--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  
14.04.2011

Girl's Day an der HCU Hamburg

Ort: HafenCity Universität Hamburg, Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung, Hebebrandstraße 1, 22297 Hamburg,
Zeit: 09:00 - 14:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Referat für Kommunikation

Der Girls Day ist eine bundesweite Veranstaltung, bei der Mädchen vom 6.-8. Schuljahr Einblick in vor allem technische, ingenieurwissenschaftliche und mathematische Studiengänge gewinnen sollen, und bei dem das Interesse der „Girls“ für diese Fächer geweckt werden soll.

Unser Girl's Day wendet sich insbesondere an Mädchen des 06. - 08. Schuljahrs. Den Schülerinnen werden die Themen und Fragestellungen unserer Bachelor-Studiengänge in Praxis und Theorie vermittelt.

Bitte melden Sie sich unter der offiziellen Seite www.girls-day.de an - die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Mitmachen und Spaß haben!

Kontakt: HCU Hamburg, Referat für Kommunikation, Tel. 040 / 42827 - 2730,
kommuniaktion@hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg, Referat für Kommunikation
E-Mail:
14.04.2011 - 28.04.2011

ARTandCITY Ausstellung und Buchpräsentation

Ort: AIT Architektursalon, Bei den Mühren 70, 20457 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Prof. Klaus Sill, in Kooperation mit AIT Architektursalon

Ausstellung der Ergebnissse des ARTandCITY Workshops, der im Oktober mit über 100 internationalen TeilnehmerInnen in Hamburg stattfand.
Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung wird die Dokumentation des Workshops in Form des Ausstellungs-Katalogs präsentiert.

Eröffnung: Donnerstag, 14. April 2011, 19 Uhr.

Programm zur Ausstellung:

20.04.2011, 19.30 Uhr: Gastvortrag von Murat Tabanlioglu, Istanbul

28.04.2011, 19.30 Uhr: Finissage mit großer Abschlussparty!

Kontakt: Prof. Klaus Sill, Lars Petersen, HCU Hamburg, Architektur, Tel. 040 / 42827 - 5181,
E-Mail:architecture-workshop(at)ARTandCITY.de

Download:
Flyer Art_and_City_Ausstellung

Plakat Art_and_City_AUsstellung
Veranstaltung Murat Tabanlioglu

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Prof. Klaus Sill, in Kooperation mit AIT Architektursalon
E-Mail:
14.04.2011 - 15.04.2011

Praxis der interpretativen politikwissenschaftlichen Wissens- und Wissenschaftsforschung

Ort: HCU Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung, FU Berlin, Berlin Graduate School for Transnational Studies

Methodologie-Workshop für NachwuchswissenschaftlerInnen.

Wissen ist in den Sozial- und Kulturwissenschaften ein vielbehandeltes Thema. In der Politikwissenschaft ist die Diskussion über Wissen insbesondere innerhalb der interpretativen Politikanalyse geführt worden – ohne jedoch eine ähnliche Prominenz wie in der soziologischen oder kulturwissenschaftlichen Forschung zur Wissensgesellschaft zu erlangen. So werden beispielsweise Entstehungsprozesse (natur-)wissenschaftlichen Wissens, z.B. über den Klimawandel, bislang kaum thematisiert. Zudem sind die sozialen Orte und Praktiken der Produktion wissenschaftlichen Wissens und deren politische Dimension lediglich vereinzelt Gegenstand von Politikanalyse.

Vor allem NachwuchswissenschaftlerInnen stehen deshalb vor einer Reihe unbeantworteter praktischer Fragen der politikwissenschaftlichen Wissens- und Wissenschaftsforschung.

Ziel des Workshops ist einerseits, Untersuchungsansätze, -konzepte und -perspektiven zu behandeln, die sich zur Analyse des Komplexes „Wissen, Wissenschaft und Politik“ eignen. Andererseits sollen die Vielzahl mit diesen Ansätzen verbundenen Techniken, Verfahren und Methoden diskutiert werden.

Der Workshop ist öffentlich, richtet sich aber insbesondere an NachwuchswissenschaftlerInnen, Lehrende und Studierende.
Wegen begrenzter Raumkapazitäten wird um Anmeldung gebeten!

Mit Unterstützung durch: DVPW-Arbeitskreis Politik, Wissenschaft und Technik
Prof. Stefan Kuhlmann, University of Twente (NL), Dr. Sonja Palfner, TU Berlin, Dr. Jan-Peter Voß, TU Berlin.

Kontakt:
Jannes Fröhlich, HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung,
E-Mail: jannes.froehlich(at)hcu-hamburg.de

Alejandro Esguerra Portocarrero, Freie Universität Berlin, Berlin Graduate School for Transnational Studies
E-Mail: a.esguerra(at)fu-berlin.de

Download: Flyer Workshop

 

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung, FU Berlin, Berlin Graduate School for Transnational Studies
E-Mail:
13.04.2011

"Sehen, was man sieht" - oder: Von Klohäuschen und anderen Grundsatzfragen der Architektur

Ort: HCU Hamburg, Hebebrandstraße 1, Raum A112, 22297 Hamburg ,
Zeit: 18:15 - 20:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Architektur

Vortrag von Prof. Dr. Gert Kähler, Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe "Sehen, was man sieht" des Studiengangs Architektur, HCU Hamburg, im Sommersemester 2011 .

Kontakt: HCU Hamburg, Studiengang Architektur, Hebebrandstraße 1, 22297 Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 5268, - 5011,
E-Mail: reinhold.johrendt@hcu-hamburg.de

Download: Flyer Vortragsreihe Kaehler

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Architektur
E-Mail:
13.04.2011

Maritime Klimagefahren – Sturmfluten und Seegang

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:15 - 17:45
Veranstalter: HCU Hamburg, [Q]Studies/Studium fundamentale

Vortrag von Prof. Dr. Hans von Storch, Universität Hamburg, im Rahmen der Vortragsreihe "[Q]uerblicke: Wasser" der [Q]-Studies/Studium Fundamentale der HCU Hamburg.

Die Gefahren des maritimen Klimas bestehen vor allem in küstennahen Überschwemmungen und Seegang. Beide Phänomene haben mit der Wirkung des Windes zu tun, sind also - in moderner Terminologie - Klimafolgen. Die Mechanismen hinter beiden Phänomenen werden erklärt, die gegenwärtige Risikolage skizziert. Der Downscaling-Ansatz, der die Ableitung von Szenarien für plausible zukünftige Veränderungen erlaubt, wird erklärt. Die Frage, wie solche Szenarien in dem gesellschaftlichen Planungsprozess eingehen können, wird angesprochen. Beispiele beziehen sich auf die Situation in der Nordsee, insbesondere längs der deutschen Nordseeküste.

Die maritimen Gefahren Tsunamis und Monsterwellen sind nicht meteorologisch bedingt und werden daher in dieser Vorlesung nicht behandelt.

Kontakt: Alice Ott, [Q]-Studies/Studium Fundamentale, Averhoffstraße 38, Tel. 040 / 42827 - 4379
E-Mail: alice.ott(at)hcu-hamburg.de

www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/

Veranstalter: HCU Hamburg, [Q]Studies/Studium fundamentale
E-Mail:
13.04.2011

Bauen in Dubai

Ort: HCU Hamburg, City Nord, Hebebrandstraße 1, 22297 Hamburg, Raum B201,
Zeit: 12:15 - 13:15
Veranstalter: HCU Hamburg, Bauingenieurwesen

Vortrag von Dr.-Ing. Alexander Steffens, WTM Engineers GmbH, im Rahmen der Vortragsreihe "Bauingenieur-Praxis 'state of the art': Aufgaben, Methoden, Projekte" des Studiengangs Bauingenieurwesen der HCU Hamburg.

stuko-bauingenieurwesen(at)hcu-hamburg.deKontak: stuko-bauingenieurwesen(at)hcu-hamburg.de

Download Flyer Bauingenieurwesen_Praxis

www.wtm-engineers.de

Veranstalter: HCU Hamburg, Bauingenieurwesen
E-Mail:
07.04.2011

Choreographie der Stadt. Erster Mai und Kalter Krieg im geteilten Berlin

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 17:30
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Urban Design

Gastvortrag von Ines Weizmann, Architektin und Architekturtheoretikerin, London, im Rahmen der Vortragsreihe "Feste feiern" im Sommersemester 2011 des Studiengangs Urban Design der HCU Hamburg.

In Berlin wurde die Konfrontation des Kalten Krieges in unerbittlich konkurrierender Stadtplanung ausgespielt – ein Ost- gegen West-"Wettrüsten" von Straßen, Wohnanlagen, öffentlichen Gebäuden und hohen Türmen als materielle Verkörperung der ökonomischen Macht und ideologischen Stärke der jeweiligen Seite. Es war Stadtplanung als Propaganda. - Ines Weizmann zeigt in ihrem Vortrag, wie die Organisation und städtebauliche Untermalung von Massenaufläufen und militärischen Demonstrationen am Ersten Mai dieser bizarren Choreographie der Stadt weitere Impulse gegeben hat.

Kontakt: Anke Hagemann, Wiss. Mitarbeiterin Urban Design, HCU Hamburg
E-Mail: anke.hagemann(at)hcu-hamburg.de

http://www.ud.hcu-hamburg.de/

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Urban Design
E-Mail:
07.04.2011

Abschlusspräsentation Urban Design Project P3

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Flur im 2. Stock, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 17:30
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Urban Design

Abschlusspräsentation Project 3 des Master-Studiengangs Urban Design der HCU Hamburg.

Kontakt: Anke Hagemann, Wiss. Mitarbeiterin Urban Design, HCU Hamburg
E-Mail: anke.hagemann(at)hcu-hamburg.de

www.ud.hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Urban Design
E-Mail:
07.04.2011

Feste feiern. Kollektivierungen urbaner Praxis - Projektpräsentation Urban Design

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Flur im 3. Stock, 22085 Hamburg,
Zeit: 13:00 - 15:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Urban Design

Abschlusspräsentation Project 1 des Master-Studiengangs Urban Design der HCU Hamburg. Gastkritik: Ines Weizmann, London

Kontakt: Anke Hagemann, Wiss. Mitarbeiterin Urban Design, HCU Hamburg
E-Mail: anke.hagemann(at)hcu-hamburg.de

 

www.ud.hcu-hamburg.de/172-0-Urban+Design+Project+1.html

Veranstalter: HCU Hamburg, Studiengang Urban Design
E-Mail:
06.04.2011

4th Workshop on Climate Adaptation Research in Social Science

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, 22085 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung

Workshop. Das Programm des Workshops finden Sie demnächst an dieser Stelle.

Kontakt: Prof. Dr. Jörg Knieling, Jannes Fröhlich, HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung, Tel. 040 / 42827 - 4527,
E-Mail: jannes.froehlich(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung
E-Mail: