--------------------
  • Master
  • Architecture
  • Bauingenieurwesen
    • ----------
    • Studiengang
    • Aktuelles
    • Vorpraxis
    • Aufbau | Lehrinhalte
    • Vorlesungspläne | Termine
    • Thesis
    • Labore
    • Aufgabenfelder | Stellenangebote
    • Ansprechpartner | Gremien
    • Stiftungen und Preise
    • ProfessorInnen
    • MitarbeiterInnen
    • Lehrbeauftragte
    • Ehemalige Professoren
    • Kontakt
    • ----------
  • Geodesy and Geoinformatics
  • Urban Planning
  • REAP | Resource Efficiency
  • Urban Design
  • Fachübergreifende Studienangebote
  • eLearning
  • Studierendenprojekte
  • Jobs
  • Weiterbildung
  • Studierendenvertretung
--------------------

Aufbau und Lehrinhalte des Studiums

 

Master of Science Bauingenieurwesen / Architectural Engineering

Modulplan - module plan (BSPO 2015)

Modulplan - module plan (BSPO 2019)

 

Modulkarte Thesis (BSPO 2010)             module card thesis (BSPO 2010)

Modulkarten WiSe 15/16 - SoSe 2016

Modulkarten WiSe 16/17

Modulkarten SoSe 2017 - SoSe 2018

Modulkarten WiSe 18/19                        module cards WiSe 18/19

Modulkarten SoSe 2019                          module cards SoSe 2019

Modulkarten WiSe 19/20

 

Master of Science Bauingenieurwesen / Infrastructural Engineering

Modulplan - module plan (BSPO 2015)

Modulplan - module plan (BSPO 2019)

 

Modulkarten WiSe 16/17

Modulkarten SoSe 2017 - SoSe 2018

Modulkarten WiSe 18/19                       module cards WiSe 18/19

Modulkarten SoSe 2019                        module cards SoSe 2019

Modulkarten WiSe 19/20

 

Äquivalenzliste MSc-BIWAE-10 - MSc-BIW-15:
Da einige Module/Lehrveranstaltungen mit der neuen Prüfungsordnung nicht mehr oder in einer anderen Form angeboten werden, finden Sie in dieser Liste die gültigen Entsprechungen.

Der Masterstudiengang Bauingenie

Der Masterstudiengang Bauingenieurwesen / Architectural Engineering ist als konsekutiver, aufbauender Studiengang für Absolventen des zugehörigen Bachelorstudiengangs Bauingenieurwesen ausgestaltet. Das auf 4 Semester Regelstudienzeit ausgelegte Curriculum umfasst 12 fachspezifische Pflichtmodule aus dem Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus mit besonderer Fokussierung auf die der Architektur nahe stehenden Projekte, 2 Wahlpflichtmodule für die fachliche Vertiefung, ein interdisziplinäres Wahlpflichtmodul und 2 Wahlpflichtmodule aus dem Studium Fundamentale für Masterstudiengänge.

Die Module sind in folgende Lehrbereiche gegliedert:

  • Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen

  • Entwurf und Hochbaukonstruktionen

  • Statik und Bauweisen

  • Fachliche Vertiefung

  • Effizientes Bauen und Bauwerkserhaltung

  • Baubetrieb und Baumanagement

  • Interdisziplinäres Studium

  • Studium Fundamentale

  • Thesis

In den ersten beiden Semestern des Masterstudiums wird fundiertes Fachwissen anhand praxisbezogener Aufgabenstellungen und Problemlösungen nach dem aktuellen Stand der Technik und auf wissenschaftlicher Basis vermittelt. Im Masterstudienprogramm werden die vorhandenen fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten des Berufsfeldes forschungsorientiert vertieft. Im Masterstudiengang können die zahlreichen Bezüge zu den Nachbardisziplinen Architektur, Stadtplanung und Geomatik in interdisziplinären Projekten genutzt werden.
Der Pflichtbereich umfasst folgende Module:  Ingenieurmathematik III, Bauphysik II, Fassadensysteme,  Energetische Gebäudetechnik, CAE im Konstruktiven Ingenieurbau, Konstruktionen des Stahl-, Holz- und Massivbaus, Entwurfsprojekt Tragwerke I, Räumliche Tragwerke, Bauen am Wasser, Entwurfsprojekt Tragwerke II, Stabilität und Dynamik der Baukonstruktionen, Computermethoden der Baustatik, sowie die Masterthesis.