--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Veranstaltungen anderer Institutionen

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
24.01.2018

Zwischen Sache und Wesen mit Würde – Das Tier aus ethischer Sicht

Ringvorlesung
Ort: HCU Hamburg, Raum 150, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 18:00 - 19:45
Veranstalter: Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), Universität Hamburg, HCU Hamburg
Reihe: Ringvorlesung Studium Generale Nord: Tierisch (gut)!

Vortrag von Prof. Dr. Ewald Stübinger, Evangelische Theologie, Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Tierisch (gut)" des Studium Generale Netzwerk Nord im Wintersemester 2017/18.

Der Unterschied macht es, in diesem Fall der anthropologische, der für die wissenschaftliche
Deutungshoheit der Tiere zuständig ist. Er folgt der kategorialen Annahme, dass der Mensch auf der einen und das Tier auf der anderen Seite steht (inklusive aller daraus entstehenden Wertungen).
Diese Sichtweise führt dazu, dass fast ausschließlich die zoologischen Disziplinen für die Erforschung in den Blick kamen.

Für die Geisteswissenschaften hingegen standen Tiere lange Zeit nicht auf der Forschungsagenda. Ob als Abbild (z. B. Dürers „Hase“), als akustische Inspiration in der Musik (z. B. Messiaens: „Abîme des oiseaux“) oder als literarisches Subjekt (z. B. Hoffmanns „Kater Murr“) - in der Kunst haben Tiere schon immer ein Zuhause gefunden.
In den letzten zwanzig Jahren änderte sich dies. Die „Culture Animal Studies“ wurden ausgerufen und damit eine neue Tier-Aufmerksamkeit geschaffen. Sie beschäftigen sich mit der seit langem überfälligen Auseinandersetzung. Die Vorlesungsreihe schließt sich dieser Dynamik an und betrachtet das Tier aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Veranstalter: Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), Universität Hamburg, HCU Hamburg
Ansprechpartner(in): Daniela Steinke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Hamburg; Prof. Frank Böhme, HfMT
E-Mail: av(at)aww.uni-hamburg.de

Downloads: 
Programm Ringvorlesung
31.01.2018

Darwins Geheimnis der Artenvielfalt oder warum Hamburg ein Naturkundemuseum braucht

Ringvorlesung
Ort: Zoologisches Museum, Universität Hamburg , Bundesstraße 5, 20146 Hamburg
Zeit: 18:00 - 19:45
Veranstalter: Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), Universität Hamburg, HCU Hamburg
Reihe: Ringvorlesung Studium Generale Nord: Tierisch (gut)!

Vortrag von Prof. Dr. Matthias Glaubrecht, Wiss. Direktor Centrum für Naturkunde (CeNak), Universität Hamburg, im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung „Tierisch (gut)" des Studium Generale Netzwerk Nord im Wintersemester 2017/18.

Der Unterschied macht es, in diesem Fall der anthropologische, der für die wissenschaftliche
Deutungshoheit der Tiere zuständig ist. Er folgt der kategorialen Annahme, dass der Mensch auf der einen und das Tier auf der anderen Seite steht (inklusive aller daraus entstehenden Wertungen).
Diese Sichtweise führt dazu, dass fast ausschließlich die zoologischen Disziplinen für die Erforschung in den Blick kamen.

Für die Geisteswissenschaften hingegen standen Tiere lange Zeit nicht auf der Forschungsagenda. Ob als Abbild (z. B. Dürers „Hase“), als akustische Inspiration in der Musik (z. B. Messiaens: „Abîme des oiseaux“) oder als literarisches Subjekt (z. B. Hoffmanns „Kater Murr“) - in der Kunst haben Tiere schon immer ein Zuhause gefunden.
In den letzten zwanzig Jahren änderte sich dies. Die „Culture Animal Studies“ wurden ausgerufen und damit eine neue Tier-Aufmerksamkeit geschaffen. Sie beschäftigen sich mit der seit langem überfälligen Auseinandersetzung. Die Vorlesungsreihe schließt sich dieser Dynamik an und betrachtet das Tier aus den unterschiedlichsten Perspektiven.

Veranstalter: Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), Universität Hamburg, HCU Hamburg
Ansprechpartner(in): Daniela Steinke, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Hamburg; Prof. Frank Böhme, HfMT
E-Mail: av(at)aww.uni-hamburg.de

Downloads: 
Programm Ringvorlesung
28.02.2018

Von der Kita bis zur Hochschule - MINT im Bildungsverlauf

Tagung
Ort: HCU Hamburg, Holcim Auditorium & Foyer (1. OG), Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 13:30 - 19:30
Veranstalter: MINTforum Hamburg

Am 28. Februar 2018 findet an der HafenCity Universität Hamburg die nächste Tagung des MINTforum Hamburg statt. Unter dem Motto "Von der Kita bis zur Hochschule - MINT im Bildungsverlauf" steht einen Tag lang das Thema MINT in der Bildungskette im Fokus, dabei werden auch die Übergänge zwischen den Bildungsinstitutionen in den Blick genommen. Neben fachlichen Impulsen erwartet die Gäste ein lebhafter Einblick in das MINTforum Hamburg: alle Netzwerkpartner sind eingeladen, sich und ihre Arbeit im Rahmen der Tagung zu präsentieren. Das Programm finden Sie hier.

Die Tagung des MINTforum Hamburg richtet sich an Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher sowie Vertreterinnen und Vertreter außerschulischer Lernorte und Institutionen. 

Anmeldung

Die Anmeldung zur Tagung ist ausschließlich online möglich. Anmeldeschluss ist am 5. Februar 2018.

Netzwerkpartner im Fokus

Sie sind Netzwerkpartner im MINTforum Hamburg? Dann haben Sie im Rahmen des Programmpunkts "Who's Who - die Netzwerkpartner präsentieren sich" die Möglichkeit, sich bzw. ein ausgewähltes Projekt vorzustellen. Alle wichtigen Informationen zur Präsentation finden Sie hier.

 

Ab 13:30

Anmeldung

 

14:00-15:00

Geführter Rundgang durch die HCU und Besichtigung von Laboren

 

15:00-15:30

Eröffnung und Begrüßung 

Prof. Dr. Gesa Ziemer, Vizepräsidentin für Forschung an der HafenCity Universität Hamburg

Christiane Schwinge, Netzwerkkoordinatorin MINTforum Hamburg

 

15:30-16:15

MINT-einander - Spiralcurricula von der Kita bis zur Sekundarstufe I

Prof. Dr. Mirjam Steffensky, IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 

 

16:15-17:00

MINTFIT - Mathematische Bildung im Übergang zwischen Sekundarstufe II und Hochschule

Prof. Dr. Thomas Schramm, HafenCity Universität Hamburg

 

17:00-17:30

Kaffeepause

 

17:30-18:45

Who's who - die Netzwerkpartner präsentieren sich

 

18:45-19:30

Ausblick auf das MINT-Jahr 2018

 

Ausklang bei Snacks und Getränken

Veranstalter: MINTforum Hamburg
Ansprechpartner(in): Christiane Schwinge
Telefon: 040/648 555 19
E-Mail: schwinge(at)mintforum.de
Link: http://mintforum.de/

Downloads: 
Programm Tagung MINTforum Hamburg
16.04.2018

"Interfaces in the Built Environment. Bridging Technology and Culture in the Baltic Sea Region" - International Symposium

Tagung
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Veranstalter: HCU Hamburg, Arbeitsgebiet Entwurf und Analayse von Tragwerken, Prof. Dr. Annette Bögle

Im Fokus des Symposiums steht  die Frage nach Innovation in der Planung, Gestaltung und Entwicklung der gebauten Umwelt durch interdisziplinäre Zusammenarbeit und die Anwendung von interdisziplinären Forschungs- und Arbeitsmethoden

Für das Symposium können sich Forschende aus allen Forschungsbereichen, die sich mit Themen der gebauten Umwelt beschäftigen und die daran interessiert sind, ihre Forschungsarbeit zu einem interdisziplinären Fachpublikum zu präsentieren und konstruktive Kritik von anerkannten Experten aus dem Ostseeraum zu erhalten.

Ausführliche Informationen können Sie unten den folgen Links finden:

easychair.org/cfp/Inno-BSR-2018

www.hcu-hamburg.de/bachelor/bauingenieurwesen/professorinnen/univ-prof-dr-ing-a-boegle/

Bewerbungsschluss für die Einreichung der Abstracts: 19.02.2018

The focus of the symposium is on innovation through interdisciplinary collaboration in the process of designing and developing of the built environment. The application process is open to researchers who are working in all fields of science related to the built environment and who are interested in presenting their work to an interdisciplinary audience of experienced researchers from the Baltic Sea Region.

More detailed information can be found under the following links:

easychair.org/cfp/Inno-BSR-2018

www.hcu-hamburg.de/bachelor/bauingenieurwesen/professorinnen/univ-prof-dr-ing-a-boegle/

Call for Abstracts Deadline: 19.02.2018

Veranstalter: HCU Hamburg, Arbeitsgebiet Entwurf und Analayse von Tragwerken, Prof. Dr. Annette Bögle
Ansprechpartner(in): Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle
Telefon: +49 (0)40 / 42827 - 5691
E-Mail: annette.boegle(at)hcu-hamburg.de
Link: https://easychair.org/cfp/Inno-BSR-2018

Downloads: 
Call for Papers Interfaces 2018
09.09.2018 - 12.09.2018

16th International Symposium on District Heating and Cooling (DHC2018)

Konferenz
Ort: HafenCity Universität Hamburg (HCU),
Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg (HCU)

Das „16th International Symposium on District Heating and Cooling“ ist der weltweite Treffpunkt für Fernwärme- und Fernkälteexperten aus Wissenschaft und Industrie. Hier werden neueste Erkenntnisse ausgetauscht und Kontakte geknüpft: sowohl auf dem Symposium als auch bei den Exkursionen und den verschiedenen Zusatzveranstaltungen. Das „16th International Symposium on District Heating and Cooling“ fokussiert auf Lösungen, Innovationen und Best-Practice-Beispiele, welche die Fernwärmeversorgung zu einem Eckpfeiler einer nachhaltigen Energiezukunft machen.

The 16th International Symposium on District Heating and Cooling is the world’s gathering place for district heating and cooling experts from academia and industry. It is where new networks are built and newest knowledge is shared: in the event halls, in and around sessions, along with the industry tour and in various special events. The 16th International Symposium on District Heating and Cooling focus on solutions, innovations and best-practice examples that make district energy a cornerstone of a sustainable energy future.

Veranstalter: HafenCity Universität Hamburg (HCU)
Ansprechpartner(in): Prof. Dr.-Ing. Ingo Weidlich
Telefon: +49 40 / 42827 - 5700
E-Mail: ingo.weidlich(at)hcu-hamburg.de