--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  
12.11.2015 - 13.11.2015

Tagung "Social Urban Art?"

Ort: Hanseatische Materialverwaltung, Stockmeyerstraße 41, 20457 / HafenCity Universität, Überseeallee 16, 20457 ,
Veranstalter: HafenCity Universität, Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg, Hanseatische Materialverwaltung

Gestalten Künstler_innen Stadt? Diese Frage stellt sich nicht mehr, denn viele Arbeiten entstehen längst im Kontext urbaner Entwicklungsprojekte. Eine neue Kunst des Handelns soll Stadtgesellschaften aktivieren und Beteiligung garantieren – und befindet sich damit plötzlich in politischer Verantwortung.
Nach dem Diskurs über die Chancen folgt deshalb nun der über erste Enttäuschungen und Paradoxien: Wie viel Prozesshaftigkeit kann die Verwaltung mittragen? Wem gegenüber verstehen sich Künstler_innen als verantwortlich? Welcher Raum bleibt für kritische Stimmen? Und wer sollte endlich Verantwortung übernehmen?
Die Tagung Social Urban Art? versteht sich als Beitrag zur Setzung eines klarer zu umreißenden Begriffs sozialer Kunst in Städten heute.

Do, 12. November  
19-21 Uhr Eröffnungsgespräch 
mit Provokationen von Barbara Holub (Wien) und Melanie Hinz (Dortmund)
Moderation: Gesa Ziemer
Kompliz_innen: Michael Ziehl u.w.
Ort: Hanseatische Materialverwaltung: (Stockmeyerstraße 41, 20457 HH)


Fr, 13. November
Dialogformate der Geheimagentur 
mit: Holger Bergman (Mühlheim),  Dirk E. Haas (Essen), Paula Marie Hildebrandt (Hamburg), Thomas Kaestle (Hannover) u.w.
Ort: HafenCity Universität (Überseeallee 16, 20457 HH)

Kontakt: Hilke Berger, Wissenschaftliche Mitarbeiterin HafenCity Universität, Kultur der Metropole, E-Mai: hilke.berger(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer

Veranstalter: HafenCity Universität, Heinrich-Böll-Stiftung Hamburg, Hanseatische Materialverwaltung
E-Mail:
12.11.2015

Die Arbeitswelt des Toningenieurs beim NDR

Ort: Rothenbaumchaussee 132, 20149 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: VDI Hamburger Bezirksverein e.V. – Arbeitskreis Schwingungstechnik und Akustik

Vortrag "Die Arbeitswelt des Toningenieurs beim NDR" von Dipl.-Ing. Axel Wernecke (NDR) im Rahmen der Ringvorlesung „Musik und Technik. Eine komplexe Schwingung ist wie ein Orchester!“ des Arbeitskreises Schwingungstechnik und Akustik des Verein Deutscher Ingenieure (VDI), in Zusammenarbeit mit der HAW Hamburg.

Das Spannungsfeld eines Toningenieurs in einer Rundfunkanstalt, ausgestattet mit modernster Audiotechnologie. Es findet eine Abendführung durch die Studios mit Erläuterung statt.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 10 Personen! Anmeldung ist erforderlich.

Kontakt: Dipl.-Ing. Alfred Klingberg, Arbeitskreisleiter des VDI Hamburger Bezirksvereins e.V. – Schwingungstechnik und Akustik; Tel.: +49 40 727 603-56 E-Mail: Alfred.Klingberg@rms-testsystems.de

Weitere Information finden Sie hier

Download: Plakat

Veranstalter: VDI Hamburger Bezirksverein e.V. – Arbeitskreis Schwingungstechnik und Akustik
E-Mail:
07.11.2015

Nacht des Wissens

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Zeit: 17:00 - 23:59
Veranstalter: HCU Hamburg, BWFG, Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hamburg

Am 7. November 2015 heißt es wieder: Türen auf in Hamburgs Wissenschaftseinrichtungen!

Von 17 bis 24 Uhr stellen sich die Studiengänge der HCU Hamburg mit Vorträgen, offenen Werkstätten und Laboren, Filmen, Lesungen und Präsentationen vor.
Um 17 Uhr gibt es außerdem ein Kinderprogramm zum Thema "Warum gibt es Städte und wieso sieht jede Stadt anders aus?"

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Der Eintritt ist frei.

Kontakt: Peter Sitt, Veranstaltungsmanager, E-Mail: HCU-Veranstaltungen(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

 

 

 

Veranstalter: HCU Hamburg, BWFG, Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung Hamburg
E-Mail:
04.11.2015

Multimediale Komposition - Theorie und Praxis

Ort: Hebebrandstr. 1, 22297 Hamburg, Ensemble-Probensaal, György Ligeti-Haus,
Zeit: 19:30 - 21:00
Veranstalter: VDI Hamburger Bezirksverein e.V. – Arbeitskreis Schwingungstechnik und Akustik

Im Rahmen der Veranstaltung "Multimediale Komposition - Theorie und Praxis" finden 5 Kurzvorträge von Mitgliedern des Zentrums für Mikrotonale Musik und Multimedia statt.

Referent: Prof. Dr. Georg Hajdu, Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)

Eine komplexe Schwingung ist wie ein Orchester! Unter diesem Motto findet eine Ringvoresung zu dem Thema "Musik und Technik" statt. Das vorrangige Ziel dieser Vorlesungsreihe ist es, Lehrerinnen und Lehrer für den Zusammenhang von Musik und Technik zu sensibilisieren und neben neuesten Forschungserkenntnissen auch die Einsatzmöglichkeiten in Berufsfeldern aufzuzeigen.

Zielgruppen sind neben Lehrkräften auch interessierte Studierende. Beschäftigte und Vertreter anderer Branchen, bei denen das Zukunftsfeld "Musik und Technik" Aufmerksamkeit weckt, sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei!

 

Kontakt: Dipl.-Ing. Alfred Klingberg, Arbeitskreisleiter des VDI Hamburger Bezirksvereins e.V. – Schwingungstechnik und Akustik; Tel.: +49 40 727 603-56 E-Mail: Alfred.Klingberg@rms-testsystems.de

Weitere Information finden Sie hier

Download: Plakat

Veranstalter: VDI Hamburger Bezirksverein e.V. – Arbeitskreis Schwingungstechnik und Akustik
E-Mail:
04.11.2015

Vortrag von Stefan Horschler: "Neuerungen bei Gesetzen und DIN"

Ort: ELBCAMPUS Kompetenzzentrum Handwerkskammer Hamburg, Zum Handwerkszentrum 1, 21079 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: EnergieBauZentrum, Kooperation zwischen der Handwerkskammer Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie

Das EnergieBauZentrum gibt einen aktuellen Überblick über die wichtigsten Änderungen bei Gesetzen, Verordnungen und DIN im Bereich des energiesparenden Bauens und Sanierens.
Referent: Stefan Horschler

Kooperation von EnergieBauZentrum und ZEBAU GmbH angeboten und ist kostenfrei.

Anmeldung erforderlich: Tel. 040-35905-822 oder www.energiebauzentrum.de/veranstaltungen

http://www.energiebauzentrum.de/veranstaltungen

 

 

 

Veranstalter: EnergieBauZentrum, Kooperation zwischen der Handwerkskammer Hamburg und der Behörde für Umwelt und Energie
E-Mail:
03.11.2015

Heiße Luft oder Bogen zum Triumph? Expertengespräch zur Klimakonferenz

Ort: Greenpeace e.V., Hongkongstr. 10, 20457 Hamburg,
Zeit: 19:30 - 21:00
Veranstalter: Greenpeace e.V.

Die UN-Klimaverhandlungen gehen in Paris in die 21. Runde. Ist in diesem Jahr mehr zu erwarten als in den letzten 20 Jahren? Wer sind die zentralen Spieler, wer die großen Bremser im Kampf gegen den Klimawandel? Welche Rolle spielen dabei die Erneuerbaren Energien?

Diskutieren Sie mit:

• Martin Kaiser, Leiter internationale Klimapolitik, Greenpeace

• Niklas Schinerl, Experte für Erneuerbare Energien, Greenpeace

Moderation: Tilo Jung, Jung & Naiv – Politik für Desinteressierte

 

Eintritt frei, verbindliche Anmeldung mit Namen und Personenanzahl bitte bis 30. Oktober 2015 an: ausstellung(at)greenpeace.de

Online Übertragung der Veranstaltung unter: www.greenpeace.de/ausstellung-veranstaltungen

 

Kontakt: Kristina Oberhäuser, Referentin Pressestelle; E-Mail: kristina.oberhaeuser(at)greenpeace.de, Tel. +49 40 30618-340

Download: Flyer

Veranstalter: Greenpeace e.V.
E-Mail:
01.11.2015

Friedenskonzert: „Bilder einer Ausstellung. Ein Repost.“

Ort: HafenCity Universität Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg , Foyer Ost,
Zeit: 18:00 - 20:00

Das Konzert „Bilder einer Ausstellung. Ein Repost.“ von Mussorgsky/Kosak erkundet durch gemeinsames Musizieren andere Wege der Verständigung. Die Komposition wird von Musikern sowohl russischer als auch ukrainischer Abstammung aufgeführt. Zusammen möchten sie zeigen, wie die musikalische Harmoniesuche sich auf das echte Leben übertragen lässt. Gemeinsames Musizieren als Symbol für den Frieden.

Dirigent : Mikhail Golikov

Solisten : Alexandre Brussilovsky (Violine), Fjodor Elesin (Violoncello) und Alina Kabanova (Klavier)

Streichorchester : Lemberger Solisten (Ukraine) und Taurida Orchestra (Russland)

Künstlerische Leitung : Beethoven Duo

Schirmherrschaft : Kultursenatorin Barbara Kisseler

 

Kontakt HCU: Peter Sitt, Veranstaltungsmanager, E-Mail: HCU-Veranstaltungen(at)hcu-hamburg.de 

Kartenbestellung unter:
www.friedenskonzert.com
Studierende der HCU (mit Studentenausweis) erhalten Plätze auf dem Balkon.

E-Mail:
01.11.2015

Call for Papers: 15th Border Regions in Transition (BRIT) Conference "Cities, States and Borders: From the Local to the Global"

Ort: HafenCity Universität Hamburg (HCU), University of Southern Denmark, Universität Hamburg,
Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg (HCU), University of Southern Denmark, Universität Hamburg

The objective of the 15th Border Regions in Transition (BRIT) Conference organized by the University of Southern Denmark, the University of Hamburg and the HafenCity University Hamburg is to rethink the complicated relationships that bind cities, urban development and state borders. The conference will offer a unique opportunity to explore the collaborative or competitive strategies of this odd couple under the current circumstances of globalization.

Submission of papers and paper sessions

Interested participants should submit a one-page extended abstract (roughly 500-700 words) written in English before November 1, 2015.

Authors may use the online submission system (https://easychair.org/conferences/?conf=brit2016) hosted by EasyChair Conference System to submit their papers. If you don’t have an EasyChair account you will need to create one and then login in order to submit your paper. Organizers of paper sessions should submit individual abstracts using the online submission system and contact the Organizing Committee by email (brit2016@sam.sdu.dk) with a list of participants and session chair, their institutional and email address, and a short description of the panel. Panel sessions include a maximum of 4 papers.

Abstracts will be selected based on their originality, relevance, and clarity. Following a review of abstracts by the scientific committee, authors will be invited to submit a full paper.

 

Contact: Department of Border Region Studies, University of Southern Denmark,
DK-6400 Sønderborg, Denmark, Phone: +45 6550 1000,
E-Mail: brit2016(at)sam.sdu.dk

Download: call for papers

www.sdu.dk/ifg/brit2016

 

 

Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg (HCU), University of Southern Denmark, Universität Hamburg
E-Mail:
27.10.2015

Vortragsreihe "Wasserhorizonte" : Welt ohne Wasser

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 200 / 1. OG,
Zeit: 18:15 - 20:00
Veranstalter: Studio Typographisches Denken und Entwerfen (HCU Hamburg)

Vortrag von Samiha Shafy (SPIEGEL Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "WasserHorizonte" des Studios Typographisches Denken und Entwerfen der HafenCity Universität Hamburg.

Samiha Shafy, Journalistin im Auslandsressort des SPIEGEL, verweist mit ihrem Vortrag "Welt ohne Wasser" direkt auf das Ungleichgewicht zwischen Salz- und Süßwasser hin.

Weltweit drängen Städte ans Wasser, doch die Bedingungen, die dies ermöglichen sind von Ort zu Ort verschieden. Vor allem angesichts des Klimawandels stellt dies LandschaftsarchitektInnen und IngenieurInnen vor neue Herausforderungen. Im Mittelpunkt der Vorlesungsreihe stehen die Chancen und Konflikte im Umgang mit Wasser als natürliche Lebensgrundlage und als landschaftsgestaltende, formgebende Kraft. Thematisiert wird das interdisziplinäre Arbeiten mit IngenieurInnen und BiologInnen, das nötig ist, um den komplexen Anforderungen von „Wasserorten“ gerecht zu werden. Ziel ist es, am Beispiel einschlägiger Referenzprojekte das Element Wasser in seinen ökologischen, sozialen und ästhetischen Dimensionen zu verstehen und die Möglichkeiten der planerischen Entwicklung und Gestaltung zu erkennen.

Die Vorlesungsreihe ist in vier Blöcke unterteilt: Kulturgeschichte und globale Herausforderung, Heritage, Internationale Referenzprojekte und Hamburger Beispiele.

Weitere Informationen finden Sie im HCU Veranstaltungskalender

Download: Flyer

Kontakt: Prof. Dipl.-Ing. Christiane Sörensen; E-Mail: christiane.soerensen(at)hcu-hamburg.de

 

 

Veranstalter: Studio Typographisches Denken und Entwerfen (HCU Hamburg)
E-Mail:
08.10.2015

Wer macht die Stadt? Die Rolle der Wohnungswirtschaft beim „Bündnis für Quartiere“ in Hamburg

Ort: Am Labor 1, 30900 Wedemark, Foyer,
Zeit: 18:00 - 21:00
Veranstalter: HafenCity Universität / SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.

Aus dem erfolgreichen „Bündnis für das Wohnen“ in Hamburg ist das „Bündnis für die Quartiere“ hervorgegangen. SAGA GWG und Wohnungsbaugenossenschaften bilden neben der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen (BSW) und den Bezirken die wesentlichen Kooperationspartner. Ziel ist es, quartiersbezogene Strategien der Stadtteilentwicklung gemeinsam mit Bewohnern und Investoren zu erarbeiten, wobei insbesondere die Neubaupotenziale im Fokus stehen. Als besondere Herausforderung ist die Etablierung attraktiver Quartiere in bisher eher benachteiligten Stadtteilen zu nennen. Als Pilotquartiere wurden Gebiete in Rothenburgsort und dem südlichen Hamm ausgewählt.Die Regionalgruppe Hamburg/ Schleswig-Holstein der SRL möchte ihren Mitgliedern sowie einer interessierten Fachöffentlichkeit die Möglichkeit geben, Konzept und Stand der Umsetzung kennenzulernen und zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Projekt „blueBOX – Wissenschaft trifft Praxis“ der HafenCity Universität Hamburg statt.

Anmeldung erforderlich. 

Kontakt: Dipl.-Ing. Jana Valeska Kutz, Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt; Fon 0176 / 21 50 98 21; E-Mail: jana.valeska.kutz@gmail.com

Download: Programm

Veranstalter: HafenCity Universität / SRL - Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V.
E-Mail: