--------------------
  • Menü oben
  • Sitemap
  • Presse
    • ----------
    • News
      • ----------
      • Archiv
      • ----------
      ----------
  • HCU intern
  • Webmail
  • ahoi
--------------------

Aktuelles

Digitale Gebäudedaten: Forschungsprojekt soll Potenziale der Smart City verbessern

Die HCU baut gemeinsam mit Kooperationspartnern einen „Smart Building Data Hub“ auf. Damit werden Daten aus intelligenten Gebäuden für die nachhaltige Quartiersentwicklung nutzbar gemacht.

Bild: Copyright: Pexels

HCU nimmt "Smart Building Data Hub" in den Fokus

In dem auf sechs Jahre angelegten Forschungsprojekt soll wegweisend erarbeitet werden, wie "Smart Buildings" digital mit "Smart Neighbourhoods" und der "Smart City" interagieren und so zu einer ganzheitlichen Stadt- und Quartiersentwicklung beitragen können. Der umfangreich vorliegende urbane Datenbestand für Planung, Bau und Betrieb innovativer Gebäude soll dabei genutzt werden.

Dabei liegt der Schwerpunkt der Forschungsarbeit auf der Anwendbarkeit und Machbarkeit eines Data Hub-Konzepts. Dazu gehören unter anderem die Erstellung von Daten- und Analysedashboards und Aspekte der datenbasierten Wertschöpfung für Stakeholder wie zum Beispiel Entwickler und Nutzende.

Smarte Gebäude entstehen bereits in der HafenCity

Das Projekt wird im Forschungsbereich "Digital City Science" der HafenCity Universität Hamburg (HCU) gemeinsam mit der HafenCity GmbH und EDGE, ein Unternehmen der OVG Real Estate, umgesetzt. In der HafenCity entstehen zurzeit zwei smarte Gebäude von EDGE.

Die technologische Basis für die Projekte bildet eine eigene Technologieplattform, die die Maschinen und Geräte im Gebäude miteinander vernetzen kann und auf der die digitalen Ströme zusammenlaufen. Diese lernt kontinuierlich und steuert alle wesentlichen Bereiche wie Temperatur, Licht, Belüftung oder Raumauslastung bis hin zur Wartungsplanung sämtlicher Geräte automatisch. Somit können nachhaltige, gesunde und innovative Gebäude entstehen.

Durch Technologie kann Wissen über neue Arbeits- und Lebenswelten generiert werden

Prof. Dr.-Ing. Jörg Rainer Noennig, Professor für Digital City Science an der HCU: "Die Zusammenarbeit bietet uns eine hervorragende Möglichkeit, wegweisendes Wissen zu generieren, wie urbane und gebäudetechnologische Systeme zusammenwirken und qualitätsvolle neue Arbeits- und Lebenswelten geschaffen werden können. Die schon sehr weit und vielfältig entwickelte technologische Konzeption der EDGE-Gebäude ist dafür ideal."

Mehr zum Forschungsbereich Digital City Science an der HCU finden Sie hier.