--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  
05.07.2019 - 07.07.2019

artLAB #13

Ausstellung
Ort: Galerie Speckstraße, Speckstrasse 83-87, 20355 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg, Studienprogramm [Q] STUDIES,

KÜNSTLERISCHE FORSCHUNGSPROJEKTE
Vernissage: Fr., 5.7. ab 19 Uhr
Ausstellung: Sa., 6.7. bis So., 7.7. von 14 Uhr bis 18 Uhr 

Arbeiten zur künstlerischen Forschung von Studierenden der
HafenCity Universität Hamburg (HCU), Studienprogramm [Q] STUDIES
Prof. Dr. Regula Valérie Burri

Die Projekte an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Kunst thematisieren Frage- und Problemstellungen rund um „Künstlerisches Forschen“. Die Arbeiten folgen dabei nicht nur ästhetischen Orientierungen, sondern haben einen Erkenntnisgewinn zum Ziel. Die Ausstellung präsentiert Foto-, Video- und skulpturale Arbeiten rund um das Thema „Strukturen“.

Veranstalter: HCU Hamburg, Studienprogramm [Q] STUDIES,
Ansprechpartner(in): Prof. Dr. Regula Valérie Burri
E-Mail: regula.burri(at)hcu-hamburg.de
28.06.2019

Architektur Sommer: 30 Jahre Städtepartnerschaft Hamburg – Osaka: Stadtteilentwicklung mit Bürgerbeteiligung

Podiumsdiskussion
Ort: MOTTE – Stadtteil- und Kulturzentrum, Eulenstraße 43, 22765 Hamburg
Zeit: 17:30 - 21:00
Veranstalter: Japanisch-Deutscher Stadtteildialog

Veranstaltung mit Vorträgen, Bildern, Dokumentarfilmen, Podiumsdiskussion

Berichte über die Revitalisierung der Stadtteile Kyojima/Tokyo und Konohana/Osaka durch Kunst - Prof. Toshiya Yamamoto (Universität Meiji/Tokyo), Herr Akira Okawa * Zwei Dokumentarfilme: Hirano/Osaka von Brigitte Krause - Osaka und Hamburg von Emiko Okumura und Brigitte Krause * Podiumsdiskussion mit Dorothee Daphi (Frappantgalerie), Michael Wendt (Motte) und den japanischen Gästen. Moderation: Prof. Dr. Ingrid Breckner (HafenCity Universität Hamburg) *

Musik: Musiker*innen des Deutsch-Japanischen Forum Elbe e.V. * Zum Ausklang: Umtrunk mit Sushi

Veranstalter: Japanisch-Deutscher Stadtteildialog
E-Mail: noborumiyazaki9(at)gmail.com
28.06.2019 - 29.06.2019

3. Modul des Praxisforums Retail Real Estate Research

Workshop
Ort: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Veranstalter: HCU Hamburg (Projektentwicklung und -management in der Stadtplanung), AK Immobilien des Dt. Verbands für angewandte Geographie

Auch im dritten Modul des Praxisforums Retail Real Estate Research stehen Einzelhandelsimmobilien, ihr Standort sowie ihre Markt- und Wett-bewerbssituation im Mittelpunkt. Die praxisorientierte Veranstaltung richtet sich an interessierte Praktiker, Absolventen und fortgeschrittene Studie-rende im Bereich der Geographie und der Stadt-/Raumplanung. Es wer-den die gängigen Methoden des Retail Real Estate Research vorgestellt und deren Einsatzfelder anhand von Beispielen illustriert.

Das Praxisforum findet in Kooperation mit der HafenCity Universität Ham-burg (HCU), Arbeitsgebiet Projektentwicklung und Projektmanagement in der Stadtplanung, und dem AK Immobilien des Deutschen Verbands für angewandte Geographie e.V. (DVAG) statt. Der DVAG bildet mit seinen ca. 1.300 Mitgliedern aus Wirtschaft, Forschung, Verwaltung und Initiati-ven Europas größtes Netzwerk für die Angewandte Geographie. Unter-stützt wird der DVAG in diesem Jahr von Studierenden der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster im Rahmen eines Seminars zur immobilien-wirtschaftlichen Standort- und Marktanalyse für Handelsimmobilien unter Leitung von Dr. Maike Dziomba, redos institutional GmbH / DVAG e.V., Co-Sprecherin DVAG AK Immobilien.

 

Fr., 28.6, 10 bis 13 Uhr
HafenCity Universität (HCU), Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Raum 3.104


Begrüßung
Prof. Dr. Thomas Krüger, HCU Hamburg, Dr. Maike Dziomba, DVAG

Einführung und Moderation
Laura Bednarowicz BSc. und Kai Wittke BSc., WWU Münster

Von Press-Clippings und GIS: Meilensteine des Real Estate Research
Tina Wegener, Head of Research, Thomas Daily GmbH, Freiburg

Research im Beraterhaus: Warum? Für wen? Wie?!
Helge Scheunemann, Head of Research Germany, JLL SE, Hamburg

Passantenfrequenzen und ihre Bedeutung in der Handelsanalyse
(inkl. Vorstellung des Entwurfs der gif-Richtlinie)
Christoph Klement, Hystreet GmbH


-- 13 bis 14 Uhr: Mittagspause in der HCU Mensa (Selbstzahler) --


Fr., 28.6., 14 bis 15 Uhr
HafenCity Universität (HCU), Raum 3.104


Digitalisierung und Big Data: Retail-Angebote des PropTech 21st Real Estate
Amar Eskef, Head of Data Science, 21st Real Estate, Berlin

Anschließend: Diskussion mit den Referenten zur Aussagekraft von Analy-sen und Kennziffern vs. Handelsimmobilie als „Einzelfall“

-- 15 Uhr: Fußweg zum Info-Pavillon Überseequartier, Osakaallee 14;
dort: Informationen zum Unibail-Rodamco-Westfield Projekt „Westfield Überseequartier“ (Überseequartier Süd) --

-- 16 Uhr: mit der U4 ab Überseequartier zum Jungfernstieg, dort Aus-gang „Rathaus“ (dann Treffpunkt vor dem Bucerius Kunst Forum) -- 


16:30 Uhr: Das Art-Invest Real Estate Projekt „Alter Wall“
Besichtigung des fast fertiggestellten Projekts zusammen mit
Matias Otto, Projektleiter bei Art-Invest Real Estate

Im Anschluss: Innenstadtrundgang zur Entwicklung der Hamburger 1A-Lagen anhand aktueller Vermietungsbeispiele mit
Olaf Petersen, Geschäftsführer bei COMFORT Research & Consulting

ca. 19 Uhr: gemeinsames Abendessen im bona’me, Burchardstr. 17
(optional, Selbstzahler)


Sa. 29.6., 9:30 bis 13 Uhr: Exkursion
Treffpunkt: S-Bahn Bahrenfeld


Baumarkt mal anders: Das Beispiel HORST (Otto-von-Bahrenpark)
Martin Rosenboom, HORST Retail Concepts GmbH

Anschließend: Stadtspaziergang aus Einzelhandelsperspektive vom ehem. Gaswerk über Ottensen bis zu IKEA, Große Bergstraße

 

Teilnahmegebühr: DVAG- und HCU-Mitglieder sowie Studierende der WWU Münster: kostenlos; Gäste € 59 (ermäßigt: € 39)
Der Veranstaltungsbesuch erfolgt auf eigene Gefahr! 
Anmeldung bis 21.6.2019: www.geographie-dvag.de, Fragen und weitere Informationen: info(at)geographie-dvag.de

 

Mit freundlicher Unterstützung von Thomas Daily Property News & Data, Art Invest Real Estate und hystreet.com

Veranstalter: HCU Hamburg (Projektentwicklung und -management in der Stadtplanung), AK Immobilien des Dt. Verbands für angewandte Geographie
Ansprechpartner(in): Dr. Maike Dziomba, Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger
E-Mail: info(at)geographie-dvag.de

Downloads: 
Programm 3. Praxismodul Retail Real Estate Research
25.06.2019

HafenCity Lectures: "Moderne als Versprechen" / 2. Arbeitsgespräch

Symposium
Ort: Holcim Auditorium, HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Zeit: 17:00 - 20:00
Veranstalter: Prof. Dr. Lisa Kosok, Prof. Dr. Kathrin Wildner & Kerstin Niemann

Vortragende:

Irena Bauman Architektin, Leeds

Valentin Groebner Historiker, Luzern

Cesar Peña Designhistoriker, Bogota

Steven ten Thije Sammlungskurator, Eindhoven

Moderation: Hilke Berger Kulturwissenschaftlerin, Hamburg

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.



Moderne als Versprechen - Brüche und Neuordnungen

Ob in Form von Architekturen, urbanen Konzepten, Handlungsanweisung in Wissensinstitutionen oder als Lebensstil - Moderne wird als eine gesellschaftspolitische Konstruktion diskutiert, kritisiert und in Relation zum jeweiligen Zeitgeist verortet.

Wie aber funktioniert die "Maschine Moderne"? Welche Strukturen werden infrage gestellt? Werden Brüche herbeigeführt und Neuordnungen formuliert? Welche Rolle spielen Übergang, Ambivalenz und ein Dazwischen? Überhaupt: Sind die Postulate der Moderne zu verhandeln und zu aktualisieren oder sind sie nicht mehr tragfähig?

Bei den aktuellen HafenCity Lectures werden wir in zwei Arbeitsgesprächen mit internationalen ExpertInnen aus Architektur, Design, Geschichte, Kultur- und Medienwissenschaften sowie der Stadtforschung den Begriff der Moderne diskutieren und ihn im Zusammenhang urbaner Transformationen und Globalisierungsprozesse auf die Probe stellen.

Wir möchten Sie herzlich einladen, gemeinsam über Fach- und Erkenntnisstände hinaus Fragen der Moderne zu aktualisieren.

Mit freundlicher Unterstützung von HafenCity GmbH, waterfront e.V. und Hamburger Architektursommer 2019.

Veranstalter: Prof. Dr. Lisa Kosok, Prof. Dr. Kathrin Wildner & Kerstin Niemann
E-Mail: kerstin.niemann(at)hcu-hamburg.de

Downloads: 
fileadmin/documents/Universitaet/Veranstaltung/2019/HafenCity_Lectures_2019.pdf
23.06.2019

Sommer des Wissens: Ressourcen schonen und die Umwelt schützen – idealer Umgang mit Elektroaltgeräten und Bioabfällen

Präsentation
Ort: Rathausmarkt, "Zukunftswerkstatt", 20095 Hamburg
Zeit: 16:00 - 16:45

Mit steigendem Wohlstand wachsen überall auf der Welt auch die Abfallmengen. Doch muss es so sein? Was können wir tun, um Abfälle zu vermeiden? Was können wir tun, um wertvolle Ressourcen zu scho­nen und gleichzeitig die Umwelt zu schützen? Mit Fokus auf Elektro­altgeräten und Bioabfall forschen die EU-Projekte FORCE und REPAIR an Lösungsansätzen zur Verbesserung des Ressourcen- und Umwelt­schutzes.

HCU-Beteiligte: Andreas Obersteg & Olga Izdebska

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de
23.06.2019

Sommer des Wissens: ahoi.digital - Allianz der Hamburger Hochschulen für Informatik

Präsentation
Ort: Rathausmarkt, "Gesundheitszentrum", 20095 Hamburg
Zeit: 11:00 - 17:00

Die Forschungsprojekte zeigen in Demonstrationen und an Exponaten den Besucher*innen, in welchen Bereichen Informatik aktiv mitgestal­tet und Zukunft erleb- und gestaltbar gemacht werden kann. Das For­schungsprojekt „SANE: Smarte Netze zur urbanen Bürgerbeteiligung“ hat das Ziel, einen offenen Informationsraum auf der Basis smarter Netzwerke zu schaffen. Hierin können Bürger*innen (und Institutio­nen) vielfältige (zum Beispiel Umwelt-)Daten bereitstellen, verbreiten, analysieren und nutzen. In der Demonstration können die Besucher einen solchen Informationsraum testen.

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de
23.06.2019

Sommer des Wissens: Digitalisierung stadträumlicher Daten Hamburgs

Präsentation
Ort: Rathausmarkt, „HiTech-Labor“, 20095 Hamburg
Zeit: 11:00 - 11:45

Stadträumliche Daten über Bauten, technische und soziale Einrich­tungen, Umweltressourcen und ihre Nutzungen sind zunehmend in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung verfügbar. Ihre computer­gestützte Analyse eröffnet neue Dimensionen für städtische Planung zum Beispiel von Grünräumen und Energieversorgung.

HCU-Beteiligte: Prof. Irene Peters, Ivan Dochev & Hannes Seller

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de
23.06.2019

Sommer des Wissens: Ressourcen schonen und Umwelt schützen: Kreislaufwirtschaft für Elektrogeräte in Hamburg

Präsentation
Ort: Rathausmarkt, "Zukunftswerkstatt", 20095 Hamburg
Zeit: 11:00 - 17:00

Toaster, Staubsauger und PC oder Smartphone, Smartwatch und Spielekonsole - in immer mehr Bereichen unseres täglichen Lebens nutzen wir Elektrogeräte und erzeugen damit immer mehr Elektro­schrott. Vieles könnte länger genutzt oder auch repariert werden. Vermeiden, Reparieren, Wiederverwenden und Recyceln: Das EU-ge­förderte Forschungsprojekt FORCE "Cities Cooperating For Circular Economy" arbeitet an Lösungen. Informiert euch über den richtigen Umgang mit gebrauchten Elektrogeräten von A wie Abgeben bis R wie Reparieren, über den Zeitwert eures Elektrogerätes, oder seht euch euren Staubsauger von innen an.

HCU-Beteiligte: Andreas Obersteg & Olga Izdebska

Gemeinsamer Programmpunkt von: HafenCity Universität Hamburg (HCU), Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), Senatskanzlei Hamburg, Stadtreinigung Hamburg, Aurubis AG & Consist ITU

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de
22.06.2019

Sommer des Wissens: Digitalisierung stadträumlicher Daten Hamburgs

Präsentation
Ort: Rathausmarkt, „HiTech-Labor“, 20095 Hamburg
Zeit: 18:00 - 18:45

Stadträumliche Daten über Bauten, technische und soziale Einrichtun­gen, Umweltressourcen und ihre Nutzungen sind zunehmend in hoher räumlicher und zeitlicher Auflösung verfügbar. Ihre computerstützte Analyse eröffnet neue Dimensionen für städtische Planung zum Bei­spiel von Grünraumen und Energieversorgung.

HCU-Beteiligte: Prof. Irene Peters, Ivan Dochev & Hannes Seller

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de
22.06.2019

Sommer des Wissens: #Filmeausbeton

Präsentation
Ort: Rathausmarkt, "Kulturpavillion", 20095 Hamburg
Zeit: 14:00 - 14:45

Studierende aus dem Studienprogramm Kultur der Metropole der Hafen­City Universität Hamburg zeigen brutalistische Gebäude von einer ganz anderen Seite. Gebäude, die in Hamburg schon Jahre überdau­ert haben, geliebt, verachtet oder eben nicht beachtet werden, ste­hen im Fokus.

HCU-Beteiligte: Svea Abraham

E-Mail: hcu-veranstaltungen(at)vw.hcu-hamburg.de