--------------------
  • Studierendenservices
  • Aktuelle Informationen
  • Beratung und AnsprechpartnerInnen
  • Für Studieninteressierte
  • Für Studierende
    • ----------
    • Semesterzeiten
    • Rückmeldung
    • HCU-Card | SemesterTicket
    • Vorlesungssemester
    • Urlaubssemester
    • Auslandssemester
    • Praxissemester
    • Teilzeitstudium
    • Krankenversicherung
    • Exmatrikulation
    • Programm für Studienaussteigende
    • Anträge und Formulare
    • ----------
  • Prüfungsamt
  • Gaststudierende
  • Freemover
  • Gast- und NebenhörerInnen
  • Gasthörerprogramm für Geflüchtete
--------------------

HCU-Card | Semesterunterlagen | SemesterTicket

Sobald der Semesterbeitrag auf dem Konto der HafenCity Universität Hamburg eingegangen und Ihrer Matrikelnummer zugeordnet worden ist, werden die Semesterunterlagen generiert und stehen den Studierenden im ahoi-Account zum Download zur Verfügung.

Anschließend können Studierende nach Erhalt der Rückmeldungsbestätigung (Email an die HCU-Mail) selbstständig die aktuellen Semesterdaten an der Validierungsstation in der HCU aufdrucken lassen.

Um die HCU-Card (Studentenausweis | HVV-SemesterTicket) für das bevorstehende Semester validieren zu können und die Onlinesemesterunterlagen erhalten zu können, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

1. vollständige Zahlung des Semesterbeitrages,
2. keine offenen Verwaltungs- oder Bibliotheksgebühren und
3. keine Rückmeldesperren.

Seit dem Wintersemester 2014/2015 ist nur noch die elektronische HCU-Card für Studierende gültig. Die HCU-Card ist sowohl Studienausweis und HVV-SemesterTicket, sondern dient auch als bargeldloses Zahlungsmittel in der Mensa und hat weitere Funktionen (z.B. Druckerkarte, Bibliotheksausweis).

Mit dem Einzug in das Universitätsgebäude in die HafenCity zum Sommersemester 2014 wird die elektronische HCU-Card eingeführt.

Die HCU-Card für Studierende ersetzt den alten Studentenausweis und das alte HVV-Semester-Ticket und kann auch als bargeldloses Zahlungsmittel in der Mensa verwendet werden. Zusätzlich werden weitere Funktionen freigeschaltet (z.B. Copy-Card-Funktion).

Ab dem Wintersemester 2014/2015 ist nur noch die elektronische HCU-Card für Studierende gültig.

Aus diesem Grund benötigt die Studierendenverwaltung von ALLEN Studierenden ein Passbild.

Um allen Studierenden bereits ab dem 1. April 2014 die gewohnte Nutzung des HVV-Semester-Tickets zu ermöglichen, wird zunächst der alte Studentenausweis und das alte HVV-Semester-Ticket in Papierform (vorläufige Semesterunterlagen) ausgestellt.

Voraussetzung für die Ausstellung ist:

1. das der Semesterbeitrag in voller Höhe gezahlt wurde,

2. keine sonstigen Sperrgründe vorliegen (zum Beispiel: ausstehende Gebührenzahlungen, fehlender Krankenversicherungsschutz, etc.)

3. und ein Passbild im ahoi-Account hochgeladen wurde.

Beachten Sie, dass Ihr Passbild folgende Anforderungen erfüllen muss:
 
1. jpg-Datei (Format 35 mm X 45 mm – Passbildformat),
2. möglichst frontale Aufnahme,
3. möglichst neutraler Gesichtsausdruck (Sie müssen erkennbar sein!),
4. keine Verschleierung des Gesichts und
5. gute Ausleuchtung ohne Reflexionen und Schatten auf Gesicht und Hintergrund, gute Schärfe.

Hier können Sie sich Beispielbilder ansehen, worauf Sie achten müssen.

Sind diese Anforderungen nicht erfüllt, können wir evtl. Ihr hochgeladenes Foto nicht akzeptieren und es können keine vorläufigen Unterlagen ausgestellt werden.

Um das Passbild in den ahoi-Account hochzuladen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

1. Loggen Sie sich in Ihren ahoi-Account ein.
2. Wechseln Sie auf den Reiter "Service".
3. Klicken Sie auf "Ändern".
4. Klicken Sie auf "Bild hochladen".
5. Klicken Sie auf  "Durchsuchen" und wählen Sie ein Passbild von sich aus.
6. Klicken Sie auf "Upload starten". Es erscheint ein Bestätigungsfenster, wenn der Upload erfolgreich war. Sie können das Fenster schließen.
7. Klicken Sie unter "Persönliche Daten" auf "Speichern".
Erst nach dem Speichern ist das Foto in unserem System hochgeladen!

Sie sind neu an der HCU oder nehmen zum Wintersemeste 2014/2015 erneut ein Studium an der HCU auf und haben noch keine HCU-Card?

Sobald Sie immatrikuliert sind erhalten Sie zunächst einen vorläufigen Studentenausweis und HVV-SemesterTicket in Papierform zugesandt (1 Monat gültig - 1. Oktober 2014 - 31. Oktober 2014).

Ihre HCU-Card können Sie nach Vorlesungsbeginn abholen.

Die Ausgabe erfolgt während der Öffnungszeiten der Infothek.

Bitte bringen Sie unbedingt folgende Dokumente mit:

• Personalausweis
• Papier-HVV-SemesterTicket (wird eingezogen)
• Papier-Studentenausweis (wird eingezogen)


Ohne diese Dokumente kann Ihnen Ihre HCU-Card nicht ausgehändigt werden!

ACHTUNG:

Nachdem Sie Ihre HCU-Card erhalten haben, müssen Sie diese noch an den
VALIDIERUNGS-Automaten im Foyer rechts unter der Haupttreppe validieren.

Ohne die Validierung der HCU-Card haben haben Sie kein gültiges HVV-Semesterticket | Studentenausweis.

 

Ihnen wurde die HCU-Card gestohlen oder Sie haben es verloren?

Dann haben Sie die Möglichkeit einen Antrag auf Neuausstellung zu stellen (kostenpflichtig).

Den Antrag können Sie hier herunterladen oder in der Infothek erhalten.

Warum sollten Sie einen Antrag stellen?

Ohne die HCU-Card haben Sie

1. KEINEN gültigen Studentenausweises,
2. KEIN gültiges SemesterTickets,
3. KEIN Kopieren und Drucken an der HCU möglich

usw.

Alle weiteren Informationen finden Sie im Antrag.

Wichtig > Verlustmeldung und Sperrung der HCU-Card bei der Studierendenverwaltung!

Bitte melden Sie in jedem Fall der Studierendenverwaltung den Verlust!

Es ist wichtig, dass die Karte sofort gesperrt wird um zu verhindern, dass diese mißbräuchlich verwendet wird oder falls jemand fremdes mit der Karte den öffentlichen Nahverkehr nutzt, die Studierendenverwaltung dem HVV/der Polizei im Falle eines Ermittlungsverfahrens die Auskunft geben kann, dass die Karte als verloren bzw. gestohlen gemeldet wurde.

Sie müssen nicht sofern einen Antrag auf Neuausstellung stellen!

Sollte die Karte wieder gefunden werden, kümmern sich die Studierendenverwaltung gern um die Entsperrung.

Eine kurze Email genügt!

 

Gern stellen wir Ihnen eine Ersatzbescheinigung bis zur Ausstellung der HCU-Card aus.

Die Ausstellung der Ersatzbescheinigung setzt voraus:

1. Der Antrag eingereicht wurde.

2. Der Zahlungsbeleg der Gebühr dem Antrag beigefügt ist.

Die Ersatzbescheinigung hat eine Gültigkeit von maximal 2 Wochen.

Eine Verlängerung der Ersatzbescheinigung ist ausgeschlossen.

 

 

Sie haben sich durch Zahlung des Semesterbeitrages in das nächste Semester zurückgemeldet und möchten Ihre aktuellen Semesterdaten auf die HCU-Card drucken lassen, dann beachten Sie bitte folgendes:

1. Die Validierung für das Folgesemester ist frühestens 2 Wochen vor Semesterbeginn möglich.

Das heißt, das die Daten frühestens ab den folgenden Tag aufgedruckt werden können:

Wintersemester ab 17.09

Sommersemester ab 18.03

2. Sollte Sie den Semesterbeitrag gezahlt haben, die Validierung jedoch nicht möglich sein, wenden Sie sich an die Studierendenverwaltung.

Es muss geprüft werden, ob bei Ihnen Rückmeldesperren vorliegen.

 

Seit einigen Semestern erhalten Studierende ihre Immatrikulationsbescheinigungen, die Bescheinigung nach § 9 BAföG und die Bescheinigung für die Deutsche Bahn AG als pdf-Datei in Ihren ahoi-Account zum Download zur Verfügung gestellt.

Das HVV-SemesterTicket erhalten alle Studierenden der HafenCity Universität.

Mit diesem Ticket können Sie mit bis zu drei Kindern unter 15 Jahren (also bis zum 15. Geburtstag) den Gesamtbereich des HVV für sechs Monate nutzen.

Unter ganz bestimmten Voraussetzungen (siehe HVV-SemesterTicket Beitragserstattung) kann ein Antrag auf Erstattung des Betrages für das HVV-SemesterTicket über den Härtefonds beantragt werden.

In der Mehrzahl der Fälle lohnt es sich, das Ticket zu behalten und zu benutzen, da die 28,85 €, die das Ticket pro Monat kostet, bei Einzelfahrten schnell zusammen kommen.

Der günstige Preis für das HVV-SemesterTicket ist nur möglich, weil die Studierendenschaft sich verpflichtet hat, für jeden immatrikulierten Studierenden genau ein Ticket abzunehmen. Daher erhält jeder Student automatisch ein HVV-SemesterTicket.

Unter bestimmten Voraussetzungen (Schwerbehinderung, studienbezogene Abwesenheit vom Hochschulort, finanzielle Gründe u.a.) kann ein Antrag auf Erstattung des Beitrages für das HVV-SemesterTicket  über den Härtefonds beantragt werden. Der Härtefonds wird von den Beiträgen der Studierenden getragen. Die Richtlinien für die Erstattung werden vom AStA festgesetzt.

Wollen Sie einen Antrag auf Beitragserstattung (Rückerstattung) stellen, überweisen Sie bitte rechtzeitig den gesamten Semesterbeitrag (inkl. Betrages für das Ticket), da die HCU-Card noch vor Beginn des betreffenden Semesters validiert werden muss, d. h. das Ticket wird von der Karte gelöscht. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Sie rechzeitig den Antrag auf Rückerstattung des Tickets gestellt haben und Ihr Antrag positiv bescheiden wurde (Bescheid des Studierendenwerks).

Den Antrag auf Rückerstattung finden Sie auf der Website des Studierendenwerks unter folgendem Link.

Der Antrag muss fristgerecht, vollständig ausgefüllt, persönlich unterschrieben und mit notwendigen Nachweisen beim Studierendenwerk Hamburg eingehen (es zählt der Posteingangsstempel!). Die Nachweise können evtl. nachgereicht werden.

Eingangsfrist

für das Sommersemester ist der 31. März und
für das Wintersemester der 30. September.

Bitte beachten Sie, dass der Antrag unbedingt bis zum Fristende eingegangen sein muss, unabhängig von Ihrer Rückmeldung an der Universität!

Sie haben einen Antrag auf Rückerstattung des HVV-SemesterTicket-Beitrages bei Studierendenwerk gestellt.

Nachdem der Antrag geprüft wurde erhalten Sie einen Bewilligungs- oder Ablehnungsbescheid.

Im Bewilligungsbescheid werden Ihnen die weiteren Schritte mitgeteilt.

1. Sie müssen die Infothek der HCU aufsuchen und den Bewilligungsbescheid vorzeigen.

Sie haben dem Datenaustausch zugestimmt?

2. Die MitarbeiterInnen der Infothek bitten Sie Ihre HCU-Card an der Validierungsstation neu beschreiben zu lassen. Durch die Validierung werden die aufgedruckten Daten (Berechtigungszeitraum und HVV-Logo) entfernt.

3. Sie zeigen die HCU-Card bei den MitarbeiterInnen der Infothek erneut vor.

4. Sie erhalten eine Löschungsbestätigung, wenn Sie direkt bei der Infothek vorsprechen.
Sollten Sie die Löschung auf dem Postweg vornehmen lassen, wird das Studierendenwerk direkt per Email informiert.

5. Die Original-Löschungsbestätigung senden Sie an das Studierendenwerk.

ACHTUNG:
Im Bewilligungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie die Löschungsbestätigung beim Studierendenwerk einsenden müssen. Wird die Frist nicht eingehalten erhalten Sie den Beitrag nicht erstattet.

6. Das Studierendenwerk überweist den Beitrag nach fristgerechtem Erhalt der Löschungsbestätigung auf Ihr Konto.

Sie haben dem Datenaustausch NICHT zugestimmt?

2. Die MitarbeiterInnen der Infothek bitten Sie am nächsten Werktag Ihre HCU-Card an der Validierungsstation neu beschreiben zu lassen. Durch die Validierung werden die aufgedruckten Daten (Berechtigungszeitraum und HVV-Logo) entfernt.

3. Sie zeigen die HCU-Card bei den MitarbeiterInnen der Infothek erneut vor.

4. Sie erhalten eine Löschungsbestätigung.

5. Die Original-Löschungsbestätigung senden Sie an das Studierendenwerk.

ACHTUNG:
Im Bewilligungsbescheid wird Ihnen mitgeteilt, bis wann Sie die Löschungsbestätigung beim Studierendenwerk einsenden müssen. Wird die Frist nicht eingehalten erhalten Sie den Beitrag nicht erstattet.

6. Das Studierendenwerk überweist den Betrag nach fristgerechtem Erhalt der Löschungsbestätigung auf Ihr Konto.

Sie können nicht persönlich zur HCU kommen?

Sie haben zwei Optionen:

1. Sie bevollmächtigen eine Person Ihres Vertrauens.

2. Sie übersenden den Bewilligungsbescheid zusammen mit Ihrer HCU-Card an die Infothek.

Sie möchten eine Person Ihres Vertrauens bevollmächtigen?

Dazu benötigt die Person von Ihnen eine Vollmacht.

Unter folgendem Link finden Sie das Vollmachtsformular, dass vollständig ausgefüllt und unterzeichnet werden muss. Zusätzlich wird eine Fotokopie Ihres Personalausweises benötigt.

Die Person Ihres Vertrauen muss nun die Infothek der HCU aufsuchen.

Dort legt sie den Bewilligungsbescheid mit der Vollmacht vor.

Sie haben dem Datenaustausch zugestimmt?

Die HCU-Card muss valdiert werden und anschließend wird die Löschungsbestätigung ausgestellt.

Sie haben dem Datenaustausch NICHT zugestimmt?

Die HCU-Card muss am nächsten Werktag valdiert werden und anschließend wird die Löschungsbestätigung ausgestellt.

Achtung:
Bitte erinnern Sie den Bevollmächtigten daran, dass die Frist zur Einsendung der Löschungsbestätigung beim Studierendenwerk eingehalten werden muss.

 

Möchten den Service der Infothek in Anspruch nehmen, dann befolgen Sie bitte folgende Schritte:

1. Übersendung der HCU-Card zusammen mit dem Original-Bewilligungsbescheides per Post an die Infothek der HCU. Unter folgendem Link finden Sie ein kurzes Anschreiben.

2. Die Infothek nimmt dann alle weiteren Schritte vor und übermittelt an das Studierendenwerk die erforderliche Löschungsbestätigung.

3. Die HCU-Card wird anschließend wieder an Ihre uns bekannte Meldeanschrift zurückgesandt.
Sollten Sie die HCU-Card zu einer anderen Adresse gesandt haben wollen oder zu einem späteren Zeitpunkt in der Infothek abholen wollen, so teilen Sie uns dies bitte mit.

4. Sie können auch eine Person Ihres Vertrauens mit der Übersendung beauftragen. Bitte nutzen Sie hierfür die Vollmacht. In diesem Falle benötigen wir auch eine Fotokopie des Personalausweises (Vor- und Rückseite) dieser Person!

Achtung:
Bitte senden Sie den Brief schnellst möglich nach Erhalt des Bewilligungsbescheides an die Infothek, andernfalls können wir nicht für die Einhaltung der Frist für die Einreichung der Löschungsbestätigung beim Studierendenwerk garantieren.

Studierende haben die Möglichkeit, sich nach Exmatrikulation anteilig den Beitrag für das HVV-SemesterTicket über die S-Bahn auszahlen zu lassen oder können die Fahrkarte bis zum Ende des Gültigkeit zu nutzen.

Wenn Sie die Teilerstattung wünschen, muss das HVV-SemesterTicket von der HCU-Card entfernt werden.

Was müssen Sie tun:

1. Stellen Sie den Antrag auf Exmatrikulation über Ihren ahoi-Account.

2. Geben Sie im Antrag an, ob Sie die Teilerstattung wünschen.

3. Drucken den Antrag aus, legen Sie Ihre HCU-Card dem Antrag auf Exmatrikulation bei und senden alles an die Studierendenverwaltung.

Nach Eingang des Antrages bei der Studierendenverwaltung kümmert sich das Team um die notwendigen Schritte.

Bitte beachten Sie, dass die Bestätigung das Datum des Eingangs des Antrages bei der HCU trägt. Eine anteilige Erstattung erfolgt nur, ab dem Datum des Bestätigungsschreibens.

Zusammen mit der Exmatrikulationsbescheinigung, wird Ihnen dann die HCU-Card und die Bescheinigung wann das HVV-SemesterTicket von der Karte gelöscht wurde zugesandt.

Die weiteren Schritte, die Sie beachten müssen, sind auf der Bescheinigung erklärt.

Wenn Sie bei der Beantragung der Exmatrikulation noch nicht sicher sind, ob Sie die Teilerstattung bei der S-Bahn Hamburg beantragen wollen, dann können Sie sich auch nach der Exmatrikulation an die Studierendenverwaltung wenden.

Es genügt ein kurzer Brief in dem Sie um die Löschung des HVV-SemesterTickets und Ausstellung der Bescheinigung bitten. Bitte vergessen Sie nicht die HCU-Card beizufügen.

Bitte beachten Sie, dass es nicht mehr möglich ist eine Teilerstattung zu erhalten, wenn das Ende der Gültigkeit des HVV-SemesterTickets erreicht ist.

 

 

 

 

Wurden alle Ihre Fragen beantwortet? Oder benötigen Sie noch Hilfe?

Wenn Sie noch offene Fragen haben,

dann nutzen Sie das Ticketsystem oder wenden sich an die Studierendenverwaltung!