--------------------
  • University
  • The Development of the HCU
  • Structure of the HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  
26.04.2012

Renew, reuse, reinforce: Shaping the emerging global market for 'eco-cities'

Location: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 374, 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 20:00
Organizer: Prof. Dr. G. Grabher, HCU Hamburg

A lecture presented by Lars Frederiksen from Aarhus University.

This talk explores how a professional service firm (PSF) entered, grew and shaped the new and rapidly developing global market for “ecocities”. Ecocities are experiments in ecologically sustainable urban development. These radical innovations in urban design represent a response to the global challenge of rapid urbanization and climate change. The PSF started out by creating a prototype master plan for Dongtan on a site close to Shanghai in China, a pioneering design for a “zero-carbon” city. Based on the experience and learning gained from the Dongtan project, the firm built a new business focused on the global ecocity market.

Kontakt: Eva Zimmermann
E-Mail: eva.zimmermann(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer

Organizer: Prof. Dr. G. Grabher, HCU Hamburg
E-Mail:
26.04.2012

Das kommende Theater. Mit Bert Brecht und Walter Benjamin

Location: Theater im Zimmer, Hörsaal, Alsterchaussee 30, 20149 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 19:30
Organizer: Prof. Frank Böhme, HfMT, Hamburg / Miriam Wolf, HCU Hamburg / Daniela Steinke, Universität Hamburg

Vortrag von Prof. Dr. Marianne Schuller im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „Mahagonny im Kontext. Ein Denkatelier zu den 1920er Jahren"

"Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny", Kurt Weills Werk des 20. Jahrhunderts ist, nach dem großen Erfolg der Haydn-Oper "L'Infedeltà delusa", die neue Inszenierung Florian-Malte Leibrechts und seiner Opernklasse der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Mitreißende Songs auf Texte von Bertolt Brecht kombiniert mit ironischen Klassik-Zitaten – Kurt Weill erzählt mit seiner Goldgräbergeschichte eine moderne Version von Sodom und Gomorrha. Die Umwertung aller Werte in einer Welt der Bars und Bordelle und der Tod des Protagonisten Jim spiegeln sich dabei in einer gewagten Anspielung auf die Kreuzigung Christi.

Referentin:
Prof. Dr. Marianne Schuller, Institut für Germanistik II, Universität Hamburg

Kontakt:
Miriam Wolf
E-Mail:
miriam.wolf(at)hcu-hamburg.de
Telefon:
040 - 42827 4361

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/http://www.aww.uni-hamburg.de/Mahagonny.html

Organizer: Prof. Frank Böhme, HfMT, Hamburg / Miriam Wolf, HCU Hamburg / Daniela Steinke, Universität Hamburg
E-Mail:
20.04.2012 - 29.04.2012

Narziss und die Revolution

Location: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, 22085 Hamburg und Universität der Nachbarschaften, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg,
Organizer: HCU Hamburg [Q]STUDIES, theater: playstation, Kampnagel, Universität der Nachbarschaften

Eine Inszenierung von theater: playstation in Kooperation mit Kampnagel und [Q]STUDIES

Das zeitgenössische Theater setzt sich in den vergangenen Jahren zunehmend mit dem öffentlichen Raum auseinander. Für Performances werden städtische und andere reale Räume genutzt ("site specific" oder "public site work"). Gleichzeitig wenden vor allem Tanz- und Performancekünstler Recherchemittel und methodische Prinzipien an, die aus der wissenschaftlichen Arbeit stammen. In einigen Formaten, speziell dem der "lecture performance", fallen performative und wissenschaftliche Arbeit zusammen.
 
Das Stück Narziss und die Revolution von theater: playstation aus Hamburg präsentiert eine mit der Zeitgeschichte dicht verwobene Biografie. Es geht um die so genannten „Kinder der Revolution“, die Kinder der "68ger" Generation.
 
Aus dem Grundprinzip der Inszenierung heraus, entstand die Idee die aktuelle Kampnagel-Produktion in den 16er Räumen der [Q]STUDIES sowie im ehemaligen Hausmeisterhaus (International House) in der Averhoffstraße 38 zu inszenieren. Dabei werden verschiedene, von einander getrennte Räume parallel bespielt und das Publikum wird so auf eine Reise durch ganz verschiedene (Erinnerungs-)Welten geschickt.
 
Im Mittelpunkt der Handlung steht eine Biografie vom Gefühl des revolutionären Aufbruchs in den 60ger Jahren in Rom bis zum deutschen Herbst in der hessischen Provinz. In den einzelnen Räumen, speziell dem ehemaligen Hausmeister-Haus, entsteht die intime Atmosphäre eines Wohnhauses. In den verschiedenen Zimmern sitzen, neben dem Gastgeber David Chotjewitz auch der Wiener Wissenschaftler und Theoretiker Fahim Amir, der Musiker und Zeitzeuge Ted Gaier, die Theatermacher Katharina Oberlik und Joachim Kappl, die Choreografin Silvana Suárez und der Filmemacher Henna Peschel das autobiografische Material auf ihre Weise um.

Termine:
20.04.12 - Freitag - Premiere (AV)
22.04.12 - Sonntag (AV)
26.04.12 - Donnerstag (AV)
27.04.12 - Freitag (AV)
28.04.12 - Samstag (AV)
29.04.12 - Sonntag (UdN)

Tickets: 040 - 270 949 49, www.kampnagel.de
 
Kontakt: Miriam Wolf
E-Mail: miriam.wolf@hcu-hamburg.de
Telefon: 040 - 42827 4361

Download: Flyer

NARZISS UND DIE REVOLUTION ist eine Produktion von theater: playstation und Kampnagel, in Kooperation mit den [Q] STUDIES: dem studium fundamentale der HCU und der Universität der Nachbarschaften, gefördert von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Fonds Darstellende Künste e.V.

Organizer: HCU Hamburg [Q]STUDIES, theater: playstation, Kampnagel, Universität der Nachbarschaften
E-Mail:
20.04.2012 - 22.04.2012

Urbane Öffentlichkeiten und performative Künste

Location: HafenCity Universität Hamburg, K3 - Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg und Forschungstheater/FUNDUS-THEATER,
Organizer: Kultur der Metropole

Eine Tagung des Studiengangs Kultur der Metropole

Nicht nur in der arabischen, auch in der westlichen Welt, in Europa und in Hamburg stellt sich mit neuer Dringlichkeit die Frage, was Demokratie im gesellschaftlichen Erleben und Handeln ausmacht. Dabei geht es nicht nur um die offiziellen politischen Bühnen, sondern vor allem um die Entstehung und Erprobung neuer Formen von Versammlung und Teilhabe.

Im Frühjahr 2012 nimmt das Graduiertenkolleg Versammlung und Teilhabe: Urbane  Öffentlichkeiten und performative Künste seine Arbeit auf. Die gleichnamige Auftakttagung wandert zwischen den drei beteiligten Institutionen hin und her und befragt und erprobt verschiedene Formen von Versammlung und Teilhabe: Wissenschaftler_innen und Künstler_innen diskutieren mit allen Interessierten über neue politische Bewegungsformen, künstlerische Konzepte der Teilhabe und die Kritik der Partizipation. Mit Lecture Performances und szenischen Versammlungen stellen die künstlerischen Institutionen ihre Arbeit vor und mithilfe eines „Alphabets der transdisziplinären Forschung“ suchen wir nach kollektiven Forschungsverfahren.

Die Teilnahme ist kostenlos! Um Anmeldung wird bis zum 10. April 2012 unter kontakt(at)versammlung-und-teilhabe.de gebeten.

Kontakt: Alexander Pinto
E-Mail: alexander.pinto(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.hcu-hamburg.de/bachelor/kultur-der-metropole/transfer/aktuelles/

Das Graduiertenkolleg ist eine Kooperation der HafenCity Universität Hamburg | Kultur der Metropole, K3 - Zentrum für Choreographie | Tanzplan Hamburg und dem Forschungstheater/FUNDUS-THEATER und wird gefördert durch die Forschungs- und Wissenschaftsstiftung Hamburg.


Organizer: Kultur der Metropole
E-Mail:
18.04.2012

urbanRESET - Freilegen immanenter Potenziale städtischer Räume

Location: Sautter + Lackmann, Kunst- und Architekturbuchhandlung, Admiralitätstraße 71/72, 20459 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 21:00
Organizer: Sautter+Lackmann Fachbuchhandlung und HCU Hamburg

Buchvorstellung und Podiumsdiskussion

In unseren Städten haben die großmaßstäblichen Strukturen
des Industriezeitalters oft ihre Funktion und Leistungsfähigkeit eingebüßt und stehen zur Disposition. Inwiefern bieten neue Betrachtungsweisen dieser Bestände Anknüpfungspunkte für eine nachhaltige Stadtentwicklung?

urbanRESET reflektiert diese Potentiale und ihre Voraussetzungen anhand aktueller Beispiele aus Europa. Im Anschluss diskutieren Experten die sich aus
dieser Optik ergebenden Chancenfelder der Hamburger Stadtentwicklung.

Vortragende:
- Prof. Dr. Angelus Eisinger, HCU Hamburg /Geschichte und Kultur der Metropole
- Uli Hellweg, IBA Hamburg GmBH / Geschäftsführer
- Frank Pieter Hesse, Leiter des Hamburger Denkmalschutzsamtes
- Dr. Robert Kaltenbrunner, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung Bonn/Berlin / Leiter der Abteilung “Bauen, Wohnen, Architektur”
- Prof. Dr. Michael Koch, HCU Hamburg / Städtebau- und Quartierplanung
- Florian Sautter, Sautter + Lackmann, Hamburg / Geschäftsführer
- Dr. Jörg Seifert, HCU Hamburg /Geschichte und Kultur der Metropole
- Prof. Dr. Ullrich Schwarz, Hamburgische Architektenkammer / Geschäftsführer

Um eine Voranmeldung unter info(at)sautter-lackmann.de wird gebeten.

Kontakt: Dr. Jörg Seifert
Telefon: 040 - 42827-4315
E-Mail: joerg.seifert(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.hcu-hamburg.de/professorinnen/angelus-eisinger/urbanreset/

Organizer: Sautter+Lackmann Fachbuchhandlung und HCU Hamburg
E-Mail:
16.04.2012

Fassadenbau

Location: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 19:30
Organizer: Prof. Dr. Regula Valérie Burri, HCU Hamburg / [Q] STUDIES / Studium fundamentale

Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „[Q]uerblicke: Hüllen“

"Wenn wir es recht überdenken, so stecken wir doch alle nackt in unseren Kleidern." (Heinrich Heine)

Das, was wir von einem Ding, einer Person oder einem Gebäude sehen, ist zunächst immer eine Oberfläche. Und selbst wenn es uns einmal gelingt, hinter diese Oberfläche zu schauen, kommt wie bei einer russischen Matrjoschka-Puppe oft nur eine weitere Hülle zum Vorschein. Auch wir selbst umgeben uns ständig mit verschiedenen Arten von Hüllen, um uns vor Wind und Wetter zu schützen, um intime Dinge zu verbergen, um private Rückzugsräume zu schaffen, kurz: um uns von der "Welt da draußen" abzugrenzen - aber auch, um der Welt aktiv bestimmte Informationen über uns mitzuteilen.

Wie wir die Fassade unserer Häuser gestalten, welche Kleidung wir anziehen, wie wir uns selbst öffentlich präsentieren, ob im Realraum oder virtuell im Netz: All das hat nicht zuletzt eine soziale Funktion, die darin besteht, unsere Zugehörigkeit zu bestimmten kulturellen Gruppen auszudrücken - was uns hilft, Beziehungen zu knüpfen, was aber auch Konflikte auslösen kann. Hüllen und Verpackungen prägen also unser Zusammenleben ganz erheblich. In der Vortragsreihe wollen wir daher exemplarisch einige zentrale Typen von Hüllen genauer untersuchen.

Referent:
Prof. Dr.-Ing. Frank Wellershoff, HafenCity Universität

Kontakt:
Miriam Wolf
E-Mail:
miriam.wolf(at)hcu-hamburg.de
Telefon:
040 - 42827 4361

Weitere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link:
https://www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/

Organizer: Prof. Dr. Regula Valérie Burri, HCU Hamburg / [Q] STUDIES / Studium fundamentale
E-Mail:
28.03.2012

Am Anfang war die Feuchtigkeit

Location: Weiterbildungszentrum der HCU, Averhoffstraße 38, Raum 131, 22085 Hamburg,
Zeit: 16:00 - 19:00
Organizer: HCU NIAH

Das Veranstaltungsjahr 2012 starten wir mit einem der heikelsten Bauthemen. Zwar sind Bau- und Feuchteschäden so alt wie das Bauen selbst, jedoch hat man den Eindruck, dass diese in den letzten Jahren immer mehr zunehmen. Ursachen sind sicherlich zum einem im zunehmenden Kosten und Zeitdruck zu suchen, aber auch in den sich wandelnden Anforderungen - an das Bauen, wie an den Wohnkomfort.

Feuchteschäden haben dabei einen besonderen Stellenwert. Sie sind nicht nur besonders aufwändig in der Sanierung, sondern haben auch vielfältige Ursachen: fehlerhafte Planung, falsche Materialwahl, mangelhafte Ausführung und Fehlverhalten der Nutzer - oder schlicht schon die irrtümliche Annahme, man könne Fachwerkbauten in Passivhäuser mit heutigem Wohnkomfort verwandeln.

Am 28. März findet dazu die Auftaktveranstaltung statt, in der verschiedene Referenten die Themen vorstellen.

Eine Anmledung ist bis zum 23. März 2012 unter info(at)hcu-weiterbildung.de erforderlich.

Kontakt: Prof. Dipl.-Ing. Peter O. Braun
E-mail: peter.braun(at)hcu-hamburg.de

Download: Einladung

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.hcu-weiterbildung.de/Aktuelles.htm

Organizer: HCU NIAH
E-Mail:
28.03.2012

Wohnen als Praxis

Location: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 374, 22085 Hamburg,
Zeit: 14:00 - 18:00
Organizer: Studiengang Urban Design, HCU Hamburg

Eine Atlas Präsentation im Urban Design Projekt I

Das erste Semester des Masterstudiengangs Urban Design präsentiert den Atlas zum Urban Design Projekt I "Wohnen als Praxis".

Beim Buffet gibt es im Anschluss an die Präsentation die Möglichkeit zur Diskussion.

Kontakt: Andreas Müller
E-Mail: a.mueller(at)hcu-hamburg.de

Organizer: Studiengang Urban Design, HCU Hamburg
E-Mail:
23.03.2012 - 24.03.2012

Ganz Großes Kino

Location: Universität der Nachbarschaften, Rotenhäuser Damm 30, 21107 Hamburg,
Organizer: HCU Hamburg, UdN

Ein Kinoabend in der Universität der Nachbarschaften

Heute Abend gleicht die UdN einem Kino und alle sind herzlich eingeladen bei Popcorn und Getränken in Wilhelmsburg Filme zu schauen.

Der rote Teppich ist ausgerollt, die Bar steht und das Popcorn springt schon in den Töpfen!

Programm:
19:00 Uhr - Jugendkino - WHOLETRAIN D/2006
21:30 Uhr - Hauptfilm - CINEMA PARDISO I/1988
24:00 Uhr - Mitternachtskino mit einem Überraschungsfilm!

Kontakt: Julian Schülke
E-Mail: julian.schuelke@hcu-hamburg.de

Organizer: HCU Hamburg, UdN
E-Mail:
23.03.2012

Master Thesis Präsentation

Location: Ausstellungsraum der HCU Hamburg, Großer Grasbrook 9, 20457 Hamburg HafenCity,
Zeit: 17:30 - 20:00
Organizer: HCU Hamburg

Die Masterthesis Präsentation im Fachbereich Architektur bei Professor Klaus Sill

Studierende der HafenCity Universität stellen diesen Freitag ihre Master Thesis vor.

Dabei werden folgende Projekte vorgestellt:
"UPDATE Gartenstadt" - Ohle Harder
"ACCESS all AREAS?" - Mareike Schoder, Michaela Brandt
"CITY on TOP" - Karolina Krause

Hauptprüfer: Prof. Klaus Sill
Zweitprüfer: Prof. Bernd Kniess, Tamo Kunz, Andreas Müller

Kontakt: Michaela Brandt
E-Mail: michi.brandt(at)googlemail.com

Download: Flyer

Organizer: HCU Hamburg
E-Mail: