--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  79  80  81  82  83  
06.06.2013

Lehm Ton Erde Baukunst. Vortrag: Martin Rauch

Ort: HCU City Nord, Hebebrandstraße 1, Geb. D,
Zeit: 15:00 - 17:00
Veranstalter: HCU Hamburg City Nord / Architektur, Dr. Ing. Margret Becker

Martin Rauch

Lehm Ton Erde Baukunst, Schlins / Österreich

Vortrag

Organisation: Dr. Ing. Margret Becker / HafenCity Universität Hamburg, Studiengang Architektur.
Eine Veranstaltung im Rahmen des Forschungsprojektes: „Die Ehrlichkeit der Konstruktion: Die Faszination des Entwerfens in monolithischer Bauweise“.

Kontakt: margret.becker(at)hcu-hamburg.de

Download: <media 11509>Flyer

Veranstalter: HCU Hamburg City Nord / Architektur, Dr. Ing. Margret Becker
E-Mail:
05.06.2013 - 11.09.2013

Kritik im Wandeln 8

Ort: HafenCity InfoCenter im Kesselhaus, Am Sandtorkai 30, 20457 Hamburg,
Veranstalter: HafenCity Hamburg GmbH

Rundgänge und Dialoge zu Architektur, Städtebau und Freiräumen in der HafenCity, Sommer 2013.

Hamburg entwickelt sein neues Gesicht zur Elbe: Auf einem gemeinsamen Spaziergang durch die HafenCity diskutieren jeweils zwei urbane Experten/innen aus unterschiedlichen Blickwinkeln ihre Eindrücke des hier neu Entstehenden und beziehen Position zu aktuellen Fragen der Stadt. Bei „Kritik im Wandeln 8“ können die Teilnehmer direkt über Kopfhörer das Gespräch der beiden verfolgen, die den Verlauf ihres Rundgangs frei bestimmen. Jede Veranstaltung klingt mit einer gemeinsamen Diskussion und einem Umtrunk auf der Promenade am Magdeburger Hafen aus.

Termine: Die Rundgänge finden immer mittwochs, 18.30 Uhr statt.

05. Juni: Schafft Architektur Identität?
Prof. Jesko Fezer, Hamburg, Prof. Axel Sowa, Aachen

19. Juni: Urbane Renaissance oder New-Build Gentrification?
Prof. Dr. Jens S. Dangschat, Wien, Christoph Twickel, Hamburg

07. Aug.: Öffentliche Begegnungsräume: mehr als städtisches Grün?
Prof. Dr. Claus-C. Wiegandt, Bonn, Dr. Robert Kaltenbrunner, Berlin

14. Aug.:
Alltagskultur und Urban Buzz
Prof. Dr. Gesa Ziemer, Hamburg, Amelie Deuflhard, Hamburg

11. Sept.:
Urbane Mobilität und neue Infrastrukturen
Prof. Dr. Barbara Lenz, Berlin, Dr. Reinhard Seiß, Wien

Teilnehmerbeitrag 8,-€, max. 80 Teilnehmer pro Veranstaltung,
Anmeldung erforderlich unter: Kesselhaus(at)HafenCity.com

Download: Flyer, Link: HafenCity Hamburg GmbH

Kontakt: Hans Peter Schneider (HafenCity Hamburg GmbH), Osakaallee 11, 20457 Hamburg
E-Mail: schneider(at)hafencity.com

Veranstalter: HafenCity Hamburg GmbH
E-Mail:
05.06.2013

Podiumsdiskussion „Alles nur Fassade? Sanierungsfall Rotklinker“

Ort: Stadtteilschule Winterhude, Meerweinstraße 26-28, 22303 Hamburg ,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Prof. Dr. Celina Kress, HCU – Geschichte und KdM mit Prof. Dr. Dirk Schubert, HCU / Fritz-Schumacher-Gesellschaft e. V.

Vorträge im Rahmen der Ringvorlesung "Fritz Schumacher und Hamburg - Backsteinstadt, Reformkulturen und Umgang mit dem Erbe".

Prof. Jörn Walter, Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg

Frank Pieter Hesse, Leiter Denkmalschutzamt der Freien und Hansestadt
Hamburg

Willi Hoppenstedt, Vorstand SAGA-GWG, Hamburg

Cordula Ensing, Stellvertr. Leiterin Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung,
Bezirksamt Hamburg-Nord

Dr. Geerd Dahms, Sachverständiger und Fachgutachter Denkmalschutz

Kontakt: Dr. Jörg Seifert, HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 124, Tel: +49 (0)40 42827-4315
E-Mail: joerg.seifert(at)hcu-hamburg.de

Programm der Ringvorlesung

 

Veranstalter: Prof. Dr. Celina Kress, HCU – Geschichte und KdM mit Prof. Dr. Dirk Schubert, HCU / Fritz-Schumacher-Gesellschaft e. V.
E-Mail:
05.06.2013

Rundgang durch die Jarrestadt

Ort: Jarrestadt,
Veranstalter: Prof. Dr. Celina Kress, HCU – Geschichte und KdM mit Prof. Dr. Dirk Schubert, HCU / Fritz-Schumacher-Gesellschaft e. V.

Vor der Podiumsdiskussion um 19.00 Uhr „Alles nur Fassade? Sanierungsfall Rotklinker“, im Rahmen der Ringvorlesung "Fritz Schumacher und Hamburg - Backsteinstadt, Reformkulturen und Umgang mit dem Erbe".

Bei Interesse zum Rundgang bitte Rückmeldung an: joerg.seifert(at)hcu-hamburg.de

Programm der Ringvorlesung

Veranstalter: Prof. Dr. Celina Kress, HCU – Geschichte und KdM mit Prof. Dr. Dirk Schubert, HCU / Fritz-Schumacher-Gesellschaft e. V.
E-Mail:
04.06.2013 - 02.07.2013

IGS – Urbanes Ergebnis. Veränderungen vor Ort

Ort: Universität der Nachbarschaften UdN, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg / Studiengang Stadtplanung, Kultur der Metropole und Urban Design / Prof. Dr. Kathrin Wildner, Dr. Joachim Häfele

Seminar im Rahmen von "HCU goes IBA", der HCU Jahresausstellung 2013.

„An den Rändern der igs in Wilhelmsburg. Erforschung eines urbanen Großereignisses „Hamburg Wilhelmsburg - IBA und igs 2013; in diesem Sommer werden zwischen April und Oktober etwa 2,5 Millionen Besucher nach Wilhelmsburg reisen und den Alltag in dem Stadtteil zumindest temporär verändern.
In diesem Seminar geht es nicht um die vorausgegangenen langjährigen Phasen der Stadtplanungen oder die möglichen Folgen der großangelegeten Stadtentwicklungsprojekte, sondern es geht in erster Linie um den Moment eines temporären Großereignisses selbst. Die Eröffnung der internationalen Gartenschau 2013 (igs) bietet den Anlass, vor Ort ein städtisches Großereignis zu untersuchen. Wie verändert sich ein Stadtteil in dem Moment des Ereignisses? Wird der Ausnahmezustand zu einem Moment der Euphorie oder der Krise ? Wer profitiert von dem Ereignis? Wer wird ausgeschlossen? Welche formellen und informellen Strategien oder Taktiken werden entwickelt mit dem Ereignis umzugehen? Welche neue urbanen Räume oder Zonen entstehen in der Situation?

Termine: Dienstags, 04.06., 18.06., 25.06., 02.07. jeweils von 16.15-17.45h

Programm der HCU Jahresausstellung HCU goes IBA: Download Flyer

Kontakt: Prof. Dr. Annette Bögle, Prof. Dr. Michael Koch, beide HCU Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 5691, - 5692, - 4356,
E-Mail: annette.boegle(at)hcu-hamburg.demichael.koch(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg / Studiengang Stadtplanung, Kultur der Metropole und Urban Design / Prof. Dr. Kathrin Wildner, Dr. Joachim Häfele
E-Mail:
04.06.2013

BETON MONOLITHE. Über die Faszination des Entwerfens monolithischer Sichtbetonbauten

Ort: HCU Hamburg City Nord, Hebebrandstraße 1, Gebäude D, EG,
Zeit: 15:00 - 18:30
Veranstalter: HCU Hamburg City Nord / Architektur, Dr. Ing. Margret Becker

Die Vortragsveranstaltung zeigt aktuelle Tendenzen und Forschungsinteressen auf, die heute übliche mehrschichtige Wandkonstruktionen hinterfragen. Stattdessen verfolgen die vortragenden Architekten und Ingenieure mit ihren Bauten eine Rückkehr zu einschaligen, fugenlosen Konstruktionen durch die Verwendung materialtechnisch weiterentwickelter Bauweisen. Bei den hier vorgestellten Projekten geht es vor allem um das Entwerfen und Bauen mit Dämmbeton, der monolithische Sichtbetonkonstruktionen auch in einem gemäßigten Klima mit hohen Wärmedämmauflagen wieder möglich gemacht hat.

Welche Rolle spielen in der aktuellen Architekturproduktion und Architekturdiskussion Fragen nach dem typischen Ausdruck von Materialeigenschaften, einer materialgerechten Konstruktionsweise oder der Dauerhaftigkeit von Bauweisen? Gibt es unter heutigen Anforderungen eine Zukunft für monolithische Sichtbetonbauten und einschalige Bauweisen?
In mehreren Vorträgen und einer anschließenden Diskussion sollen Fragen der entwurflichen und konstruktiven Überzeugungen, der ästhetischen Ideale und technischen Umsetzung erörtert werden.

Mit Vorträgen von
José Gutiérrez Marquez [Bruno Fioretti Marquez, Berlin]
Patrick Gartmann [Conzett Bronzini Gartmann, Chur, Schweiz]
Andreas Bründler [Buchner Bründler, Basel, Schweiz]

Organisation: Dr. Ing. Margret Becker / HCU Studiengang Architektur. Eine Veranstaltung im Rahmen des Forschungsprojektes: „Die Ehrlichkeit der Konstruktion: Die Faszination des Entwerfens in monolithischer Bauweise“.

Kontakt: margret.becker(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer

Veranstalter: HCU Hamburg City Nord / Architektur, Dr. Ing. Margret Becker
E-Mail:
04.06.2013 - 12.07.2013

HCU goes IBA. HCU Jahresausstellung 2013

Ort: Universität der Nachbarschaften UdN, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg

Die 2006 gegründete HafenCity Universität Hamburg (HCU) ist zu Gast in der „Universität der Nachbarschaften“, einem Kooperationsprojekt von IBA, HCU und Kampnagel: Wärend der HCU Jahreausstellung 2013 präsentiert sie dort ihre Studiengänge, Forschungsfelder und studentischen Projekte.

Die drei Themen der IBA Hamburg – „Kosmopolis“, „Metrozonen“ und „Stadt
im Klimawandel“ – werden aufgegriffen, reflektiert und mit Wilhelmsburg
spezifischen Fragestellungen ergänzt.

Vorträge, Workshops, Fachdiskussionen und alternative Exkursionen begleiten die Ausstellung.

Vernissage:  Montag, 03. Juni 2013, 16.00 Uhr
Ausstellung:
04. Juni - 12. Juli 2013, täglich 14.00 - 18.00 Uhr


Programm von HCU goes IBA, der HCU Jahresausstellung 2013

Zusätzliche Ausstellungen

Solares Bauen „solar_upgrade: IBA“
Freitag, 14. Juni – Sonntag 16. Juni, 10.00 – 18.00 Uhr
Seminar-, Entwurfs- und Prüfungsarbeiten der Studierenden des
Studiengangs Architektur (Prof. Peter O. Braun, Prof. Ingo Schneider).

artLAB in Wilhelmsburg
Vernissage: Freitag, 21. Juni, 19.00 Uhr, Ausstellung 22. Juni – 12. Juli
Arbeiten zur künstlerischen Forschung von Studierenden,
Studienprogramm [Q] STUDIES (Prof. Dr. Regula Valérie Burri)


HCU mal 3

Montag, 03. Juni, 16.00 Uhr
HCU invites IBA. Themen – Arbeitsweisen – Personen

Eröffnung der HCU Jahresausstellung mit der Senatorin für Wissenschaft und Forschung, Dr. Dorothee Stapelfeldt, dem Geschäftsführer der IBA Hamburg, Uli Hellweg und dem Präsidenten der HCU Hamburg, Dr.-Ing. Walter Pelka.
ab 19.30 Uhr: Party im Garten
ab 21.00 Uhr: Lichtinstallation, Prof. Lothar Eckhardt

Montag, 17. Juni, ab 16.00 Uhr
HCU Science Slam

In einem „Science Slam“ jenseits von gängigen wissenschaftlichen Präsentationsformaten erläutern Promovierende, Post-Doktoranden, Professorinnen und Professoren der HCU sich gegenseitig und dem breiten Publikum ihre Forschungsprojekte. Jury ist das Publikum und die beste Präsentation wird prämiert!
Zum Auftakt spricht Prof. Dr. Gesa Ziemer, Vizepräsidentin Forschung der HCU.
ab 20.00 Uhr: Party

Montag, 1. Juli, ab 16.00 Uhr
HCU Student Day

Studierende diskutieren über Wilhelmsburg und die HafenCity, unter anderem mit Prof. Dr. Harald Sternberg, Vizepräsident Lehre der HCU
Zwischendurch: Das Wilhelmsburg Orchestra spielt zusammen mit HCU-Angehörigen.


Events, wöchentlich


Events, einmalig

Freitag, 31. Mai,14.00 – 18.30 Uhr
Barcelona: Innovative Policies for Cities Regeneration
Seminar im Master-Studiengang Stadtplanung
Constanze Engelbrecht, Renée Tribble

Freitag, 7. Juni, 14.00 – 21.00 Uhr, drei Workshops à 2h
Navigation in der Stadt und in Gebäuden
Prof. Dr. Harald Sternberg

Samstag, 8. Juni, 10.00 – 18.00 Uhr
Urban Biodiversity. Environmental Impacts of IBA/IGS in Wilhelmsburg
Workshop (vormittags) und Field Trip durch Wilhelmsburg (nachmittags)
Karin Dubsky, Alice Ott

Freitag, 14. Juni, ca.10.00 – 18.00 Uhr
ENERGY CITY – Das Spiel beginnt!
Interaktiver und interdisziplinärer Workshop
Prof. Peter O. Braun und Gäste: Dr. Helmuth-M. Großcurth (Arrhenius-Institut, Hamburg), Hans Schäfers (HAW, Hamburg), Prof. Dr. Sam Schuberth (Webster-University, Wien),
Moderation: Dr. Marvin T. Miles (Wien)

Samstag, 15. Juni, 19.30 – 22.00 Uhr
ENERGY CITY“ + „solar_upgrade: IBA“ mit externen Referierenden
Vorträge mit anschließender Diskussion
vormittags: IBA-Exkurison per Fahrrad mit studentischer Führung (intern)
Prof. Peter O. Braun, Prof. Ingo Schneider

Sonntag, 16. Juni, 17.00 – 18.00 Uhr
ENERGY CITY“ + „solar_upgrade: IBA
Öffentliche Diskussion der Workshop-Ergebnisse
vormittags: Workshop (intern)
Prof. Peter O. Braun, Prof. Ingo Schneider

Mittwoch 19. Juni bis Samstag 22. Juni von ca. 10:00-18:00 Uhr
Workshop Forschungsgruppe „urbane Metamorphosen“

Friederike Schröder, HCU Doktorandenkolleg und Prof. Breckner und Prof. Koch

Mittwoch, 19. Juni, 18.00 – 19.30 Uhr
Experiment – UdN – Hotel? Wilhelmsburg. Universität und Praxis.
Über die Relevanz studentischer Selbst(Bau)Projekte

Prof. Bernd Kniess, Prof. Dr. Michael Koch, Stefanie Gernert,
Ben Becker, Ben Pohl (alle HCU) im Gespräch

Montag, 24. Juni, 16.15 – 17.45 Uhr
Zur Umweltgeschichte Hamburgs im 18. und 19. Jahrhundert
Seminar [Q] STUDIES „Katastrophen und Ressourcen“
Dr. Dominik Hünniger (Georg-August-Universität Göttingen)

Dienstag, 25. Juni, 18.30 Uhr
Umgesetzte Projekte im Rahmen der IBA/auf der Elbinsel
Beispiel „Mehrfamilienhaus „Case Study # 1HH – smart price houses“
Vortrag, Prof. Dott. Paolo Fusi (HCU)

Donnerstag, 4. Juli, 19.00 Uhr (Achtung: Beginn um 20:00 Uhr)
Die Zusammenarbeit von Architekt und Ingenieur am Beispiel der
IBA-Projekte „Haus der Jugend Kirchdorf“ und „Horizontweg Georgswerder“

Vortrag, Prof. Dr.-Ing. Michael Staffa

Freitag, 5. Juli, 10.00 – ca.12.00 Uhr
Städtebauliche Kriminalprävention
Vortrag und Diskussion, Wiro Nestler und Michael Lehmann von der
Beratungsstelle Polizeiliche Kriminalprävention, Landespolizei 123
Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Peter-Matthias Klotz

Freitag, 5. Juli, 14.00 - 15.00 Uhr
Hydrographie
Vortrag von Prof. Markéta Pokorná, Ph. D., HCU Hamburg

Sonntag, 7. Juli, 15.00 - 16.00 Uhr
Navigation und Vermessung mit Hilfe von Satelliten
Vortrag / Projektvorstellung von Prof. Dr. Delf Egge, HCU Hamburg

Programm der HCU Jahresausstellung HCU goes IBA: Download Flyer

Kontakt: Prof. Dr. Annette Bögle, Prof. Dr. Michael Koch, beide HCU Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 5691, - 5692, - 4356,
E-Mail: annette.boegle(at)hcu-hamburg.demichael.koch(at)hcu-hamburg.de

dienstags, 04., 11., 18. und 25. Jun, 10.15 –13.45 Uhr Seminar „Sozioökonomie urbaner Milieus“Prof. Dr. Gernot Grabher, Prof. Dr. Ingrid Breckner

dienstags, 04., 18. und 25. Juni, 2. Juli, 16.15 – 17.45 Uhr Seminar „IGS – Urbanes Ergebnis. Veränderungen vor Ort"Prof. Dr. Kathrin Wildner, Dr. Joachim Häfele

30. Mai, 6., 13., 20. und 10. Juli, 18.30 – 20.00 Uhr; 04. Juli – 17.30 - 19.00 Uhr Vortragsreihe „Potenzialitäten des Urbanen. Aufspüren, reflektieren, aktualisieren“Prof. Bernd Kniess, Prof. Dr. Alexa Färber und Prof. Dr. Kathrin Wildner

Veranstalter: HCU Hamburg
E-Mail:
04.06.2013

Sozioökonomie urbaner Milieus

Ort: Universität der Nachbarschaften UdN, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg,
Zeit: 10:15 - 13:45
Veranstalter: HCU Hamburg / Master Studiengang Stadtplanung / Prof. Dr. Ingrid Breckner, Prof. Dr. Gernot Grabher

Seminar im Rahmen von "HCU goes IBA", der HCU Jahresausstellung 2013.

Das Seminar beschäftigt sich mit folgenden Fragestellungen: Welche Rolle spielen urbane Milieus in Zeiten der Globalisierung? Sind sie vormoderne Nischen oder tragfähiges Element in der Sozioökonomie von Städten? Welche sozialen Prozesse und ökonomische Dynamiken prägen die Entwicklung urbaner Milieus? Ausgehend von diesen Fragen werden zunächst relevante ökonomische und soziologische Theorien und Konzepte vertieft und kritisch reflektiert. In der zweiten Hälfte der Veranstaltung bilden die erarbeiteten sozioökonomischen Aspekte urbaner Milieus den theoretischen Rahmen eines exemplarischen empirischen Forschungsprojektes (in Kleingruppen), in dem ausgewählte Fragestellungen im Stadtteil Wilhelmsburg bearbeitet werden.

Termine: Dienstags, 04.06., 11.06., 18.06., 25.06. jeweils von 10.15-13.45h

Programm der HCU Jahresausstellung HCU goes IBA: Download Flyer.

Kontakt: Prof. Dr. Annette Bögle, Prof. Dr. Michael Koch, beide HCU Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 5691, - 5692, - 4356,
E-Mail: annette.boegle(at)hcu-hamburg.demichael.koch(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg / Master Studiengang Stadtplanung / Prof. Dr. Ingrid Breckner, Prof. Dr. Gernot Grabher
E-Mail:
04.06.2013 - 05.06.2013

Neue Architekten-Messe SCHULBAU Hamburg

Ort: MagnusHall, Amsinckstraße 70, 20097 Hamburg,
Veranstalter: Cubus Medien Verlag

„Gute Architektur für gute Bildung“ lautet das Motto der neuen Architekten-Messe SCHULBAU, die erstmals am 4.-5. Juni 2013 in Hamburg stattfinden wird.

Moderne Schulen sind gefragt, in denen unsere Kinder fürs Leben lernen. Die SCHULBAU Messe stellt neue Lernräume vor, zeigt herausragende Architekturentwürfe im Neubau und in der Sanierung, bietet durchdachte Detaillösungen sowie innovative Materialien für den Innen- und Außenraum an.

Zirka 2.000 Architekten, Innenarchitekten und Fachplaner werden für die zweitätige Veranstaltung erwartet, bei der Bauelemente-Hersteller aus allen relevanten Branchen – aus den Bereichen Gebäudehülle und Innenausbau, Bodenbeläge und Sportstättenbau, Brandschutz und Rettungswegsicherung, Garten- und Landschaftsbau sowie Ausschreibungssoftware ihre Produktinnovationen ausstellen.

Hochkarätig besetzte Podiumsdiskussionen und Fachvorträge von und mit Vertretern der Stadt, namhaften Architekten und Bauunternehmern runden das zweitägige Programm ab. Am zweiten Messetag werden zusätzlich Designer, Planer und Marketingfachleute aus dem Nachbarland Dänemark zu Wort kommen und ihre zukunftsweisenden Projekte präsentieren. Abgerundet wird das Programm durch die Sonderschau „Kunst im öffentlichen Raum“.

Die Architekten-Messe SCHULBAU findet ab 2013 jährlich in Hamburg statt.

Mehr Infos unter
www.schulbau-messe.de

Öffnungszeiten:

Täglich von 11-18 Uhr
Eintritt: 45 Euro für einen Tag / 60 Euro für zwei Tage inkl. Rahmenprogramm, Buffet und Getränke, Für Studierende 18 Euro für einen Tag / 27 Euro für zwei Tage inkl. Rahmenprogramm, Buffet und Getränke

Kontakt:

Cubus Medien Verlag GmbH Sabine Natebus, Knauerstraße 1, 20249 Hamburg, Tel.: (040) 28 09 67 50
E-Mail: sabine.natebus(at)schulbau-messe.de

Veranstalter: Cubus Medien Verlag
E-Mail:
03.06.2013

Vernissage der HCU Jahresausstellung "HCU goes IBA"

Ort: Universität der Nachbarschaften UdN, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 22:00
Veranstalter: HCU Hamburg

HCU Jahresausstellung. - Die 2006 gegründete HafenCity Universität Hamburg (HCU) ist zu Gast in der „Universität der Nachbarschaften“, einem Kooperationsprojekt von IBA, HCU und Kampnagel: Wärend der HCU Jahreausstellung 2013 präsentiert sie dort ihre Studiengänge, Forschungsfelder und studentischen Projekte.

Die drei Themen der IBA Hamburg – „Kosmopolis“, „Metrozonen“ und „Stadt
im Klimawandel“ – werden aufgegriffen, reflektiert und mit Wilhelmsburg
spezifischen Fragestellungen ergänzt.

Vorträge, Workshops, Fachdiskussionen und alternative Exkursionen begleiten die Ausstellung.

Vernissage „HCU invites IBA“ Themen – Arbeitsweisen – Personen
Montag, 03. Juni 2013, 16.00 Uhr

Eröffnung mit der Senatorin für Wissenschaft und Forschung,
Dr. Dorothee Stapelfeldt, dem Geschäftsführer der IBA Hamburg, Uli Hellweg
und dem Präsidenten der HCU Hamburg, Dr.-Ing. Walter Pelka.

ab 19.30 Uhr Party im Garten
ab 21.00 Uhr Lichtinstallation, Prof. Lothar Eckhardt


Ausstellung:
04. Juni - 12. Juli 2013, täglich 14.00 - 18.00 Uhr

Das ausführliche Programm zu HCU goes IBA, der HCU Jahresausstellung finden sie hier: Download Flyer.

Kontakt: Prof. Dr. Annette Bögle, Prof. Dr. Michael Koch, beide HCU Hamburg, Tel. 040 / 42827 - 5691, - 5692, - 4356,
E-Mail: annette.boegle(at)hcu-hamburg.demichael.koch(at)hcu-hamburg.de

Veranstalter: HCU Hamburg
E-Mail: