--------------------
  • Master
  • Architektur
  • Bauingenieurwesen
  • Geodäsie und Geoinformatik
  • Stadtplanung
    • ----------
    • Für Studieninteressierte
    • Für Studierende
    • Termine
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Arbeitsgebiete | Professuren
    • Projektleitungen
    • ----------
  • REAP | Resource Efficiency
  • Urban Design
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • eLearning
  • Studierendenprojekte
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Für Studieninteressierte

Das Masterstudium Stadtplanung soll dazu befähigen, auf allen Ebenen der räumlichen Planung kompetent, kreativ und verantwortungsbewusst an der Gestaltung der räumlichen Umwelt mitzuwirken.  

Studienziele

  • Ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis für die komplexen Problemstellungen und Zusammenhänge der Entwicklung von Quartieren, Städten und Regionen
  • Im Projektstudium in den Bereichen Teamarbeit, Management, Kooperation und Kommunikation praktische Kompetenzen und praxisorientierte Arbeitsformen trainieren
  • In der Tradition der Stadtplanung als „Ingenieur“-Studium wird Wert gelegt auf die Entwicklung und Anwendung von Konzepten, Methoden und Instrumenten der Gestaltung der räumlichen Entwicklung in Form von Entwürfen, Plänen und Projekten

Das Master of Science Programm umfasst vier Semester und ist konsekutiv auf den Studiengang Bachelor Stadtplanung (oder vergleichbare Abschlüsse) aufgebaut.

Ein Schwerpunkt des Studiums Master Stadtplanung liegt in den Projekt- und Entwurfsarbeit. Ein Viertel des Studiums wird für dieses Arbeiten in kleinen Gruppen veranschlagt. Selbständiges, vertiefendes, interdisziplinäres Erarbeiten von Inhalten und "Forschendes Lernen" ist Ziel der Projektarbeit. Die Projektinhalte haben Problem-, Praxis-, Prozess- und Handlungsbezug zu den raumrelevanten Fragestellungen.

Zu allen relevanten Themenfeldern der Stadtplanung gibt es zudem individuelle Vertiefungsmöglichkeiten. Dabei steht eine breite Auswahl aus Kern- und Vertiefungsmodulen zur Verfügung. Außerdem kann diese Individualität durch die Auswahl der Projekt- und Entwurfsthemen sowie der Themenwahl der Thesis erfolgen.

Mit der Masterthesis schließt das Studium ab. Diese Abschlussarbeit ist eine selbständige wissenschaftliche Arbeit. Der Master-Abschluss ist die Voraussetzung für eine weitere wissenschaftliche Qualifikation (Promotion).

Dieser Studiengangsaufbau soll gewährleisten, dass ebenso wie die klassische, umfassende und vertiefende Planerausbildung auch neuere, stärker marktorientierte individuelle Spezialisierungen möglich sind.

Modulplan

Die HafenCity Universität unterhält zahlreiche Kontakte zu Universitäten im Ausland. Alle Informationen zum Auslandsstudium, zu Auslandspraktika sowie Kontakte und Ansprechpartner finden Sie auf den Seiten des International Offices der HCU.

Homepage International Office

 

 

Hamburg bieten vielfältige Stimulationen, Kontaktchancen und „Laborsituationen“ der räumlichen Entwicklung. Die sehr unterschiedlichen Quartiere, die Strukturen der Stadt, ihre starke Vernetzung mit dem Umland, die Verflechtungen in der Region, deren Einzugsbereich bis weit nach Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern ermöglichen vielseitige Untersuchungen. Nicht zuletzt die ausgeprägte internationale Vernetzung der Stadt, insbesondere durch Handel, Hafen und Logistik, international ausgerichtete Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, die stark ausgeprägte Medienwirtschaft und ein reiches Kulturleben erweitern die Möglichkeiten von Forschungen zudem.

Die klassischen Arbeitsfelder eines Stadtplaners liegen in der planenden Verwaltung (d.h. bei Kommunen, Planungsverbänden, Landkreisen und den Bundesländern), der raumbezogenen Forschung sowie in privaten Planungsbüros und in Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungsgesellschaften. Hier beschäftigen sich die Stadtplaner mit den gestalterischen und rechtlichen Fragestellungen der Planung und Entwicklung von Städten, Stadtteilen und Regionen. Darüber hinaus sind Stadtplaner jedoch auch in weiteren, mit der Planung und Entwicklung verwandten Tätigkeitsfeldern aktiv, wie zum Beispiel in den Bereichen Planung und Management von technischen Infrastrukturen, im Verkehrs- und dem Energieversorgungssektor, in der Standortberatung, in der Projektentwicklung und Immobilienwirtschaft.

Infothek

Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9.30 bis 13.00 Uhr und 14:00 bis 15:00 Uhr