--------------------
  • Bachelor
  • Architecture
    • ----------
    • Degree Programme
    • Prospective Students
    • Structure and Teaching Content
    • Course Offerings
    • Schedules | Dates
    • Thesis
    • Points of Contact | Committees
    • Professors
      • ----------
      • Prof. Susanne Brorson
      • Prof. Bernd Dahlgrün
      • Prof. Dr. Udo Dietrich
      • Prof. Dr. Jörn Düwel
      • Prof. Dr. Sabine Hansmann
      • Prof. Martin Kläschen
      • Prof. Dirk Krutke
      • Prof. Barbara Ludescher
      • Prof. Daniel Mondino
      • Prof. Karsten Schlesier
      • Prof. Antje Stokman
      • Prof. Gesine Weinmiller
      • ----------
    • Former Professors
    • digitalonly-Semester
    • ----------
  • Civil Engineering
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • Metropolitan Culture
  • Techn. Gebäudeausrüstung (TGA)
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • Jobs
  • Studierendenvertretung
--------------------

Prof. Dipl.-Ing. Karsten Schlesier

Tragwerksentwurf | TWE

Team

Das Tragwerk repräsentiert die Schnittmenge aus der gestalterischen Entwurfsidee und dem konstruktiv Machbaren. Die Qualität eines realisierten Bauvorhabens wird maßgeblich davon bestimmt, wie sensibel Entwurf, Tragwerk und Konstruktion aufeinander reagieren. Aufbauend auf das intuitive Konzept des experimentellen Konstruierens vermittelt die Lehre des Tragwerkentwurfs zunächst die Grundlagen statischer Systeme, führt in den Umgang mit Beanspruchungen und deren Auswirkungen auf das Tragwerk ein und vermittelt dabei das Vokabular der Tragwerksplanung. Das Verständnis der Wirkungsweise der an einer tragenden Struktur beteiligten Bestandteile, deren Materialisierung und Fügung ermöglicht den Entwurf eines informierten Tragwerks, das seine Aufgabe angemessen und ressourcenschonend erfüllt und in seiner konstruktiven Ausbildung im Einklang mit der architektonischen Funktion und Ästhetik steht. Die Lehre des Tragwerkentwurfs ermöglicht neben der Findung des geeigneten Tragwerkkonzepts auch die Vordimensionierung der maßgebenden Systemkomponenten aus unterschiedlichen Baustoffen. Die begleitete Anwendung dieses Wissens kommt im großen integralen Entwurf des dritten und vierten Studiensemesters zum Einsatz. 

1. Semester (BA) ExKo: Experimentelles Konstruieren, gemeinsam mit Fachgebiet Baukonstruktion, Prof. Dr. Bernd Dahlgrün
2. Semester (BA) TWE 1: Statik . Elemente des Tragwerks, statische Systeme, Beanspruchungen
3. Semester (BA) TWE 2: Hallenbau . Logik, Hierarchie und Komposition von Hallentragwerken
4. Semester (BA) TWE 3: Geschossbau . Tragwerke und Bauweisen des Hochbaus, Anwendung im integrierten Entwurf
Konstruktion (MA) Seminar (5 CP)
Projekt (MA) Interdisziplinäres Projekt mit Studierenden der Architektur und des Bauingenieurwesens (10 CP)

Karsten Schlesier ist Vertretungsprofessor für Tragwerksentwurf an der Hafencity Universität Hamburg (HCU). Er studierte Bauingenieurwesen an der TU München (TUM) und der Universität Karlsruhe (KIT). Als Tragwerksplaner beschäftigte er sich in verschiedenen Ingenieurbüros vorrangig mit der Planung und Ausführung leichter Flächentragwerke, Fassaden- und Glaskonstruktionen. Er lehrte als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Tragkonstruktionen des KIT Karlsruhe (Prof. Matthias Pfeifer) und als Gastprofessor am Department of Civil Engineering der Addis Ababa University (AAU). Er leitete gemeinsam mit seinem äthiopischen Partner Wondimu Kassa den Lehrstuhl für Tragwerkslehre (Structural Design) am damals neu gegründeten Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development (EiABC) und war als Associate Professor am Department of Urban Planning and Architectural Design (UPAD) der German University of Technology in Oman (GUtech) tätig. Er arbeitete als Consultant am Future Cities Laboratory der ETH Zürich in Singapur (FCL) sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Nachhaltiges Bauen (Prof. Dirk E. Hebel) des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT). Aus seiner Lehrtätigkeit sind verschiedene temporäre Experimentalbauten hervorgegangen, die gemeinsam mit Studierenden entwickelt und realisiert wurden. Unter anderem war er als Partner mit dem Büro 2hs für die Realisierung der kreislaufgerechten Struktur des Mehr.WERT.Pavillon auf der Bundesgartenschau 2019 in Heilbronn verantwortlich, die 2021 einen Green Solutions Award und 2022 eine Auszeichnung des Deutschen Stahlbaues erhielt.

Akademische Stationen

Seit 2019 Hafencity Universität Hamburg - Vertretungsprofessur Tragwerksentwurf
2017—2018 KIT Karlsruhe, Fachgebiet Nachhaltiges Bauen - Wissenschaftlicher Mitarbeiter
2014—2017 GUtech, German University of Technology in Oman, Department of Urban Planning and Architectural Design - Associate Professor of Building Construction and Structural Design
2011—2015 Future Cities Laboratory (FCL) der ETH Zürich in Singapur, Alternative Construction Materials Group - External Research Consultant
2008—2011 EiABC Ethiopian Institute of Architecture, Building Construction and City Development / Addis Ababa University, Department of Civil Engineering - Visiting Professor of Structural Design
2003—2007 KIT Karlsruhe, Institut für Tragkonstruktionen - Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Stationen Tragwerksplanung

Seit 2018 2hs Architekten und Ingenieur PartGmbB Ebringen - Büropartner
2011—2014 M+W Ingenieurbüro GmbH Hamburg, freie Mitarbeit - Projektingenieur
2011 Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) - Beratende Tätigkeit
2003—2007 Freiberufliche Aktivitäten
2002—2003 B+G Ingenieure Bollinger und Grohmann GmbH Frankfurt - Projektingenieur
2000—2002 IPL GmbH (heute: formTL GmbH) Radolfzell - Projektingenieur

Ausbildung

2013 Gebäudeenergieberater (BAFA)
1992—1999 Studium des Bauingenieurwesens an der TU München (Vordiplom) und der Universität Karlsruhe (Diplom)

Kontakt

Prof. Dipl.-Ing. Karsten Schlesier

HafenCity Universität Hamburg
Tragwerksentwurf
Henning-Voscherau-Platz 1
Raum 4.031
D-20457 Hamburg

Tel +49 (0)40 / 42827 - 5347
karsten.schlesier(at)hcu-hamburg.de

 

Sprechzeiten

Donnerstags, 10 Uhr

Bitte melden Sie sich vorab per E-mail und schildern Sie kurz Ihr Anliegen, um einen individuellen Besprechungstermin zu vereinbaren.