--------------------
  • University
  • The Development of the HCU
  • Structure of the HCU
  • Einrichtungen der HCU
  • Arbeitsgebiete / Professuren
  • Veranstaltungskalender
  • Raumvermietung (Referat Bau)
  • HCU Stipendien und Preise
  • Stellenausschreibungen
  • Öffentliche Ausschreibungen
  • Services und Kontakt
--------------------

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aktuelle Stellenausschreibungen

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich folgende Stelle schnellstmöglich zu besetzen

Assistenz des Präsidiums (m/w/d)

E 6 TV-L mit einer Zulage in Höhe von zzt. 210 Euro monatlich für die Dauer der Ausübung der Tätigkeit

in Vollzeit zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Die Stelle ist befristet bis zum 28.08.2022 für die Dauer der Elternzeit der derzeitigen Stelleninhaberin.

Auch wenn Sie in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis bei der FHH tätig sind, können Sie sich um diese zeitlich befristete Tätigkeit im Wege der Abordnung bewerben.

Was sind Ihre Aufgaben?

-Unterstützung beim Verfassen von Verträgen und Schriftstücken sowie Veröffentlichung von Satzungen, Richtlinien und Studienordnungen
-Koordination, Prioritätssteuerung und Nachverfolgung von Aufgaben innerhalb des Präsidialbüros und Koordination und fristgerechte Beantwortung von Anfragen im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflicht (SKA/ GA)
-administrative Entlastung des Präsidenten und der Kanzlerin inkl. Terminplanung und -überwachung, Organisation von Sitzungen für den Präsidenten und die Kanzlerin
-eigenständige Korrespondenz in deutscher und englischer Sprache sowie nach Phono-Diktat
-eigenverantwortliche Dokumentenlenkung und Archivierung und Wahrnehmung allgemeiner Verwaltungstätigkeiten
-Organisation der Post, Rechnungsbearbeitung und Reiseorganisation
-Beschaffung: Eigenverantwortliches Bereithalten von Büromaterial für die Präsidialabteilung (Bestellung, Bevorratung und Rechnungsbearbeitung)

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?


-abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder Rechtsanwaltsfachangestellten oder Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten oder
-ein den o.g. Ausbildungen vergleichbare abgeschlossene Berufsausbildung oder
-der Berufsausbildung gleichwertige Fachkenntnisse.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?


-eigenverantwortliche Übernahme anspruchsvoller Aufgaben und zielorientierte, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise,
-Gewährleistung einer übersichtlichen Büroorganisation und regelgerechte Aktenführung,
-freundlicher Umgang mit Kolleg/innen sowie mit externen Kontaktpersonen ist für Sie selbstverständlich,
-sichere Korrespondenz, gewandtes sprachliches Vermögen und Belastbarkeit auch bei Termindruck.
-sichere Anwendung der MS-Office-Produkte und Bereitschaft, sich ggf. in weitere Programme einzuarbeiten.
-sichere Englischkenntnisse (vergleichbar mit Level B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen - GER - für Sprachen)

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Frau Udeküll unter Tel.: (040) 428 27-2737 zur Verfügung.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

-tabellarischer Lebenslauf,
-Nachweis der geforderten Qualifikation,
-aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
-relevante Fortbildungsnachweise,
-einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
-Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und in einem PDF-Dokument) bis spätestens zum 04.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-112 Assistenz des Präsidiums (EZV)"
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-112 Assistenz des Präsidiums (EZV)" in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg im Bereich Kommunikation ist schnellstmöglich folgende Stelle

Web-Redakteur:in (m/w/d)

Entgeltgruppe 11 TV-L


In Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist bis zum 31.12.2025 befristet.

Ihre Aufgaben

· Technische Administration der bestehenden Website und Mitarbeit in der Umsetzung des Website-Relaunchs und der Website-Migration
· Technische und inhaltliche Betreuung der Website sowie Support innerhalb des Content-Management-Systems (CMS) TYPO3
· Ansprechpartner für internen Nutzendensupport TYPO3
· Planung und Organisation von TYPO3-Schulungen für Mitarbeitende
· Unterstützung in der Umsetzung des operativen Geschäftes
· Inhaltliche Betreuung sowie Unterstützung der Redakteur:innen
· Weiterentwicklung der Corporate Identity

Ihr Profil

Erforderlich


· Hochschulstudium Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) in Public Management oder Mediendesign oder vergleichbar

· oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fachkenntnisse

· oder abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder verwaltenden Beruf oder abgeschlossene Ausbildung als Mediengestalter in Grafik & Print, vorzugsweise mit der Spezialisierung auf Konzeption und Visualisierung, mit Berufserfahrung in Tätigkeiten auf Bachelorniveau (z.B. im öffentlichen Dienst ab EG 9b)

Vorteilhaft
· Eigeninitiative, Teamfähigkeit und ausgeprägte soziale Kompetenz, starke Serviceorientierung
· Erweiterte Programmierkenntnisse: PHP/SQL Kenntnisse
· Sehr gutes Verständnis für Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Unser Angebot

Eine schnellstmöglich zu besetzende Stelle, Vollzeit Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L [(Entgelttabelle)] (https://t1p.de/t1un)

· eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem spannenden Bereich einer weltoffenen, zukunftsorientierten interdisziplinären Universität an einem sehr attraktiven Standort im Neubau in der HafenCity
· zentral gelegener Arbeitsplatz mit öffentlichen Verkehrsmitteln optimal zu erreichen
· Erwerb des "ProfiTickets" des HVV möglich
· Sonderkonditionen bei zahlreichen Sport- und Fitnessanbietern in Hamburg

Wir unterstützen unsere Beschäftigten und Studierenden bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Die HafenCity Universität Hamburg hat sich eine geschlechtergerechte, diskriminierungsbewusste sowie diversitysensible Hochschulkultur zum Ziel gesetzt und hat in der Verwaltung bereits ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis erreicht.

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:
· Anschreiben,
· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweise der geforderten Qualifikation,
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
· für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Kontakt:
HafenCity Universität Hamburg
Dr. Lea Eilers, Referentin des Präsidenten
040/428 27 2738

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren
HafenCity Universität Hamburg
Referat Personal
Anja Nommsen
040/428 27 5065

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 23.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-123
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Bitte verwenden Sie bitte das Aktenzeichen "2021-123 Web-Redakteur:in (m/w/d)

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Informationstechnologie zum 01.11.2021 folgende Stelle als

Administrator/in (m/w/d)

Entgeltgruppe 11 TV-L


unbefristet in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen.
Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Die Stelle ist im Bereich der Informationstechnik angesiedelt, welche alle wesentlichen IT-technischen Kernprozesse im Bereich Wissenschaft, Lehre, Verwaltung und Forschung an der HafenCity Universität unterstützt.

Was sind Ihre Aufgaben?
· Serveradministration im Bereich Windows sowie Ubuntu
· Administration und Optimierung der vorhandenen VMware vSphere Systemumgebung sowie Storage-Infrastruktur
· Implementierung, Optimierung und Weiterentwicklung von Automatisierungsprozessen für den Betrieb der IT-Infrastruktur
· Monitoring und Instandhaltung der Serverumgebung sowie Fehleranalyse und -beseitigung
· Bearbeitung von Störungsmeldungen sowie Serviceanfragen im oben genannten Aufgabengebiet
· Erstellung und Pflege von Dokumentationen und Knowledgebases

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?
-abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. Bachelor oder gleichwertig) in Informatik bzw. in einer verwandten Disziplin oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen jeweils mit Berufserfahrung in Aufgabengebieten der ausgeschriebenen Stelle

oder

-abgeschlossene Ausbildung in einem IT-Beruf (z.B. Fachinformatiker_in Systemintegration (FiSi), IT-Systemkauffrau, IT-Systemelektroniker) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen, jeweils mit vier Jahren Berufserfahrung in Aufgabengebieten der ausgeschriebenen Stelle

Sie können sich auch bewerben, wenn Sie noch nicht über die jeweils geforderte Berufserfahrung verfügen. In diesem Fall übernehmen Sie zunächst noch nicht alle Aufgaben der Stelle und erhalten eine tarifliche Eingruppierung und Bezahlung nach der Entgeltgruppe 9a, 9b oder 10 entsprechend Ihrer Qualifikation.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Von besondere Bedeutung:

-Administrative Erfahrung im Betrieb eines Windows Active Directory und dessen Komponenten
-Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative und Selbständigkeit sowie die Fähigkeit den eigenen Aufgabenbereich zu gestalten
-selbständige und eigenverantwortliche Erarbeitung von Lösungskonzepten und eine laufende Einarbeitung in neue Themengebiete

von Vorteil sind:
· Kenntnisse in der Bereitstellung und Verwaltung von Webservern (Apache, Nginx)
· Kenntnisse in gängigen Scripting-Sprachen (z.B. Powershell) sowie Erfahrung in der Durchführung von IT-Projekten
· sichere Englischkenntnisse (vergleichbar mit Level B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen - GER - für Sprachen)

Was wir Ihnen bieten:

· Flexible und familienfreundliche Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub pro Jahr
· Betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
· Betriebliche Gesundheitsförderung
· Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessanbietern
· ein nettes Team, dass Sie bei der Bewältigung Ihrer Aufgaben unterstützt
· ein dynamisches Arbeitsumfeld mit immer neuen Herausforderungen
· einen Arbeitsplatz in Hamburgs modernsten Quartier
· sehr gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel
· ausreichend Zeit zur Einarbeitung durch einen Mitarbeiter
· regelmäßige Feedback- und Entwicklungsgespräche, um Ihre Fähigkeiten zu fördern
· Spezialisierungsmöglichkeiten und Gestaltungsspielraum
· Qualifizierungsmaßnahmen, um Ihre Kompetenz weiter auszubauen
· einige Versicherungen bieten als Angestellten im öffentlichen Dienst Vergünstigungen
· eine gute Arbeitsplatzausstattung

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Bitte den Teilzeitwunsch in der Bewerbung angeben.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Herr Christian Brettschneider unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 - 4029.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

-tabellarischer Lebenslauf,
-Nachweis der geforderten Qualifikation,
-aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
-relevante Fortbildungsnachweise,
-einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
-Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (online und im pdf-Format in einer Datei) bis spätestens zum 10.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-108 Administrator_in"
Vorgangs-Nr.: 89609 Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-108 Administrator_in" in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich CSL@HCU eine Stelle ab dem 01.01.2022 als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L


zur Unterstützung in Forschung mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Kulturtheorie im CityScienceLab, Prof. Dr. Gesa Ziemer. Das CityScienceLab an der HCU (https://www.hcu-hamburg.de/research/cslhcu/) erforscht die digitale Transformation unserer Städte und entwickelt datenbasierte Analyse- und Planungswerkzeuge, mit denen die Herausforderungen der zukünftigen Stadtentwicklung gezielt adressiert werden können. Unsere Forschungsschwerpunkte sind: Digital Citizen Engagement, Computational Science und Data Visualization. In Kooperation mit dem Media Lab am Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt das interdisziplinäre Team aus Informatik, Kulturwissenschaft, Stadtplanung und Urban Design interaktive Technologien, die in Stadtentwicklungsprojekten weltweit angewendet werden. Das CityScienceLab ist in enger Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg aufgebaut, weshalb Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Stakeholdern (Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft) erwünscht sind.

Im Jahr 2025 werden Expert*innen und Bürger*innen in den Städten Hamburg, München und Leipzig neue kollaborative Stadtdatenplattformen nutzen und auf Basis von interaktiven 3D-Stadtmodellen die Stadtentwicklung neu ausrichten. Diese Digitalen Zwillinge werden Daten und Berechnungen in Echtzeit liefern und neue Möglichkeiten für Bürgerbeteiligungen bieten. Wollen Sie diese Zielvorstellung in einem zukunftsweisenden Projekt verfolgen und die Digitalisierung von Städten und Kommunen mit uns gemeinsam vorantreiben?

Das Kooperationsprojekt "Connected Urban Twins - Urbane Datenplattformen und Digitale Zwillinge für integrierte Stadtentwicklung" (CUT) hat vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) eine Förderung für fünf Jahre (2021-2025) erhalten. Das Projekt ist unter der Federführung Hamburgs mit den Partnerstädten Leipzig und München interdisziplinär aufgestellt: Integrierte Stadtentwicklung, Datenplattformen als Grundlage für Digitale Zwillinge und begleitende Forschungsarbeiten in einem innovativen Umfeld Hand in Hand. Die Ergebnisse werden für andere Städte und Kommunen replizierbar gemacht. Zum Projektteam Hamburgs zählen das Amt für IT und Digitalisierung der Senatskanzlei, die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, das CityScienceLab @HCU und weitere namhafte städtische, und wissenschaftliche Akteure.

Für das Kooperationsprojekt "Connected Urban Twins - Urbane Datenplattformen und Digitale Zwillinge für integrierte Stadtentwicklung" (CUT) suchen wir einen Lead Citizen Co-Creation Scientist. Sie forschen zu den Themen Digitale Stadtgesellschaft, Urban Data und digitale urbane Ökosysteme, kennen Tools und Schnittstellen und engagieren sich im Transfer von (digitalen) Lösungen in andere Kontexte und mit internationalen Partnern. Sie unterstützen das CUT Projekt bei der Koordination neuer Ansätze und versuchen Symbiosen zwischen unterschiedlichen Use-Cases herauszuarbeiten. Dabei steht stets der Einfluss von Digitalisierung und Urban Data auf Gesellschaft und Stadtentwicklung im Vordergrund Ihrer Forschungsarbeit. Es soll untersucht werden wie digitale Ökosysteme dezentral und im Austausch mit der Öffentlichkeit genutzt werden können um neuartiges Wissen zu generieren und dieses nutzbar zu machen.

Was sind Ihre Aufgaben?
Ausbau und Weiterentwicklung einer neuen kollaborativen Stadtdatenplattform, die von ExpertInnen und BürgerInnen gleichermaßen genutzt werden kann
Eigenständige und ergebnisorientierte Entwicklung und Gestaltung von Forschungsfragen, neuen Formaten und Methoden sowie deren Erprobung
Technologieforschung mit sozialwissenschaftlicher Stadtforschung verknüpfen, um unter ethischen Aspekten von Daten-Souveränität und Daten-Governance einen breiten Zugang für den Bürger zu ermöglichen
Aufbau von städteübergreifenden Forscher- und Expertennetzwerken Digital City Science mit nationaler und internationaler Reichweite
Entwickeln nachhaltiger Innovationsprozesse in der Stadtentwicklung
Kooperation in interdisziplinären angewandten Stadtentwicklungskontext mit Behörden / Landesbetrieben und Forschungspartnern
Forschungsreisen (national / international)
Publikation von Forschungsergebnissen
Teilnahme an Konferenzen
Weitere spezifische Aufgaben werden innerhalb der Arbeitspakete definiert

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?
Eine Kombination aus beruflicher und akademischer Erfahrung und persönlichem Interesse an der Schnittstelle von Interaktionswerkzeugen, Bürgerformaten, Affektivitäts- und Multimedia-Werkzeugen mit Schwerpunkt auf sozialen Themen und Citizenship. Sozialwissenschaftliches Profil mit Interesse / Erfahrung in Technik. (d. h. Digital City Science, Citizen Science)

· Abgeschlossenes Master-Studium in den Bereichen Stadtwissenschaft, Sozialwissenschaft, Stadt- / Raumplanung, Soziologie oder Psychologie mit Schwerpunkt Stadt- / Gruppen- / Sozial- psychologie oder ähnlich
· Erfahrungen in Forschungsprojekten mit Schwerpunkt auf Stadt- / Raum- / Regionalplanung und Partizipationsmethoden (Citizen-Engagement, Stakeholder-Engagement, Bürgerbeteiligung, Quadruple-Helix)
· Fähigkeit und Interesse an unabhängiger akademischer Arbeit und Teamarbeit
· Erfahrung in einem multidisziplinären Umfeld

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

· Expertise Sozialwissenschaften mit allgemeinem Interesse an IT (Digital City Science) und besonderem Interesse an Multimedia- / Interaktionsschnittstellen.
· Erfahrung in der empirischen Stadtforschung (qualitative und quantitative Methoden, Verarbeitung von Ergebnissen)
· Kompetenz im Umgang mit Daten, Geodaten, Big Data oder grundlegenden Programmierkenntnisse.
· Kenntnisse in Englisch und / oder Deutsch in Wort und Schrift

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg. Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweis der Berufsausbildung,
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
· relevante Fortbildungsnachweise,
· einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gerne Michael Ziehl unter der Rufnummer +49 (040) 428 27-5621 oder per E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de zur Verfügung.

 Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (online und im pdf-Format in einer Datei) bis spätestens zum 05.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-122 WiMi CUT
Vorgangs-Nr.: 89758
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-122 WiMi" in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Bauingenieurwesen folgende Stelle zum 01.01.2022 als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - WiMi Instandhaltung-FW

Entgeltgruppe 13 TV-L


zur Unterstützung in der Forschung mit 25 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 30.04.2022.

Die Stelle ist dem Bereich Technisches Infrastrukturmanagement zugeordnet.

Was sind Ihre Aufgaben?

Das Forschungsprojekt "Instandhaltung-FW -Entwicklung von neuen und verbesserten Instandhaltungsstrategien für kleine und große Wärmeverteilnetze durch Kombination statistischer Alterungsmodelle mit materialbasierten Nutzungsdauermodellen" soll in seiner Endphase zusätzliche Unterstützung erfahren. Im Fokus stehen Aufgaben bei der Bereinigung der entwickelten Quellcodes und natürlich die Aufbereitung der Ergebnisse und Dokumentationen.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Für die Stelle sind vertiefte Kenntnisse im Bereich der Fernwärmetechnik und dem Asset Management von Infrastrukturen erforderlich. Weiterhin sind Programmierkenntnisse in Python und der sichere Umgang mit Standard-EDV-Programmen nötig. Eine hohe Leistungsbereitschaft und ein Hochschulabschluss im Bauingenieurwesen (Master), oder gleichwertig, wird vorausgesetzt.

Von Vorteil sind:
· Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch. Fachsprache im Bereich Fernwärmeleitungsbau.

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweis der Berufsausbildung,
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
· relevante Fortbildungsnachweise,
· einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Hr. Prof. Weidlich unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5700 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 16.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-119 - WiMi "WiMi Instandhaltung-FW"
Vorgangs-Nr.: 89671
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-119 - WiMi "WiMi Instandhaltung-FW"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich BIMLab folgende Stelle schnellstmöglich als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - WiMi 0-CO2-WSHH

Entgeltgruppe 13 TV-L


zur Unterstützung in Forschung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2024.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur digitales integriertes Prozessmanagement - Planen, Entwurf und Analyse von Tragwerken.

Die ausgeschriebene Stelle dient der Unterstützung des Forschungsprojekts "Bauwerksinformations-modellierung als Grundlage für Simulationsprozesse" im BIMlab der HCU. Das Forschungsprojekt ist Teil des BMWi-Forschungsprojekt "CO2-neutrales Welterbe Speicherstadt" welches in Zusammenarbeit mit der HHLA, der Universität Stuttgart und der Rheinisch Technischen Universität Aachen durchgeführt. Übergeordnetes Ziel ist der Erhalt und die Sanierung denkmalgeschützter Bauten gemäß der Klimaschutzziele der Bundesregierung. Das Teilprojet des BIMLabs der HCU entwickelt das für das Verbundvorhaben einen erweiterten und innovativen Ansatz für das digitale Informationsmanagement.

Was sind Ihre Aufgaben?

Sie unterstützen das Forschungsprojekt mit Ihrer Expertise in der Bauwerksinformations-Modellierung für ein historisch wertvolles und denkmalgeschütztes Bestandsgebäude, das in einem interdisziplinären Team nachmodelliert und für energetische Analysen und Simulationen vorbereitet wird. Im Rahmen des Forschungsvorhabens sind die Rahmenbedingungen für die Modellierung im Zusammenhang mit energetischen Simulationen und der Echtzeit-Darstellung von Verbrauchsdaten zu erarbeiten. Es sind die Grundlagen für Bau- und Raumobjekte zu definieren, zu validieren und deren Konnektivität mit Datenbanken zu bearbeiten. Dabei werden unterschiedliche Anwendungsfälle konzipiert, beschrieben und getestet.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

• gutes bis sehr gutes abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom, Magister oder Master) in Architektur, Bauingenieurwesen oder in einer ähnlichen Disziplin mit Schwerpunkt auf die Gestaltung der gebauten Umwelt.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Erfahrungen in den Themen der Aufgabenschwerpunkte:

• Fundierte Kenntnisse in den Grundlagen von BIM
• Fundierte Kenntnisse im modellbasierten Informationsmanagement
• Gute Kenntnisse in einschlägigen Softwareprodukten (Autorensysteme, Qualitätssicherung, etc.)
• gute Englischkenntnisse
• Kenntnisse im Bereiche des Betriebs von Bauwerken/Gebäuden
• Kenntnisse im Bereich energetischer Analysen und Bilanzierungen

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforde-rungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
• relevante Fortbildungsnachweise,
• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Prof. Daniel Mondino unter der Rufnum-mer +49 (040) 428 27- 4065 oder Prof. Dr.-Ing. Annette Bögle unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 2703 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (online und im pdf-Format in einer Datei) bis spätestens zum 16.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-114 WiMi BIMLab
Vorgangs-Nr.: 89713
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-114 WiMi " in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können. Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Geodäsie und Geoinformatik folgende Stelle zum 01.12.2021 als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - WiMi 0-CO2-WSHH

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in der Forschung mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2024.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Geoinformatik und Geovisualisierung.

Das Forschungsprojekt "Bauwerksinformationsmodellierung als Grundlage für Simulationsprozesse" ist Teil des BMWi-Forschungsprojekt "CO2-neutrales Welterbe Speicherstadt" welches in Zusammen-arbeit mit der HHLA, der Universität Stuttgart und der Rheinisch Technischen Universität Aachen durchgeführt. Übergeordnetes Ziel ist der Erhalt und die Sanierung denkmalgeschützter Bauten ge-mäß den Klimaschutzzielen der Bundesregierung. Das Teilprojekt des BIMLabs der HCU entwickelt das für das Verbundvorhaben einen erweiterten und innovativen Ansatz für das digitale Informations-management.

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Rahmen dieses Vorhabens ist ein digitales Gebäudemodell zu konzipieren, zu implementieren und zu testen, mit dem ein historischer Gebäudebestand abgebildet wird. Es sind Schnittstellen und Filter für notwendige Simulations- und Analyseprogramme zu entwickeln. Beispielsweise sind Datensätze zur Durchführung von Simulationen zu integrieren und die energiebezogenen Verbrauchsdaten zur vergleichenden Analyse auf Gebäude- und Quartiersebene zu erfassen und aufzubereiten. In einem interdisziplinären Team ist z. B. eine Unterstützung bei der Erfassung (z. B. mittels Laserscanning) und Dokumentation aller baukonstruktiven und anlagetechnischen Daten wünschenswert.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

• gutes bis sehr gutes abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom, Magister oder Mas-ter) in Geoinformatik, Geodäsie, Informatik oder in einer ähnlichen Disziplin
• solide Grundkenntnisse zum Building Information Modeling/Management (BIM)
• fundierte Kenntnisse in der Datenmodellierung sowie der Datenbank-Programmierung
• fundierte Kenntnisse zur Bewertung der Qualität von raumzeitlichen Daten

Von Vorteil sind:
• Gute Kenntnisse in einschlägigen Softwareprodukten
• gute Englischkenntnisse; weitere Sprachkenntnisse von Vorteil
• Erfahrungen in interdisziplinärer Zusammenarbeit

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäf-tigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialge-setzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforde-rungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

• tabellarischer Lebenslauf,

• Nachweis der Berufsausbildung,

• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

• relevante Fortbildungsnachweise,

• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Hr. Prof. Schiewe unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5442 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum xx.xx.2021 an die:

HafenCity Universität

Personalverwaltung

Stellen-Nr.: 2021-118 - WiMi "WiMi 0-CO2-WSHH"

Vorgangs-Nr.: 89725

Henning-Voscherau-Platz 1

20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-118 - WiMi "WiMi 0-CO2-WSHH"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Digitil City Sience folgende Stelle zum schnellstmöglich als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - WiMi Grasbroook CityScope

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in der Forschung mit 19,5 Std. in Teilzeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2022.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Digital City Science.

Die Professur Digital City Science an der HCU erforscht digitale Technologien für die Stadt- und Met-ropolenentwicklung und wendet diese im nationalen und internationalen Kontext an. Das interdiszipli-näre Team erarbeitet datenbasierte Ansätze für die Analyse und Planung komplexer urbaner Systeme und führt dazu Expertise aus Architektur, Stadt- und Raumplanung, Informatik und Medientechnologie zusammen. Mit einem umfangreichen Partnernetzwerk werden wegweisende Werkzeuge entwickelt, die in der Grundlagenforschung wie auch in konkreten Anwendungsprojekten genutzt und Studieren-den in der Lehre vermittelt werden.

Was sind Ihre Aufgaben?

Die Professur Digital City Science kooperiert mit lokalen und internationalen Partnern auf dem Gebiet der digitalen Analyse-, Planungs- und Beteiligungstools zur Unterstützung des Entwerfens und der Planung von neuen Stadtteilen und Quartieren. Dabei kommen Werkzeuge für die Auswertung von städtebaulichen und freiraumplanerischen Entwürfen sowie in Form eines Begleitungstools in Work-shops mit Planern und weiteren Beteiligten zum Einsatz.
In Zusammenarbeit mit Technologie-Entwickler/innen übertragen Sie systemisches Stadtwissen in digitale Werkzeuge und Verfahren, die anhand eines technischen Prototyps demonstriert und getestet werden sollen. Sie konzipieren Analysemodule für den Grasbrook CityScope mit Fokus auf Themen der umweltbezogenen Nachhaltigkeit, wie zum Beispiel Wasserkreisläufe, Mikroklima und Material-ströme. Sie betreuen darüber hinaus die wissenschaftliche Auswertung der Module. Sie identifizieren in Absprache mit externen Fachleuten spezifische Anforderungen und detaillierte Entwicklungsbedarfe für Funktionalitäten, Anwendungsfälle und weitere Analysemodule. Als Teammitglied arbeiten Sie an der Konzeption und Durchführung von CityScope Workshops für Planer/innen und Fachleute und un-terstützen bei der Erstellung von Leitfäden zur Anwendung und Bedienung der CityScope.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?
• Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Stadtplanung, Stadtentwicklung, Städtebau, Urban Management, Architektur oder vergleichbaren Fächern (Master-Level)

Von Vorteil sind:

• Umfassende Kenntnisse zu urbanen Prozessen und Systemen (Umwelt, Soziales, Wirtschaft, res-sourceneffizientes Planen etc.)
• Erfahrung in der Entwicklung und Nutzung neuer digitaler Werkzeuge und Analyseverfahren für die Stadtforschung und -entwicklung
• Kenntnisse in der Anwendung von CityScopes
• Kenntnisse im Bereich Datenanalyse, -modellierung und Simulation
• Erfahrung in interdisziplinären und internationalen Forschungs- und Entwicklungskooperationen
• Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Erfahrung mit interdisziplinärer Teamarbeit
• Sehr gute englische Sprachkenntnisse als Grundlage der Zusammenarbeit mit lokalen wie auch internationalen Partnern

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäf-tigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Ebenso ist die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter im Sinne des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX) erwünscht. Es wird gebeten, einen entsprechenden Nachweis über die Behinderung/Gleichstellung den Bewerbungsunterlagen beizufügen.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforde-rungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
• relevante Fortbildungsnachweise,
• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Hr. Prof. Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4034 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 02.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-117 - WiMi "WiMi Grasbroook CityScope"
Vorgangs-Nr.: 89432
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-117 - WiMi "WiMi Grasbroook CityScope"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Bauingenieurwesen folgende Stelle zum 01.12.2021 als

Mitarbeiter*in (m/w/d) - Forschung und Lehre

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in der Forschung und Lehre in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Für das Studienprogramm Bauingenieurwesen an der HCU steht eine projektorientierte Lehre, welche Theorie und Praxis eng miteinander verbindet, im Mittelpunkt. Die Stelle hat einen inhaltlichen Fokus auf die theoretischen Grundlagenfächer. Die Stelle ist den Professuren "Immissionsreduzierung in urbanen Räumen" (Prof. Dr. Martin Jäschke) und "Technisches Infrastrukturmanagement" (Prof. Dr. Ingo Weidlich) zugeordnet.

Eine Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle ge-lingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hin-sichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus. Sollten Sie in Teilzeit tätig sein wollen, geben Sie uns bitte Ihre Stunden mit an.

Was sind Ihre Aufgaben?

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der Lehre in den theoretischen Grundlagenfächern Mathematik und Bauphysik. Der Schwerpunkt liegt auf der Wissensvermittlung im Bachelorstudien-gang. Eine Erweiterung des Aufgabenbereiches in den Master ist möglich. Zur Betreuung der Lehrver-anstaltungen gehören auch die stetige didaktische und inhaltliche Weiterentwicklung der Themen.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

• gutes bis sehr gutes abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom, Magister, für den höheren Dienst zugelassener Master) im Bauingenieurwesen, gerne auch mit abgeschlossener Promotion
• sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
• hohes Engagement, die Lehre zusammen mit den Lehrenden auf hohem didaktischen Niveau kon-tinuierlich weiterzuentwickeln
• Erfahrungen in den Themen der Aufgabenschwerpunkte: Ingenieurmathematik und Bauphysik

Von Vorteil sind:

• Erfahrungen und Hintergrundwissen in Bezug auf die gängige Software im Bauingenieurwesen
• praktische Erfahrungen in der Wissensvermittlung
• Erfahrungen mit einem Online Assessement System (z.B. Maple T.A.)

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäf-tigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforde-rungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
• relevante Fortbildungsnachweise,
• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Fr. Prof. Bögle unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5691 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 16.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-109 - WiMi "Forschung und Lehre"
Vorgangs-Nr.: 89432
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-109 - WiMi "Forschung und Lehre"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Bauingenieurwesen folgende Stelle zum 01.01.2022 als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - Forschung und Lehre

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in der Forschung und Lehre mit 39 Std. in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist unbefristet.

Für das Studienprogramm Bauingenieurwesen an der HCU steht eine projektorientierte Lehre, welche Theorie und Praxis eng miteinander verbindet, im Mittelpunkt. Die Stelle hat einen inhaltlichen Fokus auf die theoretischen Grundlagenfächer. Die Stelle ist den Professuren "Immissionsreduzierung in urbanen Räumen" (Prof. Dr. Martin Jäschke) und "Technisches Infrastrukturmanagement" (Prof. Dr. Ingo Weidlich) zugeordnet.

Was sind Ihre Aufgaben?

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Unterstützung der Lehre in den theoretischen Grundlagenfächern Mathematik und Bauphysik. Der Schwerpunkt liegt auf der Wissensvermittlung im Bachelorstudiengang. Eine Erweiterung des Aufgabenbereiches in den Master ist möglich. Zur Betreuung der Lehr-veranstaltungen gehören auch die stetige didaktische und inhaltliche Weiterentwicklung der Themen.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?
- gutes bis sehr gutes abgeschlossenes Hochschulstudium (Universitätsdiplom, Magister, für den hö-heren Dienst zugelassener Master) im Bauingenieurwesen, gerne auch mit abgeschlossener Promoti-on
- sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
- hohes Engagement, die Lehre zusammen mit den Lehrenden auf hohem didaktischen Niveau konti-nuierlich weiterzuentwickeln
- Erfahrungen in den Themen der Aufgabenschwerpunkte:
o Ingenieurmathematik
o Bauphysik

Von Vorteil sind:

Was sollten Sie außerdem mitbringen?
- Erfahrungen und Hintergrundwissen in Bezug auf die gängige Software im Bauingenieurwesen
- praktische Erfahrungen in der Wissensvermittlung
- Erfahrungen mit einem Online Assessement System (z.B. Maple T.A.)

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäf-tigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforde-rungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
• relevante Fortbildungsnachweise,
• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Hr. Prof. Jäschke unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5161 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 16.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-110 - WiMi "Forschung und Lehre"
Vorgangs-Nr.: 89432
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-110 - WiMi "Forschung und Lehre"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, über-sandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Geodäsie und Geoinformatik folgende Stelle schnellstmöglich als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - WiMi GlobalCDA II

Entgeltgruppe 13 TV-L


zur Unterstützung in der Forschung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet.Zugeordnet ist die Stelle der Professur Prof. Dr.-Ing. Annette Eicker.

Was sind Ihre Aufgaben?

Das ausgeschriebene Projekt ist gemeinsam mit acht anderen europäischen wissenschaftlichen Ar-beitsgruppen aus den Bereichen Fernerkundung/Geodäsie und hydrologischer Modellierung Teil der zweiten Phase der interdisziplinären DFG-Forschungsgruppe "GlobalCDA" (Titel: Understanding the global freshwater system by combining geodetic and remote sensing information with modelling using a calibration/data assimilation approach). Ziel des an der HCU ausgeschriebenen Teilprojektes ist (1) die Nutzung unabhängiger Grundwasserbeobachtungen für die Validierung hydrologischer Modellsimulationen und (2) die Optimierung von Gravitationsfelddaten der Satellitenmission GRACE für die Assimilation in das hydrologische Modell.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

• Einen überdurchschnittlichen Universitätsabschluss (M.Sc./Diplom) in Geodäsie, Erdsystemwissenschaften, Hydrologie oder einem verwandten Studienfach.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

• Programmierkenntnisse in mindestens einer gängigen Programmiersprache
• Interesse an eigenständigem wissenschaftlichem Arbeiten, Datenanalyse, mathematischen und statistischen Analysemethoden, Präsentation und Publikation von Forschungsergebnissen
• sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Von Vorteil sind:

• Erfahrungen in der Analyse von Gravitationsfelddaten aus Satellitenmissionen
• Erfahrung in der Analyse von Grundwasserdaten
• Erfahrungen in der Nutzung des Softwaresystems GROOPS

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäf-tigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Teilzeittätigkeit ist unter Berücksichtigung der betrieblichen Belange grundsätzlich möglich. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
• relevante Fortbildungsnachweise,
• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Annette Eicker unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5216 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format in einer Datei) bis spätestens zum 02.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-113 WiMi GlobalCDA II"
Vorgangs-Nr.: 89694
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail:
bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-113 in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Ausschreibungstext zum Download

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geis-tes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Geodäsie und Geoinformatik folgende Stelle zum 01.01.2022 als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) - Forschung und Lehre

Entgeltgruppe 14 TV-L


zur Unterstützung in Forschung und Lehre mit 80 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf 3 Jahre.

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Prof. Dr.-Ing. Annette Eicker.

Die Professur für Geodäsie und Ausgleichungsrechnung (Prof. Dr.-Ing. Annette Eicker) beschäftigt sich mit der Nutzung geodätischer Satellitendaten für die Erdsystemforschung. Der Fokus liegt dabei auf der Analyse des globalen Wasserkreislaufs aus Gravitationsfeldbeobachtungen. In der Lehre ver-tritt die Professur, vor allem in den Studiengängen Geodäsie und Geoinformatik, die Themen Ausglei-chungsrechnung, Satellitengeodäsie und mathematisch-physikalische Geodäsie.

Was sind Ihre Aufgaben?

Globale Klimamodelle sind ein wichtiges Instrument für die Abschätzung zukünftiger Klimaverände-rungen. Um ihre Qualität und Zuverlässigkeit beurteilen zu können ist der Vergleich mit unabhängigen Daten unabdingbar. Ziel der ausgeschriebenen Stelle ist die Nutzung geodätischer Verfahren, wie beispielsweise Satellitengravitationsfeldbeobachtungen der Missionen GRACE und GRACE-FO, für die Validierung globaler, gekoppelter Klimamodelle. Die erfordert den Aufbau internationaler Koopera-tionen, sowohl innerhalb der Geodäsie, als auch besonders auf der Schnittstelle zu den Klimawissen-schaften. Darüberhinaus gehört eine Lehrtätigkeit von 4 SWS zu den Aufgaben der Stelle.

Ziel der Qualifikation sind der Aufbau eines eigenen, international sichtbaren Forschungsprofils und die Habilitation innerhalb des Beschäftigungszeitraums.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

• Überdurchschnittliche Promotion im Fach Geodäsie oder einer verwandten Fachrichtung
• Sehr gute Publikationstätigkeit in international anerkannten Fachzeitschriften
• Sehr gute Programmierkenntnisse in mindestens einer gängigen Programmiersprache
• Erfahrung in der Analyse von Satellitengravitationsfelddaten
• Sehr gute englische Sprachkenntnisse

Von Vorteil sind:

• Erfahrung in der Nutzung des Softwaresystems GROOPS sind von Vorteil
• Erfahrung in der Validierung globaler Klimamodelle sind von Vorteil

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäf-tigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforde-rungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
• tabellarischer Lebenslauf,
• Nachweis der Berufsausbildung,
• aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
• relevante Fortbildungsnachweise,
• einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
• Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Fr. Prof. Eicker unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5216 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 02.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-121 - WiMi "Forschung und Lehre"
Vorgangs-Nr.: 89741
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-121 - WiMi "Forschung und Lehre"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

See English Version below in PDF

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich City Sience Lab folgende Stelle zum 01.12.2021 als

Wiss. Mitarbeiter*in (m/w/d) in Forschung - Google Air View

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Unterstützung in Forschung mit 75% oder 100% Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 30.11.2022.

Das CityScienceLab an der HCU erforscht die Veränderungen unserer Städte, die durch Digitalisierung ausgelöst werden und gestaltet diese Prozesse kontruktiv und kreativ mit. Das CityScienceLab ist an der Schnittstelle von öffentlicher Planung und Entwicklung sowie der Umsetzung von Stadtentwicklungs- und Bürgerbeteiligungsprojekten tätig. Es verfolgt eine inter- und transdisziplinäre Perspektive durch die Verbindung technischer Fragestellungen mit gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen. Das CityScienceLab ist in enger Kooperation mit der Freien und Hansestadt Hamburg aufgebaut, weshalb Erfahrungen im Umgang mit unterschiedlichen Stakeholdern (Politik, Wissenschaft, Wirtschaft, Zivilgesellschaft) erwünscht sind.

Was sind Ihre Aufgaben?


Die Qualität der Luft in unseren Städten und überall ist essentiell für ein gesundes Leben. Aufgrund von Grenzwertüberschreitungen, hervorgerufen durch Industrie, Mobilität und anderen Faktoren, entwickeln Städte bereits vielerorts seit mehreren Jahren Luftreinhaltepläne. Google erforscht und entwickelt seit längerem ein Verfahren mit dem Luftmessdaten hyperlokal und mobil erhoben werden.

Die HafenCity Universität Hamburg und Google möchten gemeinsam die Verwendung dieser Luftmessdaten untersuchen und darüber eine Diskussionsgrundlage auf städtischer Ebene erarbeiten anhand derer ein zukünftiger Einsatz dieses Verfahrens zur Unterstützung der Verbesserung der Luftqualität bewertet werden kann. Hierfür sollen gemeinsam mit städtischen Vertretern Anwendungsfälle erarbeitet werden, in denen die hyperlokalen und mobilen Messdaten zum Einsatz kommen können. Der Fokus soll hierbei speziell auf den Themen Visualisierung und Partizipation liegen. Es gilt zu erforschen, wie Luftmessdaten der Bevölkerung zugänglich gemacht werden können, um in partizipativen Werkzeugen auch bei städtebaulichen Konzepten, ein besseres allgemeines Verständnis für das Thema der Luftreinhaltung zu erreichen. Weiterhin ist geplant, die erhobenen Luftmessdaten in einen städtebaulichen Bezug zu bringen, um z.B. Abhängigkeiten zwischen Grenzwertüberschreitungen und Gebäude- und Straßenformen zu ermitteln.

Als Data Scientist im Projekt "Google Air View für Hamburg" sind sie verantwortlich für:

-die Integration der hyperlokalen Messdaten in die Projekte des CityScienceLab der HafenCity Universität Hamburg.
-Erarbeitung von Visualisierungskonzepten zur Darstellung von Luftmessdaten im städtischen Kontext
-Erarbeitung von Interaktionskonzepten im Umgang mit Luftmessdaten im städtischen Kontext
-Umsetzung von Anwendungsfällen in Zusammenarbeit mit städtischen Vertretern
-Vorbereitung und Durchführung von Workshops zur Präsentation der Forschungsergebnisse

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Eine Kombination aus beruflicher und akademischer Erfahrung und persönlichem Interesse an der Schnittstelle zwischen Data Science und Stadtforschung.

· BA- oder MA-Abschluss in den Bereichen Informatik, Data Science, Geoinformatik oder vergleichbar mit den Schwerpunkten Datenerfassung, Verarbeitung und Interpretation von räumlichen Daten
· Erfahrung in Forschungsprojekten mit relevanten Schwerpunkten wie Stadt- / Raum- / Regionalplanung
· Fähigkeit und Interesse an unabhängiger akademischer Arbeit
· Erfahrung in einem multidisziplinären Umfeld

Von Vorteil sind:

-Erfahrung in der empirischen Stadtforschung (qualitative und quantitative Methoden, Verarbeitung von Ergebnissen)
-Erfahrung mit einer oder mehr dieser Data Science Werkzeuge / Ressourcen: Python, JupyterLab, GIS, CityGML, BIM, Graph Database, Urbane Daten Plattformen, OpenData
-Erfahrung mit einer oder mehr dieser Visualization Werkzeuge: Vue.js, OpenLayers.js, Cesium.js, Dashboards, Blender, Unity, Rhinoceros 3D oder vergleichbar
-gute Kenntnisse in Englisch und / oder Deutsch in Wort und Schrift

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU. Aussagen zu Erfahrungsstufen im Bewerbungsverfahren sind unerheblich und haben keine Gültigkeit.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!


Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweis der Berufsausbildung,
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
· relevante Fortbildungsnachweise,
· einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Hr. Benkhardt unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 5621 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 12.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: 2021-111 - WiMi "Forschung Google Air View"
Vorgangs-Nr.: 89432
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Verwenden Sie bitte in der Mail-Betreffzeile den folgenden Betreff: 2021-111 - WiMi "Forschung Google Air View"

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Geodäsie und Geoinformatik im Projekt "Kooperative Erarbeitung einer wegweisenden, integrierten autonomen Lösung für Monitoring in der Tiefsee (CIAM)" folgende Stelle schnellstmöglich als

Wiss. Mitarbeiter*in Forschung (m/w/d)

Entgeltgruppe 13 TV-L

zur Erforschung eines Verfahrens zum Andocken von autonomen Unterwasserfahrzeugen in Vollzeit (39 Std.) zu besetzen. Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2024.

Im Rahmen des Beschäftigungszeitraumes ist die Durchführung einer Promotion im universitären Umfeld der HafenCity Universität möglich. Wir suchen eine*n engagierte*n Mitarbeiter*in, die/der systematisch und klar strukturiert im Team arbeitet und ein hohes Verantwortungsbewusstsein zeigt.

Was sind Ihre Aufgaben?

· Gegenüberstellen von Inertialen Navigationssystemen (INS) unterschiedlicher Güteklasse
· Ansprechen der Schnittstellen offener INS zur Verbesserung der Positionierungslösung
· Optimierung der Positionslösung durch Weiterentwicklung passender Filter
· Ableiten von Steuerparametern für autonome Unterwasserfahrzeuge
· Integration des INS mit eigens entwickelter Software in einen autonomen Tauchroboter.

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in den Fachrichtungen Geodäsie und Geoinformatik, (Angewandte) Informatik oder eines gleichwertigen Abschlusses mit nachgewiesenen, vergleichbaren Fähigkeiten und Erfahrungen, die zur Bearbeitung der Aufgaben notwendig sind.

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

von besonderer Bedeutung:
· Grundlegende Erfahrungen in der Arbeit mit Inertialen Navigationssystemen
· Erfahrungen in der Verarbeitung von Geodaten (C++ oder Python)
· Grundlegende Erfahrungen mit Multi-Sensor-Systemen
· Kommunikations- und Teamfähigkeit
· Selbstständiges, konzeptionelles Arbeiten
· Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

von Vorteil sind:
· Hohes Interesse an der Entwicklung autonomer Systeme
· Erfahrung in der Zusammenarbeit mit industriellen Partnern z.B. in Form von kooperativen Entwicklungsprojekten
· Kenntnisse in der Projektorganisation und ein wirtschaftliches Grundverständnis

Wir bieten Ihnen:
· Eine abwechslungsreiche Tätigkeit im universitären Umfeld in Kooperation mit weltweit agierenden Wirtschaftspartnern
· Anspruchsvolle, herausfordernde Projektarbeit
· Arbeiten in einem dynamischen, internationalen Team
· ein attraktives Arbeitsumfeld in der HafenCityVielfältige nationale sowie internationale Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
· Teilnahme am HVV ProfiTicket Programm
· Vergünstigungen in den Mensen des Studierendenwerks
· Teilnahme an kulturellen und wissenschaftlichen Hochschulveranstaltungen

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:
· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweis der Berufsausbildung,
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),
· relevante Fortbildungsnachweise,
· einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herrn Prof. Dr. Harald Sternberg unter der Rufnummer +49 (040) 428 27 - 5300 zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (online und im pdf-Format in einer Datei) bis spätestens zum 16.11.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-106 WiMi CIAM"
Vorgangs-Nr.: 89482
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg

E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-106 CIAM" in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können. Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Personalverwaltung schnellstmöglich folgende Stelle als

Sachbearbeiter/in Grundsatzangelegenheiten Organisation (m/w/d)
Entgeltgruppe 11 TV-L


unbefristet in Vollzeit zu besetzen.
Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungseiche, anspruchsvolle und interessante Tätigkeit an einer weltoffenen und zukunftsorientierten Hochschule.

Was sind Ihre Aufgaben?

· Stellenbewirtschaftung (Pflege und Weiterentwicklung des Stellenplans, Stellenverwaltung inklusive der Finanzierungszuordnung und Abstimmung des Stellplans mit der Finanzbehörde), Stellenbewertungen, Stellenaktenführung

· Personalcontrolling: Personalkostenhochrechnungen, Personalkostenerstattungen, Berechnung und Rechnungsstellung bei Abordnungen und Versetzungen)

· Berichtswesen (große und kleine Anfragen zum Bereich Organisation und Personal, Personalhochschulstatistik, hochschulinterne Auswertungen), Modernisierungsfond, P34-Abfrage, Code of Conduct, Organigramm

· Stellenausschreibungen (inkl. Abstimmung mit den entsprechenden Gremien, Personalrat, Gleichstellung und dem Personalamt), externe Stellenveröffentlichungen auf verschiedenen Plattformen, interne Veröffentlichung auf der Homepage, Hochrechnungen. Erstellung von Bewerber-Tabellen zur jeweiligen Ausschreibung, Eingangsbestätigungen / Zwischennachrichten / Absagen

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

· Hochschulabschluss (Bachelor oder vergleichbar) in Public Management, BWL oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder gleichwertige Fachkenntnisse oder

· Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte bzw. Verwaltungsfachangestellter oder in einem vergleichbaren Berufsabschluss mit zusätzlich mindestens fünfjähriger Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

· Kenntnisse in den relevanten Rechtsgebieten und Vorschriften (u.a. Bundesbeamtengesetz, Hamburgischen Beamtengesetz, Hamburgischen Hochschulgesetz und dem Tarifvertrag der Länder, Wissenschaftszeitvertragsgesetz, Teilzeit- und Befristungsgesetz)

· Erfahrungen mit der Personalabrechnungssoftware KoPers sowie der Stellenplanverwaltungssoftware KoPers Module DP/AP und Stelle

· sichere Beherrschung der Standardsoftware (Outlook, Word, Excel)

· gute Auffassungsgabe, eine gründliche und genaue Arbeitsweise ein verbindliches Auftreten mit Beratungskompetenz, Entscheidungsfähigkeit und der Fähigkeit zur verständlichen Darstellung komplexer Sachverhalte

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Frau Anja Nommsen (Tel. 040/42827-5065).

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweis der geforderten Qualifikation
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren)
· relevante Fortbildungsnachweise
· einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen online als PDF-Format in EINER Datei (keine ZIP Dateien) bis spätestens zum 25.10.2021 an die

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-107 Grundsatz Organisation"
Vorgangs-Nr. 89573
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-107 Grundsatz Organisation" in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Studium und Lehre schnellstmöglich folgende Stelle als

Sachbearbeitung Zentrales Lehrveranstaltungsmanagement und Modellierung
Entgeltgruppe 11 TV-L


in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet. Voraussetzung ist jedoch, dass es der Dienststelle gelingt, die Stelle insgesamt voll zu besetzen. Eine Teilzeittätigkeit setzt eine zeitliche Flexibilität hinsichtlich der Lage der Arbeitszeit voraus.

Was sind Ihre Aufgaben?

Im Referat für Studium und Lehre der HafenCity Universität Hamburg übernehmen Sie im Bereich des Zentralen Lehrveranstaltungsmanagements im Campus-Management-System

· das technische Semestermanagement im Lehrveranstaltungs- und Prüfungsbereich aller Studienprogramme
· die Implementierung von Standards u. a. bei der technischen studienprogrammübergreifenden Studien- und Prüfungsorganisation; für deutsch- und englischsprachige Zeugnisdokumente die Aktualisierung der laufenden Studien- und Prüfungsordnungen gemäß jeweils gültiger rechtlicher Rahmenbedingungen
· die Qualitätssicherung im technischen Prüfungs- und Semestermanagement, im Bereich der Wissens- und Prozessdokumentation und durch Auswertungen von Daten aus dem Bereich Studium und Lehre
· die Pflege der Homepage im Bereich Zentrales Lehrveranstaltungsmanagement in Deutsch und Englisch

Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

· Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) im Public Management, BWL oder in einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder gleichwertige Fachkenntnisse

oder
· Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder in einem vergleichbaren Berufsabschluss mit zusätzlich mindestens fünfjähriger Berufspraxis in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten.

· Sichere Englischkenntnisse (vergleichbar mit Level B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen -GER - für Sprachen).

Von Vorteil sind:

· umfassende und detaillierte Fachkenntnisse in der Anwendung von CampusNet,
· ausgeprägte Fach- und Methodenkompetenz, gutes analytisches Denkvermögen und methodisches Vorgehen,
· sorgfältige Arbeitsweise auch in Belastungssituationen, Organisationstalent, Problemlösungs- fähigkeit, Flexibilität und Einsatzbereitschaft
· hohes Engagement, sicheres und souveränes Auftreten.

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen gern Frau Dr. Pia Salkowski unter der Rufnummer +49 (040)42827-5352.

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

· tabellarischer Lebenslauf,
· Nachweis der geforderten Qualifikation,
· aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
· relevante Fortbildungsnachweise,
· einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden)
· Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (oonline und im pdf-Format in einer Datei) bis spätestens zum 25.10.2021 an die:

HafenCity Universität
Personalverwaltung
Stellen-Nr.: "2021-105 Sachbearbeitung zentrales Lehrveranstaltungsmanagement und Modellierung"
Vorgangs-Nr.: 89486
Henning-Voscherau-Platz 1
20457 Hamburg
E-Mail: bewerbung(at)vw.hcu-hamburg.de 

Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer "2021-105 Sachbearbeitung LVM und Modellierung" in der Betreffzeile.

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.

see english version below

 

Die HafenCity Universität Hamburg - Universität für Baukunst und Metropolenentwicklung (HCU) ist eine thematisch auf die gebaute Umwelt fokussierte Hochschule. Die HCU vereint unter einem Dach alle Aspekte des Bauens in Gestaltung und Entwurf, Ingenieur- und Naturwissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. Die HCU ist konsequent interdisziplinär organisiert. Zu der besonderen Qualität der Universität gehört, dass alle Fachgebiete in Forschung und Lehre integriert betrachtet werden. Anwendungsbezug, technisches Wissen, multiperspektivische Reflexionen und gestalterische Kreativität sind die Charakteristika der Ausbildung an der HCU.

 

An der HafenCity Universität Hamburg ist voraussichtlich im Bereich Digital City Science eine Stelle schnellstmöglich als

 

Wiss. Mitarbeiter(in) Forschung (m/w/d) - EDGE

Entgeltgruppe 13 TV-L

 

zur Unterstützung in Forschung mit 50 Prozent der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen.

Die Stelle ist befristet bis zum 31.10.2024. Es besteht eine Option zur Verlängerung über diesen Zeitraum hinaus.

 

Zugeordnet ist die Stelle der Professur Prof. Dr.-Ing. Jörg Noennig.

 

Die Professur Digital City Science erforscht die Komplexität urbaner Systeme mit state-of-the-art digitalen Technologien und wendet diese im nationalen und internationalen Kontext an. Das interdisziplinäre Team entwickelt datenbasierte Ansätze, um die Analyse und Planung der gebauten städtischen Umwelt zu unterstützen. Es bündelt Kompetenzen aus Architektur, Städtebau, Raumplanung und Geoinformatik, Software- und Medientechnik. Gemeinsam mit seinem umfangreichen Partnernetzwerk entwickelt das Team innovative Werkzeuge, die bei der grundlegenden Erforschung urbaner Systeme, in konkreten Stadtentwicklungsprojekten als auch in der akademischen Lehre zum Einsatz kommen.

 

Im Rahmen eines kooperativen Forschungsprojekts mit EDGE Technologies, einem führenden Immobilienentwickler innovativer, gesunder und nachhaltiger Gebäude, soll die Nutzung von Internet of Things (IoT)-Daten im Gebäude- und Städtebaukontext explorativ erforscht werden. Im langfristig angelegten Projekt wird anhand zweier aktueller Bauprojekte in der HafenCity Hamburg ein wegweisender Ansatz erarbeitet, wie Gebäude- und Sensordaten von der Baustelle bis zur Inbetriebnahme erfasst und für die nachhaltige Quartiers- und Stadtentwicklung nutzbar gemacht werden können. Neben der gezielten Erschließung von Daten aus intelligent vernetzten Gebäuden ist ein weiteres Ziel die Einbindung bestehender urbaner Datenbestände in die Planungs-, Bau- und Betriebsprozesse innovativer Gebäude und Quartiere. Es soll eine neue Dateninfrastruktur („Smart Building / Smart City Data Hub“) aufgebaut werden, die die strukturierte Sammlung von Gebäudedaten sowie deren intelligenten Verschneidung bzw. Integration mit anderen Datenquellen ermöglicht. So soll gezeigt werden, wie Smart Buildings (im kleinen Maßstab) digital mit Smart Neighbourhoods (im mittleren Maßstab) und Smart City (im großen Maßstab) interagieren und zur ganzheitlichen Stadt- und Quartiersentwicklung beitragen können.

 

Was sind Ihre Aufgaben?

Gesucht wird ein Data Engineer, dessen zentrale Fokus auf der Entwicklung der Systemarchitektur des Smart Building / Smart City-Data Hubs liegen wird. Im Rahmen der Stelle ist eine Weiterentwicklung bzw. -qualifizierung in Richtung (Building) Data Science möglich und erwünscht (z.B. im Rahmen des Promotionsprojektes). In Kooperation mit den Projektpartnern Edge Technologies und HafenCity Hamburg GmbH führen Sie die zum o.g. Projekt formulierten Forschungs- und Entwicklungsaufgaben mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung durch. Sie ermitteln die wissenschaftlich-technischen Grundlagen und Bedarfe, etablieren gemeinsam mit den Partnern und weiteren Wissenschaftlerin im Digital City Science Team eine Dateninfrastruktur, befassen sich mit der Datenaufbereitung, -analyse und –verwertung und veröffentlichen die Ergebnisse in wissenschaftlichen Organen. Daneben obliegen Ihnen – in Zusammenarbeit mit weiteren Mitarbeiter der Digital City Science und Edge Technologies – die Entwicklung und Implementierung von Software-Lösungen (API). Im Kontext der Diigtal City Science-Forschungsaktivitäten soll mit dem Projekt das Zukunftsfeld „Building & Environmental Data Engineering“ aufgebaut und erkundet werden.


Was müssen Sie unbedingt mitbringen?

Hochschulabschluss (MA, Diplom) in Informatik (Data Engineering), Bauinformatik, Ingenieurwesen, Immobilienwirtschaft oder einer verwandten Fachrichtung

 

Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Von besonderer Bedeutung:

  • Kenntnisse und Erfahrung in der Software-Entwicklung

  • Kenntnisse und Erfahrung im Aufbau von komplexen IT-Infrastrukturen für Datenmanagement

  • Kenntnisse in der Datenexploration, -analyse und –auswertung (Data Science)

  • Gute Englischkenntnisse

     

    Zusätzliche Fähigkeiten und Kenntnisse

  • Interesse an den Themen Bauen und Urbanisierung sowie digitale (Smart) Städte

  • Vertrautheit mit Cyberphysischen Systemen, IoT, Building Information Modelling (BIM)

  • Erfahrungen im Immobilien- und Real-Estate Kontext (Prop Tech)

  • Vertrautheit mit städtischen Datenplattformen

  • Kenntnisse zur (agilen) Projekt- und Softwareentwicklung

  • Projekterfahrung, Selbstorganisation, Eigenmotivation

  • Arbeitserfahrung in interdisziplinären F&E-Teams

     

Die Stelle bietet die Möglichkeit, ein Promotionsprojekt zu einem selbst gewählten Thema im Zusammenhang mit der Gesamtprojektskizze durchzuführen.

 

Die HafenCity Universität Hamburg ist eine familiengerechte Hochschule und unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

 

Es besteht im Rahmen dieser Tätigkeit Präsenzpflicht in Hamburg.

 

Bei einer Einstellung richtet sich die Erfahrungsstufe innerhalb der ausgeschriebenen Entgeltgruppe insbesondere nach Ihren individuellen beruflichen Erfahrungen. Verbindliche Aussagen hierzu trifft nur die Personalabteilung der HCU.

 

Bitte beachten Sie die Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie zum Datenschutz.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

 

Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:

  • tabellarischer Lebenslauf,

  • Nachweis der Berufsausbildung,

  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Aus-wahlverfahren),

  • relevante Fortbildungsnachweise,

  • einen Nachweis über Ihre Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung (falls vorhanden) sowie

  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personal-aktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).

     

    Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen gern Herr Jörg Rainer Noennig unter der Rufnummer +49 (040) 428 27- 4034 zur Verfügung.

     

    Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (bevorzugt online und im pdf-Format) bis spätestens zum 31.10.2021 an die:

     

    HafenCity Universität

    Personalverwaltung

    Stellen-Nr.: „2021-100 WiMi EDGE“

    Vorgangs-Nr.: 89344

    Henning-Voscherau-Platz 1

    20457 Hamburg

    E-Mail: bewerbung@vw.hcu-hamburg.de

     

    Verwenden Sie bitte die Stellen-Nummer „2021-100 WiMi EDGE“ in der Betreffzeile.

     

Wir weisen Sie darauf hin, dass im Falle eines Vorstellungsgespräches grundsätzlich keine Kosten für Reise und Unterkunft übernommen werden können.

Der HafenCity Universität Hamburg ist es aufgrund der Vielzahl von Bewerbungen leider nicht möglich, übersandte Bewerbungsunterlagen zurückzusenden. Bitte reichen Sie in diesem Fall keine Originale ein. Sofern Sie Ihrer Bewerbung einen ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag beifügen, erhalten Sie Ihre Unterlagen selbstverständlich unaufgefordert zurück.