--------------------
  • Research
  • Organisation
  • Coordinated Projects
  • PhD Information
  • Arbeitsgebiete
  • CityScienceLab
  • BIMLab
  • Energieforschungsverbund Hamburg
  • Architecture Research Initiative
  • Gastforschende
  • Research Funding
  • Hamburg Open Science
--------------------

Description


Motivation:

Green spaces and open water areas within cities are not only of great importance for quality of life, but also for the microclimate within neighborhoods. In growing cities, because of soil sealing, there is an increasing risk of losing green spaces and the simultaneous increase in the risk of urban flooding. The task of future urban development is therefore not only to develop different land uses side by side, but also to combine them. Urban greenery and urban flood protection need to be integrated into multifunctional streetscapes.


Objectives and procedure: 

The project’s aims are to investigate, evaluate and further develop the effectiveness of (existing) planning instruments and regulations concerning urban green infrastructure, urban water management, the management of the rehabilitation of roads and canals, as well as the design and planning of streets and open spaces. Streetscapes should be designed to be sustainable and thus serve the multifunctional needs of urban neighborhoods.


Expected results and Transfer:

To increase resource efficiency in growing neighborhoods, planning tools will be developed together with key urban stakeholders and tested on-site in Hamburg, Berlin, Neuenhagen, Solingen, Bremen and Bochum. The transferability to other municipalities is ensured via the creation of model solutions which can be integrated into the streetscape.

Project structure

 

In den einzelnen Fachmodulen ist das folgende Vorgehen geplant:

Download

Project lead:

 Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut

 Überseeallee 16

 20457 Hamburg

 wolfgang.dickhaut[at]hcu-hamburg.de

 Tel: 040-42827-5095

 Homepage

Project partner:

Universität Hamburg, Institut für Bodenkunde

bgmr Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin

Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker, Hoppegarten

Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, Institut für Verkehrsplanung und Infrastrukturmanagement

IÖW - Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin

GEO-NET Umweltconsulting GmbH, Hannover

Technische Universität Berlin, ARGE Ökohydrologie und Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft

 

Municipality cooperation Pprtners:

 

Hamburg:

Behörde für Umwelt und Energie (BUE), Bezirksamt Altona, Bezirksamt Eimsbüttel, Bezirksamt Harburg, HAMBURG WASSER, Landesbetrieb Brücken, Strassen und Gewässer (LSBG)

Berlin:

Berliner Wasserbetriebe, Senatsverwaltung Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK)

Bochum

Bremen

Neuenhagen bei Berlin:

Bauamt

Solingen:

Technische Betriebe

 

 

Duration:

March 2019 - February 2022 

Funding institutions:

 Bundesministerium für Bildung und Forschung

Fördermaßnahme "RES:Z – Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft"

News

Reinhören in die Themen der Tagung mit dem Deutschlandfunk

Hier geht es zum Radiobeitrag

Pünktlich zum neuen Hamburger Klimaplan trafen sich Fachexperten  um Ziele, Strategien und Systeme kommunaler Straßenabwasserreinigung zu diskutieren.

Hier finden Sie die Dokumentation und Information zur Tagung. 

------------------------------------------------------------

BlueGreenStreets stößt auf großes Bürgerinteresse

Am 7. November 2019 berichtete das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg in einer Informationsveranstaltung mit Workshop in der Zwingli-Kirche über aktuelle Planungen und Maßnahmen im Rudolfkiez.

------------------------------------------------------------

Tagung Sauber in den Fluss! am 04.12.2019 in der HCU, Informationen zu Programm & Anmeldung siehe flyer

------------------------------------------------------------

"BlueGreenStreets goes China"

Prof. Dr. Wolfgang Dickhaut, Leiter des RES:Z Projekts BlueGreenStreets, diskutiert in Shenzhen mit Fachleuten der Tsinghua University, Graduate School at Shenzhen (THUSZ) und des „Shenzhen Urban Transport Planning Center" über Fragen der blau-grünen Straßengestaltung.

Verbundprojekt BlueGreenStreets trifft kommunale Partner

Letzten Dienstag trafen Vertreter des Verbundprojektes und kommunale Partner aus  Berlin, Hamburg, Bremen, Solingen und Neuenhagen zusammen um konkrete Wege in die Umsetzung blau-grün gestalteter Straßenräume zu diskutieren.

BlueGreenStreets beim Sommer des Wissens auf dem Hamburger Rathausmarkt

Im Bild: ein "Straßenraumentwurf" von 3 Hamburger Schülern (oben) und Wissenschaftssenatorin und zweite Bürgermeisterin Hamburgs, Katharina Fegebank, mit dem Team (unten) (Bilder: Marina Brink, HCU)

TV-Beitrag im NDR Hamburg Journal

------------------------------------------------------------

Erfolgreiches Verbundtreffen

Am 02.05. trafen sich die Verbundpartner des Forschungsprojektes "BlueGreenStreets" zum ersten gemeinsamen Treffen an der HafenCity Universität. Neben dem gegenseitigen Kennenlernen standen übergeordnete, organisatorische und übergreifenden Absprachen auf der Tagesordnung. Ein weiterer Punkt auf der Agenda war die Vorstellung der übergreifenden BMBF-Fördermaßnahme "Ressourceneffiziente Stadtquartiere für die Zukunft".

"Für mich lies vor allem die offene und positive Kommunikation sowie die Motivation und die konstruktive Arbeitsatmosphäre den Tag zu einer rundum gelungenen Veranstaltung werden, vielen Dank dabei an alle Mitwirkenden." (Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Dickhaut, Projektleiter)

BlueGreenStreets-Projektteam der HafenCity Universtität. (v.l. Wolgang Dickhaut, Lena Knoop, Tomke Voß, Michael Richter)

"Das Thema BlueGreenStreets ist ein wichtiger Bestandteil einer ressourceneffizienten Quartiersentwicklung. Ich freue mich sehr, dass unser neu zusammengestelltes Team hierzu in den nächsten Jahren einen Beitrag leisten wird", so Wolfgang Dickhaut anlässlich der Pressemitteilung zum offiziellen Projektstart.