--------------------
  • Studierendenservices
  • Aktuelle Informationen
  • Beratung und AnsprechpartnerInnen
  • Für Studieninteressierte
  • Für Studierende
    • ----------
    • Semesterzeiten
    • Rückmeldung
      • ----------
      • Rückmeldephasen
      • Semesterbeitrag
      • Kontoverbindungen
      • ----------
    • HCU-Card | SemesterTicket
    • Vorlesungssemester
    • Urlaubssemester
    • Auslandssemester
    • Teilzeitstudium
    • Mutterschutz
    • Krankenversicherung
    • Exmatrikulation
    • Programm für Studienaussteigende
    • Anträge und Formulare
    • ----------
  • Prüfungsamt
  • Gaststudierende
  • Freemover
  • Gast- und NebenhörerInnen
--------------------

Rückmeldephasen

 

Die Rückmeldefristen legt das Präsidium der HCU fest.

* Für die Rückmeldung zum Wintersemester läuft die Frist jeweils bis zum 1. Oktober des Kalenderjahres.

* Für die Rückmeldung zum Sommersemester läuft die Frist jeweils bis zum 1. April des Kalenderjahres.

 

 

 

 

Die Rückmeldung erfolgt durch fristgerechte vollständige Zahlung des Semesterbeitrages.

Achtung: Wurde der Semesterbeitrag nicht bis zum Ablauf der Rückmeldefrist vollständig eingezahlt und der Fehlbetrag geht nach der Rückmeldefrist ein, so befinden Sie sich automatisch in der verspäteten Rückmeldung.


Der Semesterbeitrag setzt sich aus mehreren Teilen zusammen und ist in voller Summe auf das im Bescheid angegebene Konto zu zahlen.

 

 

 

 

Anträge zum Folgesemester, wie zum Beispiel für ein Urlaubssemester oder Teilzeitstudium sind entsprechend der Rückmeldefristen zu stellen. Bitte beachten Sie, das Anträge per Email nicht angenommen werden können.

Achtung:

Sollten noch Gebühren aus vorherigen Semestern ausstehen, ist die Rückmeldung nicht möglich bis alle offene Beträge beglichen sind. Darunter fallen auch Bibliotheksgebühren und sonstige Verwaltungsgebühren.

Für die Einhaltung der Rückmeldefrist ist das Datum der Gutschrift des Semesterbeitrages auf dem Konto der HCU Hamburg entscheidend.

Der Semesterbeitragsbescheid wird rechtzeitig zum Download jedem Studierenden in den ahoi-Account eingestellt.

Hinweise:

Fällt der 1. Oktober oder 1. April auf eine Wochenende bzw. ist es ein Feiertag, ist der letzte Tag für die fristgerechte Rückmeldung automatisch der nächste Werktag.

Beispiel 1:

Wenn der 1. Oktober ein Samstag ist, würden Zahlungseingänge die am darauf folgenden Montag eingehen noch fristgerecht sein. Da der 3. Oktober ein nationaler Feiertag ist, verlagert sich die fristgerechte Rückmeldung auf den 4. Oktober.

Beispiel 2:

Ist der 1. Oktober ein Sonntag, ist die fristgerechte Rückmeldung noch bis einschließlich Zahlungseingang am 2. Oktober (Montag) gegeben.

Die obige Wochenend- und Feiertagsregelung wird auch für auf die Einhaltung der verspäteten Rückmeldefristen angewendet.

Alle Rückmeldungen nach Ablauf der Rückmeldefrist sind verfristet und lösen automatisch eine Gebühr für die verspätete Rückmeldung aus (§ 1 Abs. 1 iVm Nr. 3 der Anlage der Gebührensatzung für Verwaltungs- und Benutzungsgebühren der HCU).

 

 

 

Die verspätete Rückmeldung staffelt sich in 3 Verspätungsphasen.

 

Die erste verspätete Rückmeldephase

Sommersemester: 2. April - 20. April

Wintersemester: 2. Oktober - 20. Oktober

Ein entsprechendes 1. Erinnerungsschreiben wird jedem Studierenden in den ahoi-Account eingestellt. Das Erinnerungsschreiben weist den noch ausstehenden Betrag aus.

 

Die zweite verspätete Rückmeldephase

Sommersemester: 21. April - 30. April

Wintersemester: 21. Oktober - 31. Oktober

Ein entsprechendes 2. Erinnerungsschreiben wird jedem Studierenden in den ahoi-Account eingestellt. Das Erinnerungsschreiben weist den noch ausstehenden Betrag aus.

 

Die letzte verspätete Rückmeldephase

Sommersemester: 1. Mai - 10. Mai

Wintersemester: 1. November - 10. November

Ein entsprechendes letztes Erinnerungsschreiben wird jedem Studierenden in den ahoi-Account eingestellt. Das Erinnerungsschreiben weist den noch ausstehenden Betrag aus.

 

Die Berechnung der Gebühr erfolgt unter Zugrundelegung des Zahlungseingang des Semesterbeitrages auf dem Konto der HCU.

Es werden entsprechend folgende Gebühren erhoben:

Rückmeldung innerhalb der ersten verspäteten Rückmeldephase 30,00 €

Rückmeldung innerhalb der zweiten verspäteten Rückmeldephase 50,00 €

Rückmeldung innerhalb der letzten verspäteten Rückmeldephase 80,00 €

Die Höhe und Zahlungsfrist sowie die Kontoverbindung für die Zahlung der Gebühr für die verspätete Rückmeldung wird in einem separaten Gebührenbescheid mitgeteilt.

Den Bescheid finden Sie nach Ablauf der letzten verspäteten Rückmeldephase in ahoi-Account. Zusätzlich wird eine Email an die HCU-Email versandt.

 

Die Nichtzahlung der Gebühr für die verspätete Rückmeldung führt automatisch zur Exmatrikulation nach Ablauf der Zahlungsfrist.

Die Regeln für die Wiedereinschreibung nach Exmatrikulation finden Sie hier.

 

Nach dem Ablauf der letzten Rückmeldephase erfolgt die Zwangsexmatrikulation wegen fehlender Rückmeldung.

Die Regeln für die Wiedereinschreibung nach Exmatrikulation finden Sie hier.

 

 

Wurden alle Ihre Fragen beantwortet? Oder benötigen Sie noch Hilfe?

Wenn Sie noch offene Fragen haben,

dann nutzen Sie das Ticketsystem oder wenden sich an die Studierendenverwaltung!