--------------------
  • Master
  • Architecture
  • Bauingenieurwesen
    • ----------
    • Studiengang
    • Aktuelles
    • Vorpraxis
    • Aufbau | Lehrinhalte
    • Vorlesungspläne | Termine
    • Thesis
    • Labore
    • Aufgabenfelder | Stellenangebote
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Stiftungen und Preise
    • ProfessorInnen
      • ----------
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. A. Bögle
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. W. Dickhaut
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin Jäschke
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. G. Kapteina
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. P.-M. Klotz
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. M. Krahwinkel
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. K. Lesny
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. K. Liebrecht
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich
      • Univ.-Prof. Dr.-Ing. F. Wellershoff
      • ----------
    • MitarbeiterInnen
    • Lehrbeauftragte
    • Ehemalige Professoren
    • Kontakt
    • ----------
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • REAP | Resource Efficiency
  • Urban Design
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • eLearning
  • Studierendenprojekte
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Gesa Kapteina

BIW | Baustofftechnologie

Professorin

Prof. Dr.-Ing. Gesa Kapteina

HafenCity Universität Hamburg
Überseeallee 16
20457 Hamburg

Raum 2.008

+49 (40) / 42827 – 4074

gesa.kapteina(at)hcu-hamburg.de

Sprechzeiten Donnerstag 13:00 - 14:00 Uhr oder nach Vereinbarung per Email

 

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Christoph Langer, M.Sc.

Raum 2.013

Tel.: +49 (40) 42827 - 4041

christoph.langer(at)hcu-hamburg.de

Dienstags in der Vorlesungszeit von 10:00 - 11:00 Uhr und nach Vereinbarung per Email

 

 

Leitung

Prof. Dr.-Ing. Gesa Kapteina

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Christoph Langer, M.Sc.

Studentische Hilfskräfte

Julius Hansen
Merle Holst
Finja Backens

BACHELOR | Baustoffkunde I, II, Sichtbeton

Unter nachfolgendem Link können Sie die Modulkarten des jeweiligen Semesters herunterladen und die Ziele und Inhalte der Grundlagenfächer "Baustoffkunde I und II" im Bachelorstudium einsehen.

https://www.hcu-hamburg.de/en/bachelor/civil-engineering/aufbau-lehrinhalte/

Darüber hinaus wird vrs. jedes Jahr das Wahlpflichtfach (WPF) Sichtbeton angeboten.

MASTER | Bauen im Bestand

Unter nachfolgendem Link können Sie die Modulkarten des jeweiligen Semesters herunterladen und die Ziele und Inhalte des Faches "Bauen im Bestand" im Masterstudium einsehen.

https://www.hcu-hamburg.de/master/bauingenieurwesen/aufbau-lehrinhalte/

Digitalisierung der Lehre

In Kooperation mit dem Multimediakontor Hamburg (MMKH) und anderen Beteiligten an dem Projekt Hamburg Online Open University (kurz: HOOU) ergänzt der Arbeitsbereich Baustofftechnolgie an der HCU seit Mitte 2017 die Lehre durch Baustoffvideos. Hierzu werden Lehrvideos erstellt, die den normativen Ablauf der Prüfung und eine anschließende Bewertung der Ergebnisse zeigen. Zusammen mit Laborversuchen, Vorlesungen und Übungen ergänzen die Videos die Prüfungsvorleistung der Bauingenieurstudierenden, die für die Teilnahme an der Klausur notwendig ist.

Unter nachfolgendem Link können Sie die bisher erstellten Baustoffvideos einsehen:

https://www.hoou.de/materials/frischbeton-frischbetonprufung

Die Abfrage der erlernten Kenntnisse erfolgt über Moodle unter nachfolgendem Link:

https://moodle.hcu-hamburg.de/course/index.php?categoryid=9

Baustofflabore

Die Baustofflabore sind Teil des zentralen Baulabors (Ausstattung) der HafenCity Universität Hamburg.

Ansprechpartner:

Dipl. Ing. (FH) Marcus Illguth M.Eng. (Laborleitung zentrales Baulabor)
@: marcus.illguth(at)hcu-hamburg.de
Tel.: +49 (40) / 42827 – 4540

Prof. Dr.-Ing. Gesa Kapteina
@: gesa.kapteina(at)hcu-hamburg.de
Tel.: +49 (40) / 42827 – 4074

Ausstattung

Unter nachfolgendem Link können Sie die Austattung der Baustofflabore einsehen.

https://www.hcu-hamburg.de/universitaet/einrichtungen-der-hcu/werkstaetten-und-labore/baulabore/

Individuelle Baustoffprüfungen können bei uns angefragt werden.

Abschlussarbeiten | Themen

Wir bieten Themen rund um den Bereich Dauerhaftigkeit von Beton und Stahlbeton an. Unser Schwerpunkt bei der Vergabe von Themen für Abschlussarbeiten liegt hierbei auf den Transportmechanismen von Chloriden in Beton, da diese die Nutzungsdauer wegen korrodierender Bewehrung erheblich herabsetzen können. Auch eine Zusammenarbeit mit Ingenieurbüros, Baufirmen und Behörden ist möglich.

Methodisch können die Abschlussarbeiten basieren auf:

- experimentelle Untersuchungen im Labor (Modell- oder Elementversuche, Chloridanalyse mittels LIBS oder Titration)

- Berechnung von Chloridmigrations- und Chloriddiffusionskoeffizienten mit anschließender Auswertung in Hinblick auf Dauerhaftigkeitsaspekte

- numerische, analystische und graphische Auswertung von Datensätzen

- kleinere Programmieraufgaben

- Literaturrecherchen

Um einen Eindruck von den Themenfeldern zu gewinnen, können Sie sich die bereits bearbeiteten Abschlussarbeiten (s. unten) ansehen.

Wenn Sie Ihre Abschlussarbeit (BA/MA) im Bereich Baustofftechnolgie schreiben möchten, wenden Sie sich bitte an Frau Kapteina oder Herrn Langer.

gesa.kapteina(at)hcu-hamburg.de
christoph.langer(at)hcu-hamburg.de

Bitte beachten Sie, dass die experimentellen Abschlussarbeiten aufgrund der Probekörpervorbereitung sowohl körperlichen Einsatz wie auch zeitlichen Vorlauf benötigen.

Bachelorarbeiten

  • Marzban, M.; EINFLUSS DER LAGERUNGSART AUF DIE DRUCKFESTIGKEIT VON LEICHTBETON (2016)
  • Tiede, V.; CHLORIDEINDRINGEN DURCH FROST-TAU-WECHSEL IM RAHMEN DES MODIFZIERTEN CDF-TESTS (2017)
  • Hoffmann, U.; FROST-TAUSALZWIDERSTAND VON NORMAL- UND LEICHTBETON IM RAHMEN DES CDF-TESTS (2017)
  • Sediqi, S.; UNTERSUCHUNG ZUR ROBUSTHEIT DES BLUTEIMERTESTS ZUR BESTIMMUNG DER BLUTNEIGUNG VON FRISCHBETON (2017))
  • Aslan, M.; UNTERSUCHUNG DER WIRKSAMKEIT UNTERSCHIEDLICHER FLIEßMITTEL AUF FRISCHBETON (2017)
  • Coban, S.; ABWITTERUNGSBESTÄNDIGKEIT VON NORMALBETON IM RAHMEN DES SLAB-TESTS MIT UND OHNE LP (2017)
  • Bahnsen, M.; ABREIßFESTIGKEITEN VON NORMALBETON UNTER BERÜCKSICHTIGUNG VERSCHIEDENER HERSTELLUNGS- UND LAGERUNGSARTEN SOWIE UNTERSCHIEDLICHER PRÜFABLÄUFE (2018)
  • Bartl, J.; EINFLUSS DES BINDEMITTELS AUF DIE DAUERHAFTIGKEIT VON STAHLBETON IN HINBLICK AUF CARBONATISIERUNGSINDUZIERTE DEPASSIVIERUNG DER BEWEHRUNG (2018)
  • Prischtscheptschuk, M.; EINFLUSS DES HÜTTENSANDGEHALTES DAUERHAFTIGKEIT IN HINBLICK AUF CHLORIDINDUZIERTE DEPASSIVIERUNG DER BEWEHRUNG (2018)
  • Piras, B.; VERGLEICH DER CHLORIDMIGRATIONSPRÜFUNG NACH NT BUILD 492 UND BAW-MB: 2017 (2018)
  • Hiller, M.; DAUERHAFTIGKEITSBETRACHTUNGEN IM RAHMEN EINER INSTANDSETZUNGSMAßNAHME AM EIDERSEPRRWERK IN HINBLICK AUF BEWEHRUNGSKORROSION (2018)
  • Herbst, C.; EINFLUSS DER MESSMETHODE UND DER PROBEKÖRPERVORBEREITUNG AUF DIE TIEFENABHÄNGIGE CHLORIDBESTIMMUNG IN BETON (2018)
  • Wussow, J.; ENTWICKLUNG EINER METHODIK ZUR UNTERSCHEIDUNG VON MINERALISCHEN BINDEMITTELN MITTELS LIBS (2018)

Masterarbeiten

  • Rathlau, D.; ENTWICKLUNG EINER METHODIK ZUR UNTERSCHEIDUNG VON ZEMENTSTEIN IM BETON MITTELS LIBS (2018)
  • Gaberstein, W.; EINFLUSS DER MIKROEISLINSENPUMPE AUF DEN KONVEKTIVEN CHLORIDEINTRAG IN BETON (2019)