--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
26.09.2016 - 30.09.2016

Wetter. Wasser. Waterkant

Ort: HCU Hamburg, Hörsaal 200 - 1. OG, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Organisator: Institut für Wetter- und Klimakommunikation GmbH

Diese Veranstaltung ist vorgesehen für Lehrerinnen und Lehrer mit ihren Klassen.

Sie können zwischen vier Formaten wählen: Workshops, Exkursionen, Dialog und Vortrag. Alle Angebote sind kostenfrei. Ergänzt wird das Programm um einige Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer. Anmeldungen sind unbedingt notwendig und erfolgen nur online. Wir empfehlen Ihnen, zügig zu buchen, da viele Angebote stark nachgefragt werden.

Bildungsplanbezug
Alle Angebote werden von hoch qualifizierten Institutionen und Personen angeboten und haben stets einen Bezug zu den aktuellen Bildungsplänen.

Qualität der Angebote
Alle Angebote werden von uns evaluiert und qualitätsgesichert. So sind in diesem Jahr neue Angebote dabei und solche, die bei der letzten Veranstaltung Bestnoten erhalten haben.

Veranstalter: Climate Ambassadors – Klimabotschafter e.V., Jenfelder Allee 80, 22045 Hamburg
Organisation: Institut für Wetter- und Klimakommunikation und TuTech Innovation
Kontakt: Jürgen Becker, becker@tutech.de

Anmeldung und Informationen: http://www2016.de/

27.09.2016 - 29.09.2016

International Conference E-Mobility: Challenges for Technology and Urban Infrastructure Development

Ort: HCU Hamburg, Holcim Auditorium - 1. OG, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Organisator: HCU Hamburg, Working Group: Environmentally Sound Urban and Infrastructure, HAW Hamburg, Universität Hamburg, BMVIT u. a.

Electric mobility provides a strategic technological solution to the development of
environmentally sustainable transport. Three demonstration regions for New Energy Vehicles
(= e-mobility) in China funded by the Chinese Government (Ministry of Science and Technology
by the People’s Republic of China, MOST) as well as in Germany (funded by the German Federal
Ministry of Transport and digital Infrastructure, BMVI) cooperate and compare experiences
between the regions and cities of Shenzhen and Hamburg, Dalian and Rhein-Ruhr as well as
Wuhan and Bremen-Oldenburg.

This emerging movement relies on the combination of public personal mobility services, such
as carsharing and a shift from fossil-based traffic towards electric vehicles. The aim of electric
mobility is to not only change how people drive in the current system but also reduce traffic and
start the transition towards a city of short distances.

Within the international cooperation, Hamburg invites the Chinese partners and experts from
other European cities to introduce their concepts and lessons learnt on implementing new energy
vehicles in their regions and their specific policy framework. How can electro mobility contribute
to sustainable urban development? Which instruments for promoting e-mobility are successful? And
what are the challenges for future technological development? Using the example of these model
regions and other international best practices, such questions will be discussed at HafenCity
University’s International Conference.

Overview of the conference topics

• Comparison of e-mobility development in China, Germany and leading
european cities with regard to urban infrastructure and technology developments

Creation of general framework conditions:
• Outline of different policies and instruments for e-mobility promotion
• Illustration of technology challenges in the field of battery development
• Evaluation of international best practises on urban development

Registration: e-mobility@hcu-hamburg.de

Contact: Johannes Lauer, Research Assistant, HCU Hamburg, Projekt SINGER (Sino-German Electromobility Research), phone: 49 (0) 40 42827-2703,
e-Mail: e-mobility@hcu-hamburg.de

Download: Program
www.hcu-hamburg.de/e-mobility

29.09.2016

icopal - 13. Symposium für Architekten und Planer

Ort: HCU Hamburg, Holcim Auditorium - 1. OG, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 13:30 - 18:00
Organisator: icopal GmbH, Werne

Unter dem Motto: „Ein Dach muss halten, was Sie versprechen.“ werden Themen und Fragen hinsichtlich Materialwahl, Detailausbildung, Gestaltungsmöglichkeiten und Wirtschaftlichkeit auf dem Symposium beleuchtet. Gastreferent ist Dr. rer nat. Wilfried Krah. Herr Dr. Krah ist Geschäftsführer der BASIC GmbH und bereits im 30. Jahr als Bauphysiker tätig und seit 26 Jahren einer der wenigen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für alle Bereiche der Bauphysik.

Kostenfreie Anmeldung: https://www.icopal.de/symposium/anmeldung.html

Download: Programm 

Kontakt icopal GmbH: Doris Renz, Vertrieb, Tel.: +49 (0)2389 7970-6137, doris.renz@icopal.com
Kontakt HCU Hamburg: Peter Sitt, Veranstaltungsmanager, HCU-Veranstaltungen@vw.hcu-hamburg.de

29.09.2016

Klima-Check im Rahmen der 8. Hamburger Klimawoche

Ort: HCU Hamburg, Raumangabe erfolgt mit Bestätigungsschreiben, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 18:00 - 20:30
Organisator: Klimawochen Beirat und HCU Hamburg, Fachgebiet Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung

Seminarveranstaltung für Hauseigentümer, Mieter, Gewerbetreibende im Rahmen der "8. Hamburger Klimawoche 2016".

Ist Ihr Haus und Grundstück auch zukünftig vor Starkregen geschützt und an höhere Temperaturen angepasst?

Hamburg muss sich im Zuge des Klimawandels an vermehrte Starkregen und erhöhte Temperaturen im Sommer anpassen. Im Rahmen dieser Veranstaltung können Sie anhand einer von der HafenCity Universität Hamburg entwickelten Checkliste überprüfen, ob Ihr Haus und Grundstück von den Klimafolgen betroffen ist. Kann es z.B. in Ihrem Gebäude bei Starkregen zu Überflutungen im Keller, in der Tiefgarage oder im Erdgeschoss kommen? Oder heizen sich Ihr Gebäude oder einzelne Räume während der Sommermonate stark auf?

Anschließend haben Sie die Möglichkeit, mit den Fachexperten darüber zu diskutieren, mit welchen Maßnahmen Sie Ihr Haus oder Grundstück schützen bzw. anpassen können. Darüber hinaus werden verschiedene finanzielle Fördermöglichkeiten vorgestellt. Gerne können Sie Informationen zu Ihrem Gebäude und Ihrem Grundstück mitbringen.

Seminarveranstaltung für 10 – 50 Teilnehmer, Online-Anmeldung erforderlich: www.klimawoche.de/veranstaltungen/klima-check/

Kontakt: Prof. Dr. Wolfgang Dickhaut, HCU Hamburg, Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung,
E-Mail: wolfgang.dickhaut@hcu-hamburg.de

www.klimawoche.de/veranstaltungen/klima-check/
www.reap.hcu-hamburg.de
www.klimawoche.de/

 

 

30.09.2016

Wie viel Nachhaltigkeit braucht unser Konsum?

Ort: HCU Hamburg, Hörsaal 150 - 1. OG, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 19:00 - 20:30
Organisator: Klimawochen Beirat und HCU Hamburg, Fachgebiet Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung

Mit 17 "Sustainable Development Goals" haben die Vereinten Nationen weltweit gültige Ziele bis 2030 festgelegt. Ziel 12 zielt auf nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster. Reicht dabei auch ein "bisschen Nachhaltigkeit" oder brauchen wir ein völlig neues Paradigma? Diese Veranstaltung findet im Rahmen der "8. Hamburger Klimawoche 2016" statt.

Gesprächsteilnehmer:
Prof. Dr. Niko Paech (Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)
Dr. Daniel Dahm (Aktivist, Unternehmer, Wissenschaftler und Performer)

SDG: 12 - Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster

Link:
Informationen
Link: Kostenlose Anmeldung

Kontakt:
Prof. Dr. Wolfgang Dickhaut, HCU Hamburg, Umweltgerechte Stadt- und Infrastrukturplanung,
E-Mail: wolfgang.dickhaut@hcu-hamburg.de

www.klimawoche.de/veranstaltungen/klima-check/
www.reap.hcu-hamburg.de
www.klimawoche.de/


04.10.2016 - 07.10.2016

Willkommensveranstaltung für die internationalen Studierenden zum Wintersemster 2016/17

Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457
Organisator: HCU Hamburg, International Office

Welcome Week für internationale Studierende / Wellcome Week for international Students.

Zum Start des Wintersemesters 2016/17 laden wir, das International Office der HafenCity Universität Hamburg und das YOU@HCU Programm, alle internationalen StudienanfängerInnen zur International Welcome Week ein.

The HafenCity University Hamburg would like to invite all new international students arriving for the 2016/17 Winter Semester to the official HCU International Welcome Week (IWW), offered by the International Office and the YOU@HCU program.

Kontakt / Contact: International Office, HCU Hamburg,
E-Mail:  welcome-you@hcu-hamburg.de

www.hcu-hamburg.de/io/incoming/international-welcome-week/