--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die HafenCity-Universität (HCU), die Hochschule für Bildende Künste (HFBK), die Hochschule für Musik und Theater (HfMT), die Technische Universität Hamburg (TUHH) sowie die Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) haben Anfang 2013 die Einrichtung einer gemeinsamen Internen Revision (IR) beschlossen.


Zur Vervollständigung unseres 2erTeams brauchen wir Sie!

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich voraussichtlich folgende Stelle unbefristet in Vollzeit als

 

Regierungsamtfrau bzw. Regierungsamtmann oder

Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter

Entgeltgruppe 11 TV-L

 

Das Team besteht aus Ihnen und einer vollbeschäftigten Kollegin an der TUHH, die gleichzeitig die fachliche Leiterin der Internen Revision ist.


Wir bieten interessante Aufgaben!

 

Aufgabe der IR ist es, im Rahmen einer risikoorientierten Prüfungsplanung und im Sinne von „Risikominimierung und Chancenoptimierung“ in allen Bereichen der beteiligten Universitäten, Hochschulen und SUB die wesentlichen Prozesse und Vorgänge zu analysieren, daraus Feststellungen abzuleiten sowie fundierte Empfehlungen für die Leitungsebene zu erarbeiten, sofern Risiken, Defizite oder Optimierungsmöglichkeiten hinsichtlich der Aufbau- und Ablauforganisation sowie der Daten- und Informationsqualität erkannt werden.


Sie hat durch Prüfungen festzustellen, ob die eingerichteten internen Kontrollen angemessen ausgeführt werden und zuverlässig funktionieren. Im Rahmen der Prüfungen wird schwerpunktmäßig geschaut, ob

 

- die Zielvorgaben der Präsidien/SUB-Leitung zweckmäßig umgesetzt und ordnungsgemäß erfüllt werden,

- die Aufgabenstrukturen und Verfahrensabläufe wirtschaftlich (Effektivität und Effizienz des Verwaltungshandelns) und sicher gestaltet sind sowie

- die geltenden Rechts- und Verwaltungsvorschriften sowie Dienstanweisungen eingehalten werden.

 

Ihre Aufgaben bestehen im Wesentlichen in der Prüfungsdurchführung, insbesondere Mitwirkung bei der Prüfungsplanung/Vorbereitung eines Prüfauftrags, Information der zu prüfenden Bereiche, Erhebung und Bewertung von Sachverhalten (Aufnahme und Analyse des Ist-Zustandes, Festlegung eines Soll-Konzeptes, Soll-Ist-Abgleich), Erstellen des Prüfberichts mit Verbesserungsvorschlägen einschließlich Abstimmung der Prüfergebnisse mit den Beteiligten, gegebenenfalls Präsentation der Ergebnisse.

 

Darüber hinaus gehören die anschließende Begleitung der geprüften Bereiche zu verabredeten Veränderungen in Form von Nachschauen sowie die Mitwirkung bei der Durchführung von Risikoanalysen zur Erstellung der jährlichen und mittelfristigen Prüfungsplanung zu Ihrem interessanten Aufgabengebiet.


Aktueller Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Unterstützung der beteiligten Hochschulen bei der Analyse von Strukturen und Prozessen im Bereich Beschaffung (inklusive Vergaberecht) sowie die Begleitung gegebenenfalls erforderlich werdender Maßnahmen zur Neuordnung dieses Bereichs.


Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

 

Was erwarten wir von Ihnen?

 

Sie verfügen über die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt.


Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über einen Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) im Public Management, Rechtswissenschaften, BWL oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder über entsprechende Fähigkeiten und Erfahrungen. Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter können Sie sich auch bewerben, wenn Sie als Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter mit abgeschlossener Ausbildung oder mit einem vergleichbaren Berufsabschluss langjährige entsprechende Tätigkeiten vorweisen können.


Während Ihrer mehrjährigen beruflichen Laufbahn sollten Sie sich vertiefte Fachkenntnisse und praxisgereifte Erfahrungen auf unterschiedlichen Aufgabenfeldern der Verwaltung angeeignet, insbesondere im Beschaffungsbereich (Haushaltsrecht, Vergaberecht). Sie sollten bereits in größeren Projekten mitgearbeitet haben, idealerweise ein Projekt geleitet. Praxiserprobte Kenntnisse im Geschäftsprozessmanagement sind von großem Vorteil.


Idealerweise besitzen Sie Kenntnisse der Revisionsmethodik und des Hochschulbereichs sowie als fachliche Schwerpunkte eine betriebswirtschaftliche/kaufmännische oder IT-Ausprägung. Sie bringen auf jeden Fall das Interesse mit, sich in die vorgenannten Fachgebiete verstärkt einzuarbeiten.


Im Umgang mit der EDV sind Sie geübt. Grundkenntnisse der Microsoft Office Anwendungen, eine sichere Anwendung von Word und Excel sowie Bildschirmtauglichkeit sind unverzichtbar.Grundkenntnisse in SAP (vor allem der beschaffungsbezogenen Module MM und SRM) sind wünschenswert.

Folgende Stärken runden Ihr Profil ab:

 

- die Bereitschaft zur kontinuierlichen Einarbeitung in alle für die IR-Prüftätigkeit relevanten Rechtsgrundlagen/Fachgebiete sowie zur regelmäßigen fachbezogenen Fortbildung,

- ein ausgeprägtes analytisch-kritisches Denkvermögen, auch bezogen auf komplexe Sachverhalte,

- sehr hohes Maß an Eigenverantwortung und Selbstständigkeit, ausgeprägte Problemlösefähigkeiten, gutes Durchsetzungsvermögen,

- Eigeninitiative und Kreativität,

- soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Kooperationsfähigkeit sowie Fähigkeit zur positiven Gestaltung von Prüfungssituationen,

- gute schriftliche und mündliche Ausdrucksform und

- die Bereitschaft zum Außendienst (im Rahmen von Vor-Ort-Terminen bei den beteiligten Kooperationspartnern HCU, HFBK, HfMT, TUHH, SUB).

 

Die Ernennung erfolgt entsprechend der persönlichen und beamtenrechtlichen Voraussetzungen in der Besoldungsgruppe A11. Bei Nichtvorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen erfolgt vorbehaltlich einer tarifrechtlichen Bewertung eine Einstellung im Beschäftigtenverhältnis nach den Bestimmungen des TV-L.

 

Hamburg ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der hamburgischen Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können.

Als Arbeitgeber begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Männer unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für Ihre Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:


Frau Stephanie Egerland-Rau, Kanzlerin der HCU, Tel. 428 27-2732


Frau Maria Lüders, Fachliche Leitung der Gemeinsamen Internen Revision, Tel. 428 78-4123


Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung

 

- mit einem tabellarischen Lebenslauf,

- mit einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis (siehe unten),

- mit relevanten Fortbildungsnachweisen,

- möglichst unter Angabe einer privaten E-Mail-Adresse sowie

- nur bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst: mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle)

 

bis zum 27.07.2016 an die

 

HafenCity Universität Hamburg

Personalabteilung
Stellen-Nr.: „2016-23 Revision“

Überseeallee 16

20457 Hamburg.


E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de


Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2016-23 Revision“ in der Betreffzeile.


Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Stellenausschreibung PDF

 

Die im Jahr 2006 durch die Freie und Hansestadt gegründete HafenCity Universität Hamburg – Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU)  ist die einzige Universität Europas, die ausschließlich auf Bauen und Gestaltung von Stadt fokussiert ist. Die HCU vereint als Universität die drei akademischen Bereiche Ingenieur- und Naturwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Gestaltung und Entwurf. Sie bietet Studiengänge in Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik, Kultur der Metropole, Resource Efficiency in Architecture and Planning, Stadtplanung und Urban Design an.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist zum 01.09.2016 voraussichtlich folgende Stelle im Bereich Studium und Lehre (Evaluationsstelle) als

 

Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter

Entgeltgruppe 11 TV-L

 

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit unbefristet zu besetzen.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

 

Im Evaluationsbüro der HafenCity Universität Hamburg werden unterschiedliche Evaluationsvorhaben zur Verbesserung der Qualität von Lehre und Studium an der HCU durchgeführt. Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber ist im Evaluationsbüro verantwortlich für die Durchführung und Weiterentwicklung der Evaluationsvorhaben für den Bereich Lehre und Studium und die Unterstützung von Evaluationsvorhaben in anderen Bereichen der Hochschule. Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber ist verantwortlich für das Funktionieren und Aktualisieren der Hard- und Software der Evaluationsstelle.

 

Was bringen Sie mit?

 

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und haben gute Statistikkenntnisse, gute Fachkenntnisse empirischer Methoden und sind sicher in der Gestaltung von Tabellen und Grafiken.


Im Projekt- und Qualitätsmanagement konnten Sie erste Erfahrungen sammeln und Sie bringen Kenntnisse im Bereich Datenschutz und der entsprechenden gesetzlichen Regelungen mit.


Sie arbeiten gern mit PC-Anwendungen und können sich schnell neue Funktionen einer Software erschließen. Die tägliche Arbeit mit dem MS Office-Paket sowie notwendiger Software im Evaluationsbüro ist für Sie selbstverständlich. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind erforderlich. Sie verfügen über ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Teamgeist, Eigeninitiative, Organisationstalent und Selbstständigkeit. Sorgfalt und Diskretion im Umgang mit Datenmaterial werden vorausgesetzt.

Sie haben Freude daran, Veränderungen mitzutragen und sich aktiv einzubringen. Sie sind gegebenenfalls bereit, Ihren Aufgabenbereich zu verändern und sich neue Tätigkeiten zu erschließen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer 428 27-5352 zur Verfügung.

 

Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung

- mit einem tabellarischen Lebenslauf,

- mit einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis (siehe unten),

- mit relevanten Fortbildungsnachweisen,

- möglichst unter Angabe einer privaten E-Mail-Adresse sowie nur bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst: mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle)

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum

 

27.07.2016 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2016-29 Evaluation“

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2016-29 Evaluation“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Stellenausschreibung PDF

Die im Jahr 2006 durch die Freie und Hansestadt gegründete HafenCity Universität Hamburg – Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU)  ist die einzige Universität Europas, die ausschließlich auf Bauen und Gestaltung von Stadt fokussiert ist. Die HCU vereint als Universität die drei akademischen Bereiche Ingenieur- und Naturwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Gestaltung und Entwurf. Sie bietet Studiengänge in Architektur, Bauingenieurwesen, Geomatik, Kultur der Metropole, Resource Efficiency in Architecture and Planning, Stadtplanung und Urban Design an.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist zum 01.10.2016 voraussichtlich folgende Stelle im Bereich Studium und Lehre als

 

Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 24 Monate befristet.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

 

Im Bereich des Vizepräsidenten für Lehre und Studium der HafenCity Universität Hamburg unterstützen Sie in enger Zusammenarbeit mit der Koordination für Lehrveranstaltungsmanagement und Modellierung die Umsetzung der aktuellen Studien- und Prüfungsordnungen mit dem integrierten Campus-Management-System CampusNet.
Hierbei wirken Sie besonders mit

 

in der Modellierung der Studienprogramme in CampusNet,

bei der Qualitätssicherung in der Umsetzung von aktualisierten Prozessen in CampusNet und

als Unterstützung in der Prozessdokumentation und bei der Erstellung von Informationsmaterial zu Organisations- und Geschäftsprozessen in Lehre und Studium.

 

Was bringen Sie mit?

 

Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und gute Kenntnisse der organisatorischen Abläufe in Studium und Lehre an einer Hochschule.


Sie arbeiten gern mit PC-Anwendungen und können sich schnell neue Funktionen einer Software erschließen, Kenntnisse im Umgang mit einem integrierten Campus-Management-System sind Voraussetzung.


Sie verfügen über eine selbstständige und klar strukturierte Arbeitsweise und haben gute Englischkenntnisse.

 

Hamburg ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der hamburgischen Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können.

Als Arbeitgeber begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.

Hinweis:
Es handelt sich um eine Stelle, die befristet im Rahmen einer Abordnung oder mit einer Bewerberin bzw. einem Bewerber zu besetzen ist.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für Rückfragen stehen Ihnen Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer 428 27-5352 zur Verfügung.

Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung

 

- mit einem tabellarischen Lebenslauf,

- mit einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis (siehe unten),

- mit relevanten Fortbildungsnachweisen,

- möglichst unter Angabe einer privaten E-Mail-Adresse sowie nur bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst: mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle)

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum

 

27.07.2016 an die:

 

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: „2016-28 Modellierung“

Überseeallee 16

20457 Hamburg

E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2016-28 Modellierung“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Stellenausschreibung PDF

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

In der HCU ist ab 1.10.16 im Studienprogramm „Bauingenieurwesen“ eine auf drei Jahre befristete Stellen als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung und Lehre zu besetzen. Die Stelle kann ggf. auf maximal zwei weitere Jahre verlängert werden. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Promotion. Eine Besetzung in Teilzeit mit 50 % der wöchentlichen Arbeitszeit ist möglich.

 

Die Stelle ist der Professur für „Technisches Infrastruktur-Management“ zugeordnet. Sie soll in den Themenfeldern

 

  • Technische Infrastruktur, Planungsverfahren für deren Umbau und Sanierung
  • Planung, Bau und Betrieb von Versorgungsnetzen (Strom, Wärme, etc.),
  • Konzepte für die Einbindung von Erneuerbare Energien in urbane Infrastrukturen
  • Transformationsstrategien für die Energiewende

 

ihren inhaltlichen Schwerpunkt finden. In der Lehre ist sie eingebunden in den neuen Masterkompetenzfeld „Infrastructural Engineering“ und wird 4 LVS Lehrdeputat pro Semester haben.

 

Was erwarten wir von Ihnen?

 

§  Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium des Bauingenieurwesens oder Maschinenbaus oder vergleichbarer Fachgebiete

§  Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten

§  Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft für Lehrtätigkeiten

§  EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen,

§  Gute Englisch-Kenntnisse sind erforderlich, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

§  Grundkenntnisse in Projektorganisation und hohe Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten im Rahmen der Promotion und in Forschungsprojekten

§  Berufserfahrungen im Bereich Planung, Bau und Betrieb von Versorgungsnetzen ist von Vorteil.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Ingo Weidlich unter der E-Mail ingo.weidlich@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 31.08.2016 an

 

HCU

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2016-30 WiMi Technisches Infrastruktur-Management

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2016-30 WiMi Technisches Infrastruktur-Management“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

 

Download: Stellenausschreibung

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

In der HCU ist im Bereich Geomatik voraussichtlich zum 01.10.2016 eine Stelle als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

in Vollzeit zur Unterstützung in Forschung und Lehre zu besetzen. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Promotion. Eine Besetzung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

 

Die Stelle ist der Professur „Geoinformatik/Geovisualisierung“ zugeordnet und soll in diesem Themenfeld Forschungs- und Entwicklungsarbeiten unter Anleitung durchführen. Der fachliche Schwerpunkt soll sich in die Arbeiten der Arbeitsgruppe integrieren lassen, d.h. aktuelle Themen der Geovisualisierung/Kartographie (z. B. Kartographische Algorithmen, Geovisual Analytics – jeweils unter Berücksichtigung von Usability-Aspekten) bzw. anwendungsbezogenen Geoinformatik aufgreifen. Die Lehrverpflichtung der Stelle umfasst 4 Semesterwochenstunden.

 

Was erwarten wir von Ihnen?

 

- ein zum Stellenbeginn überdurchschnittlich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Geomatik, Kartographie, Informatik oder eines vergleichbaren Faches;

- Nachweise profunder Kenntnisse in einem oder mehrerer der oben genannten aktuellen Themen der Geovisualisierung bzw. Geoinformatik;

- didaktische Erfahrungen;

- Kommunikationsfähigkeit, Fähigkeit zur interdisziplinären Teamarbeit sowie zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten;

- sichere Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Prof. Dr.-Ing. habil. Jochen Schiewe, Tel.: +40 428 27-5442 oder E-Mail: jochen.schiewe@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte

 

bis spätestens 05.08.2016 an

 

HCU

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2016-31 WiMi Geomatik

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2016-31 WiMi Geomatik“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Stellenausschreibung PDF