--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  
29.06.2011

Wasser als Element der Stadtplanung

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:15 - 17:45
Veranstalter: HCU Hamburg, [Q]Studies/Studium fundamentale

Vortrag von Jacqueline Hoyer, HCU Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe "[Q]uerblicke: Wasser" der [Q]-Studies/Studium Fundamentale der HCU Hamburg.

Stadtentwicklung hat sich seit der Entstehung der ersten Siedlungen am Vorhandensein von Wasser orientiert. Erste Siedlungen wurden daher vor allem an Flussläufen entwickelt, um das Wasser als Transportweg, aber auch Ressource nutzen zu können. Wasser ist ein inspirierendes Element, das heute vor allem im Wohn- und Arbeitsumfeld sehr geschätzt wird und die Qualität von öffentlichen Räumen erheblich beeinflussen kann. Im Zuge des Anwachsens der Städte sind aber viele einst natürliche Gewässer verloren gegangen. Zudem setzte die Wasserwirtschaft auf zentrale Kanalisationssysteme, wodurch die Möglichkeiten des unmittelbaren Erlebens von Wasser in der Stadt nahezu verschwanden.

Gerade im Zuge der Auswirkungen des Klimawandels ist ein Umdenken im Umgang mit Wasser in der Stadt von Nöten. Eine gute Möglichkeit, Wasser möglichst naturnah zu bewirtschaften und es für die Bevölkerung erlebbar zu machen, bieten dezentrale Regenwasserbewirtschaftungssysteme. Diese sind sehr gut anpassungsfähig und können helfen, Städte zukünftig wassersensibler zu gestalten. Wie kann aber eine wassersensible Stadtentwicklung erreicht werden und wie sieht sie aus? Der Vortrag "Wasser als Element der Stadtplanung" gibt einige Antworten.

Kontakt:
Alice Ott, [Q]-Studies/Studium Fundamentale, Averhoffstraße 38, Tel. 040 / 42827 - 4379
E-Mail: alice.ott(at)hcu-hamburg.de

www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/

Veranstalter: HCU Hamburg, [Q]Studies/Studium fundamentale
E-Mail:
28.06.2011

Strategie des Ankaufs der LB Immo Invest GmbH durch die Patrizia Immobilien AG

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, "Laterne" (Raum 372), 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung, Prof. Dr. Monika Dobberstein, Prof. Dr. Thomas Krüger

Vortrag von Martin Lemke, Geschäftsführer LB Immo Invest GmbH, im Rahmen der Vortragsreihe "Immobilienmärkte und Stadt" von Prof. Dr. Thomas Krüger und Prof. Dr. Monika Dobberstein, Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung, HCU Hamburg.

Kontakt: Prof. Dr. Thomas Krüger, Tel. +49 (0)40 / 42827 - 4537,
E-Mail: thomas.krueger(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer Vortragsreihe

Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung, Prof. Dr. Monika Dobberstein, Prof. Dr. Thomas Krüger
E-Mail:
27.06.2011

Städtereisen - Werkschau Boris Sieverts

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 372 ("Laterne"), 22085 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole

Boris Sieverts, Künstler und Lehrbeauftragter im Studiengang Kultur der Metropole, HCU Hamburg, gibt einen Einblick in seine Arbeitsweise, seine Touren und berichtet von der mit den Studierenden des 4. Semesters erarbeiteten Stadtreise durch Hamburg, die am Wochenende vorher stattgefunden hat. 

Kontakt: Inga Reimers, HCU Hamburg, Kultur der Metropole, Tel. 040 /  42827 - 4377,
E-Mail: inga.reimers(at)hcu-hamburg.de

www.neueräume.de

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail:
26.06.2011

"Ein Tag auf der Insel". Eintägige Wanderung, Rad- und Bootstour von der Veddel über die Elbinsel bis Altona

Ort: Hamburg-Veddel, Haltestelle Veddel-Markt der Buslinie 154, 10.00 Uhr (Treffpunkt),
Zeit: 10:00 - 20:30
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole

Eintägige Wanderung, Rad- und Bootstour von der Veddel über die Elbinsel bis Altona.

Das Projekt "Hamburg - Reise in ein unbekanntes Land" (Leitung Boris Sieverts, Büro für Städtereisen, Köln) des Studiengangs Kultur der Metropole (KM), HCU Hamburg, stellt die Ergebnisse zweisemestriger Stadterkundnungen in einer eintägigen Wanderung vor.

Die IBA hat die Elbinsel in das Bewußtsein der Gesamtstadt befördert. Das ändert nichts daran, daß sie sich durch all jene Eigenschaften auszeichnet, die vergessene Stadträume kennzeichnen: Sie besteht zu einem Gutteil aus Infrastruktur und deren Verschnittflächen, also aus Räumen, die lediglich funktional betrachtet werden und räumlich erst noch zu entdecken sind; ihre natur- und stadtgeografische Besonderheit ist spektakulär, kommt aber weitgehend ohne prominente Objekte aus. Das komplizierte Geflecht aus Verkehrswegen, Wasserflächen und Siedlungsenklaven verspricht einen labyrinthischen Weg mit weitgehender Auflösung der Orientierung und überraschend auftauchenden Perspektiven.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 70,- Euro, darin enthalten sind volle Verpflegung, Leihräder sowie alle Transporte. Bezahlt wird bei Anmeldung.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zu Verfügung steht, wird um Anmeldung gebeten. Sollten mehr Anmeldungen eingehen als Plätze vorhanden sind, entscheidet das Los. Bringen Sie feste Schuhe, lange Hosen und leichtes Regenzeug mit!

Anmeldung: inga.reimers(at)hcu-hamburg.de

Kontakt: Inga Reimers, Kultur der Metropole, Tel. 040 / 42827 - 4377,
inga.reimers(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail:
23.06.2011

Zwischenräume

Ort: Jüdischer Salon am Grindel e. V., Café Leonar, Grindelhof 59, 20146 Hamburg,
Zeit: 20:00 - 22:00
Veranstalter: Jüdischer Salon am Grindel e. V.

Vortrag von Prof. Bernhard Hirche, HCU Hamburg und Prof. em. Dr. Marianne Schuller, Universität Hamburg.

Unter dem Titel "Zwischenräume" entspinnen  der Architekt Bernhard Hirche und die Literaturwissenschaftlerin Marianne Schuller ein sich zwischen Vortrag und Bilderschau bewegendes Gespräch, das sich um Aby Warburg, den großen Hamburger Kulturwissenschaftler dreht. An diesem Abend sollen die von Warburg unter dem Stichwort "Nachleben" entworfenen Ansätze einer Kultur des Gedächtnisses aufgenommen und für die Wahrnehmung gegenwärtiger Problem und Möglichkeiten der kulturellen Architektur der Stadt Hamburg fruchtbar gemacht werden. 

Eintritt: 10,- €, ermäßigt 5,- €, für Freundeskreis-Mitglieder 7,50€.

Kontakt: Jüdischer Salon am Grindel e. V., Grindelhof 59, 20146 Hamburg, Tel. 040 / 44 09 44 26,
E-Mail: info(at)salonamgrindel.de

www.salonamgrindel.de

Veranstalter: Jüdischer Salon am Grindel e. V.
E-Mail:
22.06.2011

Sesshafte und Mobile. Theorien und Analysen zu Migrationsverhalten und Multilokalität

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 19:45
Veranstalter: HCU Hamburg, [Q]Studies/Studium fundamentale

Vortrag von Dr. Stefanie Kley, Universität Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe "[Q]uerblicke: Mobilität" der [Q]-Studies/Studium Fundamentale der HCU Hamburg.

Räumliche Mobilität und Migration werden von den Sozialwissenschaften aus verschiedenen Blickwinkeln theoretisch eingeordnet und empirisch analysiert. Der Vortrag gibt einen Einblick in Erklärungsansätze und Forschungsergebnisse zur Entstehung dieser Phänomene sowie zu deren Folgen für die heutige Gesellschaft und den Einzelnen. Im Vordergrund stehen dabei die Zu- und Abwanderung nach bzw. aus Deutschland, die Betrachtung von Migration als Entscheidungsprozess über einen Zeitraum, sowie das Pendeln zwischen verschiedenen Orten.

Kontakt:
David Zintl, [Q]-Studies/Studium Fundamentale, Averhoffstraße 38, Tel. 040 / 42827 - 4379
E-Mail: david.zintl@hcu-hamburg.de

www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/

Veranstalter: HCU Hamburg, [Q]Studies/Studium fundamentale
E-Mail:
22.06.2011 - 23.06.2011

"Boardinhouse +" - Präsentation der BA Thesis Studiengang Architektur

Ort: HCU Hamburg, Hebebrandstraße 1, Halle A, 22297 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Architektur, Entwerfen und Baukonstruktion

Präsentation. BA-Studierende des Studiengangs Architektur der HCU Hamburg präsentieren ihre BA-Thesis "Boardinhouse +" (Betreuung: Prof. Dr. Bernd Kritzmann).

Kontakt: Prof. Dr. Bernd Kritzmann, Tel. 040 / 42827 - 5091,
E-Mail: bernd.kritzmann(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Architektur, Entwerfen und Baukonstruktion
E-Mail:
21.06.2011

Fond-Finanzierung

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, "Laterne" (Raum 372), 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung, Prof. Dr. Monika Dobberstein, Prof. Dr. Thomas Krüger

Vortrag von Oliver Pleiner, Managing Director Westdeutsche ImmobilienBank AG, im Rahmen der Vortragsreihe "Immobilienmärkte und Stadt" von Prof. Dr. Thomas Krüger und Prof. Dr. Monika Dobberstein, Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung, HCU Hamburg.

Kontakt: Prof. Dr. Thomas Krüger, Tel. +49 (0)40 / 42827 - 4537,
E-Mail: thomas.krueger(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer Vortragsreihe

Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung, Prof. Dr. Monika Dobberstein, Prof. Dr. Thomas Krüger
E-Mail:
14.06.2011

Welcome to business punk city - Ein Rundgang durch St. Pauli mit Frank John

Ort: St. Pauli Landungsbrücken, Brücke 1 / Fiete-Schmidt-Anleger, (Rickmer Rickmers), 20359 Hamburg,
Zeit: 14:00 - 17:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole

Ein Gentrifizierungsspaziergang durch die Kulissen von St. Pauli.

"Hamburg ist schön von der Elbe aus". So sagte Heidi Kabel das jahrzehntelang. Vom Hafen schaust du auf St. Pauli. Das war immer Schmuddelort. Dort wurde Geld gemacht und durchgebracht. Heute entstehen hier Luxusimmobilien. Der 'schöne Mischa' und 'Albaner-Toni' heißen nun Herr Investor und Frau Standortentwickler.

Kontakt: Hilke Berger, HCU Hamburg, Kultur der Metropole, Tel. 040 / 42827 - 4380,
E-Mail: hilke.berger(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail:
10.06.2011 - 11.06.2011

Places and Non Places - Urbane Interventionen

Ort: Kulturfabrik Kampnagel, Treffpunkt: Foyer, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole

Ausstellung.

Rundgänge durch die Präsentation auf dem Kampnagelgelände finden am 10. und 11. Juni 2011 jeweils um 14.00, 16.00  und 18.00 Uhr statt.
Treffpunkt: Foyer K1

In Zusammenarbeit mit plan b werden auf dem LiveArt Festival Arbeiten der Studierenden des Studiengangs Kultur der Metropole (4. Semester) der HCU Hamburg gezeigt.
Die Arbeiten reichen von einem Verkehrsinselkonzert über eine Installation aus gefundenem Müll bis zu öffentlicher Kommunikation mit Baumstümpfen und Brücken. Es gilt eine Ausstellung an einer Bushaltestelle und ein Traumhaus auf einem leeren Stück Brachland zu entdecken und ein MP3 Audio-Walk wird ganz subtil das Zentrum unserer Aufmerksamkeit verschieben, so dass wir am Ende unsere Umgebung vielleicht mit ganz anderen Augen sehen.

Kontakt: Hilke Berger, HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole, Tel. 040 / 42827 - 4380,
E-Mail: hilke.berger(at)hcu-hamburg.de

www.kampnagel.de

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail: