--------------------
  • Studierendenservices
  • Aktuelle Informationen
  • Beratung und AnsprechpartnerInnen
  • Für Studieninteressierte
  • Für Studierende
    • ----------
    • Semesterzeiten
    • Rückmeldung
    • HCU-Card | SemesterTicket
    • Vorlesungssemester
    • Urlaubssemester
    • Auslandssemester
    • Praxissemester
    • Teilzeitstudium
    • Krankenversicherung
    • Exmatrikulation
    • Programm für Studienaussteigende
    • Anträge und Formulare
    • ----------
  • Prüfungsamt
  • Gaststudierende
  • Freemover
  • Gast- und NebenhörerInnen
  • Gasthörerprogramm für Geflüchtete
--------------------

Teilzeitstudium

Dieser Bereich steht zur Zeit nur auf Deutsch zur Verfügung!

Sie können nachweislich mindestens die Hälfte, aber weniger als Ihre volle Arbeitszeit dem Studium widmen?

Dann können Sie einen Antrag auf Durchführung des Studiums in Teilzeit stellen.

Das Antragsformular finden Sie in Ihrem ahoi-Account (Studium > Studiumsverwaltung > Anträge).

Der Vizepräsident für Lehre und Studium gibt bekannt, welche Studiengänge für ein Teilzeitstudium geeignet sind.

Geeignet sind:

alle Bachelorstudiengänge und

alle Masterstudiengänge.

Ausgeschlossen von der Durchführung des Studiums in Teilzeit ist das Promotionsstudium.

Anerkannte Gründe für ein Teilzeitstudium sind insbesondere:

1. eine Erwerbstätigkeit mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 15 Stunden,

2. Schwangerschaft oder die Betreuung von Kindern bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die im eigenen Haushalt leben,

3. Betreuung naher pflegebedürftiger Angehöriger,

4. Behinderung oder schwerwiegende Erkrankungen,

5. eine wesentliche zeitliche Belastung durch ein herausragendes, im besonderen öffentlichen Interesse liegendes ehrenamtliches, musikalisches oder sportliches Engagement,

6. eine wesentliche zeitliche Belastung durch die Mitwirkung in gesetzlich oder satzungsmäßig vorgesehenen Selbstverwaltungsorganen der HCU, der Studierendenschaft oder des Studierendenwerkes oder

7. sonstige Gründe.

Jeder Antrag muss mit entsprechenden Nachweisen belegt werden.

Wir möchten an dieser Stelle einige Beispiele aufführen.

Arbeitsverträge aus dem die Anzahl der Wochenarbeitsstunden und die Dauer des Arbeitsverhältnisses hervorgeht.

Falls Sie ein eigenes Unternehmen führen, benötigen wir entsprechende Nachweise.

Geburtsurkunde des|e Kinde|r zusammen mit einer Einwohnermeldebestätigung aus der ersichtlich ist, dass das Kind im Haushalt des Studierenden lebt.

Mutterpass, aus dem der Beginn des Mutterschutz bzw. wann der errechnete Geburtstermin ersichtlich ist.

Nachweis über die Einbestellung als Betreuer ggf. Atteste oder Behindertenausweis des zu betreuenden pflegebedürftigen Angehörigen.

Attest eines Facharztes aus dem hervorgeht, dass aufgrund der schwerwiegenden eigenen Krankheit die Durchführung des Studiums in Teilzeit empfohlen wird bzw. dass der Studierende nur in der Lage maximal die Hälfte der mit dem Studium verbundenen Arbeitszeit widmen zu können.

längerer Krankenhausaufenthalt

aktuellen Behindertenausweis oder

Gleichstellungsbescheinigung

Bescheinigung der jeweiligen Einrichtigung

Bei den Bescheinigungen wird insbesondere darauf geachtet, dass das Engagement im besonderen öffentlichen Interesse steht. Daher ist es ggf. notwendig auch näher zu erläutern welchen Zweck die Einrichtung hat.

Von öffentlichem Interesse können sein:

1. eine ehrenamtliche Tätigkeit,
(zum Beispiel: Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr oder THW, sonstige gemeinnützige Tätigkeiten)

2. musikalisches Engagement,

3. sportliches Engagement
(zum Beispiel: SpitzensportlerInnen auf Bundesebene gebildeten A,B,C oder D/C Kader eines Spitzenfachverbands des Deutschen Olympischen Sportbundes - Beischeinigung der OSP oder Vereinsport)

Bescheinigung der jeweiligen Einrichtigung

Bitte denken Sie immer daran, dass unter sonstige Gründe vieles fallen kann. Daher können wir den Fall nur positiv entscheiden, wenn ausreichende Begründungen und Nachweise vorliegen.

Sollten Sie die Durchführung des Studiums in Teilzeit wünschen, so müssen Sie dem Antrag eine Bescheinigung über die Teilnahme an einer Studienfachberatung (Original) beizufügen.

Die Teilnahme ist verpflichtend!

Für einen Termin wenden Sie sich an die Studienfachberatung.

Alle erforderlichen Nachweise müssen im Original oder amtlicher Beglaubigung eingereicht werden.

Einfache Kopien sind nicht ausreichend um glaubhaft die Echtheit der Dokumenten nachzuweisen!

In der Infothek können Originale vorgelegt werden mit der Bitte diese für den Antrag zu kopieren.
Diese Kopien werden von den Mitarbeitern|Innen mit einem Vermerk "Kopie stimmt mit Original überein" deren Handzeichen und einem Datum versehen.

Sie haben die Nachweise noch nicht vorliegen oder nicht in der erforderlichen Form?

Dann können Sie die Nachweise zum Antrag nachreichen.

Sobald der Antrag eingegangen ist, wird geprüft ob alle erforderlichen Nachweise beiliegen.

Fehlen Dokumente, erhalten Sie ein Mängelschreiben in dem eine Frist zur Nachreichung mitgeteilt wird.

Innerhalb dieser Frist müssen die Dokumente nachgereicht werden.

Sollten Sie die Frist nicht einhalten können, können Sie einmalig um eine Verlängerung der Frist bitten.

Werden bis zum Ablauf der Frist keine Dokumente eingereicht wird unter Umständen der Antrag abgelehnt.

Das Antragsformular finden Sie in Ihrem ahoi-Account (Studium > Studiumsverwaltung > Anträge).

Dort können Sie bereits alle erforderlichen Felder füllen.

1. Onlineantrag ausfüllen und absenden,
2. ausdrucken,
3. unterzeichnen,
4. erforderlichen Nachweise beifügen und
5. per Post an die Studierendenverwaltung senden.

Möchten Sie uns mehr mitteilen, so fügen Sie bitte ein Begleitschreiben bei.

Die Antragfristen richtet sich

1. nach der Immatrikulationsfrist (siehe Zulassungsbescheid) oder

2. in höheren Fachsemestern nach den Rückmeldefristen.
Es zählt der Posteingangsstempel der HCU!

Anträge sollten möglichst vor Semesterbeginn eingereicht werden,
da die Antragstellung im laufenden Semester verfristet ist.

Eine rückwirkender Antrag für bereits beendete Semester ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Während eines oder mehrerer Teilzeitsemester müssen einige Einschränkungen beachten werden!

Diese werden bei einer Bewilligung im Bewilligungsbescheid zusätzlich mitgeteilt.

Nachstehend sind die Einschränkungen aufgeführt.

Teilzeitsemester zählen als halbe Fachsemester.

Aus diesem Grund dürfen während eines Teilzeitsemesters maximal die Hälfte der in der Prüfungsordnung vorgesehenen Studien- und Prüfungsleistungen erbracht werden.

Die Bearbeitungsdauer von Studien- und Prüfungsleistungen ändert sich jedoch nicht!
Es gelten die gleichen Bearbeitungszeiten wie im Vollzeitstudium.

Nein, während eines Teilzeitstudiums(-semesters) ist die Ablegung der Abschlussarbeit ausgeschlossen.

Im Teilzeitstudium verlängert sich die Regelstudienzeit in der Weise, dass ein Fachsemester zwei Hochschulsemestern entspricht.

Das heißt:
Ein Fachsemester verteilt sich auf zwei Semestern.

Tipp:
Es empfiehlt sich immer zwei zusammenhängende Semester zu beantragen.

Generell können Sie für das ganze Studium die Durchführung in Teilzeit beantragen.

Ausgenommen ist das Semester in dem die Abschlussarbeit abgelegt wird.

Zu beachten ist, dass ein Antrag immer nur für maximal zwei Semester in Folge möglich ist.

Wiederholungsanträge sind zulässig.

Das heißt:

Sie können mit Immatrikulation bereits einen Antrag auf Durchführung des Studiums in Teilzeit stellen.

Studierende die Ihr Studium im Wintersemester an der HCU im 1. Fachsemester aufnehmen das gesamte Studium in Teilzeit absolvieren, würde das Bachelorstudium folglich nicht aus 6 Semestern Regelstudienzeit bestehen, sondern aus 11 Semestern.

Das Masterstudium würde sich die Regelstudienzeit von 4 Semester auf 7 erhöhen.

Wichtig ist, dass für jeden Antrag der Besuch der Studienfachberatung zwingend ist.
Die soll sicherstellen, dass Sie sich mit der Studien- und Prüfungsordnung auseinandersetzen und eine eigene Planung des Studienablaufes erstellt wird.

 

Sie können keinen Antrag auf Durchführung des Studiums in Teilzeit stellen wenn

1. das Antragssemester bereits abgeschlossen ist oder

2. das Semester in dem Sie Ihre Abschlussarbeit schreiben (Abschlusssemester).

In Ausnahmefällen ist ein Antrag möglich. Hierfür wenden Sie sich bitte an die Studierendenverwaltung.

Für die Rückmeldung in ein Teilzeitsemester ist es notwendig, dass der Semesterbeitrag in voller Höhe gezahlt wird. Erfolgt die Zahlung nicht, droht die Exmatrikulation.

 

 

Wurden alle Ihre Fragen beantwortet? Oder benötigen Sie noch Hilfe?

Wenn Sie noch offene Fragen haben,

dann nutzen Sie das Ticketsystem oder wenden sich an die Studierendenverwaltung!