--------------------
  • Menü oben
  • Sitemap
  • Presse
    • ----------
    • News
      • ----------
      • Archiv
      • ----------
      ----------
  • HCU intern
  • Webmail
  • ahoi
--------------------

Aktuelles

Einladung zur COUP Ausstellung bis Ende Dezember

Durch „Extended Reality“ können zentrale Fragen der Stadtplanung schon vorab beantwortet werden: Wie fegt der Wind durch die Straßen? Wie groß wird die Lärmbelästigung für AnwohnerInnen?

COUP - interaktives Tool für Stadtplanung und Urban Design

Wie werden sich FußgängerInnen in einem neuen Park bewegen? Genau da setzt „COUP“ (Cockpit for Collaborative Urban Planning – Kleiner Grasbrook) der Professur Digital City Science an: Es erweckt Planungsentwürfe digital zum Leben. Das können ZuschauerInnen nun am Freitag im Rahmen der FabCity-Ausstellung live miterleben. Das Team präsentiert dort den interaktiven Modelltisch.

„COUP“ ist ein interaktives Tool, das mit seiner innovativen Technik eine Entscheidungsgrundlage für Stadtplanung und Urban Design liefert. Das Tool kann dabei über zwei Arten genutzt werden: als interaktiver Modelltisch und als Webanwendung. Am Modelltisch können Planungsentwürfe physisch durch 3D-Gebäude geändert werden und jede Änderung gibt dabei ein direktes Feedback, wie sich diese auf die urbane Umgebung auswirkt. Das macht die Art der Nutzung ideal für Gruppenarbeiten und Präsentationen.

Das Toolkit besteht aus mehreren, erweiterbaren Analysemodulen mit verschiedenen Umweltparametern wie Lärmbelästigung, Windkomfort, Sonneneinstrahlung und Fußgängerströme. So können StadtplanerInnen und ArchitektInnen schon früh erkennen, welche bauliche Änderung funktioniert – lange Abstimmungsprozesse mit beteiligten Behörden und anderen Stakeholdern sind damit überflüssig.

Digitale Stadtplanung

„Durch Building Information Modelling (BIM) ergeben sich bei Planung und Bau mittlerweile völlig neue Möglichkeiten für den Einsatz digitaler Werkzeuge“, meint Dr. Gesa Matthes, Leiterin Strategische Innovation der HafenCity Hamburg GmbH, die das Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Jörg Rainer Noennig fördert.

Für „COUP“ stellt die HafenCity Hamburg GmbH neben finanziellen Mitteln auch BIM-Dateien aus realen Projekten wie dem Grasbrook und praktisches Know-How zur Verfügung.

Preisgekrönte Forschung

Digital City Science gewann dieses Jahr mit COUP den XR Science Award des Deutschen Instituts für Digitale Realitäten (DIVR). Das DIVR zeichnet seit fünf Jahren WissenschaftlerInnen aus, die im Bereich Extended Reality forschen.

Projektbeteiligte sind Prof .Dr.-Ing. Jörg Rainer Noennig (Leitung DCS), Maria Moleiro Dale (Project Lead COUP), Dr. Jesús López Baeza (Science Lead DCS), Balázs Cserpes (Tech Lead DCS), André Landwehr (Konzept und Tech development), Jan Jessen, Julia Sievert und Vincent Holtorf (Tech development).

 

Fakten zur Ausstellung

Wo? Karstadt Sport Gebäude, Mönckebergstraße 2-4

Wann? Bis Ende Dezember 2022.


Kontakt zur HafenCity Universität Hamburg (HCU):

Anna Maria Landgraf-Hollenstein, Kommunikation Digital City Science
+49 (0)40 42827-5398
anna.landgraf(at)hcu-hamburg.de