--------------------
  • Research
  • Organisation
  • CityScienceLab
  • Energieforschungsverbund Hamburg
  • Forschungsprojekte
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Promotion/ Postdoc
  • Gastforschende
  • Forschungsförderung
  • Hamburg Open Science
--------------------

Globaler Wandel und raumbezogene Strategien

Der Forschungsbereich Globaler Wandel und raumbezogene Strategien befasst sich mit globalen Wandelbedingungen, die sich auf der regionalen und lokalen Ebene auswirken und fragt danach, wie raumbezogene Strategien im Umgang mit diesen Wandelbedingungen entworfen werden können. Hierbei stehen die räumliche Planung und verbundene aber auch darüber hinausgehende rahmensetzende politische Prozesse im Vordergrund der Betrachtung. Es werden Bezüge zu transformativer Resilienz hergestellt und Städte und Regionen meist als sozio-technisch-ökologische Systeme wahrgenommen.

Als Wandelbedingungen und deren Interaktion mit der räumlichen Planung auf städtischer und regionaler Ebene wurden bislang hauptsächlich betrachtet:

- der Klimawandel in der Forschungsgruppe plan B:altic (2009-2014, Leitung: Dr.-Ing. S. Deppisch) 

- der Landnutzungswandel mit Wirkungen auf Biodiversität und Ökosystemleistungen im Verbundprojekt ÖSKKIP (seit 2017, Verbundkoordination: Dr.-Ing. S. Deppisch) 

- Urbanisierungsprozesse und Auswirkungen auf Menschenrechte und stadtregionale Resilienz (freies Projekt seit 2015)
  

Leitung Forschungsbereich Globaler Wandel und raumbezogene Strategien

Dr.-Ing. Sonja Deppisch

Überseeallee 16 (Raum 3.010)
20457 Hamburg
Telefon: +49 (0) 40 42827 5409

E-Mail: sonja.deppisch@hcu-hamburg.de

Leiterin Globaler Wandel und raumbezogene Strategien

Verbundkoordinatorin ÖSKKIP

 

Mitglied der Akademie für Raumforschung und Landesplanung (ARL)
Alumna der Studienstiftung des deutschen Volkes

Forschungsschwerpunkte:
Urbane und regionale Resilienz, (transformative) Resilienz und räumliche Planung, globaler Wandel und Raumentwicklung