--------------------
  • Universität
  • Das Profil der HCU
  • Aufbau und Organisation der HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
    • ----------
    • Die Baugeschichte
    • Das Gebäude
    • Pläne und Renderings
    • Pressemitteilungen zum Neubau
    • ----------
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Termine
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Baugeschichte

2006 hat die Freie und Hansestadt Hamburg einen zweistufigen internationalen Architekturwettbewerb ausgelobt: Gesucht wurde eine städtebauliche Lösung für das Grundstück des Neubaus - und ein Entwurf für die Realisierung des Gebäudes selbst. Diesen Wettbewerb entschied das Büro Code Unique aus Dresden für sich. Dem Büro gelang mit seinem Entwurf eine vorbildliche Vernetzung von öffentlichem Raum und Universitätsbetrieb, der einer Bildungs- und Wissenschaftsgesellschaft im 21. Jahrhundert programmatisch Gestalt gibt.

Martin Boden, Architekturbüro CODE UNIQUE: „Der Bau einer Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung ist für uns als Architekten eine besondere Herausforderung. Zusammen mit den zukünftigen Nutzern haben wir es geschafft, Ressourcenschutz, Wirtschaftlichkeit des Gebäudes und ein anspruchsvolles Raumprogramm für eine junge, innovative Universität zu entwickeln.“

Weitere Informationen zum Architekturbüro finden Sie unter: Code UNIQUE

2009 beschloss die Hamburger Bürgerschaft den Bau des neuen Universitätsgebäudes in der HafenCity. Im Sinne des Hamburger Klimaschutzprogramms sollte der Neubau die Anforderungen an eine nachhaltige Architektur weit über die gesetzlichen Bestimmungen hinaus erfüllen und Standards hinsichtlich Energieeinsparung und Arbeitsbedingungen setzen. 
Das Gebäude am Magdeburger Hafen, welches einen Rahmen für die fächerübergreifende Forschung und Lehre bietet, konnte ab Februar 2014 von den ersten Mitarbeitern bezogen werden. Seit Beginn des Sommersemesters findet auch der Lehrbetrieb im Neubau statt.