--------------------
  • University
  • The Development of the HCU
  • Structure of the HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Der Neubau
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat KOM)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  
18.01.2012

state of the art - Aufgaben, Methoden, Projekte

Location: HCU Hamburg, Campus City Nord, A 113, 22297 Hamburg,
Zeit: 14:15 - 15:15
Organizer: Studiengang Bauingenieurwesen

Eine Vortragsreihe des Studiengangs Bauingenieurwesen

"Projekt U4", Anbindung HafenCity Hamburg. Ein Bericht aus der Berufspraxis.

Alle Studierenden, Lehrenden und interessierten Gäste sind herzlich eingeladen.

Vortragender: Oberbauleiter S. Kaufmann – Züblin Spezialtiefbau GmbH

Kontakt: Jeannette Elskamp
E-Mail: stuko.bauingenieurwesen(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer

Organizer: Studiengang Bauingenieurwesen
E-Mail:
18.01.2012

SUBURBIA Hamburg - Interreg IVB-Projekt SURF Vortrag von Petra Pelster, BSU Hamburg

Location: HCU Hamburg, Averhoffstr. 38, Raum 250 (Aula), 22085 Hamburg,
Zeit: 08:30 - 11:45
Organizer: Prof. Jörg Knieling, Judith Bornhorst, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung
Organizer: Prof. Jörg Knieling, Judith Bornhorst, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung
E-Mail:
17.01.2012

Monalisen der Vorstadt

Location: HafenCity Universität Hamburg, Averhoffstr. 38, Raum 16b, 22085 Hamburg ,
Zeit: 18:00 - 20:00
Organizer: Studiengang Kultur der Metropole

Der Studiengang Kultur der Metropole lädt herzlich ein zur Vortragsreihe »Armutszeugnisse? Zum Verhältnis von Stadt und Fotografie«. Diese findet in Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg und dem Museum für Hamburgische Geschichte statt.

Die Veranstaltungsreihe geht dem Zusammenhang von Stadt, Fotografie und Armut in zwei Perspektiven nach. Zum einen möchte sie danach fragen, wie sich der – fotografische sowie auch der forschende – Blick auf Armut in der Stadt verändert hat. Zum anderen soll aus einem medientheoretischen Blickwinkel diskutiert werden, welches Potenzial die Fotografie für die Wahrnehmung und wissenschaftliche Analyse von Stadt besitzt. Was konnte und was kann Fotografie im Vergleich zu anderen Medien leisten, um Stadt als Untersuchungsgegenstand entschlüsseln zu helfen?

In Vorträgen und Gesprächen treffen unterschiedliche Menschen aufeinander, die über ihre eigenen fotografischen Arbeiten reflektieren oder wissenschaftliche Perspektiven auf das Verhältnis von Stadt, Fotografie und Armut entwickeln.

Die Veranstaltungen finden jeweils dienstags von 18:00-20:00 Uhr statt.

Titel: Monalisen der Vorstadt
Vortragende: Prof. Ute Mahler (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Agentur Ostkreuz)

Kontakt: Dominik Scholl
E-Mail: dominik.scholl(at)hcu-hamburg.de

Organizer: Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail:
12.01.2012

Offene Räume durch Kultur? Was hat die Kulturhauptstadt dem Ruhrgebiet gebracht?

Location: HfMT Hamburg, Harvestehuder Weg 12, Budge-Palais Raum 12, 20148 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 19:30
Organizer: Hochschule für Musik und Theater (HfMT) Hamburg, HafenCity Universität (HCU) Hamburg

Podiumsdiskussion mit Dr. h.c. Fritz Pleitgen, ehem. Geschäftsführer der Ruhr 2010 GmbH, Essen und Friedrich Loock

In einer Metropole mischen sich eigene Traditionen mit fremden, die durch Zuwanderung geprägt sind. Längst sind die großen Metropolen Europas zu „melting pots“ geworden oder handelt es sich doch eher um eine Überlagerung von „Parallelgesellschaften“? Wie offen ist unsere Stadtkultur? Reagieren die Kulturmanager auf die neuen demoskopischen Entwicklungen? Diesen Fragen gehen Experten und Praktiker in einer siebenteiligen Ringvorlesung
nach.

Kontakt:  HCU Hamburg Tel. 040 / 42827 - 4380, HfMT Hamburg, Tel. 040 / 42848 - 2452
E-Mail: ringvorlesung(at)hfmt-hamburg.de

Download: Flyer Offene Raueme _offene Stadt

 

Organizer: Hochschule für Musik und Theater (HfMT) Hamburg, HafenCity Universität (HCU) Hamburg
E-Mail:
11.01.2012

Guckt mehr Filme!

Location: HCU Hamburg, Averhoffstr. 38, 22085 HH, Raum 17, 22085 Hamburg,
Zeit: 20:00 - 22:00
Organizer: HCU - Studiengang Kultur der Metropole

Die Veranstaltung „Guckt mehr Filme!“ findet im Wintersemester 2011/12 im 3-Wochen-Rhythmus immer mittwochs statt.

Im kleinen Rahmen werden ausgesuchte Spiel- und Dokumentarfilme bzw. TV-Serien gezeigt, die auf verschiedenste Weise das Thema Stadt behandeln und bei Bier, Saft und Salzstangen diskutiert werden können.

Dieses Mal: Urbane Unterwelten The Black Donellys – Family First! (2007, Paul Haggis, Robert Moresco)

Der Eintritt ist frei – Spenden sind gern gesehen!

Kontakt: Anna Kokalanova, Janina Kriszio und Lilli Wimmer
E-Mail: gucktmehrfilme@gmx.net

Organizer: HCU - Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail:
11.01.2012

Katastrophe und Modernisierung. Scheitern als Abbruchkriterium?

Location: HCU Hamburg, Averhoffstr. 38, Raum 16b, 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 20:00
Organizer: [Q] STUDIES

Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe „[Q]uerblicke: Katastrophen“

"Katastrophen kennt allein der Mensch, sofern er sie überlebt; die Natur kennt keine Katastrophen." (Max Frisch)

Das Thema Katastrophen eignet sich wie kaum ein anderes zur Betrachtung aus unterschiedlichen Perspektiven und Disziplinen. Hier begegnen sich Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften auf unterschiedlichen Ebenen und erzeugen somit interdisziplinäre Spannungsfelder sowie wissenschaftliche und gesellschaftliche Diskurse.

Wir werden durch Exkurse in die Naturwissenschaften, die Soziologie, die Raumplanung oder die Kommunikationswissenschaften die gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Gefahren und Risiken thematisieren und einen Überblick über die Ursachen, Auswirkungen und Maßnahmen vor, während und nach Katastrophen erhalten.

Kulturhistorische Deutungen und Auswirkungen sowie die Wahrnehmung durch Medien werden konkret am Beispiel von Sturmfluten behandelt, während andere Vorträge die Analyse und Bewertung von Naturgefahren allgemein sowie die Einbeziehung dieser Analysen in Planungsverfahren beleuchten.

Vortragende: Prof. Dr. Wolf Dombrowsky, Steinbeis-Hochschule Berlin

Kontakt: Alice Ott, AV 128, 040-42827-4379
E-Mail: alice.ott(at)hcu-hamburg.de

Weitere Informationen zum Vortrag finden Sie unter: https://www.hcu-hamburg.de/bachelor/q-studies/querblicke/katastrophen-20112012/

Organizer: [Q] STUDIES
E-Mail:
11.01.2012

Strategieorientierte Planung und Governance in österreichischen Stadtregionen Vortrag von Dr. Alexander Hamedinger, TU Wien

Location: HCU Hamburg, Averhoffstr. 38, Raum 250 (Aula), 22085 Hamburg,
Zeit: 08:30 - 11:45
Organizer: Prof. Jörg Knieling, Judith Bornhorst, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung
Organizer: Prof. Jörg Knieling, Judith Bornhorst, Fachgebiet Stadtplanung und Regionalentwicklung
E-Mail:
10.01.2012

Strategie des Ankaufs der LB Immo InvestGmbH durch die Patrizia Immobilien AG

Location: HCU Hamburg, Averhoffstraße 38, Raum 372 ("Laterne"), 22085 Hamburg,
Zeit: 18:15 - 20:00
Organizer: Prof. Dr. Monika Dobberstein, Prof. Dr. Thomas Krüger

Vortragsreihe im Rahmen der Veranstaltung "Immobilienmärkte und Stadt".

Referent:
Martin Lemke, Geschäftsführer LB Immo InvestGmbH

Kontakt: Prof. Dr.-Ing. Thomas Krüger, Winterhuder Weg 29, IV. OG, Raum 406, 22085 Hamburg
E-Mail: thomas.krueger(at)hcu-hamburg.de

Download: Flyer Plakat Immobilienmärkte und Stadt

Organizer: Prof. Dr. Monika Dobberstein, Prof. Dr. Thomas Krüger
E-Mail:
10.01.2012

Armut der Wahrheit – Gefahr des Ähnlichen. Medientheoretische Perspektiven auf Fotografie

Location: HafenCity Universität Hamburg, Averhoffstr. 38, Raum 16b, 22085 Hamburg ,
Zeit: 18:00 - 20:00
Organizer: Studiengang Kultur der Metropole

Der Studiengang Kultur der Metropole lädt herzlich ein zur Vortragsreihe »Armutszeugnisse? Zum Verhältnis von Stadt und Fotografie«. Diese findet in Kooperation mit den Deichtorhallen Hamburg und dem Museum für Hamburgische Geschichte statt.

Die Veranstaltungsreihe geht dem Zusammenhang von Stadt, Fotografie und Armut in zwei Perspektiven nach. Zum einen möchte sie danach fragen, wie sich der – fotografische sowie auch der forschende – Blick auf Armut in der Stadt verändert hat. Zum anderen soll aus einem medientheoretischen Blickwinkel diskutiert werden, welches Potenzial die Fotografie für die Wahrnehmung und wissenschaftliche Analyse von Stadt besitzt. Was konnte und was kann Fotografie im Vergleich zu anderen Medien leisten, um Stadt als Untersuchungsgegenstand entschlüsseln zu helfen?

In Vorträgen und Gesprächen treffen unterschiedliche Menschen aufeinander, die über ihre eigenen fotografischen Arbeiten reflektieren oder wissenschaftliche Perspektiven auf das Verhältnis von Stadt, Fotografie und Armut entwickeln.

Die Veranstaltungen finden jeweils dienstags von 18:00-20:00 Uhr statt.

Titel: Armut der Wahrheit – Gefahr des Ähnlichen. Medientheoretische Perspektiven auf Fotografie
Vortragender: Dr. Andreas Stuhlmann (Universität Hamburg)

Kontakt: Dominik Scholl
E-Mail: dominik.scholl(at)hcu-hamburg.de

Organizer: Studiengang Kultur der Metropole
E-Mail:
10.01.2012

Glühwein am Bau

Location: auf dem Nachbar-Grundstück, am Magdeburger Hafen,
Zeit: 16:00 - 18:00
Organizer: Fachschaftsrat Bauingenieurwesen

Der Fachschaftsrat Bauingenieurwesen der HCU Hamburg lädt ein zum zweiten Baustellenfest "Glühwein am Bau".

Organizer: Fachschaftsrat Bauingenieurwesen
E-Mail: