--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  
26.06.2009

"Public Space - Agora, Arena, Alltag. Ethnographische Perspektiven auf die Produktion von Stadt"

Ort: HCU Hamburg, Präsidium Lohseplatz 1a, Besprechungsraum, 20457 Hamburg,
Zeit: 14:00 - 19:00
Veranstalter: Studiengang Städtebau/ Urban Design und Studiengang Kultur der Metropole, HafenCity Universität Hamburg

Vortrag, Diskussion und Workshop von und mit Kathrin Wildner im Rahmen der Vortragsreihe „Mapping the Contemporary City“ – Schwerpunkt Kartografie

Kontakt: anke.hagemann(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: Studiengang Städtebau/ Urban Design und Studiengang Kultur der Metropole, HafenCity Universität Hamburg
E-Mail:
26.06.2009 - 05.07.2009

"Open Source Planning Barmbek"

Ort: Hamburg, Barmbek-Süd, Marktplatz Vogelweide,
Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtteilbüro Barmbek-Süd, KuBaSta e. V.

Ausstellung: 26.06. - 05.07.2009, 0.00 - 24.00 Uhr
Eröffnung: 26.06.2009, 18.00 Uhr
Finissage: 05.07.2009, 15.00 Uhr

Eine Arkadenbahn in Barmbek, die vollständige Flutung der Straßen zu einem Klein-Venedig, Klimawandelarchitektur als architektonische Identität für den Stadtteil…
Die Veranstaltung stellt städtebauliche und architektonische, lokalökonomische und künstlerische Ideen für Barmbek vor, die von 84 Studentinnen und Studenten der HafenCity im Open-Source Prinzip entwickelt wurden.

Open Source heißt den Quellcode zur Weiterbearbeitung freizugeben, d. h. Anderen die Möglichkeit zu geben, die Software immer weiter zu entwickeln. Das geht auch mit planerischen Ideen. Auf dem Marktplatz von Barmbek werden alle 513 entstandenen „Bausteine für Barmbek“ präsentiert, Studierende führen durch „ihren“ Entwurfsstadtteil und Vorträge diskutieren Prinzip und Konsequenz von Open Source in der städtischen Entwicklung und Planung.

Die Veranstaltung ist ein Beitrag der HCU Hamburg zum "Hamburger Architektursommer".

Kontakt: martin.kohler(at)hcu-hamburg.de

 

Veranstalter: HCU Hamburg, Stadtteilbüro Barmbek-Süd, KuBaSta e. V.
E-Mail:
25.06.2009

Ideen zu Port-Informationssystemen

Ort: HCU Hamburg, Hebebrandstr. 1, Gebäude D (Zelt), 22297 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 19:00
Veranstalter: Deutscher Verein für Vermessungswesen

Veranstalter:  Deutscher Verein für Vermessungswesen, Bezirksgruppe Hamburg, HafenCity Universität Hamburg, Verband Deutscher Vermessungsingenieure, Landesverband Hamburg / Schleswig-Holstein, Deutsche  Hydrographische Gesellschaft, Verein zur Förderung der Geomatik an der HCU Hamburg

Roland Hoffmann (Hamburg Port Authority)
Nach den Vorträgen besteht Gelegenheit, die Veranstaltung gemeinsam mit dem Vortragenden und Kolleginnen und

Kollegen bei einem kleinen Umtrunk in geselligem Rahmen ausklingen zu lassen.

Kontakt: Prof. Dr. Jochen Schiewe, Tel 040 / 42827-5442,
E-Mail: jochen.schiewe(at)hcu-hamburg.de
Web: www.vdv-online.de

Veranstalter: Deutscher Verein für Vermessungswesen
E-Mail:
25.06.2009 - 18.07.2009

"Explorationen.Tendenzen und Potentiale der Architekturforschung" und "S.T.O.P."

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Aula, 22085 Hamburg,
Veranstalter: HCU HafenCity Universität Hamburg, Professur Angelus Eisinger, Reto Geiser, Kurator des Schweizer Pavillons Architekturbiennale

Symposium "Stop making sense" am 25.06., 13.30 - 18.00 Uhr

Das Symposium bildet den Auftakt der Ausstellung „Explorationen: Tendenzen und Potentiale der Architekturforschung“. In zwei thematischen Blocks werden dabei die Fragen ausgelotet, inwiefern 1. Architektur als Stadtthese verstanden werden kann und 2. wo die Chancen und Potentiale von Architekturforschung für unser Verständnis von Stadt liegen.

Ausstellung "Explorationen. Tendenzen und potentiale der Architekturforschung"
vom 25.06. - 18.07.2009, Mo - Do 10.00 - 18.00 Uhr, Fr, Sa 10.00 - 15.00 Uhr

Die Ausstellung zeigt Exzerpte aus dem Schweizer Pavillon an der XI. Architekturbiennale in Venedig 2008, der sich mit dem Thema der Architekturforschung beschäftigt. Im Zentrum steht eine Reflexion über Potenziale und Eigenheiten von Forschung in einer entwurfsorientierten, gestalterisch-technischen Disziplin. Was können ihre Beiträge sein, wenn Unterricht als Forschungsanlage verstanden wird? Die usgestellten Inhalte erlauben, Praktiken der Architekturforschung kritisch zu befragen und so Positionen zu formen und zu akzentuieren. Damit laden sie dazu ein, Diskussionsräume zu eröffnen und Perspektiven zu weiten, die Möglichkeiten und Begrenzungen dieses besonderen Modus der Weltbegegnung abzustecken.

Die Veranstaltung ist eine Beitrag der HCU Hamburg zum "Hamburger Architektursommer".

Kontakt: Tel.: 040 / 428274312
E-Mail: angelus.eisinger(at)hcu-hamburg.de

Flyer Explorationen zum Download

Flyer Exploration Averhoffstraße zum Download

www.kulturdermetropole.de

 

Veranstalter: HCU HafenCity Universität Hamburg, Professur Angelus Eisinger, Reto Geiser, Kurator des Schweizer Pavillons Architekturbiennale
E-Mail:
23.06.2009

„Das geplante Gebäude der HafenCity Universität - Ein Projekt der Nachhaltigkeit? - Stand der Planungen"

Ort: HafenCity Universität Hamburg, Averhoffstraße 38, Vortragssaal „Laterne“, 3. OG, ,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Master-Studiengang und Forschungsgruppe REAP - Resource Efficiency in Architecture and Planning, HCU Hamburg

Vortrag von Martin Boden (Code Unique Architekten), Sören Vollert, (Ingenieurbüro KAplus), im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zukunftsfähigkeit im Dialog: Hamburg – Umwelthauptstadt Europas – was leistet die HafenCity?“, eine Veranstaltung von REAP -  Resource Efficiency in Architecture and Planning, HCU Hamburg.

Um Anmeldung wird gebeten unter:
reap-master(at)hcu-hamburg.de


Kontakt/Information:
Prof. Dr. Wolfgang Dickhaut, 
E-Mail: wolfgang.dickhaut(at)hcu-hamburg.de,

Jacqueline Hoyer,
E-Maul: jaqueline.hoyer(at)hcu-hamburg.de

Flyer  REAP Veranstaltungsreihe „Zukunftsfähigkeit im Dialog“ zum Download

Veranstalter: Master-Studiengang und Forschungsgruppe REAP - Resource Efficiency in Architecture and Planning, HCU Hamburg
E-Mail:
22.06.2009

Interdisziplinäre Projektarbeit in den neuen und reformierten Studiengängen der HCU

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 372 (Laterne),
Zeit: 17:30 - 19:30
Veranstalter:  Master-Studiengang Ressourceneffizienz in Architektur und Planung (REAP), HCU Hamburg

Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Interdisziplinäre Projektarbeit an der HCU Hamburg: Erfahrungen, Potenziale, Zielsetzungen“ im Sommersemester 2009. Die Veranstaltungsreihe ist ein vom Präsidium der HCU gefördertes Perspektivprojekt.

Das gezielte Einlassen auf Interdisziplinarität:
Projektarbeit in den „interdisziplinären“ Studiengängen der HCU. Erfahrungen aus dem Studiengang Städtebau/UD – Impulse für die Studiengängen REAP, PEIM und Kultur der Metropole (Präsentation, Diskussion).

Referent: Prof. Kniess

Kontakt: Jacqueline Hoyer, Tel. 040 / 42827-5611,
E-Mail:  jacqueline.hoyer(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter:  Master-Studiengang Ressourceneffizienz in Architektur und Planung (REAP), HCU Hamburg
E-Mail:
17.06.2009

„Projektarbeit zuhause – Erfahrungen mit interdisziplinären Studienprojekten an der HCU“

Ort: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 372 (Laterne),
Zeit: 17:00 - 20:00

Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Interdisziplinäre Projektarbeit an der HCU Hamburg: Erfahrungen, Potenziale, Zielsetzungen“ im Sommersemester 2009. Die Veranstaltungsreihe ist ein vom Präsidium der HCU gefördertes Perspektivprojekt.

Programm

17.00-18.00: Deckel Stellingen – gemeinsames Studienprojekt von Studierenden der Architektur, der Stadtplanung und des Bauingenieurwesens (Präsentation, Diskussion)
Referenten: Prof. Klaus Sill, Prof. Klaus Schlabbach, Michael Holtmann (Uni Hamburg)

18.00–20.00: Studentische Stimmen: Arbeiten zwischen den Disziplinen (Präsentation, Diskussion)
Referenten: Aktuelle und ehemalige Studenten verschiedener interdisziplinärer Studienprojekte der HCU

Kontakt:
Jacqueline Hoyer, Tel. 040 / 42827-5611,
E-Mail: jacqueline.hoyer(at)hcu-hamburg.de

E-Mail:
16.06.2009

"Geschlossene Fonds in der Finanzmarktkrise“

Ort: HCU, Averhoffstraße 38, Raum 131, 22085 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 22:00
Veranstalter: Prof. Dr. Thomas Krüger, Prof. Dr. Monika Dobberstein, HCU Hamburg, Fachgebiet Stadtplanung / Projektentwicklung und Projektman

Vortrag von Angelika Kunath, Geschäftsführerin FHH Fondshaus Hamburg Gesellschaft für Unternehmensbeteiligungen mbH & Co. KG, im Rahmen der Vortragsreihe „Projekte der Stadtentwicklung“ von Prof. Dr. Thomas Krüger  und Prof. Dr. Monika Dobberstein, HCU Hamburg, Fachgebiet Stadtplanung / Projektentwicklung und Projektmanagement

Kontakt: thomas.krueger(at)hcu-hamburg.de

Programm Projekte der Stadtplanung SS 2009 zum Download

Veranstalter: Prof. Dr. Thomas Krüger, Prof. Dr. Monika Dobberstein, HCU Hamburg, Fachgebiet Stadtplanung / Projektentwicklung und Projektman
E-Mail:
16.06.2009

„Nachhaltiges Bauen in der HafenCity -Zertifizierungsverfahren und Umweltzeichen als Motor?“

Ort: HCU, Averhoffstraße 38, Vortragssaal „Laterne“, 3. OG, 22083 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter:  Master-Studiengang und Forschungsgruppe REAP - Resource Efficiency in Architecture and Planning, HCU Hamburg

Vortrag von Dirk Theiling (HafenCity Hamburg GmbH), im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Zukunftsfähigkeit im Dialog: Hamburg – Umwelthauptstadt Europas – was leistet die HafenCity?“, eine Veranstaltung von REAP -  Resource Efficiency in Architecture and Planning, HCU Hamburg.

Um Anmeldung wird gebeten unter:
reap-master(at)hcu-hamburg.de

Kontakt: Prof. Dr. Wolfgang Dickhaut, 
wolfgang.dickhaut(at)hcu-hamburg.de,

Jacqueline Hoyer,
jaqueline.hoyer(at)hcu-hamburg.de


Flyer  REAP Veranstaltungsreihe „Zukunftsfähigkeit im Dialog“ zum Download

Veranstalter:  Master-Studiengang und Forschungsgruppe REAP - Resource Efficiency in Architecture and Planning, HCU Hamburg
E-Mail:
16.06.2009

3. Hamburger Anwenderforum Terrestrisches Laserscanning 2009

Ort: HCU Hamburg, Hebebrandstraße 1, Zelt Gebäude D, 22297 Hamburg,
Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg, Geomatik

Das 3. Anwenderforum Terrestrisches Laserscanning ist eine gemeinsame Veranstaltung der HafenCity Universität Hamburg, Department Geomatik, des Deutscher Verein für Vermessungswesen, Landesverein Hamburg/Schleswig-Holstein e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation (DGPF) e.V., Arbeitskreis Nahbereichsphotogrammetrie.

Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg, Geomatik, des Deutscher Verein für Vermessungswesen, Landesverein Hamburg/Schleswig-Holstein e.V und der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation (DGPF) e.V., Arbeitskreis Nahbereichsphotogrammetrie

Kontakt: Prof. Dr. Thomas Kersten, Dipl.-Ing. Maren Lindstaedt, Dipl.-Ing. Klaus Mechelke,  Prof. Dr. Harald Sternberg,

E-Mail: tls(at)hcu-hamburg.de

Information: www.hcu-hamburg.de/geomatik/tls2009/

Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg, Geomatik
E-Mail: