, Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Licht & Schatten - Dialog zum Internationalen Jahr des Lichts".

Licht ist eine elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen. Mit der Erfindung von künstlichem Licht schuf der Mensch sich eine Unabhängigkeit von räumlichen und zeitlichen Zwängen. Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe soll ausgewählten kulturgeschichtlichen, gesellschaftlichen Spuren nachgegangen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.studiumgenerale-nord.de

Kontakt: Miriam Wolf, M.A., HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Email: miriam.wolf(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)
E-Mail:
11.11.2014

Urbanität und Stadtkultur

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150,
Zeit: 18:30 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, HafenCity GmbH

Vortrag von Susanne Hauser (UDK Berlin) und Barbara Kisseler (Kultursenatorin Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "HafenCity Lectures: Kultur und Stadt - Neue Formen urbaner Kultur- und Wissensproduktion".

Im Zuge der zunehmenden Verdichtung der Städte steht die gemischte Stadt im Zentrum, die von den Bürger/innen zunehmend selbst mitgestaltet wird. Kunst- und Kulturorte spielen dabei eine zentrale Rolle, weil Stadtentwicklung ohne Kultur nicht denkbar ist, denn die Verbindung gewährleistet neue Formen des Denkens und Gestaltens. Welche kulturellen und künstlerischen Begegnungsorte brauchen Städte von morgen?

Die interdisziplinär ausgerichtete Vortragsreihe, bringt Kulturschaffende, StadtentwicklerInnen, Studierende und Lehrende in einen Dialog um die inhaltlichen und strukturellen Rahmungen für neue kulturelle und gesellschaftliche Versammlungsorte zu diskutieren, die eine zeitgemäße Urbanität erzeugen, Austausch ermöglichen und das Kreativpotenzial verschiedener Bevölkerungsgruppen stärken.
Hierbei stehen die Produktionspraktiken von kultureller Praxis und Stadtentwicklung sowie ihrer zentralen Begriffe im Fokus.  

Ohne Voranmeldung. Eintritt ist frei.

Moderation: Prof. Dr. Gesa Ziemer (Kultur der Metropole, HCU Hamburg)

Kontakt: katharina.boettger(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

 

Veranstalter: HCU Hamburg, HafenCity GmbH
E-Mail: