--------------------
  • University
  • The Development of the HCU
  • Structure of the HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
    • ----------
    • Veranstaltungen der HCU
    • Veranstaltungs-Newsletter
    • Veranstaltungen anderer Institutionen
    • Neue Veranstaltung eintragen
    • ----------
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die Veranstaltungen der HCU

  • Vorschau
  • Rückschau
  •  
  • 2008
  • 2009
  • 2010
  • 2011
  • 2012
  • 2013
  • 2014
  • 2015
  • 2016
  • 2017
1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  
19.11.2014

London 2012 als Vorbild? Was Hamburg von der der Austragung in London lernen kann

Location: Moot Court, Bucerius Law School, Jungiusstraße 6, 20355 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 21:00
Organizer: Bucerius Law School

Die Veranstaltungsreihe „Spiele im Dialog“ lädt alle interessierten Hamburgerinnen und Hamburger ein, mit Experten und Fachleuten über olympische Themen in Hamburg zu diskutieren.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Lehren der Austragung der Olympischen und Paralympischen Spiele 2012 in London für die Hamburger Olympiabemühungen. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Frage gestellt, ob die Londoner Spiele als Vorbild für Olympische und Paralympische Spiele in Hamburg dienen können?  

Begrüßungsredner:
Professor Dr. Karsten Thorn, LL.M. Präsident der Bucerius Law School

Keynote Speaker:
Shaun Dawson, Chief Executive, Lee Valley Regional Park Authority, London
‚Lessons from London‘ Delivering an Olympic Games and Regenerating East London
 

Teilnehmer der deutschsprachigen Podiumsdiskussion:  
Dr. Joachim Thiel, Fachbereich Urban and Regional Economic Studies, HafenCity Universität, HH
Kai Rapp, Vice-President, Lagardère Unlimited Events Germany, HH Professor
Dr. Wolfgang Maennig, Arbeitsbereich Wirtschaftspolitik, Universität HH

Moderation: Marco Klewenhagen, Geschäftsf. Chefredakteur und Mitherausgeber, SPONSORs Verlags GmbH, HH  

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Für eine bessere Planung, wird um Anmeldung bis zum 17.11.2014 gebeten unter: buceriuslawschool.wufoo.com/forms/london-2012-als-vorbild/

Organizer: Bucerius Law School
E-Mail:
19.11.2014

Es werde Licht! - Philosophische, religionswissenschaftliche und theologische Aspekte der Lichtsymbolik

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150,
Zeit: 18:00 - 20:00
Organizer: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)

Vortrag von Helge Adolphsen (Hauptpastor em. St. Michaelis, Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Licht & Schatten - Dialog zum Internationalen Jahr des Lichts".

Licht ist eine elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen. Mit der Erfindung von künstlichem Licht schuf der Mensch sich eine Unabhängigkeit von räumlichen und zeitlichen Zwängen. Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe soll ausgewählten kulturgeschichtlichen, gesellschaftlichen Spuren nachgegangen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.studiumgenerale-nord.de

Kontakt: Miriam Wolf, M.A., HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Email: miriam.wolf(at)hcu-hamburg.de

 

Organizer: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)
E-Mail:
19.11.2014 - 20.11.2014

Messe "JobAktiv - Akademiker im Norden"

Location: CCH - Congress Center Hamburg, Am Dammtor/Marseiller Straße, 20355 Hamburg,
Organizer: Agentur für Arbeit Hamburg

Die Agentur für Arbeit Hamburg richtet zum dritten Mal die Jobmesse "JobAktiv - Akademiker im Norden" aus.

Die Schirmherrin 2014 ist die Senatorin für Wissenschaft und Forschung Dr. Dorothee Stapelfeldt. Im Jahr 2011 begleitete der Senator für Arbeit, Soziales, Familie und Integration, Detlef Scheele, als Schirmherr die Veranstaltung, 2012 war es Wirtschaftssenator Frank Horch.

 Angebot der Messe 2014 in Planung:
-über 80 Unternehmen, u.a. aus den Branchen Technologie, Luftfahrt, Elektrotechnik, Maschinenbau, Pharma, Chemie, Verfahrenstechnik, Beratung und Finance, Maritime Wirtschaft, Logistik, Handel/Konsumgüter, IT-Softwareentwicklung, IT-Dienstleistung, Bauen - Planen, Kultur - Gesellschaft - Medien
- viele aktuelle Stellenangebote an der Jobwall aus Hamburg und der Metropolregion
- Fachvorträge im JOBAKTIV-Forum
- Workshops zu Themen rund um den Akademiker-Arbeitsmarkt
- Bewerbungsmappen-Check Bewerbungsfotos von professionellen Fotografen
- Professionelle Styling Tipps und Make-Up 
- auf Wunsch  kostenfreie Kinderbetreuung

Besuch der Messe: Eintritt frei

Organizer: Agentur für Arbeit Hamburg
E-Mail:
18.11.2014

Creative Cities. Kulturalisierung der Stadt

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Raum 150,
Zeit: 18:30 - 20:00
Organizer: HCU Hamburg, HafenCity GmbH

Vortrag von Andreas Reckwitz (Europa-Universität Viadrina Frankfurt/Oder) und Volker Kirchberg (Leuphana Universität Lüneburg) als Kommentator im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "HafenCity Lectures: Kultur und Stadt - Neue Formen urbaner Kultur- und Wissensproduktion".

Im Zuge der zunehmenden Verdichtung der Städte steht die gemischte Stadt im Zentrum, die von den Bürger/innen zunehmend selbst mitgestaltet wird. Kunst- und Kulturorte spielen dabei eine zentrale Rolle, weil Stadtentwicklung ohne Kultur nicht denkbar ist, denn die Verbindung gewährleistet neue Formen des Denkens und Gestaltens. Welche kulturellen und künstlerischen Begegnungsorte brauchen Städte von morgen?

Die interdisziplinär ausgerichtete Vortragsreihe, bringt Kulturschaffende, StadtentwicklerInnen, Studierende und Lehrende in einen Dialog um die inhaltlichen und strukturellen Rahmungen für neue kulturelle und gesellschaftliche Versammlungsorte zu diskutieren, die eine zeitgemäße Urbanität erzeugen, Austausch ermöglichen und das Kreativpotenzial verschiedener Bevölkerungsgruppen stärken.
Hierbei stehen die Produktionspraktiken von kultureller Praxis und Stadtentwicklung sowie ihrer zentralen Begriffe im Fokus.  

Ohne Voranmeldung. Eintritt ist frei.

Moderation: Prof. Dr. Gesa Ziemer (Kultur der Metropole, HCU Hamburg)

Kontakt: katharina.boettger(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

Organizer: HCU Hamburg, HafenCity GmbH
E-Mail:
18.11.2014

Baubeginn Mitte Altona

Location: Baustelle Harkortstraße 125, 22765 Hamburg,
Zeit: 17:00 - 19:00
Organizer: steg Hamburg mbH

Im Oktober starten die Erschließungsarbeiten für das Projekt Mitte Altona, Hamburgs zweitgrößtes Stadtentwicklungsprojekt. Die steg Hamburg mbH lädt daher zu einer Informationsveranstaltung ein.

Programm:

17.00 Uhr
Ausstellung der Ergbenisse von drei hochbaulichen Wettbewerben für die Mitte Altona

17.30 Uhr
Vorstellung der Wettbewerbsergebnisse
Uwe Drost, D&K drost consult
Torsten Wild, Büro Claussen-Seggelke

18.00 Uhr
Diskussion und Ausblick auf die nächsten Schritte
Jörn Walter, Oberbaudirektor
Martin Lepper, ECE
Tim Behrendt, Berendt Wohnungsbau

Download: <media 14731>Flyer

www.steg-hamburg.de

 

Organizer: steg Hamburg mbH
E-Mail:
17.11.2014 - 21.11.2014

Woche der Energie 2014

Location: Aula, HAW Hamburg, Alexanderstraße 1, 20099 Hamburg,
Organizer: Competence Center für Erneuerbare Energien und EnergieEffizienz (CC4E), HAW Hamburg

Das Competence Center für Erneuerbare Energien und EnergieEffizienz (CC4E) der HAW Hamburg veranstaltet zum neunten Mal die Woche der Energie.

Die diesjährige Woche der Energie Motto: „Energiesysteme der Zukunft“. Die Veranstaltungstage von Montag bis Freitag drehen sich um die Themen Innovative Energiespeicher, Zukünftige Mobilität, Smart Grids und die Netzintergration von PV-Anlagen sowie Windenergie.

Am Montag startet die Veranstaltungswoche mit einem spannenden Filmvortrag und anschließender Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft. Als praxisnahe Hochschule werden Themen aus Forschung und Entwicklung sowie aktuelle Vorträge aus der Wirtschaft präsentiert. Der aktive Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft soll – neben vielen interessanten Vorträgen – bei der Woche der Energie 2014 im Vordergrund stehen.

Anmeldung bis 14. November 2014: www.cc4e.de

Kontakt: CC4E, Tel. 040 42875-9850
E-Mail: woche_der_energie(at)haw-hamburg.de

Download: <media 14732>Programm

Organizer: Competence Center für Erneuerbare Energien und EnergieEffizienz (CC4E), HAW Hamburg
E-Mail:
14.11.2014

Preisverleihung der Heinrich Tessenow - Medaille 2014

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Holcim Auditorium,
Zeit: 17:00 - 21:00
Organizer: Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Die Heinrich Tessenow - Medaille wird im Gedenken an den großen Architekten, Baumeister und Hochschullehrer, europäischen Persönlichkeiten zuerkannt, die Hervorragendes in der architektonischen, handwerklichen und industriellen Formgebung und in der Erziehung zu Wohn- und Baukultur geleistet haben, oder deren Wirken dem vielseitigen Lebenswerk Heinrich Tessenows entspricht.

Winfried Brenne erhält die Heinrich Tessenow-Medaille für sein passioniertes Engagement für den Erhalt von Baudenkmälern und ihre beispielhafte bauliche Pflege.  

Programm:

Musikalischer Auftakt
Lin Chen - Marimba
Kristian Sievers - Gitarre

Grußwort des Hausherrn
Dr. Walter Pelka, Präsident der HafenCity Universität

Begrüßung durch die Heinrich Tessenow - Gesellchaft
Jürgen Padberg, Architekt und Dombaumeister, Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Grußwort
Jörn Walter, Oberbaudirektor BSU der Freien und Hansestadt Hamburg

Musikalisches Intermezzo
Lin Chen - Marimba
Kristian Sievers - Gitarre

Laudatio
Prof. em. Bruno Reichlin, Paris

Übergabe der Heinrich Tessenow - Medaille 2014
Theodor Böll, Heinrich Tessenow - Stiftung

Dankrede des Preisträgers
Winfried Brenne

Musikalischer Ausklang
Lin Chen - Marimba
Kristian Sievers - Gitarre

Übergang zum Ausstellungsraum
HafenCity Universität

Eröffnung der Ausstellung
Prof. Paolo Fusi, Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Empfang der Heinrich Tessenow - Gesellschaft

Ausstellung: 15.11.2014 – 07.12.2014 
HafenCity Universität Hamburg
Galerie 4. OG
Mo-Fr, 09.00 - 19.00 Uhr

Kontakt: Peter Sitt, Veranstaltungsmanager, Tel. 040/42827 -2731
E-Mail: veranstaltungen(at)hcu-hamburg.de

Organizer: Heinrich Tessenow - Gesellschaft
E-Mail:
12.11.2014

Wohnen - Wohnweisen und Lebensformen

Location: Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg,
Zeit: 19:00 - 21:00
Organizer: Katholische Akademie, Ros e.V.

Wie wir wohnen beeinflusst unsere Lebensweise und umgekehrt wählen wir Wohnarten, die unserer Lebensart entsprechen. Was für das Persönliche gilt, gilt auch für die Gesellschaft: Architektur und die Weisen des Zusammenlebens in einer Stadt hängen eng zusammen. Wir möchten beide Perspektiven aufgreifen. So wird es im Vortrag von Angelus Eisinger um Wohnen als gesellschaftliche Praxis gehen und bei den Tischgesprächen werden Sie mit Menschen in Berührung kommen, die eine ganz besondere Art zu wohnen und zu leben gewählt haben.

Referent: Prof. Dr. Angelus Eisinger, Zürich, Städtebau- und Planungshistoriker

Tischgesprächspartner: Rüdiger von Hanxleden: Stiftung Miteinander(angefragt); Initiative Ledigenheim, Maria Anna Leenen: Eremitin; P. Jan Roser SJ; Pinki: Bewohner der Hafenstraße (angefragt)

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Ros e.V. (www.rehhoffstrasse.de) und der Katholischen Akademie

Eintritt inklusive Snack: 10,00 Euro

Kontakt: Katholische Akademie Hamburg, Herrengraben 4, 20459 Hamburg,Tel. 040 / 36 95 2 - 0, programm@kahh.de, www.kahh.de

Download: <media 14719>Flyer

Organizer: Katholische Akademie, Ros e.V.
E-Mail:
12.11.2014

Synästhesie: wenn Klänge sichtbar werden. Ein Überblick über Synästhesie, Wahrnehmung und Musik

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150,
Zeit: 18:00 - 20:00
Organizer: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)

Vortrag von Dr. Konstantina Orlandatou (Musikwissenschaftlerin und Komponistin, Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "Licht & Schatten - Dialog zum Internationalen Jahr des Lichts".

Licht ist eine elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen. Mit der Erfindung von künstlichem Licht schuf der Mensch sich eine Unabhängigkeit von räumlichen und zeitlichen Zwängen. Im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe soll ausgewählten kulturgeschichtlichen, gesellschaftlichen Spuren nachgegangen werden.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.studiumgenerale-nord.de

Kontakt: Miriam Wolf, M.A., HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg
Email: miriam.wolf(at)hcu-hamburg.de

 

Organizer: Studium generale Netzwerk Nord, Frank Böhme (HfMT), Daniela Steinke (Universität Hamburg), Miriam Wolf (HCU Hamburg)
E-Mail:
11.11.2014

Urbanität und Stadtkultur

Location: HCU Hamburg, Überseeallee 16, 20457 Hamburg, Hörsaal 150,
Zeit: 18:30 - 20:00
Organizer: HCU Hamburg, HafenCity GmbH

Vortrag von Susanne Hauser (UDK Berlin) und Barbara Kisseler (Kultursenatorin Hamburg) im Rahmen der interdisziplinären Vortragsreihe "HafenCity Lectures: Kultur und Stadt - Neue Formen urbaner Kultur- und Wissensproduktion".

Im Zuge der zunehmenden Verdichtung der Städte steht die gemischte Stadt im Zentrum, die von den Bürger/innen zunehmend selbst mitgestaltet wird. Kunst- und Kulturorte spielen dabei eine zentrale Rolle, weil Stadtentwicklung ohne Kultur nicht denkbar ist, denn die Verbindung gewährleistet neue Formen des Denkens und Gestaltens. Welche kulturellen und künstlerischen Begegnungsorte brauchen Städte von morgen?

Die interdisziplinär ausgerichtete Vortragsreihe, bringt Kulturschaffende, StadtentwicklerInnen, Studierende und Lehrende in einen Dialog um die inhaltlichen und strukturellen Rahmungen für neue kulturelle und gesellschaftliche Versammlungsorte zu diskutieren, die eine zeitgemäße Urbanität erzeugen, Austausch ermöglichen und das Kreativpotenzial verschiedener Bevölkerungsgruppen stärken.
Hierbei stehen die Produktionspraktiken von kultureller Praxis und Stadtentwicklung sowie ihrer zentralen Begriffe im Fokus.  

Ohne Voranmeldung. Eintritt ist frei.

Moderation: Prof. Dr. Gesa Ziemer (Kultur der Metropole, HCU Hamburg)

Kontakt: katharina.boettger(at)hcu-hamburg.de

Download: Programm

 

Organizer: HCU Hamburg, HafenCity GmbH
E-Mail: