--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67  68  69  70  71  72  73  74  75  76  77  78  
20.09.2019

Asmara – Stadt als Traum: Talk mit Edward Denison und Gästen

Vortrag
Ort: M.Bassy e.V., Schlüterstrasse 80, 20146 Hamburg
Zeit: 19:00 - 22:00
Veranstalter: M.Bassy e.V.

Bild: Edward Denison

Asmara ist Stadt und Traum zugleich. Erbaut wurde die heutige Hauptstadt Eritreas in mehreren Abschnitten zwischen 1893 und 1941 unter italienischer Kolonialherrschaft und sollte – so Mussolinis Vision – das »Rom Afrikas« werden. In der Zeit von 1935 bis 1941 wurde Asmara so zum weltweit größten Experimentierfeld für modernistisch-futuristische Architekten aus Italien. Seit 2017 ist die Innenstadt Asmaras Teil des UNESCO Weltkulturerbes.

Obwohl geplant und gebaut als Apartheids-Stadt mit klarer Trennung der einheimischen Bevölkerung von italienischen Staatsbürgern, ist Asmara für viele Eritreer in und außerhalb des Landes heute ein Symbol der Freiheit und ein Sehnsuchtsort. Zusammen mit Architekturhistoriker Edward Denison und mithilfe seiner über Jahrzehnte andauernden Forschungs- und Fotografierarbeit wollen wir die verschiedenen Bedeutungsschichten Asmaras besser kennen lernen. Wir freuen uns auf einen Abend, der uns besser verstehen lässt, wie aus einem Ort europäischer Überlegenheitsphantasien ein Raum der Identifikation und der Zukunft für viele Eritreer werden konnte.

Edward Denison lehrt als außerordentlicher Professor an der Bartlett School of Architecture, am University College in London. Er ist Berater, Autor und Fotograf. 2016 gewann er die RIBA President‘s Auszeichnung für seine Forschung zum Thema ‚Asmara - Africa‘s Modernist City‘

Angefragt als zweiter Talkgast für den Abend: Yared Tesfai, geboren in Asmara. Er war maßgeblich beteiligt an der erfolgreichen Bewerbung Asmaras für das UNESCO-Weltkulturerbe.

Unkostenbeitrag: 15,- Euro
Reservierungen: reservation(at)m-bassy.org

Veranstalter: M.Bassy e.V.
E-Mail: reservation(at)m-bassy.org
12.09.2019

klima:kongress

Konferenz
Ort: HafenCity Universität Hamburg, Holcim Auditorium - 1. OG, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Zeit: 09:00 - 14:30
Veranstalter: INITIATIVE NAT | HAW Hamburg | HCU Hamburg

Thursday for Science: Klimakongress für Schüler

Zwei Standorte, 500 Schüler, 40 Referenten
Am 12. September startet Hamburgs vierter wissenschaftlicher Klimakongress kk19 von Schülern für Schüler. Organisiert wird er von der Bildungsinitiative NAT, die sich seit 2007 für mehr naturwissenschaftlich interessierten Nachwuchs in der Metropolregion stark macht. Der Anstoß, einen „richtigen Kongress für Schüler“ zu machen, kam von den Jugendlichen selbst. Sie sind bei der Auswahl der Themen und Schwerpunkte, der Organisation und in diesem Jahr auch bei der Konzeption und Umsetzung von Workshops beteiligt.

So haben Elft- und Zwölftklässlerinnen unter dem Titel „Was wirst du ab morgen anders machen?“ Fakten zum Ressourcenverbrauch durch Konsum und Mobilität zusammengestellt. Die Idee: Die Workshops münden in Vorschläge, was die Teilnehmer an ihrem Verhalten zukünftig ändern wollen. Der Impact: Zum Abschluss stimmen 500 Kongressbesucher und in der Folgewoche bis zu 6.000 Jugendliche darüber ab. Sie sind Teilnehmer der Bildungswoche „Wetter.Wasser.Waterkant.2019“, die der Kongress einleitet.
Eine weitere Besonderheit beim kk19: Der Kongress findet an der HAW Hamburg und der HafenCity Universität HCU zeitgleich statt. Das passt gut zum Motto „Vernetzte Zukunft“, so Monika Bessenrodt-Weberpals. Die Vizepräsidentin der HAW Hamburg greift es in ihrer Eröffnung auf: „Themen müssen zusammengedacht und nicht länger isoliert betrachtet werden. Digital, analog, hybrid: Die Vernetzung von Wissen, von Wissensbeständen, ist entscheidend, um nachhaltige Lösungen in unserer komplexen Welt finden zu können.“ Wie gut die Vernetzung schon in den Köpfen der Wissenschaftler angekommen ist, wird deutlich, wenn zeitgleich drei Kilometer weiter Harald Sternberg, Vizepräsident der HCU den Teamgedanken betont: „Um bei der Digitalisierung und der Vernetzung des Wissens mitzumachen, muss man kein Nerd sein. Vielmehr braucht man Kreativität und Lernbereitschaft: die Umsetzung kann man lernen."

Wir möchten Sie ganz herzlich zum Schülerklimakongress einladen. Los geht es an beiden Hochschulen am 12. September jeweils um 9.00 und endet um 14.30 Uhr mit der Mitmachaktion. Dazwischen erwartet Sie ein Programm aus Vorträgen, Laborführungen und Workshops.

An der HAW Hamburg etwa:
• 9:00-9:45 Uhr
   Begrüßung durch HAW Hamburg Vizepräsidentin Bessenrodt-Weberpals, Umweltsenator Jens Kerstan
   und Schülerinnen
• 10:45-11:15 Uhr
   Vortrag Prof. Michael Fröba, UHH, Wasserstoff, das leichteste Element im Periodensystem
   und die Energiewende
• Durchgängig „Marktplatz der Ideen“ im Forum mit zwölf Ständen

An der HCU etwa:
• 9:00-9:45 Uhr
   Begrüßung durch HCU Vizepräsident Harald Sternberg, Wettermoderator und
   Wetter.Wasser.Waterkant-Initiator Frank Böttcher sowie Schülerinnen
• 10:00-10:30
   Vortrag Dr. Tobias Becker, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Wolken und Klimawandel – und wie
   maschinelles Lernen Türen öffnen kann
• 10:45-11:15 Uhr
   Seminar Prof. Kerstin Kuchta, TUHH, Wiedergewinnung seltener Erden

Veranstalter: INITIATIVE NAT | HAW Hamburg | HCU Hamburg
Ansprechpartner(in): Antje Gittel
E-Mail: gittel(at)nat.hamburg
Link: www.nat.hamburg
11.09.2019

Unkompliziert Open Access veröffentlichen: Was ist DEAL und was bedeutet der Vertrag mit Wiley für HCU-Mitglieder?

Vortrag
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 13:00 - 13:15
Veranstalter: Bibliothek der HCU

Bild: Pixabay License

In der Coffee Lecture geht es um den DEAL-Vertrag mit Wiley, den die HCU unterzeichnet hat. Das Projekt DEAL ermöglicht es Forschenden der HCU, bei Zeitschriften des großen Wissenschaftsverlags Wiley Open Access zu publizieren, ohne sich selber um die Bezahlung von Publikationsgebühren kümmern zu müssen. In der Coffee Lecture zeigen wir Ihnen, welche Ziele mit dem bundesweiten Projekt DEAL verfolgt werden, wie der Vertrag mit Wiley funktioniert und was Sie als Autorin bzw. Autor in Zukunft beachten müssen, wenn Sie von DEAL profitieren möchten. Im Anschluss an die Coffee Lecture ist wie immer Raum für Fragen und Diskussion zum Thema.

Veranstalter: Bibliothek der HCU
Ansprechpartner(in): Juliane Finger
E-Mail: juliane.finger(at)hcu-hamburg.de
09.09.2019 - 13.09.2019

Physik-Camp Sommer 2019

Vorlesung
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.

Mach Dich fit in Physik: Jetzt an den MINTFIT Physik-Camp teilnehmen!

Die einwöchigen, kostenlosen Camps verbinden digitale Lerntools mit Präsenzangeboten von MINTFIT.

Das MINTFIT Physik-Camp 2019 findet in diesem Sommer im August und September 2019 zum ersten Mal an der HafenCity Universität Hamburg (HCU) statt. Die Anmeldung für den ersten Termin ist ab dem 08.07.2019 möglich. Die Anmeldung für den zweiten Termin startet ab dem 12.08.2019. Um sich erfolgreich für das Camp anmelden zu können, wird die Teilnahme am MINTFIT-Physiktest vorausgesetzt. Nur registrierte Nutzerinnen und Nutzer können sich nach Testteilnahme zum Camp anmelden – weitere Informationen, siehe unten!

Das MINTFIT Physik-Camp richtet sich an Studieninteressierte der MINT-Fächer (unabhängig, an welcher Hamburger Hochschule Du Dein Studium planst) sowie an Schülerinnen und Schüler und umfasst eine Vorlesung mit Übungen. Gedacht ist der Kurs insbesondere für diejenigen, bei denen der Physikunterricht in der Schule schon länger zurückliegt bzw. die in der Oberstufe Physik nicht belegt haben.

Wann:
1. Termin: 05.08.-09.08.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.
2. Termin: 09.09.-13.09.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.

Ablauf:
09:30 – 12:00 Uhr, Vorlesung
12:00 – 13:00 Uhr, Mittagspause
13:00 – 14:30 Uhr, Übung mit Tutor

Am Mittwoch, den 07.08.2019 ist eine Besichtigung von DESY geplant (Mindestalter: 16 Jahre). Die Plätze dafür sind limitiert und werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Der Ausflug für das Physik-Camp im September steht noch nicht fest.

Im Physik-Camp werden die grundlegenden Physikthemen der Mittelstufe wiederholt. Dabei wird in den online verfügbaren MINTFIT Physikkurs eingeführt und mit dessen Materialien gearbeitet. Nachmittags finden Kleingruppenübungen statt.

Einige der Themen: Mechanik (Kräfte und Kräftezerlegung, Kinematik, Hookesches Gesetz), Elektrizitätslehre (elektrisches Feld, Spannung, Strom, Widerstand), Energie (Energieformen und Energieumwandlung) und Optik (geometrische Optik, Brechung, Abbildung mit Linsen)

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung – so funktioniert’s:

1.Registrieren auf www.mintfit.hamburg ?

2.MINTFIT Physiktest absolvieren

3.Auf „Jetzt zum MINTFIT Physik-Camp August 2019 anmelden“ (https://tests.mintfit.hamburg/mod/booking/view.php?id=334) und dort bei „Verfügbare Buchungsmöglichkeiten“ auf „Suchen“ klicken

4.Bestätigungs-E-Mail erhalten

Bei weiteren Fragen kannst Du uns gerne eine Nachricht an camps(at)mintfit.hamburg schicken.

Leider kann keine Unterkunft für die Teilnehmenden des Physik-Camps bereitgestellt werden.

Die Kurssprache ist deutsch. / Courses will be given only in german.

Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.
E-Mail: camps(at)mintfit.hamburg
Link: www.mintfit.hamburg
06.09.2019 - 07.09.2019

Architektur Sommer: TOPIA II - Mobile Projektionen im öffentlichen Raum

Ausstellung
Ort: Promenade Buenos Aires Kai vor der HafenCity Universität und den Intelligent Quarters,
Veranstalter: Josephin Böttger, Dieter Söngen

Gebäudefassaden werden zu dynamischen Projektionsflächen und verändern temporär die Geometrie ihrer Architektur. Die Videos von Josephin Böttger transportieren dokumentarische Aufnahmen von Baustellen und visualisieren die Charakteristiken von kollektiver Arbeit, planmäßiger Produktion und der Fragmentierung von Stadtlandschaften.

Die Sound-Komposition für TOPIA II von Felix Kubin basiert auf einem Spektrum von Maschinen- und Baugeräuschen. Feldaufnahmen, die durch Stimmen und elektronische Klänge kontrastiert werden. Am Puls der omnipräsenten Expansion im urbanen Umfeld, kreiert er einen Klang, der sich mit den Bildern ausdehnt und zusammenzieht, gleichzeitig aber auch eine eigenständige künstlerische Ebene bildet.

Die mobile Projektion findet im Areal zwischen dem Buenos-Aires-Kai, Überseeallee 10 und der HafenCity Universität Hamburg statt. Der Projektionswagen fährt von der Promenade am Kai in Etappen nach oben und bespielt das Gelände in einem choreografierten Bewegungsablauf.

An beiden Tagen von 21 bis 23 Uhr!

Veranstalter: Josephin Böttger, Dieter Söngen
E-Mail: josephinb(at)gmx.li
02.09.2019 - 06.09.2019

Mathe-Camp Sommer 2019

Vorlesung
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.

Mach Dich fit in Mathe: Jetzt an den MINTFIT Mathe-Camp teilnehmen!

Die einwöchigen, kostenlosen Camps verbinden digitale Lerntools mit Präsenzangeboten von MINTFIT.

Das MINTFIT Mathe-Camp 2019 findet erneut im Juli und September 2019 an der HafenCity Universität (HCU) statt. Die Anmeldung für den ersten Termin ist ab dem 01.07.2019 möglich. Die Anmeldung für den zweiten Termin startet ab dem 05.08.2019. Um sich erfolgreich für das Camp anmelden zu können, wird die Teilnahme am MINTFIT-Mathetest vorausgesetzt. Nur registrierte Nutzerinnen und Nutzer können sich nach Testteilnahme zum Camp anmelden – weitere Informationen, siehe unten!

Das MINTFIT Mathe-Camp richtet sich regelmäßig an Studieninteressierte der MINT-Fächer (unabhängig, an welcher Hamburger Hochschule Du Dein Studium planst) sowie an Schülerinnen und Schüler und umfasst eine Vorlesung mit Übungen.

Wann:

1. Termin: 22.07.-26.07.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.
2. Termin: 02.09.-06.09.2019, Montag bis Freitag, zwischen 9:30 und 15:00 Uhr.

Ablauf:
09:30 – 12:00 Uhr, Vorlesung
12:00 – 13:00 Uhr, Mittagspause
13:00 – 14:30 Uhr, Übung mit Tutor

Im Mathe-Camp werden die fehlerträchtigsten Gebiete der Schulmathematik wiederholt; die gleichzeitig auch in die Kurse OMB+ und viaMINT einführt. Nachmittags finden Kleingruppenübungen statt.

Themen: Zahlenbereiche, Potenzen und Wurzeln, Logarithmen, Trigonometrie und trigonometrische Funktionen, Differentialrechnung, Integralrechnung, ggf. Lineare Gleichungssysteme

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Anmeldung – so funktioniert’s:

1.Registrieren auf www.mintfit.hamburg ?

2.Tests „Vorbereitung, „Grundwissen I“ und „Grundwissen II“ im MINTFIT Mathematiktest (https://tests.mintfit.hamburg/course/view.php?id=7) absolvieren

3.Auf „Jetzt zum MINTFIT Mathe-Camp Juli 2019 anmelden“ und dort bei „Verfügbare Buchungsmöglichkeiten“ auf „Suchen“ klicken

4.Bestätigungs-E-Mail erhalten

 

Bei weiteren Fragen kannst Du gerne eine Nachricht an camps@mintfit.hamburg schicken.

Leider kann keine Unterkunft für die Teilnehmenden des Mathe-Camps bereitgestellt werden.

Kurssprache ist deutsch / Courses will be given only in german.

Veranstalter: MINTFIT ist eine Initiative der Hochschulen HCU Hamburg, HAW Hamburg, TUHH und der UHH.
E-Mail: camps(at)mintfit.hamburg
Link: www.mintfit.hamburg
24.08.2019 - 01.09.2019

Hollywell C.N. [Nocturne]

Ausstellung
Ort: Das Aktionsgelände befindet sich im Park zwischen Überseering und Jahnring. Anfahrt: U-Bahnhof Sengelmannstrasse,
Veranstalter: GIG City Nord GmbH, HCU Hamburg, HfMT, Erika Klütz Schule

Rauminstallation mit Musik, Licht und performativem Tanz im Park der City Nord Hamburg im Rahmen von licht-kunst 2019 / 60 Jahre City Nord

Eröffnung: Samstag, 24. August, 21:00 Uhr

Installationen: Studierende der HCU Hamburg; Leitung: Prof. Lothar Eckhardt und Tina Bremer; mit Unterstützung von Timo Batschi, Tutor Simon Huntington

Musik: SPIIC Ensemble der HfMT Hamburg; Leitung: Vlatko Kucan

Tanz: Studierende der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik; Choreographie: Suse Tietjen

Angeregt durch das Landschaftsbild „Hollywell’s Park“ (1748/50) des englischen Malers Thomas Gainsborough, das mit seinen plastisch erhabenen, den Himmel spiegelnden Seen und der Lichtdramaturgie zugleich Reflektion über Naturphänomene und surreale Überhöhung ist, werden im Park der City Nord elf Rauminstallationen [Getting Lost, fluxx, Discharging Cloud, Deep Blue, Gravi_Tube, Locus Amoenus, 850 Meilen, Holy Hell, trashSplash, the enchanted forest, Space Attractor] implantiert, die im inszenierten Spiel von Form, Bewegung, Klang und Licht den Versuch einer poetischen Transformation der Grünachse unternehmen – gerade auch vor dem Hintergrund der durchrationalisierten Architektur der anliegenden Bürogebäude.

Ausstellung der Objekte bis 1. September 2019

Veranstalter: GIG City Nord GmbH, HCU Hamburg, HfMT, Erika Klütz Schule
E-Mail:
Link: https://city-nord.eu/de/veranstaltungen/lichtfest

Downloads: 
Hollywell Plakat
24.08.2019

Architektur Sommer: EX_KURS_Kanal und Liebe

Ausstellung
Ort: Wilhelmsburger Zinnwerke, Am Veringhof 7, 21107 Hamburg
Zeit: 16:00 - 22:00
Veranstalter: Zinnwerke e.V., HCU Hamburg, Professur A+EE Matthias Ballestrem, u.a.

Ein fluides Begegnungsformat zeigt, präsentiert und feiert die Erkenntnisse aus der 14-tägigen Residenz im EX_KURS Sommer: Beobachtungen, Probleme, Lösungen und Gedanken hinterlassen installative Spuren und werden im Stadtraum erfahrbar. Ein Probelauf für eine stetige gemeinschaftlich getragene Bildungsplattform zwischen Hamburger Hochschulen und dem Stadtteil Wilhelmsburg.

Veranstalter: Zinnwerke e.V., HCU Hamburg, Professur A+EE Matthias Ballestrem, u.a.
E-Mail: ex_kurs(at)zinnwerke.de
19.08.2019 - 24.08.2019

Austellung und Präsentation am Internationales Bauforum 2019

Präsentation
Ort: Deichtorhallen, Deichtorstraße 1, 20095 Hamburg, Deichtorhallen Hamburg, Plenum, Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg
Veranstalter: Entwurfsprojekts "HCU – Interdisziplinär | MAGISTRALEN | EDEKA.award 2019" am Lehrstuhl von Herrn Prof. Fusi und Herrn Prof. Sil

Teilnahme der HCU Hamburg am Internationalen Bauforum 2019 zu den Hamburger Magistralen

Die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen veranstaltet vom 19. bis 24. August in den Deichtorhallen das 7. Bauforum. Sechs Tage lang werden die Hamburger Deichtorhallen zu einer großen Planungs- und Ideenwerkstatt mit rund 150 Expertinnen und Experten aus Hamburg, ganz Deutschland und dem Ausland.

Die Magistralen als großstädtische Hauptverkehrsstraßen Hamburgs sind in ihrer Funktion als Ein- und Ausfallstraßen Stadteingang, erste Adresse, Quartierszentrum und zugleich Zäsur, Barriere und ein „Transitraum“. Das Bauforum hat als Veranstaltungsformat Tradition in Hamburg und wird in diesem Jahr ein kreatives Versuchslabors zur Entwicklung von Ideen von Übermorgen für sieben Hamburger Magistralen schaffen.

Die Veranstaltung wird von einem umfangreichen kulturellen Rahmenprogramm begleitet. In diesem Zusammenhang werden auch Arbeiten der Studierenden der HafenCity Universität Hamburg ausgestellt. Im Sommersemester diesen Jahres haben Masterstudierende aus den Studiengängen Architektur und Stadtplanung gemeinsam im Rahmen des Entwurfsprojekts "HCU – Interdisziplinär | MAGISTRALEN | EDEKA.award 2019" am Lehrstuhl von Herrn Prof. Fusi und Herrn Prof. Sill an sechs Hamburger Magistralen gearbeitet. Die städtebaulichen und architektonischen Ergebnisse werden im Rahmen des "Talk der Universitäten" am Freitag, den 23.08.19 um 15:00h im großen Plenum der Deichtorhallen präsentiert und ausgestellt.

Wir würden uns über ihr zahlreiches Erscheinen auf dem Internationalen Bauforum freuen.

Veranstalter: Entwurfsprojekts "HCU – Interdisziplinär | MAGISTRALEN | EDEKA.award 2019" am Lehrstuhl von Herrn Prof. Fusi und Herrn Prof. Sil
Ansprechpartner(in): Sebastian Clausen
Telefon: +4917655304747
E-Mail: sebastian.clausen(at)gmx.net
Link: www.hamburg.de/bauforum
14.08.2019

Hackday des Mobilitätslabors "Cities-4-People"

Workshop
Ort: Louise Schröder Schule, Thedestrasse 100, Hamburg-Altona,
Zeit: 18:00 - 20:00
Veranstalter: Cities-4-People

Ctities-4-People lädt ein zum "Hackday"! Nach einer Vorstellung der aktuellen Pilotprojekte, die im Sommer 2018 mit der Altonaer Community entwickelt wurden, sollen kleine Arbeitsgruppen kreativ werden. Die Arbeitsfrage wird lauten: Wie können die Cities4People Pilotprojekte weiterentwickelt werden?

Eingeladen sind Anwohnerinnen und Anwohner, der Geschäftsleute und Verwaltungsmitarbeitende bestehen, um eine breite Perspektive und möglichst hohe Umsetzbarkeit der Ideen zu realisieren.

Ergebnis des Workshops wird eine Liste mit vielen Projektideen/Interventionen. Die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden im Anschluss online gestellt, so dass ganz Altona über die besten Ideen abstimmen kann.

Snacks und kühle Getränke stehen zur Verfügung.

Programm:

18:00 Uhr – Willkommen und Einführung in den Abend
18:45 – Pause und Imbiss
19:00 – Wie können die bisherigen Cities4People Projekte weiterentwickelt werden?

Im Rahmen des Projektes Cities-4-People Altona finden bereits seit dem Sommer 2017 zahlreiche öffentliche Workshops und Veranstaltungen statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickelten darin Wünsche und Ideen für eine nachhaltige Mobilität in Altona. Cities-4-People ist ein Pilotprojekt für Quartiersmobilität des Bezirksamtes Altona, der HafenCity Universität Hamburg (Fachbereich Stadt- und Regionalplanung sowie das CityScienceLab) sowie der Senatskanzlei und wird im Rahmen des europäischen Forschungs- und Innovationsprogramm „Horizon 2020“ gefördert.

Veranstalter: Cities-4-People
Ansprechpartner(in): André Landwehr
E-Mail: andre.landwehr(at)hcu-hamburg.de