--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
    • ----------
    • Öffnungszeiten | Standort
    • Aktuelle Informationen
    • Kontakt
    • Downloads
    • HCU Card
    • ----------
--------------------

Informationen zum Corona-Virus (SARS-CoV-2) und Hinweise für das Wintersemester 2020/21

Update vom 24.02.2021

Studium und Lehre finden an der HafenCity Universität Hamburg bis zum Ende des Wintersemesters ausschließlich digital statt. Die Gebäude der HCU sind u.a. für Studierende weiterhin geschlossen. Auch Prüfungsformate mussten angepasst werden und digitale Prüfungen haben teilweise bereits begonnen. Für die Studierenden wird ein kontrollierter Zugang über den Eingang Ost für Präsenzprüfungen ab dem 15.03.2021 ermöglicht.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den untenstehenden Informationen.

Die Corona bedingten Maßnahmen an der HCU richten sich nach den jeweils geltenden rechtlichen Grundlagen sowie den räumlichen Rahmenbedingungen. Da das Infektionsgeschehen weiterhin dynamisch ist, müssen wir Planungen und Entscheidungen immer der aktuellen Situation und gegebenenfalls auch kurzfristig anpassen. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.  

Grundlage für jegliche Präsenzlehre an der HCU ist die Beachtung und verpflichtende Einhaltung der allgemeinen Regelungen des Infektionsschutzes sowie des von den zuständigen Behörden in Abstimmung mit dem Institut für Hygiene und Umwelt und dem Amt für Arbeitsschutz erarbeiteten und fortzuschreibenden Rahmenkonzeptes.

Dazu gehören insbesondere die Einhaltung einer maximalen Teilnehmerzahl in den Räumlichkeiten der HCU sowie die Dokumentation der Teilnehmer*innen zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten. Es ist für uns alle entscheidend, dass diese Vorgaben eingehalten werden und eine konsequente Nachverfolgung von Infektionsketten vorgenmommen werden kann.

Neben dem allgemein gültigen Rahmenkonzept gelten für die Bibliothek, den Campus-Shop, die Mensa sowie für Labore und Werkstätten zusätzlich eigene örtliche Schutz- und Hygienekonzepte.

Die Gebäude der HCU sind bis mind. Ende des Wintersemesters 2020/21 für Studierende geschlossen. Ein kontrollierter Zugang über den Ost-Eingang im 1. OG des HCU-Hauptgebäudes wird ausschließlich für die Validierung der HCU-Card für das kommende Sommersemester 2021 sowie die Teilnahme an Präsenzprüfungen ab dem 15.03.2021 möglich sein.

Bitte beachten Sie, dass Studierende aufgrund der Corona bedingten Schließung bis mind. Ende des Wintersemester 2020/21 keinen Zutritt zu den Gebäuden der HCU haben.

Grundsätzlich gilt bei einer erneuten Öffnung der Gebäude:

Im Universitätsgebäude, bei Lehrveranstaltungen und allen anderen Zusammentreffen in Räumlichkeiten der HCU gilt die Verpflichtung, eine medizinische Maske (z. B. OP-Maske) zu tragen. Bitte tragen Sie die Maske über Mund UND Nase.

Bitte halten Sie die Maskenpflicht strikt ein! Sich gegenseitig zu schützen, muss für uns alle oberste Priorität haben.

In den öffentlichen Bereichen ist ein mobiler Wachschutzmitarbeitender präsent. Er ist zum einen Ansprechpartner bei Orientierungsfragen, zum anderen aber wird er darauf achten, dass die Abstandsregeln und die Verpflichtung zum Tragen des Mund-Nasen-Schutzes konsequent eingehalten werden. Bei Zuwiderhandlung können Personen des Gebäudes verwiesen werden.

Im Wintersemester 2020/21 finden Lehrveranstaltungen ausschließlich in digitaler Form statt.

 Mensa und Café sind bis auf Weiteres geschlossen.

Die Bibliothek bleibt weiterhin geschlossen, Besuche vor Ort sind nicht möglich. Das umfangreiche Online-Angebot der Bibliothek können Sie natürlich weiterhin nutzen.

Unter Einhaltung der vorgegebenen Bedingungen können Sie weiterhin Bücher beim Pförtner abholen oder im Eingangsbereich der HCU abgeben. Nähere Informationen hierzu finden Sie im FAQ der Bibliothek für Studierende und Beschäftigte der HCU.

Die Mitarbeiter*innen der Bibliothek stehen Ihnen bei Fragen gern per Mail oder im Rahmen eines Zoom-Meetings zur Verfügung.

Der Campusshop bleibt aufgrund der aktuellen Verordnung (HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO) geschlossen.

Infothek und Studierendenverwaltung sind wie gewohnt telefonisch oder per Mail erreichbar:

Erreichbarkeit der Infothek

Erreichbarkeit der Studierendenverwaltung

Da sich alle Mitarbeitenden der HCU durchgehend oder teilweise im Home Office befinden, senden Sie zeitkritische Unterlagen für die Infothek, die Studierendenverwaltung und das Prüfungsamt bitte nach Möglichkeit digital an die jeweilige Mailadresse.

Die studentischen Arbeitsplätze im 1. OG und im Campus Tower können aufgrund der aktuellen Situation leider nicht wie geplant vergeben werden. Auch die studentischen Arbeitsplätze in der Bibliothek können bis auf Weiteres nicht reserviert werden.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Pandemie sollen die Prüfungen möglichst digital durchgeführt werden.

Präsenzprüfungen finden ab dem 15. März und nur unter Einhaltung der geltenden Corona-Auflagen (mit max. 50 Personen pro Raum) an der HCU statt.

Weitere Informationen entnehmen Sie dem Schutz- und Hygienekonzept für die Präsenzprüfungen. Zum Schutz aller Prüfungsteilnehmenden ist es unbedingt erforderlich, dass unser Hygienekonzept strikt eingehalten wird.

Bitte beachten Sie, dass vor der Prüfung eine Erklärung über den fehlenden Verdacht einer Infektion mit dem Coronavirus unterzeichnet abzugeben ist (Formular Eigenerklärung).

Thesis-Präsentationen können im Wintersemester 2020/21 nicht in Präsenz stattfinden. Bei Fragen hierzu wenden sich Studierende bitte direkt an die Betreuer*innen ihrer Abschlussarbeiten.

Werkstätten und Labore bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Es können keine Termine vereinbart werden.

Tagungen und Workshops können in den Räumlichkeiten der HCU leider bis auf Weiteres nicht stattfinden.

Die Corona-Warn-App informiert Nutzer*innen, wenn sie sich längere Zeit in der Nähe einer Person aufgehalten haben, bei der später eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt wurde. So kann rasch reagiert werden und es wird der Gefahr begegnet, das Virus unbewusst weiterzuverbreiten.

Neben den bewährten Abstands- und Hygieneregeln und der Nutzung von Alltags- bzw. FFP2-Masken ist die App ein weiterer wichtiger Baustein bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Damit die App ihren Zweck erfüllen kann, ist es wichtig, dass möglichst viele Menschen sie nutzen. Sollte ihr Smartphone technisch dafür ausgerüstet sein, möchten wir Sie nachdrücklich darum bitten, die App zu installieren.

Zeigt die Warnapp „rot“ an, sollten Sie sich als allererstes umgehend in Quarantäne begeben.

Sofern Sie private Reisen ins Ausland planen, denken Sie bitte daran, dass eine Einreise aufgrund der sehr dynamischen Lage mit weiteren Quarantänemaßnahmen verbunden sein kann.

Wenn Sie von Reisen aus (unter Umständen auch neu deklarierten) Risikogebieten zurückkehren und unter die seitens der Behörden angeordneten Quarantäneregeln fallen, dürfen Sie nach ihrer Rückkehr die Gebäude der HCU nicht betreten.

Im Rahmen des fürsorglichen Miteinanders bitten wir Sie darum, Ihre Reisepläne sehr sorgfältig vorzunehmen und ggf. zu überdenken.

Informationen für Mitarbeitende der HCU

Die hier bereitgestellten Informationen richten sich vor allem an Studierende. Beschäftigte der HCU finden weitere, für sie wichtige Regelungen im internen Bereich dieser Website (HCU Intern).

Wichtige Informationen

Hotline für Coronavirus-Verdachtsfälle

Personen, die keine Symptome haben und die Kontakt zu bestätigt Erkrankten hatten, melden sich beim zuständigen Gesundheitsamt oder bei der Corona-Hotline der Gesundheitsbehörde unter 040 428 284 000.