--------------------
  • University
  • The Development of the HCU
  • Structure of the HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  
09.09.2015

BLACK ICE: Verbrechen Umweltschutz? Dokumentarfilm und Expertengespräch

Location: Hongkongstraße 10, 20457 Hamburg,
Zeit: 20:00 - 22:00
Organizer:  Greenpeace e.V.

Als das Greenpeace-Schiff Arctic Sunrise im September 2013 in See sticht, um gegen die Ölausbeutung von Gazprom in der Arktis zu protestieren, ahnt niemand, was folgen wird. 30 friedliche Umweltschützer werden mit Waffengewalt festgesetzt. Ihnen drohen 15 Jahre Haft im russischen Gefängnis. Black Ice erzählt die dramatische Geschichte der Aktivisten mit nie zuvor gesehenen Aufnahmen und zeigt die weltweite Solidarität mit den Arctic 30. Expertengespräch mit

• Larissa Beumer, Arktis-Expertin, Greenpeace

• Jörg Feddern, Öl-Experte, Greenpeace

Moderation: Björn Jettka, Pressesprecher, Greenpeace

Eintritt frei, verbindliche Anmeldung mit Namen und Personenanzahl bitte bis 7. September 2015 an: www.ausstellung(at)greenpeace.de . Sie erhalten eine Bestätigung.

 Download: Flyer

Organizer:  Greenpeace e.V.
E-Mail:
07.09.2015 - 13.09.2015

Vernissage und Ausstellung im Rahmen des "Tag des offenen Denkmals 2015"

Location: City-Hof, Klosterwall 6, 20095 Hamburg (Block C, Laden in der Passage),
Organizer: Initiative City-Hof

Die Initiative City-Hof und Martin Boesch, 2001 HFBK-Gastprofessor und 2009-2011 Sutor-Stiftungsprofessor der HCU Hamburg, zeigen Studienprojekte der Accademia di archtettura Mendrisio aus dem Jahr 2014 zur Umnutzung der Bürohochhäuser am Kontorhausviertel. Vorgestellt werden verschiedene mögliche Formen von Wohnnutzung, universitärer Nutzung sowie Mischformen, technische Möglichkeiten zur Bestandstransformation und vieles mehr.

Vernissage: Mo, 07. September um 18.00 Uhr
Ausstellung: Di, 08. – So, 13. September von 10.00 – 18.00 Uhr

Weitere Information ist hier 

Kontakt: fuehrungen(at)city-hof.org

Organizer: Initiative City-Hof
E-Mail:
06.09.2015 - 09.09.2015

DoKoNaRa 2015: Governance for Sustainability Transitions - Herausforderungen und Veränderungsprozesse in Regionen gestalten

Location: Universitätszentrum Obergurgl, Gaisbergweg 5, 6456 Obergurgl,
Organizer: Universität Innsbruck

 

Persistente Probleme des 21. Jahrhunderts (wie z.B. Klimawandel, Umweltverschmutzung, ökonomische Krisen und schwindende politische Legitimation der Macht) können als Symptome einer nicht-nachhaltigen Entwicklung interpretiert werden. In diesem Zusammenhang sind zum einen die Suche nach Alternativen und zum anderen die Gestaltung von Veränderungen in Richtung Nachhaltigkeit relevant. Vor dem Hintergrund dieses Leitthemas stehen beim diesjährigen Kolleg unterschiedliche Perspektiven raumrelevanter Übergangsprozesse im Fokus.

Was ist DoKoNaRa?

"DoKoNaRa" bedeutet "Internationales DoktorandInnenkolleg Nachhaltige Raumentwicklung" und wird von denUniversitäten Innsbruck, Liechtenstein und Kassel seit 2007 jährlich durchgeführt. Seit 2010 ist auch dieHafenCity Universität Hamburg als Partner des Kollegs beteiligt. Doktorandinnen und Doktoranden aller Hochschulen sind zum interdisziplinären Dialog ihrer laufenden Arbeiten sowie zur wissenschaftlichen Diskussion über aktuelle Konzepte und Fragestellungen eingeladen. Dies betrifft insbesondere Interessierte aus den Bereichen Stadt-, Regional-, Raumplanung / Architektur, Regionalwissenschaften, Geographie, Soziologie, Landschafts- und Umweltplanung sowie Sozial- und Kulturanthropologie, etc.

Kontakt: Armin Kratzer, E-Mail: Armin.kratzer(at)uibk.ac.at
Anmeldung erforderlich bis 01.07.2015

Weitere Informationen: http://www.uibk.ac.at/congress/dokonara2015/ 

Organizer: Universität Innsbruck
E-Mail:
28.08.2015 - 04.10.2015

Popup-Store-Festival in Hamburg-Wilhelmsburg

Location: Festivalzentrum Monopol-Theater, Veringstraße 16–18 (gegenüber vom Stübenplatz),
Organizer: Hirn und Wanst GmbH

Ab dem 28. August tauchen überall im Reiherstiegviertel in Wilhelmsburg kleine, große, besondere und bunte Ladenutopien auf und küssen das ehemalige Sonnenstudio, das verwaiste Monopol-Theater und viele andere verlassene Geschäfte aus ihrem Dornröschenschlaf.

Ein PopUp-Store ist ein temporärer Laden, der plötzlich aufploppt, die Herzen seiner Kundschaft erobert und dann wieder verschwindet – oder bleibt.

Öffnungszeiten Festivalzentrum:

Donnerstag und Freitag: 14 bis 20 Uhr

Samstag und Sonntag: 12 bis 18 Uhr

Öffnungszeiten der einzelnen Läden: siehe Ladenkarte!

Kontakt: popup-presse, Anna (0170-5800123) & Kerstin (0163-6391231)
E-Mail: presse@popupwilhelmsburg.de 

Weitere Information unter: www.popupwilhelmsburg.de 

 

 

Organizer: Hirn und Wanst GmbH
E-Mail:
31.07.2015 - 01.08.2015

Die lange Nacht der LECA-Platte 2

Location: Klosterwall 2-8, 20095 Hamburg,
Organizer: Initiative City-Hof

"Die lange Nacht der LECA-Platte 2" am Freitag, den 31. Juli ab 18 Uhr im City-Hof. Unter grauem Eternit verbirgt sich die weiße LECA-Platte. Ihr zu Ehren wird die vergessene Passage des City-Hofes im Geist der 1950er Jahre wieder zum Leben erweckt. Die Initiative City-Hof lädt zu einer langen Sommernacht mit Musik, Live-Siebdruck, Ausstellungen, Fu?hrungen, Filmvorfu?hrungen und Videoprojektionen. 

Das Programm: 
- Live-Siebdruck mit Claudia Kulenkampff und Susanne Klingenberg: 
- Ausstellung: Platten un Blomen von Tom Korn
- Führungen durch den City-Hof um 18/20/22/24 Uhr: Hinter den Fassaden mit Lisa Marie Kolbinger und Marco Alexander Hosemann 
- Konzert um 20.30 Uhr: Tintin Patrone und das Krachkisten Orchester
- Filmvorführung um 21.30/22.30/23.30/00.30 Uhr: City Spirit - Vier Türme eine Seele von Lisa Schambortski und Andreas Boschmann
- Videoprojektion um 22/23/24 Uhr: Dynatron IV von Josephin Böttger (Video) und Sergej Tolksdorf (Musik) 
- Elektronische Musik ab 22.30 Uhr: LINK-DJ-Team - Harre und Henry

Kontakt: Initiative City-Hof, Marco Alexander Hosemann 
info(at)city-hof.org, Telefon: +49 (0)172 5850666

Download: Flyer

Organizer: Initiative City-Hof
E-Mail:
22.07.2015

City-Hof: Der (un)menschliche Maßstab

Location: City-Hof, Klosterwall 6-8, 20095 Hamburg,
Zeit: 17:30 - 20:30
Organizer: Initiative City-Hof, cobratheater.cobra und Flexibles Flimmern

Ein Dreiklang aus Ausstellung historischer Fotografien vom City-Hof, performativer Führung in und um die Hochhäuser am Hamburger Hauptbahnhof und dem Film »The Human Scale« von Andreas Møl Dalsgaard. Dazu: passende Speisen und Getränke. Eine Veranstaltung im Rahmen des Hamburger Architektursommers 2015.


PROGRAMM
ab 17:30 Uhr: Historische Fotoausstellung 

18:00 Uhr: Theaterrundgang

Ort: Klosterwall 6, Block C, Laden in der Passage

19:30 Uhr: Einlass in das Kino
20:30 Uhr: Filmbeginn
Ort: Klosterwall 8, Block D, Parkhaus


Eintritt: 10 Euro   

Reservierungen unter: reservierungen@<wbr />flexiblesflimmern.de
Kontakt

Initiative City-Hof, Marco Alexander Hosemann 

cityhof.hh(at)gmail.com, Telefon: +49 (0)172 5850666

Download:Flyer

Organizer: Initiative City-Hof, cobratheater.cobra und Flexibles Flimmern
E-Mail:
15.07.2015

Architektur-Visionen #6 – Raum zum Wohnen

Location: Metropolis Kino, Kleine Theaterstraße 10, 20354 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 21:00
Organizer: dokART // Metropolis Kino

Als Beitrag zum 8. Hamburger Architektur Sommer zeigen wir an sechs Abenden im Mai, Juni und Juli 2015 im Metropolis Kino Hamburg die Filmreihe ›Architektur-Visionen‹. Die ausgewählten Filme fokussieren thematisch auf Architekturvisionen des 20. und 21. Jahrhunderts – auf tatsächlich gebaute, imaginierte, gescheiterte, funktionierende und umfunktionierte. Es werden sowohl historische als auch zeitgenössische Arbeiten gezeigt, die sich ihrem Gegenstand aus unterschiedlichen Perspektiven und mit unterschiedlichen Ansätzen nähern, vom dokumentarischen Langfilm über das Künstlervideo bis hin zum Animationsfilm.

Architektur-Visionen # 6: Was verbindet die Orte Berlin, Köln, Wien, Rom, Mailand, L’Aquila und Valle Bavona? Raum zum Wohnen ist knapp. »The Wounded Brick« (R: Okukubo/Zorzenoni D/I 2013) ist ein filmischer Essay über Visionen, Wünsche und das Scheitern bei der Suche nach dem Haus, in dem man bleiben will ? immer begleitet von der Frage: Wem gehört die Stadt?

Kuratiert von Cornelia und Holger Lund/fluctuating images in Kooperation mit dem Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart.


Die Reihe Architektur-Visionen ist kuratiert von Janina Kriszio, Cornelia Lund und Vanessa Weber // dokART.

Weitere Information

Organizer: dokART // Metropolis Kino
E-Mail:
13.07.2015

Gastvortrag von Martin Ostermann (magma architecture)

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150 (1.017-1.OG),
Zeit: 19:00 - 21:00
Organizer: magma architecture / HCU Hamburg

Gastvortrag von Martin Ostermann,  magma architecture, Berlin, im Rahmen der Lehrveranstaltung Entwerfen BA V / LB Maurice Paulussen, HCU Hamburg /Architektur.

magma architecture wurde 2003 von Martin Ostermann und Lena Kleinherz gegründet. Das preisgekrönte multidisziplinäre Büro praktiziert im Grenzbereich zwischen Architektur, Design und Kommunikation. Das Büro ist bekannt für visionäre Landmarken, spektakuläre mobile Konstruktionen und expressive Innenräume. Deren facettenreiches Portfolio enthält Sportbauten, Museen, Ausstellungen, Theater, Büros und private Wohnungen. Sie sehen sich als Teil eines neuen Paradigmas in der Architektur, eines das expressiv ist, verwürzelt in nicht-linerarer Formgebung und bereichert durch den intelligenten Einsatz innovativer Materialien und neuer Technologien.

Martin Ostermann studierte Architektur an der RWTH Aachen, der Bartlett School of Architecture und der Architectural Association in London.

Weitere Informationen zur magma architecture: www.magmaarchitecture.com

Kontakt: Maurice Paulussen, HCU Hamburg, Architektur
E-Mail: maurice.paulussen(at)hcu-hamburg.de

 

 

Organizer: magma architecture / HCU Hamburg
E-Mail:
11.07.2015

FLOATING EXPERIENCE - Interaktive Ausstellung und Aktion vor den Türen der HCU

Location: Brooktorhafen-Brücke Überseeallee 16, 20457 Hamburg ,
Zeit: 10:00 - 16:00
Organizer: Zukunftsstudio Hamburg, floating campus+, HCU

FLOATING CAMPUS PLUS – mehr als nur Campus.

Floating Experience ist die Startaktion für die Idee des floating campus+. Vor den Türen der HCU soll ein grüner Freiraum auf dem Wasser entstehen – ein neuer Campus für die Uni. Neben einer interaktiven Ausstellung über den aktuellen Projektstand wird es Möglichkeiten der Mitgestaltung geben: Modelle zum Experimentieren, Bauen und Erfahrungen sammeln. Besonderes Highlight ist ein schwimmender Ponton vor der HCU, welcher das Wasser erstmals erlebbar macht.

Für günstiges Essen und Getränke ist gesorgt!

Ohne Voranmeldung
Eintritt frei

Kontakt: floatingcampusplus@hcu-hamburg.de

Download: Flyer

Organizer: Zukunftsstudio Hamburg, floating campus+, HCU
E-Mail:
10.07.2015

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung BDA Hamburg Studienpreis 2015

Location: BDA Galerie, Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 23:30
Organizer: BDA Hamburg, BDA Stiftung Hamburg

Preisverleihung und Ausstellungseröffnung des BDA Hamburg Studienpreises 2015 im Rahmen des "Architektur Sommer 2015"-Projektes „Von 2 bis 2 in der Shanghai“, das der BDA Hamburg in Kooperation mit der HCU Hamburg und der  HafenCity Hamburg GmbH veranstaltet.

BDA Hamburg Studienpreis 2015

Mit dem 1985 erstmals ausgelobten BDA Hamburg Studienpreis zeichnen der BDA Hamburg und die BDA Stiftung Hamburg studentische Entwurfsarbeiten aus, die in besonderer Weise architektonische und/oder stadtplanerische Qualität zeigen. Der Preis richtet sich an Studierende der Fachrichtung Architektur bzw. Städtebau in den Bundesländern Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein und soll dazu beitragen, einerseits Signale für die Ausbildung zu setzen und andererseits herausragende Talente der Öffentlichkeit vorzustellen.
Das Preisverfahren wird in Kooperation mit dem BDA Mecklenburg-Vorpommern und dem BDA Schleswig-Holstein durchgeführt. Der 1. Preis ist ein 6-monatiger Praktikumsplatz im Architekturbüro
BIG – Bjarke Ingels Group in Kopenhagen. Als 2. und 3. Preis werden Produkte von vitra vergeben. Alle Preisträger/ innen erhalten eine Urkunde und können für den Zeitraum von drei Jahren als außerordentliches Mitglied in den BDA Hamburg berufen werden.

Jury:
Kai-Uwe Bergmann, Architekt AIA, RIBA, Kopenhagen
Alexandra Bub, Architektin BDA, Hamburg
Christine Ruth Hansmann, Architektin BDA, Hamburg
Volker Halbach, Architekt BDA, Hamburg
Jan O. Schulz, Architekt BDA, Kiel
Martin Zavracky, Architekt BDA, Rostock

Ausstellung:
Die eingereichten Arbeiten werden am 10. Juli 2015 in der BDA Geschäftsstelle, Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg ausgestellt. Termin nach Vereinbarung.

 

Programm Vortrag und Verleihung Studienpreis

19.00 Uhr
BDA Galerie, Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg
Führung zu den von Studierenden der HCU im Rahmen von "2 bis 2 in der Shanghai" vorgenommenen Interventionen im Straßenraum der Shanghaiallee

20.00 Uhr
Holcim-Auditorium,  HCU Hamburg (HCU), Überseeallee 16, 20457 Hamburg

Begrüßungen
Volker Halbach, Erster Vorsitzender BDA Hamburg
Christine Ruth Hansmann, Vorsitzende BDA Stiftung Hamburg

Vortrag
„Hot to cold“, Kai-Uwe Bergmann, Architekt AIA, RIBA, BIG Kopenhagen

Preisverleihung BDA Hamburg Studienpreis 2015
Übergabe der Preise durch Volker Halbach und Christine Ruth Hansmann

22.30 Uhr
BDA Galerie, Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg

Ausstellungseröffnung BDA Hamburg Studienpreis 2015
Anschließend Umtrunk und persönliche Gespräche

Musik
Jazzband ‚Neue Fauna‘

Kontakt: Bund Deutscher Architekten und Architektinnen, BDA der Freien und Hansestadt Hamburg e. V., Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg, Tel. 040/41 333 10,
E-mail: info(at)bda-hamburg.de

Download:
Programm Verleihung BDA Stuidenpreis 2015
Programm "2 bis 2 in der Shanghai"

 

 

Organizer: BDA Hamburg, BDA Stiftung Hamburg
E-Mail: