--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

In der HCU ist ab 1.10.16 im Studienprogramm „Bauingenieurwesen“ eine auf drei Jahre befristete Stellen als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung und Lehre zu besetzen. Die Stelle kann ggf. auf maximal zwei weitere Jahre verlängert werden. Es handelt sich um eine Qualifikationsstelle mit dem Ziel der Promotion. Eine Besetzung in Teilzeit mit 50 % der wöchentlichen Arbeitszeit ist möglich.

 

Die Stelle ist der Professur für „Technisches Infrastruktur-Management“ zugeordnet. Sie soll in den Themenfeldern

 

  • Technische Infrastruktur, Planungsverfahren für deren Umbau und Sanierung
  • Planung, Bau und Betrieb von Versorgungsnetzen (Strom, Wärme, etc.),
  • Konzepte für die Einbindung von Erneuerbare Energien in urbane Infrastrukturen
  • Transformationsstrategien für die Energiewende

 

ihren inhaltlichen Schwerpunkt finden. In der Lehre ist sie eingebunden in den neuen Masterkompetenzfeld „Infrastructural Engineering“ und wird 4 LVS Lehrdeputat pro Semester haben.

 

Was erwarten wir von Ihnen?

 

-  Ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Diplom- oder Master-Studium des Bauingenieurwesens oder Maschinenbaus oder vergleichbarer Fachgebiete

-  Fähigkeit zur Teamarbeit sowie zum selbstständigen und konzeptionellen Arbeiten

-  Kommunikationsfähigkeit und Bereitschaft für Lehrtätigkeiten

-  EDV-Kenntnisse in den gängigen Office-Programmen,

-  Gute Englisch-Kenntnisse sind erforderlich, weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

-  Grundkenntnisse in Projektorganisation und hohe Motivation zum wissenschaftlichen Arbeiten im Rahmen der Promotion und in Forschungsprojekten

-  Berufserfahrungen im Bereich Planung, Bau und Betrieb von Versorgungsnetzen ist von Vorteil.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Ingo Weidlich unter der E-Mail ingo.weidlich@hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens 31.08.2016 an

 

HCU

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2016-30 WiMi Technisches Infrastruktur-Management

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2016-30 WiMi Technisches Infrastruktur-Management“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist ab dem 01. Oktober 2016 im Fachgebiet Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung folgende Stelle  als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,5 Std.) zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet. Es besteht die Option auf Verlängerung. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Stelle ggf. aus zusätzlich eingeworbenen Drittmitteln aufzustocken.

 

Ziel der Qualifikation ist die Promotion innerhalb des Beschäftigungszeitraums. Eine Projektskizze für die angestrebten Forschungsthemen an der HCU (max. drei Seiten) wird erwartet. Motivation und Projektskizze sind mit der Bewerbung einzureichen.

 

Die Stelle ist dem Arbeitsgebiet „Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung“ (Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger) zugeordnet.

 

In der Forschung ist das Fachgebiet zu  verschiedenen Themen an der Schnittstelle der öffentlichen Planung und Stadtpolitik mit der oft privat geführten Entwicklung und Realisierung von Projekten der Immobilien- und Stadtentwicklung tätig. Dabei konnte ein kontinuierlich hohes Aufkommen an Drittmitteln bei verschiedenen Mittelgebern eingeworben werden. (s.a. www.hcu-hamburg/pe) Die zu besetzende Stelle soll dazu beitragen, Forschungsprojekte im Themenfeld „Wohnen und regionale Wohnungsmärkte in (sub-) urbanen Räumen“ zu entwickeln, zu beantragen und durchzuführen, das auf den bisherigen Arbeitsschwerpunkten des Fachgebietes aufbaut bzw. diese zukünftig ergänzen soll. Eine Anknüpfung und Einbindung auch zu den weiteren Themen, die im Team des Fachgebiets diskutiert und bearbeitet werden, wird begrüßt. Darüber hinaus können die Potentiale der HCU sowie die Kooperationen und Kontakte des Fachgebietes zu anderen Forschungseinrichtungen und in die Praxis genutzt werden.

 

In der Lehre betreut das Fachgebiet in den Studiengängen der Stadtplanung insbesondere die Themenfelder Projekt- und Quartiersentwicklung, Immobilienwirtschaft, Immobilienmärkte, Immobilie und Stadt sowie Management, die in Vorlesungen, Seminaren und in Studienprojekten bearbeitet werden. Zu den Aufgaben des/der Stelleninhabers/in gehört eine Lehrtätigkeiten im Umfang von bis zu 2 SWS. Es ist erwünscht, dass diese vorrangig in der Unterstützung der Lehre im Themenfeld Immobilienwirtschaft erbracht werden.

 

 

Was erwarten wir von Ihnen?

§  Ein wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Stadt-, Regional- oder Raumplanung, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, Geographie oder Architektur.

§  Interesse an und Kompetenz in immobilienwirtschaftlichen Fragestellungen und Ansätzen.

§  Fähigkeit und Interesse sowohl zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten als auch zur Teamarbeit.

§  Kompetenzen in den Bereichen quantitative Methoden, Geoinformationssysteme und Visualisierung von Daten sind erwünscht.

§  Praxiserfahrungen werden ausdrücklich begrüßt.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger zur Verfügung, den Sie per Mail unter thomas.krueger@hcu-hamburg.de erreichen.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte

 

bis spätestens 15.09.2016 an

 

HCU

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2016-33 Regionale Wohnungsmärkte

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2016-33 Regionale Wohnungsmärkte“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist schnellstmöglich im Fachgebiet Projektentwicklung und Projektmanagement in der  Stadtplanung folgende Stelle  als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 14 TV-L

 

mit der dreiviertel der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (29,25 Std.) zu besetzen. Die Stelle ist analog zur Laufzeit des Forschungsprojektes auf drei Jahre befristet.

 

Die Stelle ist dem Arbeitsgebiet „Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung“ (Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger) zugeordnet.

 

Bearbeitet werden soll das Forschungsprojekt „Gewerbe in der Stadt - Wandel im Bestand gestalten“, das im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „Nachhaltige Transformation urbaner Räume“ in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal (Prof. Spars) und in enger Zusammenarbeit mit Praxispartnern in Hamburg durchgeführt werden soll.

Im Rahmen des Projektes sollen die Entwicklung innerstädtischer Gewerbestandorte und die Veränderung der Nachfrage nach derartigen Gewerbestandorten untersucht, verschiedene innerstädtische Standorttypen identifiziert und für diese Standorttypen Strategien und Konzepte zur Sicherung und Weiterentwicklung der gewerblichen Strukturen entwickelt werden. Zusammen mit kommunalen Praxispartnern in den Untersuchungsregionen sollen in mehreren Fallstudiengebieten in der Region Rhein-Ruhr sowie in Hamburg Pilotprojekte zur Sicherung oder Weiterentwicklung innerstädtischer Gewerbestandorte angestoßen und umgesetzt werden.

Der/die Stelleninhaber/in sollen das bewilligte Forschungsprogramm weiter ausarbeiten und im Kontext des Arbeitsgebiets der HCU und in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal umsetzen. Dazu gehören u.a.

§  Analyse der Transformationsprozesse von städtischen Gewerbegebieten

§  Untersuchung der Entwicklungschancen und -risiken verschiedener innerstädtischer Gewerbestandorttypen

§  Entwicklung von Strategien und Konzepte für die Transformation

§  Entwicklung und Unterstützung von Pilotprojekten in Zusammenarbeit mit Praxispartnern in der Wirtschaftsförderung, der Kommune und der Immobilienwirtschaft

§  Management des Forschungsprojektes selbst und der begleitenden Aktivitäten (Mitwirkung  im Programmverbund  „Nachhaltige Transformation urbaner Räume“, Betreuung des Beirats, Öffentlichkeitsarbeit)

 

Was erwarten wir von Ihnen?

§  Ein wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Stadt-, Regional- oder Raumplanung.

§  Eine Promotion zu einem einschlägigen Thema.

§  Erfahrung mit dem Management von Forschungsprojekten.

§  Ausgeprägte Fähigkeit und Interesse sowohl zum selbstständigen Arbeiten als auch zur Teamarbeit.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger zur Verfügung, den Sie per Mail unter thomas.krueger@hcu-hamburg.de erreichen.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte

 

bis spätestens 15.09.2016 an

 

HCU

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2016-34 WiMi GiS

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2016-34 WiMi GiS“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist vorbehaltlich der Mittelzuweisung durch den Drittmittelgeber schnellstmöglich im Fachgebiet Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung folgende zwei Stellen  als

 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

mit der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (19,5 Std.) zu besetzen. Gegebenenfalls ist eine Besetzung in Vollzeit möglich. Der Wunsch nach einer Vollzeitbeschäftigung ist bereits im Bewerbungsschreiben zu äußern. Die Stellen sind analog zur Laufzeit des Forschungsprojektes auf ein Jahr befristet.

 

Sie sind dem Arbeitsgebiet „Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung“ (Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger) zugeordnet.

 

Sie  sollen daran mitarbeiten, die IT-gestützten Planungs- und Bewertungswerkzeuge von RegioProjektCheck (RPC), die in Vorgängerprojekten erarbeitet wurden (s. www.regioprojekt-check.de ), weiterzuentwickeln sowie deren Verbreitung und Anwendung zu befördern. RegioProjektCheck wird von einem Konsortium der HCU mit dem Institut für Landes- und Stadt­entwicklung (ILS), Dortmund, und weiteren Beteiligten und Beauftragten entwickelt.

 

In der vorgesehenen Weiterentwicklung von RegioProjektCheck hat die HCU die folgenden Aufgaben, die von den Stelleninhabern/innen zu bewältigen sind:

 

§  Mitwirkung an der Weiterentwicklung der bestehenden ArcGIS-Tools

§  Mitwirkung an der Entwicklung und Realisierung einer vereinfachten webfähigen Version von RegioProjektCheck

§  Konzeption, Koordinierung und Umsetzung eines Marketing für das neue RegioProjektCheck

 

Koordinierung der Komponenten der Weiterentwicklung RegioProjektCheck in Unterstützung des Verbundprojektkoordinators Prof. Krüger, HCU

 

Was erwarten wir von Ihnen?

§  Ein wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Stadt-, Regional- oder Raumplanung, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, Geographie oder verwandter Disziplinen.

§  Interesse an und Kompetenz in IT-Werkzeugen in Planungsprozessen.

§  Fähigkeit und Interesse sowohl zum selbstständigen Arbeiten als auch zur Teamarbeit.

§  Kompetenzen in den Bereichen:

-        quantitative Methoden, Geoinformationssysteme und Visualisierung von Daten

-        Konzeption und Gestaltung von interaktiven (Planungs-) Anwendungen im Rahmen von Informations- und Kommunikationsplattformen im Netz

-        Marketing von Planungsinnovationen für Adressaten in suburbanen und ländlichen Räumen

-        Koordination von Forschung, Entwicklung, Pilotanwendungen und Marketing mit hochkompetenten und anspruchsvollen Partnern

Der genaue Aufgabenzuschnitt der beiden Stellen wird im Verfahren der Stellenbesetzung entwickelt und festgelegt.

Das Arbeitsgebiet „Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung“ ist zu  verschiedenen Themen an der Schnittstelle der öffentlichen Planung und Stadtpolitik mit der überwiegend privaten getragenen Entwicklung und Realisierung von Projekten der Immobilien- und Stadtentwicklung tätig. Dabei konnte in den letzten Jahren ein kontinuierlich hohes Aufkommen an Drittmitteln bei verschiedenen Mittelgebern eingeworben werden (s.a. www.hcu-hamburg/pe). Vor diesem Hintergrund besteht die Möglichkeit, auf dem Themenfeld von RegioProjektCheck oder zu anderen vom Arbeitsgebiet verfolgten Themenfeldern, Folgeprojekte zu akquirieren und umzusetzen sowie ggf. zu promovieren.

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

 

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger zur Verfügung, den Sie per Mail unter thomas.krueger@hcu-hamburg.de erreichen.

 

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte

 

bis spätestens 15.09.2016 an

 

HCU

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2016-35 WiMi RPC

Überseeallee 16

20457 Hamburg

 

Oder bewerben Sie sich gerne per E-Mail: hcu-bewerbung@vw.hcu-hamburg.de. Verwenden Sie bitte das Aktenzeichen „2016-35 WiMi RPC“ in der Betreffzeile.

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

 

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download