--------------------
  • IT und Medien
  • Bibliothek
  • Informationstechnologie
    • ----------
    • Kontaktinformationen
    • IT-Teams
    • Passwort | Kennung
    • Anleitungen
    • Service | Dienste
      • ----------
      • Dateiserverdienste
      • Drucken | Kopieren | Scannen
      • E-Mail
      • eduroam
      • HCU-Card
      • Sicherheit
      • Software
      • WLAN / VPN
      • ----------
      ----------
  • Medien & Didaktik
  • Kartographie
--------------------

HCU E-Mail Dienst

Alle Angehörigen der HCU erhalten eine HCU-E-Mail-Adresse. Die Adresse hat in der Regel die Form vorname.nachname@hcu-hamburg.de. Viren- und Spamfilter sind automatisch eingeschaltet. Man kann per E-Mail-Programm oder auch per Webmail auf das Postfach zugreifen.

E-Mailkonfiguration in aller Kürze

  Posteingangsserver: Postausgangsserver:
Hostname: mail.tu-harburg.de mail.tu-harburg.de
Port: 993 (SSL/IMAPS) oder 995 (SSL/POP3S) 587 (TLS)

Adressbuchkonfiguration in aller Kürze

Am Beispiel Thunderbird:

Menü: Extras->Adressbuch->Datei->Neu->LDAP-Verzeichnis...

Name: HCU-LDAP (z.B.)
Server-Adresse: ldap.hcu-hamburg.de
Basis-DN: ou=people,dc=hcu-hamburg,dc=de
Port-Nummer: 636
Bind-DN: uid=<HCU Benutzername>,ou=people,dc=hcu-hamburg,dc=de
[X] Verschlüsselte Verbindung (SSL) verwenden  

Bitte beachten: "<HCU Benutzername>" muss durch den eigenen HCU-Benutzernamen (h.....) ersetzt werden!

Außerdem muss unter Extras->Einstellungen->Verfassen->Adressieren die Checkbox LDAP-Verzeichnisserver aktiviert und als Server HCU-LDAP gewählt werden.

Per Webmail können Sie über jeden beliebigen Internetzugang auf Ihre HCU-E-Mails zugreifen. Sie benötigen dazu Ihre HCU-Benutzerkennung und das Passwort.

Hier geht es zur HCU-Webmail.

WICHTIG

Mit der Umstellung auf die neue Version sind die Filter aus der Webmailoberfläche verschwunden. Die Abwesenheit oder auch Weiterleitung wird nun über eine eigene Webseite durchgeführt. Sie erreichen diese Seite entweder von der Webmailstartseite durch Auswahl von >Server Site Filtering< oder durch folgenden Link:

https://webmail.tu-harburg.de/smartsieve/login.php

HIER finden sie eine Anleitung für das >Server Site Filtering<

Einrichten der Weiterleitung (forward)

Einrichten einer Abwesenheitsmeldung (vacation)

Per Webmail können Sie über jeden beliebigen Internetzugang auf Ihre E-Mails zugreifen.
Sie benötigen dazu Ihre FHH-Benutzerkennung und das Passwort.

Hier geht es zur FHH-Webmail.

Mitarbeiter/-innen und studentische Gremien der HCU können thematisch zugeordnete HCU E-Mail-Adressen einrichten lassen. Diese können entweder mit eigenem Postfach oder als Verteiler angelegt werden.

Die Adresstypen im Vergleich:

Adresse mit eigenem Postfach (Funktionspostfach)

Diese verfügt genau wie eine persönliche E-Mail-Adresse über ein eigenes Postfach inkl. Benutzername und Passwort, auf das durch Weitergabe der Zugangsdaten mehrere Personen (auch gleichzeitig) zugreifen können.

Vorteile:

  • Alle zugriffsberechtigten Personen sehen denselben Bearbeitungsstand.
  • Flexibel, weil bei Bedarf auch nutzbar als reine Verteileradresse wie 2).
  • Übersichtlich, da eigenständiges E-Mail-Konto im Mailprogramm.
  • Zugriff auch per Webmail möglich.
  • E-Mails können einfach mit dem Absender verschickt werden, sodass Antworten wieder dort eingehen.

Nachteile:

  • Das Passwort läuft alle 6 Monate ab. Ein neues Passwort muss den berechtigten Personen wieder mitgeteilt werden.
  • Das Mail-Konto muss im Mailprogramm eingerichtet werden.

Reine Verteileradressen

Eingehende E-Mails werden an die Mitgliederadressen weitergeleitet. Das ist insbesondere sinnvoll bei einer größeren Anzahl von Adressaten bis hin zu Newslettern.

Vorteile:

  • keine Verwaltung von Benutzername und Passwort erforderlich
  • kein zusätzliches Konto im Mailprogramm erforderlich
  • Adresse zwar als Absender nutzbar, muss aber im Mailprogramm gesondert konfiguriert werden.

Nachteile:

  • keine Sicht auf einen gemeinsamen Bearbeitungsstand
  • nicht nachträglich umwandelbar in ein eigenständiges Postfach wie 1)
  • Eine verantwortliche Person muss benannt werden, die die Konfiguration und Pflege der Liste übernimmt (z.B. Mitgliederverwaltung, Sendeberechtigung, ggf. Moderation, usw.). Dieses kann nicht von der IT geleistet werden (Kurzanleitung erfolgt jedoch per E-Mail).

Beantragung

Zur Beantragung einer Adresse senden Sie bitte eine E-Mail an it-support@hcu-hamburg.de mit folgenden Angaben:

  • in jedem Fall: verantwortliche(r) Mitarbeiter/-in für die Adresse
  • gewünschte E-Mail-Adresse (Unterstriche wegen Verwechslungsgefahr mit Leerzeichen vermeiden)
  • Typ der Adresse: Postfach- oder Verteileradresse
  • Thema oder Stichwort für die Adresse
  • Das Ablaufdatum bei befristeter Nutzung - die Adresse wird dann wieder gelöscht.