--------------------
  • University
  • The Development of the HCU
  • Structure of the HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  
27.09.2014 - 28.09.2014

The Art of Being Many: Die Versammlung der Kollektive

Location: Vorhalle Kampnagel, Jarrestraße 20, 22303 Hamburg,
Organizer: Geheimagentur, Graduiertenkolleg Versammlung und Teilhabe (HCU Hamburg), Kampnagel Internationale Kulturfabrik

The Art of Being Many ist eine Versammlung der Versammlungen. Aus ganz Europa und der Welt kommen Kollektive nach Hamburg zusammen. Kollektive, die aus den großen Versammlungen entstanden sind, die in den vergangenen vier Jahren überall auf der Welt auf öffentlichen Plätzen, in besetzten Fabriken, Theatern, bei Kunstaktionen und in lokalen Zentren stattgefunden haben.

Es ist eines der großen transnationalen Vernetzungstreffen der Real-Democracy-Bewegungen, und zwar das erste Treffen, das sich erklärtermaßen mit der Versammlung der Vielen selbst beschäftigt. Mit der Praxis also, aus der alle anderen Strukturen dieser Bewegungen erst entstehen.

Zwei ganze Tage werden wir miteinander in einer öffentlichen Versammlung verbringen, in der wir mit dieser zentralen Praxis experimentieren können: Mit den Körpern der Versammlung, mit dem Timing der Versammlung, mit Blockade und Panik, Vogue und Voodoo, mit dem Sound, den Affekten, den Dokumenten der Versammlung. Und schließlich mit dem, was werden könnte, aus der und durch die Versammlung – Real Fictions. Es geht um ein Erleben und auch um ein Genießen der Versammlung: Geht das überhaupt? Und wie können wir durch die Praxis des Versammelns theoretische und politische Auseinandersetzungen verändern und steuern?    

Weitere Informationen finden sie unter: http://the-art-of-being-many.net/

Link zur Registrierung

Kontakt: geheimagentur, info(at)the-art-of-being-many.net

 

Organizer: Geheimagentur, Graduiertenkolleg Versammlung und Teilhabe (HCU Hamburg), Kampnagel Internationale Kulturfabrik
E-Mail:
16.09.2014

Aushalten oder Haushalten? Temporäre Nutzungen für die Unterkunft von Flüchtlingen in Hamburg

Location: Hamburg Museum, Holstenwall 24, 20355 Hamburg,
Zeit: 18:00 - 20:00
Organizer: HCU Hamburg, Hamburg Museum

Ein Gespräch mit:

Fanny Dethloff, ehemalige Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche
Michael Ziehl, urban upcycling, Hamburg
Moderation: Dr. Jörg Seifert, HCU Hamburg, Denkmalschutzamt Hamburg

im Rahmen der Ausstellung: Sparstadt. Zwischen Aushalten und Haushalten.

Weitere Informationen zur Ausstellung, zum Forschungsprojekt und zum Begleitprogramm finden Sie unter: www.usseonline.wordpress.com

Kontakt: Heike Derwanz, HCU Hamburg, Forschungsinitiative Low Budget Urbanität, Tel.: 040/ 42827-4612
Email: heike.derwanz(at)hcu-hamburg.de

Organizer: HCU Hamburg, Hamburg Museum
E-Mail:
13.09.2014

Baumeistertag der Nordländer 2014

Location: Holstenhallen Neumünster, 24537 Neumünster,
Zeit: 10:00 - 13:30
Organizer: Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V.

Der Schwerpunkt der diesjährigen Fachtagung liegt auf:
- Erneuerbare Energien
- Herstellung und Umsetzung
- intelligente Gebäudesteuerung
- zeitgemäße Technik

Die Tagung kann durch die AIK-SH als Fortbildungsveranstaltung anerkannt werden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des "Nordbau-Kongress" statt.

Eintritt frei.

Kontakt: Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V., Landesverband Schleswig-Holstein, info(at)bdbsh.de

Download: Programm

Organizer: Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V.
E-Mail:
12.09.2014

Tagung: "Cities, Culture & Sustainability"

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Holcim Auditorium,
Zeit: 09:30 - 19:00
Organizer: City Link Festival

Cities are urban. Cities are full of cultural controversies. Urbanity and cultural innovations emerge from everyday practices, lifestyles and the creativity of urban dwellers. To be sustainable culture and urban policies have to take this into account. Current policies like the "Growing City" or the "Creative City" are not sustainable. They reduce the understanding of cities to investment locations and the meaning of culture to a location factor. Instead of strengthening the producers of culture and urbanity, these kind of policies promote their exploitation.

To deal with urgent challengers like demographic change, a changing world of work and the consequences of climate change policies are needed, that strengthen social coherence. On the background of these changes in many cities self-organised initiatives emerged, that already implement sustainable policies on a project level. Within the frame of the city-link symposium Cities, Culture & Sustainability we will present projects from Hamburg an d Copenhagen and we will discuss along questions like:

How can culture and urban policies strengthen urban societies? How can they contribute to make our cities more sustainable? How can they help to unfold the creativity of urban dwellers in general? What can we learn from urban communities and self-organised initiatives that evolve on the background of social changes? How can we foster such groups and where can we find space for more sustainable projects in our cities?

The keynote will be given by Sharon Zukin, Professor of Sociologyat the Brooklyn College and Graduate Center, City University of New York. 

Presentation: Dr. Heike Derwanz (HCU)  

50 places are reserved for HCU members.

The entry fee will be 5,00 € including lunch. Please register here: www.city-link.org 

Contact: M.Sc. Michael Ziehl, kontakt(at)urban-upcycling.de.

 The congress is part of the City Link Festival that will take place from September 5th till 14th 2014at  several venues all over Hamburg. Please find more information here: www.city-link.org/festival

Programm

Download: Rückblick

Organizer: City Link Festival
E-Mail:
05.09.2014

„Nachwuchs“-Tagung: Aktuelle Themen der immobilienwirtschaftlichen Standort- und Marktanalytik

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg,
Zeit: 10:00 - 17:30
Organizer: Deutscher Verband für angewandte Geographie, HCU Hamburg

Das Real Estate Research, insbesondere die Markt- und Standortanalytik, ist ein immobilienwirtschaftliches Tätigkeits- und Forschungsfeld, das sich auch während des vergangenen Jahrzehnts sowohl inhaltlich als auch methodisch rasant weiterentwickelt hat. In Deutschland basiert dies fast ausschließlich auf der Arbeit und internationalen Vernetzung der privatwirtschaftlichen Unternehmen. Diese vergeben häufig für die Aufarbeitung konkreter Untersuchungszusammenhänge Themen für Abschlussarbeiten an Absolventen immobilienwirtschaftlicher, planerischer, geographischer und ökonomischer Studiengänge und für viele Absolventen ergibt sich aus diesem „Ersteinsatz“ im Research der Berufseinstieg in die Immobilienbranche.

Die „Nachwuchs“-Tagung von DVAG und HafenCity Universität Hamburg (HCU) möchte ein Podium für die Vorstellung solcher Arbeiten bieten. Vertreter namhafter Unternehmen und Lehrstühle werden die in vier Sessions präsentierten Arbeiten gemeinsam mit den weiteren Referenten und dem Fachpublikum hinsichtlich ihres Innovationsgehalts, Anwendungsbezugs und weitergehender Fragestellungen diskutieren. Auch Studierende sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen.

Moderation der Sessions:
Dr. Maike Brammer, Engel & Völkers / Vorstand DVAG e.V.
Frank Gohde, bulwiengesa AG, Hamburg
Manuel Jahn, GfK Geomarketing, Hamburg
Olaf Janßen, Union Investment Real Estate, Hamburg
Prof. Dr. Annette Kämpf-Dern, HCU Hamburg, Studiengang PEIM (Projektentwicklung und Immobilien Management)
Dr. André Scharmanski, Quantum Immobilien KAG, Hamburg

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten: www.geographie-dvag.de

Download: Programm

Kontakt: Dr. Maike Dziomba, maike.dziomba(at)hcu-hamburg.de

Organizer: Deutscher Verband für angewandte Geographie, HCU Hamburg
E-Mail:
04.09.2014

Netzwerkertreffen zwischen Hamburger Handwerksbetrieben, Architekten, Städteplaner und Bauunternehmen

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Cafeteria,
Zeit: 19:00 - 22:00
Organizer: BNI Hamburg

Was erwartet Sie?
- Viele interessante Unternehmer, Selbstständige, Freiberufler und Vertriebsverantwortliche sowie deren Premium-Gäste
- Ausgewählte Getränke, Saft, Wasser und ein Snack
- Und lassen Sie sich von weiteren interessanten Aktionen überraschen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.Der Anmeldeschluss ist 5 Tage vor der Veranstaltung.

Eintritt (Abendkasse): Pro Person 20,00 € inkl. MwSt., ausgewählten alkoholfreien Getränken und Snack

Studierende der HCU: Eintritt frei 

Anmeldung unter: BNI (Studierende möchten bitte bei der Registrierung als Firmenname „Student der HCU“eintragen und ihre HCU Card an der Abendkasse vorzeigen.)

Kontakt: Peter Sitt, HCU Hamburg, Veranstaltungsmanager, Tel.: 040/42827-2731, E-Mail: peter.sitt(at)hcu-hamburg.de

Organizer: BNI Hamburg
E-Mail:
02.09.2014

Klimawandel und Klimaschutz. Globale Transformation - Nationale Herausforderungen

Location: Mozartsäle Hamburg, Moorweidenstraße 36, 20146 Hamburg,
Zeit: 17:15 - 22:00
Organizer: Michael Otto Stiftung für Umweltschutz

Irrwege und Auswege der Klimakrise Wohin die Welt sich wenden kann – und wohin Deutschland. Eine Dialogveranstaltung zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft über die größte Herausforderung unseres Jahrhunderts.

An diesem Abend referieren und debattieren:

Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
Dr. Michael Otto, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Otto Group, Vorsitzender des Kuratoriums der Michael Otto Stiftung für Umweltschutz
Prof. Dr. Christian Thomsen, Präsident der Technischen Universität Berlin
Prof. Dr. Ottmar Edenhofer, Chefökonom und stellvertretender Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Professor für die Ökonomie des Klimawandels an der TU Berlin, Co-Chair der Arbeitsgruppe Vermeidung des Klimawandels des Weltklimarats (IPCC), Direktor des Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC)
Jennifer Morgan, Director of the Climate and Energy Programs, World Resources Institute, Washington, D.C.
Max Schön, Vorstand der Stiftung 2° – Deutsche Unternehmer für Klimaschutz (Moderation)

Sie haben im Anschluss bei Getränken und Fingerfood die Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion mit den Rednern und Gästen.

 Das Programm des Abends erhalten Sie hier.

Eine Anmeldung ist erforderlich unter: wwwmichaelottostiftung.de/anmeldung/klima

 

Organizer: Michael Otto Stiftung für Umweltschutz
E-Mail:
28.08.2014 - 31.08.2014

green_sleeves c.n. - Follies & visions. Lichtfest City Nord II

Location: City Nord Park Hamburg,
Organizer: GIG City Nord GmbH, Andreas Boehlke Lichtdesign GmbH, HCU Hamburg, HfMT

Rauminstallations- und Performance-Projekt im Park der City Nord im Rahmen des Lichtfestes City Nord II  "licht_kunst_park 2.14" 

Greensleeves (engl. für „grüne Ärmel“, sinngemäß „Grünkleid“) ist ein altes englisches Volkslied, das von Liebe und Verlust erzählt - ursprünglich ist es einer Frau mit grünem Kleid gewidmet worden. Die zentrale Grünzone der City Nord war als Verlängerung des Stadtparks gedacht, man könnte sie gewissermaßen als „Ärmel“ des großen „Grünkleids“ Stadtpark bezeichnen, dessen Gestaltung ihre Wurzeln im englischen Landschaftspark des 18. Jahrhunderts hat.  

green_sleeves c.n. ist eine großformatige Installations-Performance, für die im Park der City Nord folly-artige Environments von Studierenden der Architektur der HCU realisiert werden, die Ausdruck von Bewegungen, Affekten, Irritationen und  Illusionen  sind oder Traumbilder darstellen und in einem dramaturgischen Zusammenhang stehen. Sie werden  von Studierenden der Musik (HfMT) und Tänzerinnen der Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik bespielt.

Ein gesamtkünstlerisches interdisziplinäres Projekt unter der Leitung von:
Prof. L.E.O. Eckhardt (HCU - HafenCity Universität),
Assistenz: Tina Bremer, Timo Batschi

in Kooperation mit Prof.Frank Böhme (HfMT - Hochschule für Musik und Theater)und der Choreographin Laura Wittneben (Erika Klütz Schule für Theatertanz und Tanzpädagogik)
Musik: Xiao Fu (Elektron.), Conni Nicklaus (Sax.), Lasse Golz (Sax.), Jan-Phillip Meyer (Perc.), Luise Determann (Gitarre);
Special Guest: Rolf Pifnitzka (Sax.) 

Die studentischen Installationen werden ermöglicht durch die Förderung der NORDMETALL-Stiftung.

Aufführung: 28.08.2014 l 21.45 Uhr
Ausstellung: 28.-31.08.2014 l 21.00-01.00 Uhr

Zutritt ist frei.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontakt: Prof. L.E.O. Eckhardt, lothar.eckhardt(at)hcu-hamburg.de

 

Organizer: GIG City Nord GmbH, Andreas Boehlke Lichtdesign GmbH, HCU Hamburg, HfMT
E-Mail:
28.08.2014 - 26.10.2014

Ausstellung: Sparstadt. Zwischen Aushalten und Haushalten

Location: Hamburg Museum, Holstenwall 24, 20355 Hamburg,
Organizer: HCU Hamburg, Hamburg Museum

Projektpräsentation von Studierenden der HafenCity Universität (HCU) in Kooperation mit dem Hamburg Museum

Geld, Zeit oder Ressourcen sparen – wer kennt das nicht? Diese Themen behandelt die Ausstellung „Sparstadt. Zwischen Haushalten und Aushalten“, die von Studierenden der HafenCity Universität (HCU) in Kooperation mit dem Hamburg Museum entwickelt wurde.

Vom 29. August bis zum 12. Oktober 2014 hat die „Sparstadt“ ihre Tore geöffnet und lädt alle Besucher ein, die Vielfalt des Sparens zu erkunden. Die Ausstellung erkundet die vielschichtigen Dimensionen des Sparens und ihrer Auswirkungen auf den urbanen Raum. Die Besucher erhalten dabei Einblick in aktuelle Forschungen zum Hamburger Stadtraum. Die Schauplätze der Sparstadt reichen von Discountern über die Post bis hin zum Ohlsdorfer Friedhof. Darüber hinaus lädt sie dazu ein, das Spektrum des Sparens zwischen Not und Überzeugung zu erfahren. Mit einer interaktiven Karte und einer Sparformel kann in spielerischer Weise das eigene Sparverhalten aufgedeckt werden. Und die Sparstadt wächst mithilfe der Besucher weiter, die das Archiv der städtischen Sparmaßnahmen füllen sollen.

Vernissage: 28. August 2014, 19 Uhr

Die Ausstellung wurde konzipiert von Studierenden der HafenCity Universität aus den Studiengängen „Kultur der Metropole“ und „Urban Design“.

Weitere Informationen zur Ausstellung, zum Forschungsprojekt und zum Begleitprogramm finden Sie unter: www.usseonline.wordpress.com

Download: Pressemitteilung

Kontakt: Heike Derwanz, HCU Hamburg, Forschungsinitiative Low Budget Urbanität, Tel.: 040/ 42827-4612
Email: heike.derwanz(at)hcu-hamburg.de

Organizer: HCU Hamburg, Hamburg Museum
E-Mail:
27.08.2014

Urbane Codes im Stadtraum des 21. Jahrhunderts

Location: HafenCity NachhaltigkeitsPavillon, Osakaallee 9, 20457 Hamburg ,
Zeit: 18:30 - 20:30
Organizer: HafenCity GmbH

Rundgang durch die HafenCity mit:
Frerk Froböse, Zürich
Bertram Weisshaar, Leipzig

Stadtentwicklung in lebendiger Diskussion: In diesem Sommer findet erneut die beliebte Veranstaltungsreihe Kritik im Wandeln in der HafenCity statt. Die HafenCity Hamburg GmbH lädt zu einem gemeinsamen Spaziergang mit den namhaften Kritikern und Architekturexperten Frerk Froböse (Zürich) und
Bertram Weisshaar (Leipzig), die ihre spontanen Eindrücke diskutieren und mit den Gästen teilen.

Kritik im Wandeln - die gemeinsamen Touren durch die HafenCity, auf der jeweils zwei Experten und Expertinnen aus unterschiedlichen Blickwinkeln Position zu den Ansprüchen an Urbanität im 21. Jahrhundert beziehen, schließt jeweils mit einer gemeinsamen Diskussion und einem Umtrunk am Wasser.

Zuvor schildern die Fachleute aus unterschiedlichen Blickwinkeln ihre Eindrücke zu einem jeweils wechselnden Themenschwerpunkt des neu entstehenden Stadtteils an der Elbe. Dabei beziehen sie auch Position zu aktuellen Fragen der Stadtentwicklung. Die Teilnehmer des Rundgangs, dessen Verlauf die Experten frei bestimmen, verfolgen die (Streit-)Gespräche direkt über ihre Kopfhörer.

Teilnehmerbeitrag: 8 Euro, max. 80 Teilnehmer pro Veranstaltung

Anmeldung erforderlich unter: kesselhaus(at)hafencity.com

Weitere Informationen unter: www.hafencity.com

Organizer: HafenCity GmbH
E-Mail: