--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  
03.11.2010

Permanence and transformation in El Cabanyal (Valencia)

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 241, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 18:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Prof. Dr. Dirk Schubert, Stadtplanung

Vortrag von Prof. Tato Herrero, Universidad Politecnica de Valencia, Spanien, im Rahmen der Vortragsreihe "Lectures on urban waterfronts in Europe" des Fachgebiets Wohnen und Stadtteilentwicklung, Prof. Dr. Dirk Schubert, HCU Hamburg, Stadtplanung.

(Vortrag auf Spanisch mit Übersetzung)

Kontakt: Prof. Dr. Dirk Schubert, HCU Hamburg, Stadtplanung, Tel. 040 / 42827 - 4514,
E-Mail: dirk.schubert@hcu-hamburg.de

Download: Flyer Vorträge urban waterfronts in Europe

Veranstalter: HCU Hamburg, Prof. Dr. Dirk Schubert, Stadtplanung
E-Mail:
02.11.2010

Stadt- und regionalplanerische Handlungsfelder der Klimaanpassung

Ort: Rathaus Harburg, Harburger Rathauspassage 2, 21073 Hamburg-Harburg,
Zeit: 19:00 - 21:00
Veranstalter: KLIMZUG-Nord

Vortrag von Dipl.-Ing. Thomas Zimmermann, HCU Hamburg, Stadtentwicklung und Regionalplanung, im Rahmen der Veranstaltung "KLIMZUG macht Station im Rathaus Harburg".

Kontakt: Thomas Zimmermann, HCU Hamburg, Stadplanung und Regionalentwicklung, Tel. +49 (0)40 42827 - 4525,
E-Mail: thomas.zimmermann(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: KLIMZUG-Nord
E-Mail:
02.11.2010

Presentation of a draft for a new commission report: Governance for 100 % Renewable Energy - and Beyond - for Cities (title tbc)

Ort: Rathaus Hamburg, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg,
Zeit: 10:40 - 11:40
Veranstalter: World Future Council Hamburg

Vortrag von Prof. Dr. Jörg Knieling, HCU Hamburg, Stadtentwicklung und Regionalplanung, im Rahmen der "Commission on Cities and Climate Change" des WFC vom 2. - 3. November 2010.

Kontakt: World Future Council Hamburg, Mexikoring 29, 22297 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 30 70 914-0, Fax: +49 (0)40 30 70 914-14
E-mail: info(at)worldfuturecouncil.org

Download: Programm Commission on Cities and Climate Change

Veranstalter: World Future Council Hamburg
E-Mail:
01.11.2010

Call for papers: GeoViz Hamburg 2011. Linking Geovisualization with Spatial Analysis and Modeling

Ort: HCU Hamburg, Hebebrandtsraße 1, Building D, 22297 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, International Cartographic Association Commissions on GeoVisualization and on Geospatial Analysis and Modeling (

Modern society is engulfed in and increasingly fuelledby an overwhelming glut of geospatial information. For instance, virtual globes have integrated terabytes of
satellite imagery, aerial photos, digital maps and user generated content meaning that citizens across the globe can zoom from space right down to street level, and easily pinpoint their individual houses and add
georeferenced images and comments. However, it is geospatial knowledge, in forms of patterns, structures, relationships, and rules, rather than the assembly of spatial information, that can significantly contribute to solving
real world problems.

Neither human operators nor automatic procedures alone are able to derive such knowledge in an effective or efficient manner. Hence, there is the need to link computational methods with interactive maps and cartographic techniques to support analysis of complex, voluminous and heterogeneous information involving measurements made in space and time.

We call for theoretical, experimental and applied papers that explore the links between geovisualization, spatial analysis and modeling.

We expect your abstracts (ca. 2 pages, PDF, IEEE format) until November 1, 2010.
Please send these to geoviz(at)geomatik-hamburg.de

Contact: Jochen Schiewe, Lab for Geoinformatics and Geovisualization, HCU Hamburg, Tel. +49 (0)40 42827 - 5442
E-Mail: jochen.schiewe@hcu-hamburg.de

Download: Flyer GeoViz 2011

Veranstalter: HCU Hamburg, International Cartographic Association Commissions on GeoVisualization and on Geospatial Analysis and Modeling (
E-Mail:
28.10.2010

Präsentation des klimaangepassten Leitbilds für die Gemeinde Gartow

Ort: Hahnenberger Bierstube, Am Schützenplatz, Gartow,
Zeit: 19:00 - 21:00
Veranstalter: HCU Hamburg, in Kooperation mit KLIMZUG-Nord

Vortrag von Dipl.-Ing. Thomas Zimmermann, HCU Hamburg, Stadtplanung und Regionalentwicklung. 

Vorstellung des im Rahmen des Projektes KLIMZUG-Nord erarbeiteten klimaangepassten  Leitbilds für die Samtgemeinde Gartow.

Kontakt: Thomas Zimmermann, HCU Hamburg, Stadplanung und Regionalentwicklung, Tel. +49 (0)40 42827 - 4525,
E-Mail: thomas.zimmermann@hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg, in Kooperation mit KLIMZUG-Nord
E-Mail:
28.10.2010

Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation (ZKI) – Notfallkartierung und Katastrophenmonitoring

Ort: HCU Hamburg, Hebebrandstraße 1, Gebäude D, Zelt, 22297 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 18:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Deutscher Verein für Vermessungswesen, Verband Deutscher Vermessungsingenieure u. a.

Vortrag von Dr. Monika Gähler (Zentrum für satellitengestützte Kriseninformation am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, DLR) im Rahmen des "Geodätischen Kolloquiums an der HafenCity Universität Hamburg" Wintersemester 2010/11.

Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit, die Veranstaltung gemeinsam mit dem Vortragenden und Kolleginnen und Kollegen bei einem kleinen Umtrunk in geselligem Rahmen ausklingen zu lassen.

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Jochen Schiewe,  HCU Hamburg, Geomatik, Tel. +49 (0)40 42827 - 5442
E-Mail: jochen.schiewe(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm Geodaetisches Kolloquium HCU Wintersemester 2010_11

Veranstalter: HCU Hamburg, Deutscher Verein für Vermessungswesen, Verband Deutscher Vermessungsingenieure u. a.
E-Mail:
27.10.2010

"Was ist Zeit"

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 19:45
Veranstalter: Prof. Dr. Frank Böhme / [Q]-studies, HCU Hamburg

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Schramm, Physiker und Mathematiker, HCU Hamburg / Geomatik, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "[Q]uerblicke: Zeit" der [Q]-Studies/Studium Fundamentale der HCU Hamburg.

 

Thomas Schramm wird in seinem Vortrag mit dem Titel "Was ist Zeit?" die gleichlautende Frage aus naturwissenschaftlicher Perspektive stellen und vom Urknall bis zur Relativitätstheorie auf Zeitkonzepte in der Physik Bezug nehmen.

Kontakt: Prof. Dr. Frank Böhme, David Zintl, [Q]-Studies/Studium Fundamental, HCU Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 4379
E-Mail: david.zintl@hcu-hamburg.de

www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/

Veranstalter: Prof. Dr. Frank Böhme / [Q]-studies, HCU Hamburg
E-Mail:
27.10.2010

Zur Freiheit berufen - zur Verantwortung herausgefordert

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:45 - 17:45
Veranstalter: Prof. Dr. Frank Böhme / [Q]-studies, HCU Hamburg

Vortrag von Helge Adolphsen, Hauptpastor St. Michaelis, Hamburg, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "[Q]uerblicke: Verantwortung" der [Q]-Studies/Studium Fundamentale der HCU Hamburg.

"Was sollen wir tun?" Das ist die Urfrage der Ethik. Diese schlichte Frage muss sich jeder Mensch in konkreten Situationen stellen. Sie ist immer existentiell und will persönlich beantwortet werden. Die Stimme unseres Gewissens verstummt nie. Was gut oder böse ist, muss abgewogen, begründet und persönlich beantwortet werden. Werte und Tugenden bieten dafür Orientierung.

Den verschiedenen Antworten und Begründungen aus philosophischer, theologischer und ethischer Diskussion soll nachgegangen werden.
Exemplarisch werden Handlungs- und Spannungsfelder diskutiert:
Verantwortung für die Schöpfung, für ethisch und gesellschaftlich fundiertes Wirtschaften, für gesellschaftliche und weltweite Gerechtigkeit, für Frieden, Minimierung von Gewalt, und für Gewaltlosigkeit. Die aktuellen Debatten über den Afghanistan-Einsatz, die Glaubwürdigkeit der Politiker, die Gewalt bei Jugendlichen, die Finanzkrise und den sogenannten Werteverfall bieten viel Anschauungsmaterial.

Kontakt: Prof. Dr. Frank Böhme, David Zintl, [Q]-Studies/Studium Fundamental, HCU Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 4379
E-Mail: david.zintl@hcu-hamburg.de

www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/

Veranstalter: Prof. Dr. Frank Böhme / [Q]-studies, HCU Hamburg
E-Mail:
27.10.2010

Mediating Space

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 248, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:15 - 18:00
Veranstalter: HCU Hamburg, Arbeitsgebiet Landschaftsarchitektur / Prof. Christiane Sörensen

Vortrag von Gabi Schilling, Künstlerische Mitarbeiterin für das Lehrgebiet "Entwerfen Raumbezogener Systeme/Ausstellungsgestaltung", im Studiengang Visuelle Kommunikation, UdK Berlin, im Rahmen der Vortragsreihe "Teppich: fläche - muster - raum", des Arbeitsgebiets Landschaftsarchitektur / Prof. Christiane Sörensen, HCU Hamburg und der [Q]Studies/Studium Fundamentale

Kontakt: Prof. Christiane Sörensen, Dipl.-Ing. Karoline Liedtke, Tel. 040 / 42827 - 4316, 4317,
E-Mail: christiane.soerensen(at)hcu-hamburg.de, karoline.liedtke(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer Teppich_Vortragsreihe

Download: Flyer_Schillig

Veranstalter: HCU Hamburg, Arbeitsgebiet Landschaftsarchitektur / Prof. Christiane Sörensen
E-Mail:
26.10.2010

Standpunkte. Podiumsdikussion zum Thema "Barrierefreies Bauen"

Ort: Museum für Kunst und Gewerbe, Steintorplatz, 20099 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Die Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen der FH Hamburg

Diskussionsrunde mit Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor der FH Hamburg, Dipl. Ing. Ursula Fuss, Freie Architektin, Prof. Dr. Bern Kritzmann, HCU Hamburg / Studiengang Architektur, Klaus Becker, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft behinderter Menschen e. V., Antje Blumenthal, Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen.

Moderation: Ralf Nehmzow, Hamburger Abendblatt.

Schwerpunkt dieses Abends wird Art. 9 der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) mit dem Teilbereich „Barrierefreies Bauen“ sein. Die UN-BRK spricht von der „Beseitigung von Zugangshindernissen und –barrieren“ in Gebäuden, auf Straßen, für Transportmittel und anderen Einrichtungen.

Viele neue Bauvorhaben in der Hansestadt werden zurzeit auf den Weg gebracht bzw. sind in der Planung und sollten bereits auf ihre Barrierefreiheit überprüft sein. Dabei findet langsam ein Umdenken in Bezug
auf barrierefreies Bauen statt.
Dennoch gibt es weiterhin viele Anfragen zur Barrierefreiheit bei Neubauvorhaben, und ebenso muss erwähnt werden, dass viele Bürgerinnen und Bürger sich bei der Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen darüber beklagen, dass Gebäude oder Zuwegungen nicht barrierefrei gestaltet sind.

Bei diesen Personen handelt es sich nicht nur um behinderte Menschen. Durch den demographischen Wandel sind auch zunehmend ältere Menschen auf Barrierefreiheit angewiesen, gleiches gilt für Eltern mit Kinderwagen.

Mit dieser Veranstaltung soll die Akzeptanz für Barrierefreiheit beim Bauen verstärkt bzw. stärker in den Focus gestellt werden.

Kontakt: Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen, Osterbekstraße 96, 22083 Hamburg, Tel. 040 / 42863-5723
E-Mail: frauke.prenzler(at)bsg.hamburg.de

Download: Flyer_Standpunkte

Veranstalter: Die Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen der FH Hamburg
E-Mail: